Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

Rechtswissenschaft (Aufbaustudiengang für Absolventen eines rechtswissenschaftlichen Universitätsstudiums im Ausland) (Legum Magister / Legum Magistra (LL.M.) – keine LP)

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Legum Magister / Legum Magistra (LL.M.)
Umfang keine LP
Regelstudienzeit 2 Semester
Studienbeginn Wintersemester und Sommersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Studieren ohne Hochschulreife nein
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen ja (Details)
Fakultäten Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Juristischer Bereich

Charakteristik und Ziele

Die Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bietet Studierenden mit abgeschlossenem ausländischen rechtswissenschaftlichen Universitätsstudium ein Aufbaustudium mit dem Abschluss „Legum Magister“ bzw. „Legum Magistra“ (LL.M.) an. Die Studierenden lernen die Grundzüge des deutschen Rechts kennen, vertiefen ein Rechtsgebiet exemplarisch und werden zum wissenschaftlichen Arbeiten im deutschen Recht befähigt. Der Studiengang vermittelt damit einen ausgezeichneten Zugang zum deutschen Rechtsdenken und zur deutschen Rechtssprache.

Das Studium dauert bis zu drei Semester. Es wird durch eine Magisterarbeit, die spätestens bis zum Ende des dritten Semesters abzugeben ist, sowie mit einer sich anschließenden mündlichen Prüfung abgeschlossen.

Studieninhalt

Die Studierenden haben während ihres Studiums im Umfang von 20 Semesterwochenstunden Vorlesungen aus zwei der drei Teilbereiche Zivilrecht, Strafrecht und Öffentliches Recht zu besuchen, davon drei Vorlesungen für die ersten beiden Semester aus den beiden Teilbereichen. Außerdem ist eine Teilnahme an einer Übung im Bürgerlichen Recht, Strafrecht oder Öffentlichen Recht vorgesehen.

Weitere Informationen zum Studiengang entnehmen Sie bitte folgender Internetseite: http://www.jura.uni-halle.de/studium_lehre_pruefung/studium_lehre/magisterstudium/

Studienabschluss

Das Aufbaustudium wird mit einer Magisterprüfung abgeschlossen. Diese besteht aus einer schriftlichen Magisterarbeit und einer mündlichen Prüfung. Die Magisterarbeit hat die Bearbeitung eines rechtswissenschaftlichen Themas zum Gegenstand, muss in deutscher Sprache abgefasst sein und spätestens nach dem Ende des dritten Semesters abgegeben werden.

Hat der Studierende die Pflichtveranstaltungen besucht und die Magisterarbeit bestanden, wird er zur mündlichen Prüfung zugelassen. Die mündliche Prüfung erstreckt sich auf das Rechtsgebiet, dem das Thema der Magisterarbeit zuzurechnen ist und ein weiteres Rechtsgebiet aus dem Bereich der Pflichtfächer. Das zu prüfende Pflichtfach kann der jeweilige Kandidat bzw. die Kandidatin selbst wählen.

Sind alle Prüfungen bestanden, verleiht die Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät den akademischen Grad "Legum Magister" bzw. "Legum Magistra", abgekürzt "LL.M."

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzungen zur Zulassung zum Aufbaustudium sind:

  • der erfolgreiche Abschluss eines rechtswissenschaftlichen Universitätsstudiums im Ausland, das dem deutschen rechtswissenschaftlichen Studiums gleichwertig ist sowie
  • ausreichende deutsche Sprachkenntnisse

Bitte wenden Sie sich an die Fachstudienberatung (siehe unten), um die Gleichwertigkeit Ihres ausländischen Studienabschlusses prüfen zu lassen.

Bewerbung/Einschreibung

Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischem juristischen Universitätsabschluss bewerben sich bitte bis zum 30.4. über www.uni-assist.de.

Informationen zur Bewerbung bekommen Sie auch im Internet unter der Seite des Immatrikulationsamtes: https://www.uni-halle.de/ssc/bewerbungsinformationen/ba-ma-studium_/

 

 

Studienprofil-347-33476-266981

 

Themenpartner