Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Bachelor of Science
Umfang 180 LP
Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn Nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsfrei (ohne NC)
Studieren ohne Hochschulreife ja (Details)
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen nein
Fakultät Naturwissenschaftliche Fakultät III – Agrar- und Ernährungswissenschaften, Geowissenschaften und Informatik
Institut Institut für Informatik

Charakteristik und Ziele

Informatik ist eine Schlüsseltechnologie mit breitem Methoden- und Anwendungsspektrum. Das Bachelor-Studium der Informatik vermittelt die Fähigkeiten und Kompetenzen, die für einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss erforderlich sind. Darüber hinaus legt es durch das wissenschaftlich fundierte und grundlagenorientiert angelegte Studium die fachliche und methodische Basis zur grundlagen- und anwendungsorientierten Forschung auf dem Gebiet der Informatik. Es ist somit auch die Voraussetzung für weiterführende Studien (Masterstudium) im In- und Ausland. Das Studium soll die Absolventinnen und Absolventen für eine erfolgreiche Tätigkeit über das gesamte Berufsleben befähigen und vermittelt daher nicht nur gegenwartsnahe Inhalte, sondern auch theoretisch untermauerte Konzepte und Methoden, die über aktuelle Trends hinweg Bestand haben.

Fachliche Lernziele sind vor allem die Vermittlung

  • fundierter Kenntnisse in den mathematischen und theoretischen Grundlagen der Informatik,
  • der Grundlagen von Rechnerarchitekturen, Rechnernetzen, Betriebssysteme und IT-Sicherheit,
  • von modernen Methoden des Softwareentwurfs und Kenntnissen und Erfahrungen im Umgang mit modernen Programmiersprachen, Software- und Datenbankentwicklungsumgebungen und
  • das Schulen von algorithmischem Denken zum Lösen komplexer Probleme.

Dabei wird jeweils besonderer Wert auf die praktische Umsetzung der gelernten Methoden in realen Anwendungen gelegt. Die Studierenden sollen die Kompetenz erwerben,

  • sich weitere Themen der Informatik zu erarbeiten,
  • in einem Team gemeinsam Lösungen zu entwickeln,
  • Arbeitsergebnisse strukturiert und verständlich vorzustellen.

Ausblick auf Masterstudiengänge

Der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiums ist Voraussetzung für den folgenden konsekutiven Master:

  • Bioinformatik, Ein-Fach-Master (120 LP)

Akkreditierung

Der Bachelor-Studiengang Informatik ist akkreditiert. Weiterführende Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite des Akkreditierungsrats.

Berufsperspektiven

Informatiker werden in nahezu allen Bereichen dringend gesucht, in denen Computer- und Informationstechnologie zum Einsatz kommen. Dazu gehören im Dienstleistungsbereich Banken, Versicherungen, Verwaltungen, Unternehmensberatungen und IT-Schulung, in der Industrie z. B. Automobil-, Flugzeug-, Maschinenbau und Medizintechnik. Neue Aufgabenfelder für Informatiker entstehen fortlaufend im Hochtechnologie- und Medienbereich.

Struktur des Studiums

Ein-Fach-Bachelor (180 LP)

  • Komplex Informatik Grundlagen (55 LP)
  • Komplex Informatik Vertiefung (45 LP)
  • Komplex Mathematik (20 LP)
  • Komplex Anwendungsfach (15 LP)
  • Komplex Spezialisierung (20 LP)
  • Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ) (10 LP)
  • Bachelorarbeit (15 LP)

Studienabschluss

 Bachelor of Science (B.Sc.)

