Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
Auf dem Uniplatz kann man sich entspannen.
Kontakt zur Hochschule
Möchtest Du weitere Infos? Fülle dieses Formular aus und die Hochschule meldet sich bei Dir.
 
Name
E-Mail
Letzter Abschluss
Nationalität
 

Mathematik (B.Sc.)

Allgemeine Informationen

Name des Studienfachs: Mathematik
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.), Bachelor (180 LP)
Umfang: 180 LP
Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Studiengebühren: keine
Zugang: zulassungsfrei (freie Einschreibung)

Studieren ohne Abitur: Ja

Spezifische Zugangsvoraussetzungen: Nein

Fakultät: Naturwissenschaftliche Fakultät II - Chemie, Physik und Mathematik

Institut: Institut für Mathematik

Charakteristik und Ziele des Bachelor-Studiengangs Mathematik mit 180 Leistungspunkten (LP)

Das Studium „Mathematik“ soll auf eine Tätigkeit als Mathematikerin oder Mathematiker in Wirtschaft und Industrie oder im öffentlichen Dienst fachlich vorbereiten. Mathematikerinnen oder Mathematiker sollen in der Lage sein, Verfahren zur Lösung praktischer Probleme mit Hilfe mathematischer Methoden und unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Erfordernisse zu entwickeln und umzusetzen.

Da in sehr vielen Gebieten mathematische Methoden benutzt werden und fortwährend weitere Bereiche hinzukommen, die ganz oder teilweise mathematisiert werden, setzt diese Anforderung ein möglichst breites und tiefes mathematisches Wissen und Können voraus. Andererseits dringen Mathematikerinnen oder Mathematiker zunehmend in Berufsfelder vor, in denen nicht allein spezielle mathematische Kenntnisse ausschlaggebend sind. Deshalb soll im Studium auch die Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit Vertreterinnen und Vertretern anderer Fachrichtungen gefördert sowie Einblicke in die Berufspraxis vermittelt werden.

Ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelor-Studium soll befähigen

  • zur Mitarbeit in einem Team aus Mathematikern, Informatikern, Naturwissenschaftlern, Ingenieuren oder Wirtschaftswissenschaftlern in Industrie und Wirtschaft,
  • zur Weiterqualifikation in Weiterbildungsprogrammen,
  • zum Master-Studium.

Weitere Informationen zum Studium: http://studieninfo.mathematik.uni-halle.de/

Anwendungsfach

Beim Studium des Anwendungsfachs werden Grundlagen des jeweiligen Gebietes vermittelt. In dem Anwendungsgebiet werden mathematische Methoden exemplarisch eingesetzt. Für die Wahl des Anwendungsfaches gibt es keine verbindlichen Vorgaben. Als Anwendungsfächer wählbar sind Biowissenschaften, Chemie, Physik, Informatik, und Wirtschaftswissenschaften.

Studienabschluss

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums wird von der Naturwissenschaftlichen Fakultät II der akademische Grad Bachelor of Science (B.Sc.) verliehen.

Berufsfelder

Die Praxiskontakte werden durch die vom Institut für Mathematik angebotenen Veranstaltungen zur Berufserkundung sowie weitere Absolventenkontakte gefördert.

Einige Beispiele für Berufsfelder:

  • Wissenschaft und Bildung,
  • Datenverarbeitung, Telekommunikation, Software-Entwicklung,
  • Unternehmensberatung,
  • Fahrzeugindustrie (Automobil, Flugzeug, Schiff): Geometrische Modellierung und Simulation typischer Situationen,
  • Finanzdienstleistungen (Banken, Versicherungen): Entwicklung sicherer Online-Systeme für Banken und Versicherungen; Modellierung von Finanzmärkten,
  • Informationssysteme, Computergraphik ( Filme, Daten visualisieren),
  • Mustererkennung in statischen und bewegten Bildern
  • Chemische Industrie: Geometrische Modellierung von chemischen Reaktionen und von Produktionsprozessen.

