Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

Allgemeine Informationen

Studienabschluss Bachelor of Science
Umfang 180 LP
Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn Nur Wintersemester
Studienform Direktstudium, Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache Deutsch
Studiengebühren keine
Zulassungsbeschränkung zulassungsbeschränkt (Dialogorientiertes Serviceverfahren - DoSV)
Studieren ohne Hochschulreife ja (Details)
Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen nein
Fakultät Naturwissenschaftliche Fakultät I - Biowissenschaften
Institut Institut für Biochemie und Biotechnologie

Charakteristik und Ziele

Die Biochemie ist eine Wissenschaft, die mit vorwiegend chemischen, physikalischen und molekularbiologischen Methoden die Lebensvorgänge in Organismen untersucht und damit die grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung vieler Gebiete der Biologie, Medizin und Landwirtschaft bestimmt. Ziel des Studiums ist es, den Studierenden die für eine erfolgreiche wissenschaftliche und berufliche Entwicklung erforderlichen Fachkenntnisse und Fertigkeiten sowie die notwendige Mobilität zu vermitteln und sie auf ihre Verantwortung in Beruf und Gesellschaft vorzubereiten.

Das Studium der Biochemie zeichnet sich durch breite Wahlmöglichkeiten aus. Es setzt Schwerpunkte in:

  • Proteinbiochemie
  • RNA-Biochemie
  • Pflanzenbiochemie

Ausblick auf Masterstudiengänge

Der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiums ist Voraussetzung für einen der folgenden konsekutiven Master:

  • Biochemie, Ein-Fach-Master (120 LP)
  • Pharmaceutical and Industrial Biotechnology, Ein-Fach-Master, englischsprachig (120 LP)

Akkreditierung

Der Bachelor-Studiengang Biochemie ist akkreditiert. Weiterführende Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite des Akkreditierungsrats.

Berufsperspektiven

Durch die breit gefächerte Ausbildung stehen Absolventinnen und Absolventen – insbesondere auch aufgrund des rasanten Wachstums der Biotechnologie verbunden mit einem steigenden Bedarf an qualifizierten Fachkräften – zahlreiche Berufsfelder in Industrie, universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Verwaltungen sowie viele weitere Tätigkeitsbereiche offen.

Der Bachelor-Abschluss ermöglicht dabei den Berufseinstieg bereits nach einer Hochschulausbildung von sechs Semestern. Da jedoch von vielen Arbeitgebern vor allem für eine Tätigkeit auf dem Gebiet der Forschung die Promotion als Qualifikationsnachweis verlangt wird, ist bei einem guten Bachelor-Abschluss die Fortführung des Studiums in einem konsekutiven Master-Studiengang mit anschließender Promotion zu empfehlen.

Struktur des Studiums

Ein-Fach-Bachelor (180 LP)

  • Grundlagenmodule (114 LP)
  • Spezialisierungsmodule (41 LP)
  • Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ) (10 LP)
  • Bacheloarbeit (15 LP).

Erläuterungen

LP = Leistungspunkte: Ein Leistungspunkt entspricht dem Arbeitsaufwand von 30 Stunden. Bei 900 Arbeitsstunden pro Semester entspricht das 30 Leistungspunkten. Zu den Arbeitsstunden gehören der Besuch von Lehrveranstaltungen, die Vor- und Nachbereitungszeiten, Praktika, die Prüfungsvorbereitung, das Anfertigen von Referaten, Haus- und Projektarbeiten.

Module: Module bilden die Bausteine eines Studienprogramms. Sie sind inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Lehr- und Lerneinheiten. Module können aus verschiedenen Lehr- und Lernformen bestehen (Vorlesung, Übung, Seminar, Projektseminar, Praktikum, Selbststudium etc.). Das Volumen der Module (in LP) bestimmt sich über den Arbeitsaufwand der Studierenden.

Studienabschluss

Bachelor of Science Biochemie (B.Sc. Biochemie)

Studieninhalt

Modulübersicht Biochemie (180 LP)

Gundlagenmodule (Pflicht)

Modulbezeichnung LP Sem. Modulleistung
Allgemeine und anorganische Chemie 10 1 Klausur
Mathematik 8 1./2. Klausur
Experimentalphysik 11 1./2. Klausur/ mündl. Prüfung
Allgemeine Biologie 10 1./2. Klausur
Mathematik (Stochastik) 4 1 Klausur
Physikalische Chemie 8 2 Klausur
Organische Chemie I und II 9 und 12 2./.3 Klausur
Naturstoffchemie 3 3 Klausur/ mündl. Prüfung
Genetik 10 3 Klausur
Allgemeine Biochemie I und II 6 und 7 3./4. Klausur/ mündl. Prüfung
Zellbiochemie 6 4 Klausur/ mündl. Prüfung
Mikrobiologie 10 4 Klausur

Spezialisierungsmodule (Pflicht)

Modulbezeichnung LP Sem. Modulleistung
Spezialisierung Biochemie I bis III 9,7,7 4./5. Klausur
Orientierungsmodul 3 4./5. Testat

