Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2019
studieren.de
© xStudy SE

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Master of Science
Umfang 120 LP
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn Wintersemester und Sommersemester
Studienform Direktstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsbeschränkt (Uni-NC)
Studieren ohne Hochschulreife nein
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen ja (Details)
Fakultät Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Wirtschaftswissenschaftlicher Bereich
Institut Lehrstuhl für Produktion und Logistik

Charakteristik und Ziele

Das Studium soll die Studierenden aufbauend auf breiten betriebswirtschaftlichen Kenntnissen, den wissenschaftlichen Grundlagen der Volkswirtschaftslehre, der Wirtschaftsinformatik und dem Wirtschaftsrecht sowie den angebotenen Wahl- und Spezialisierungsmöglichkeiten befähigen, in betriebswirtschaftlichen Berufsfeldern sowohl in Betrieben als auch in Handelsunternehmen, Banken, Versicherungen, Unternehmensberatungen und weiteren Institutionen Führungsverantwortung zu übernehmen oder in wissenschaftlichen Einrichtungen eine wissenschaftliche Laufbahn einzuschlagen.

In der Ausbildung wird besonderer Wert auf die Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit sowie zu verantwortungsvollem Umgang mit den zu bewirtschaftenden Ressourcen und damit zur kreativen, effizienten, effektiven und verantwortungsbewussten Lösung anstehender Probleme in dynamischen Berufsfeldern gelegt.

Zum Erreichen der Ziele ist weiterhin ein hohes Maß an Eigeninitiative der Studierenden erforderlich. Studieren bedeutet auch und insbesondere Selbststudium und das Studieren in Arbeitsgruppen. Die wissenschaftliche Literatur ist dabei eine unentbehrliche Hilfe. Darüber hinaus bedarf es auch des Erlernens und/oder Trainierens von

  • Lernfähigkeit,
  • Argumentation und Kommunikation,
  • Planen, Organisieren und Leiten,
  • problemorientiertem Denken,
  • Arbeiten im Team,
  • Modell- und Systemanalyse.

Darum Halle!

Wissenschaft seit 1727

Die Wirtschaftswissenschaften in Halle blicken auf eine lange Tradition zurück. Bereits 1727, erstmals an einer deutschen Universität überhaupt, wurde eine Professur für „Ökonomie, Polizey und Kammersachen“ eingerichtet; Grundstein für die Untersuchung wirtschaftswissenschaftlicher Themen. Hallesche Gelehrte haben seither mit ihren Leistungen beeindruckt und so wiederholt auf die Wirtschaftswissenschaften in Halle aufmerksam gemacht. Dieser Tradition verpflichtet bieten die Wirtschaftswissenschaften ein breites Fächerspektrum und eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem juristischen Fachbereich, die deutschlandweit ihresgleichen sucht.

Akkreditierung

Der Master-Studiengang Betriebswirtschaftslehre (Business Studies) ist akkreditiert. Weiterführende Informationen dazu finden Sie im Internet auf der Seite des Akkreditierungsrats.

Berufsperspektiven

Die beruflichen Einstiegmöglichkeiten mit einem betriebswirtschaftlichen Master-Abschluss sind vielfältig. Infrage kommen insbesondere

  • Großunternehmen (Industrie, Banken)
  • Mittelständische Betriebe
  • Handelsunternehmen
  • Kammern, Wirtschaftsverbände
  • Unternehmensberatungen
  • Marktforschungsinstitute

Struktur des Studiums

Ein-Fach-Master (120 LP)

  • Pflichtmodule (30 LP)
  • Wirtschaftswissenschaftliche Ergänzungen (20 LP)
  • Wahlpflichtbereich I (15 LP)
  • Wahlpflichtbereich II (25 LP)
  • Mündliche Abschlussprüfung (10 LP)
  • Masterarbeit (20 LP)

Studieninhalt

Modulübersicht Betriebswirtschaftslehre (Business Studies) 120 LP

Die genauen Lehrinhalte, Lernziele, der Lehrstundenumfang, Modulvoraussetzungen und Modulleistungen können detailliert im Modulhandbuch bzw. in der Studien- und Prüfungsordnung nachgelesen werden.

Modulbezeichnung LP empf.
Sem.
Pflichtmodule (60 LP)    
Absatztheorie 5 1.
Management Accounting 5 1.
Unternehmens- und Mitarbeiterführung 5 1.
Externes Rechnungswesen 5 2.
Kapitalmarkttheorie 5 2.
Operations Management I: Produktionsmanagement 5 2.
Masterarbeit 20 3.o.4.
Mündliche Abschlussprüfung 10 4.
Wahlpflichtmodule (60 LP)    
Wirtschaftswissenschaftliche Ergänzungen
  • Methoden (5-10 LP)
  • Wirtschaftsinformatik (5-10 LP)
  • Wirtschaftsrecht (5-10 LP)
20 1.4.
Wahlpflichtbereich I (Wahl einer der Vertiefungssäulen)
  • Produktion und Logistik
  • Marketing und Handel
  • Unternehmensethik
15 1.-4.
Wahlpflichtbereich II (Wahl einer der Vertiefungssäulen)
  • Produktion und Logistik
  • Marketing und Handel
  • Unternehmensethik
  • BWL/VWL/Methoden
25 1.-4.