Hinweise auf weiterführende Studien

Ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelor-Studium soll zum Master-Studium befähigen. Hierzu wird am Institut für Mathematik auch ein konsekutiver Masterstudiengang (120 LP) angeboten (Abschluss: Master of Science, M.Sc.).

Studienvoraussetzungen

Zugelassen zum Bachelor-Studium „Mathematik“ werden kann, wer über die in Paragraph 27 des Hochschulgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt genannten Voraussetzungen verfügt (in der Regel Abitur) und einen Bachelor-Studiengang Mathematik oder einen verwandten Studiengang nicht endgültig „nicht bestanden“ hat.

Laut Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt haben auch besonders befähigte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, über die Teilnahme an einer Feststellungsprüfung die Studienberechtigung für den Studiengang zu erlangen.

Bewerbung

Für das Bachelor-Studium Mathematik besteht zurzeit keine Zulassungsbeschränkung (kein NC).

Aktuelle Hinweise zur Aufnahme des Studiums finden Sie jeweils ab April des Jahres im Internet unter der Seite des Immatrikulationsamts.

Siehe Links im nebenstehenden grünen Feld.

Studienbeginn

Studienbeginn ist das jeweilige Wintersemester, in begründeten Ausnahmefällen kann auch zum Sommersemester immatrikuliert werden.

Regelstudienzeit

6 Semester

Struktur des Ein-Fach-Bachelorstudiums Mathematik mit 180 Leistungspunkten

Module des Studien- und Anwendungsfaches (139 LP)
Praktikum (6 LP)
Module im Fach Informatik (10 LP)
Allgemeine Schlüsselqualifikationen - ASQ (10 LP)
Bachelor-Arbeit und Verteidigung (15 LP)

Studieninhalt

Modultitel LP Modulleistung Empfohlenes Semester
Analysis 18 Mündliche Prüfung 1. und 2.
Lineare Algebra 18 Mündliche Prüfung 1. und 2.
Numerik 18 Mündliche Prüfung 2. und 3.

Analysis III

oder

Analysis III mit Proseminar

9

12

Mündliche Prüfung oder Klausur 3.

Algebra

oder

Algebra mit Proseminar

9

12

Klausur 3.
Maßtheorie 8 Mündliche Prüfung 4.
Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik 8 Mündliche Prüfung 4.
Funktionalanalysis 8 Mündliche Prüfung oder Klausur 5.
Vertiefung Mathematik I oder II 15 Mündliche Prüfung 5.
Fachseminar in der Mathematik 5 Belegarbeit (schriftliche Ausarbeitung des Vortrags) 5.
Informatik 2x 5 Klausuren oder Mündliche Prüfungen 1. und 2.
ASQ 2x 5 1. - 5.
Praktikum 6 Bericht 4. - 5.
Anwendungsfach insges. 20 Klausuren oder Mündliche Prüfungen 3., 4., 5. und 6.
Bachelor-Arbeit 15 Bachelor-Arbeit, Verteidigung 6.

Aus den Modulpaaren Analysis III oder Analysis III mit Proseminar und Algebra oder Algebra mit Proseminar ist jeweils ein Modul zu wählen; insgesamt sind daraus 21 LP zu erzielen.

Erläuterungen

LP = Leistungspunkte:
Ein Leistungspunkt entspricht dem Arbeitsaufwand von 30 Stunden. Zu den Arbeitsstunden gehören der Besuch von Lehrveranstaltungen, die Vor- und Nachbereitungszeiten, Praktika, die Prüfungsvorbereitung, das Anfertigen von Referaten, Haus- und Projektarbeiten.

Module:
Module bilden die Bausteine eines Studienprogramms. Sie sind inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheiten. Module können aus verschiedenen Lehr- und Lernformen bestehen (Vorlesung, Übung, Seminar, Projektseminar, Selbststudium, Projektarbeit etc.). Das Volumen der Module (ausgedrückt in LP) bestimmt sich über den Arbeitsaufwand der Studierenden.