Spezialisierungsmodule (Wahlpflichtpraktika)

3 dieser Praktika müssen belegt werden (insgesamt 15 LP)

Modulbezeichnung LP Sem. Modulleistung
Technische Biochemie 5 5. Klausur/ mündl. Prüfung
Molekularbiologie 5 5. Klausur/ mündl. Prüfung
Enzymkinetik 5 5. Klausur/ mündl. Prüfung
Biophysikalische Chemie 5 5. Klausur/ mündl. Prüfung
Pflanzenbiochemie 5 5. Klausur/ mündl. Prüfung
Molekulare Genetik 5 5. Klausur/ mündl. Prüfung

Zusätzliche Module und Abschlussarbeit

Modulbezeichnung LP Sem. Modulleistung

Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ)

2x5 nach Wahl je nach Wahl
Bachelorarbeit (3 Monate) 15 6 Bachelorarbeit, Verteidigung

Allgemeine Schlüsselqualifikationen (ASQ)

Die Allgemeinen Schlüsselqualifikationen (in der Regel zwei Module im Umfang von insgesamt 10 LP) können aus folgenden empfohlenen zentralen Angeboten ausgewählt werden: Rhetorik, Argumentation und Präsentation, Wissenschaftliches Schreiben, Mündliche und schriftliche Kommunikation in der Wissenschaft, Grund- und Fortgeschrittenen-Kurse in Englisch und Fachkurse Englisch für Naturwissenschaftler, Grund- und Fortgeschrittenen-Kurse in Informatik, Kurse in Strahlenschutz und Tierschutz.

Praktika

Dem experimentellen Charakter der Biochemie entsprechend, erfolgt die Wissensvermittlung außer in Vorlesungen, Seminaren und Übungen auch durch zahlreiche Praktika. So sind mit Ausnahme der Module Mathematik (I und II) und Stochastik in allen Pflichtmodulen des 1.-4. Semesters Praktika integriert. Im 5. Semester werden insgesamt 6 Praktikumsmodule (zu jeweils 5 LP) wahlobligatorisch angeboten, aus denen 3 Module ausgewählt werden müssen.

Modulleistungen als Voraussetzungen für den Studienabschluss

Der Studienabschluss als B.Sc. Biochemie setzt den erfolgreichen Abschluss der Pflicht- und Wahlpflichtmodule einschließlich der Allgemeinen Schlüsselqualifikationen sowie der Bachelor-Arbeit voraus. Die Zulassung zur Bachelor-Arbeit kann erfolgen, wenn mindestens 120 LP aus den Modulen des Studienprogrammes erreicht sind.

Die Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit stellt eine selbstständig verfasste theoretische oder praktische wissenschaftliche Arbeit dar. Sie wird über einen Zeitraum von 3 Monaten im 6. Semester verfasst und hat einen Umfang inkl. Vortrag von 15 LP.

Praktika

Dem experimentellen Charakter der Biochemie entsprechend, erfolgt die Wissensvermittlung außer in Vorlesungen, Seminaren und Übungen auch durch zahlreiche Praktika. So sind mit Ausnahme der Module Mathematik (I und II) und Stochastik in allen Pflichtmodulen des 1.-4. Semesters Praktika integriert. Im 5. Semester werden insgesamt 6 Praktikumsmodule (zu jeweils 5 LP) wahlobligatorisch angeboten, aus denen 3 Module ausgewählt werden müssen.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ist eine anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur).

Laut Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt haben auch qualifizierte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit, über die Teilnahme an einer Feststellungsprüfung die Studienberechtigung für den Studiengang zu erlangen.

Gute Englisch- und Computerkenntnisse sind für das Studium der Biochemie notwendig. Diese Kenntnisse sollten bei Studienbeginn vorhanden sein oder in den ersten Semestern (→ Allgemeine Schlüsselqualifikationen) erworben werden.

Bewerbung/Einschreibung

Der Ein-Fach-Bachelor Biochemie 180 LP ist zurzeit zulassungsbeschränkt (NC-DoSV). Die Uni Halle beteiligt sich mit diesem Studienprogramm am Dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV) über hochschulstart.de.

  • Bewerber mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung bewerben sich bitte bis 15.7. über hochschulstart.de.
  • Bewerber zum höheren Fachsemester (Hochschulwechsel, Quereinstieg) bewerben sich bis 15.7. an der Universität.
  • Bewerber mit ausländischem Zeugnis bewerben sich bitte bis zum 30.6. über www.uni-assist.de.

Ob ein Studiengang zulassungsbeschränkt (Uni-NC) oder zulassungsfrei (ohne NC) ist, entscheidet die Uni Halle zu jedem Wintersemester neu. Jeweils ab Mai des Jahres wird die aktuelle Festlegung für das kommende Wintersemester an dieser Stelle (siehe auch Allgemeine Informationen) veröffentlicht.

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Bachelor of Science (180)
Uni Halle-Wittenberg
Biochemie
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-347-35-266791