Studieninhalt

Modulübersicht Informatik (180 LP)

  Modul LP empf. Sem.
  Komplex Informatik Grundlagen (55 LP)
  Einführung in die Rechnerarchitektur 5 1.
  Objektorientierte Programmierung 5 1.
  Mathematische Grundlagen der Informatik und Konzepte der Modellierung 15 1./2.
  Datenstrukturen und effiziente Algorithmen I 5 2.
  Einführung in Betriebssysteme 5 2.
  Einführung in die Technische Informatik 5 2.
  Konzepte der Programmierung 5 3.
  Automaten und Berechenbarkeit 10 4.
  Komplex Mathematik (20 LP)
  Mathematik B 15 1./2.
  Einführung in Data Science 5 4.
  Komplex Informatik Vertiefung (45 LP)
  Einführung in Datenbanken 5 3.
  Datenstrukturen und effiziente Algorithmen II 5 3.
  Softwaretechnik 5 3.
  Einführung in die Bildverarbeitung 5 3.
  Projektpraktikum 15 4./5.
  Einführung in Rechnernetze und verteilte Systeme 5 5.
  Gestaltung und Durchführung von Fachvorträgen in der Informatik 5 5.
  Komplex Spezialisierung (20 LP)    
  Anwendungsfach max. 5 3.-6.
  Bioinformatik max. 20 3.-6.
  Informatik max. 20 4.-6.
  Wirtschaftsinformatik max. 20 5.-6.
  Komplex Anwendungsfach (15 LP) 15 3.-6.
  ASQ I und II 5+5 1.-6.
  Bachelorarbeit 15 6.

Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ)

Beliebige Wahl aus dem Universitätsangebot (außer den Modulen des Instituts für Informatik).

Anwendungsfach

Es sind 15 LP aus einem gewählten Anwendungsfach zu erbringen. Die angebotenen Module zu den einzelnen Anwendungsfächern sind in der Studien- und Prüfungsordnung sowie im Modulhandbuch aufgelistet. Als Anwendungsfach kann gewählt werden:

  • Agrarwissenschaften
  • Angewandte Geowissenschaften
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Biologie
  • Chemie
  • Geographie
  • Mathematik
  • Physik
  • Psychologie
  • Quantitative und qualitative Sozialforschung
  • Text- und Editionswissenschaften
  • Volkswirtschaftslehre

Die Bachelorarbeit

Die Abschlussarbeit im Bachelorstudiengang Informatik ist eine Modulleistung, in der die Studentin bzw. der Student zeigen soll, dass sie bzw. er in der Lage ist, im Rahmen des vorgegebenen Arbeitsaufwandes ein Problem mit wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten. Die Bachelor-Arbeit ist innerhalb von 5 Monaten zu bearbeiten. Das Abschlussmodul (Bachelor-Arbeit und Verteidigung) umfasst 15 Leistungspunkte.

Praktika

Die Studierenden absolvieren ein integriertes Projektpraktikum in der Regel in Zusammenarbeit mit Unternehmen.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ist eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur).

Laut Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt haben auch qualifizierte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit, über die Teilnahme an einer Feststellungsprüfung die Studienberechtigung für den Studiengang zu erlangen.

Ein erfolgreiches Studium der Informatik setzt die Fähigkeit zum systematischen Arbeiten als auch zum logischen und formalen Denken voraus. Gutes Beherrschen der englischen Sprache erweist sich im Laufe des Studiums als unentbehrlich. Erfahrungen im Umgang mit Hard- und Software von Rechnern sowie Programmierkenntnisse sind von Vorteil, werden aber nicht vorausgesetzt.

Da die Arbeit von Informatikerinnen und Informatikern häufig im Rahmen größerer Teams erfolgt, sollten die Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit vorhanden sein. Für ein erfolgreiches Studium sind neben den fachlichen Voraussetzungen auch Neugier, Ehrgeiz und Ausdauer beim Suchen kreativer Lösungen unabdingbar.

Bewerbung/Einschreibung

Der Ein-Fach-Bachelor Informatik 180 LP ist zurzeit zulassungs­frei (ohne NC).

  • Bewerber mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung schreiben sich bitte bis 30.9. an der Universität ein.
  • Bewerber mit ausländischem Zeugnis bewerben sich bitte bis zum 30.6. über www.uni-assist.de.

Ob ein Studiengang zulassungsbeschränkt (Uni-NC) oder zulassungsfrei (ohne NC) ist, entscheidet die Uni Halle zu jedem Wintersemester neu. Jeweils ab Mai des Jahres wird die aktuelle Festlegung für das kommende Wintersemester an dieser Stelle (siehe auch Allgemeine Informationen) veröffentlicht.

 

 

Studienprofil-347-105-266874