Praktika

Während des Bachelor-Studiums ist ein mindestens vierwöchiges Praktikum zu absolvieren, das in der Regel in der vorlesungsfreien Zeit am Ende des 4. Fachsemesters stattfindet (6 LP).

Praktika sind berufsfeldbezogene Lerneinheiten und werden in der Regel in einer universitätsexternen Einrichtung absolviert.

Auslandspraktika können länger als Inlandspraktika dauern; in diesem Fall können abhängig von der Länge des Praktikums zusätzlich 5 LP aus dem Bereich der Schlüsselqualifikationen hierfür verwendet werden.

Allgemeine Schlüsselqualifikationen

Die Allgemeinen Schlüsselqualifikationen (ASQ) (10 LP) werden zentral angeboten (u.a. vom Medienkompetenzzentrum, vom Sprachenzentrum und vom Institut für Sprechwissenschaft und Phonetik). Beispiele sind:

  • Fremdsprachen (Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch),
  • Medienkompetenz ,
  • Argumentation, Präsentation (und Rhetorik),
  • Mündliche und schriftliche Kommunikation in der Wissenschaft.

Die Bachelor-Arbeit

Zur Bachelor-Arbeit kann zugelassen werden, wer mindestens 140 LP auf seinem Leistungspunktekonto hat. Sie wird in der Regel im 6. Semester geschrieben und mit einer mündlichen Prüfung (Verteidigung) abgeschlossen. Die Zeit von der Ausgabe des Themas bis zur Abgabe der Arbeit beträgt vier Monate.

Mehr Informationen zum Studiengang unter

Fachstudienberater

Bitte wenden Sie sich mit Fragen zu Einzelheiten des Studieninhalts und -ablaufs sowie zur Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen direkt an die Fachstudienberatung des Institutes.

Kontakt

Dr. Hans-Georg Rackwitz

Institut für Mathematik
Theodor-Lieser-Str. 5
Raum 1.26.0
06120 Halle (Saale)

Telefon: 0345 55-24608

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Mathematik
06099 Halle (Saale)

Zuständiges Prüfungsamt

Kontakt

Kerstin Baranowski

Studiendekanat der Naturwissenschaftlichen Fakultät II
Von-Dackelmann-Platz 3
Raum 1.42/1.43
06120 Halle

Telefon: 0345 55-25600/1
Telefax: 0345 5527223

Sprechzeiten:
Di: 10:30 bis 11:30Uhr und 13:30 und 16Uhr
Mi: 13:30 bis 16Uhr
Do:10:30 bis 11:30Uhr und 13:30 bis 16Uhr

Kontakt

Dr. Kerstin Brennecke

Studiendekanat der Naturwissenschaftlichen Fakultät II
Von-Dankelmann-Platz 3
Raum 1.44
06120 Halle

Telefon: 0345 55-25602
Telefax: 0345 55-27223

Sprechzeiten:
Di: 10:30 bis 11:30Uhr und 13:30 und 16Uhr
Mi: 13:30 bis 16Uhr
Do:10:30 bis 11:30Uhr und 13:30 bis 16Uhr

Kontakt

Karin Klaube

Studiendekanat der Naturwissenschaftlichen Fakultät II
Von-Danckelmann-Platz 3
Raum 1.42/1.43
06120 Halle/Saale

Telefon: 0345 55-25600
Telefax: 0345 55-27223

Sprechzeiten:
Di: 10:30-11:30 Uhr und 13:30-16:00 Uhr
Mi: 13:30-16:00 Uhr
Do: 10:30-11:30 Uhr und 13:30-16:00 Uhr

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Bachelor of Science (180 CP)
Uni Halle-Wittenberg
Mathematik
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-347-149-266934