Studienabschluss

Master of Science (M.Sc.)

Auslandsaufenthalt

Den Studierenden wird empfohlen, ein Semester an einer ausländischen Hochschule zu studieren. Die Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg unterhält mit mehreren Hochschulen im Ausland Partnerschaften, die einen Austausch von Studierenden einschließen. Einzelheiten darüber werden bekannt gegeben. Studierende können Auslandsaufenthalte auch in eigener Initiative organisieren und gestalten. Die Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ernennt Beauftragte, die die Studierenden über ein geplantes Auslandsstudium beraten und die mit den Partneruniversitäten den Austausch organisatorisch begleiten. An einer ausländischen Universität erbrachte Studienleistungen können gemäß § 17 Absatz 13 anerkannt werden. Vor Aufnahme des Auslandsstudiums soll eine Absprache mit dem Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungsamt und den zuständigen Prüfern bzw. Prüferinnen hinsichtlich der Anerkennung bestimmter im Ausland zu erbringender Leistungen erfolgen. Ein Learning-Agreement im Sinne des ECTS ist abzuschließen.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium des Ein-Fach-
Masters Betriebswirtschaftslehre (Business Studies) 120 LP ist der
Nachweis

  • eines mindestens mit einem Bachelor-Grad abgeschlossenen in einem wirtschaftswissenschaftlich orientierten Studiengang

  • oder – bei festgestellter Gleichwertigkeit – eines anderen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses in einem wirtschaftswissenschaftlich orientierten Studiengang

mit der Abschlussnote "Befriedigend" (Note 3,0) oder besser.

Darüber hinaus ist die Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift nachzuweisen. Der Nachweis ist durch einen der folgenden Sprachtests zu erbringen:

  • Cambridge English: First Certificate in English (FCE);
  • IELTS mit einer Mindestnote von 5.5;
  • TELC [The European Language Certificates]: Niveau B2;
  • TOEFL iBT (Internet-based Test) mit einer Mindestpunktzahl von 87;
  • TOEFL Computer-based mit einer Mindestpunktzahl von 215;
  • TOEFL Paper-based mit einer Mindestpunktzahl von 573;
  • UNIcert II.

Fundierte Kenntnisse in Mathematik sowie Erfahrung im Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien werden dringend empfohlen.

Ausführliche Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte der gültigen Studien- und Prüfungsordnung. Über die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen entscheidet in Zweifelsfällen der Studien- und Prüfungsausschuss.

Bewerbung/Einschreibung

Der Ein-Fach-Master Betriebswirtschaftslehre (Business Studies ) 120 LP ist zurzeit zulassungsbeschränkt (Uni-NC).

  • Bewerber mit einem deutschen Hochschulabschluss bewerben sich bitte für das Wintersemester bis 15.7. / für das Sommersemester bis 15.1. an der Universität.

  • Bewerber mit einem ausländischen Hochschulabschluss bewerben sich bitte für das Wintersemester bis 30.4. / für das Sommersemester bis 31.10. über www.uni-assist.de.

Ob ein Studiengang zulassungsbeschränkt (Uni-NC) oder zulassungsfrei (ohne NC) ist, entscheidet die Uni Halle zu jedem Wintersemester neu. Jeweils ab Mai des Jahres wird die aktuelle Festlegung für das kommende Wintersemester an dieser Stelle (siehe auch Allgemeine Informationen) veröffentlicht.

Unterlagen für die Bewerbung

Bewerber mit deutschem Hochschulabschluss senden bitte nach der Online-Bewerbung - neben dem Zulassungsantrag - folgende Unterlagen an das Immatrikulationsamt:

  • eine beglaubigte Abschrift des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses,
  • Nachweis über die Sprachkenntnisse in Englisch,
  • ein in deutscher Sprache verfasster Lebenslauf,
  • eine schriftliche Darstellung, aus der sich die Motivation der Bewerberin bzw. des Bewerbers für die Aufnahme dieses Studiengangs und ihre bzw. seine Studienziele erkennen lassen,
  • geeignete Unterlagen zum Nachweis besonderer Kenntnisse wie Praktikumsnachweise und Empfehlungsschreiben,
  • Nachweise über die an einer Hochschule erworbenen einschlägigen Vorkenntnisse gemäß § 4 Absatz 3 Nr. 2 der Fachspezifischen Ordnung des Auswahlverfahrens für die Masterstudiengänge (MSc) Betriebswirtschaftslehre 120 LP und Wirtschaftsinformatik 120 LP.

Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte der gültigen
Studien- und Prüfungsordnung.

Bewerber und Bewerberinnen, die das Zeugnis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses erst nach der Bewerbungsfrist vorlegen können, reichen mit den Bewerbungsunterlagen eine Fächer- und Notenübersicht über mindestens 2/3 der zu erbringenden Gesamtleistungen ihres Studiums ein. Das Zeugnis muss bei der Einschreibung zum Wintersemester bis spätestens 31.01. des Folgejahres / zum Sommersemester bis 31.07. des Jahres nachgereicht werden

 

 

Studienprofil-347-33438-266790

 

Themenpartner