Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Mathematik (B.A.)

Universität Erfurt

Studienprofil Infos

Online-Tool "Studimat" – Jetzt online Haupt- und Nebenstudienrichtung kombinieren: www.was-studieren.info

© Uni Erfurt
© Uni Erfurt
© Uni Erfurt
Kontakt zur Hochschule
Möchtest Du weitere Infos? Fülle dieses Formular aus und die Hochschule meldet sich bei Dir.
 
Name
E-Mail
Letzter Abschluss
Nationalität
 

Die Nebenstudienrichtung Mathematik bereitet in erster Linie auf die Erteilung von Mathematik-Unterricht an Grundschulen mit vertieften Schwerpunkten vor. Darüber hinaus werden Grundlagen für den Mathematik-Unterricht in der Sekundarstufe I geschaffen. Mathematik wird in mehreren Teildisziplinen zusammen mit ihren didaktischen und methodischen Konzepten studiert. Die inhaltlichen Schwerpunkte ergeben sich aus den Anforderungen des mathematischen Unterrichts und seiner Gestaltung. Dabei sollen die Studierenden weitgehende Selbstständigkeit im Umgang mit mathematischen Problemen und Lösungsstrategien gewinnen.

Studienaufbau und -inhalte

Der Bachelor-Studiengang an der Universität Erfurt umfasst eine Haupt- und Nebenstudienrichtung (Zwei-Fach-Bachelor) sowie das Studium Fundamentale. Es hat das Ziel, Fachinhalte und Berufsfeldorientierung sowie fachübergreifende Kompetenzen zu vermitteln. Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester, davon entfallen auf die Orientierungsphase zwei Semester und auf die Qualifizierungsphase vier Semester. Der Studiengang gliedert sich in Module, die aus einer oder mehreren Lehr- und Prüfungseinheiten bestehen.

In der Orientierungsphase stehen die mathematischen Gebiete Lineare Algebra, Analytische Geometrie, Analysis, Elementare Zahlentheorie, Kongruenz- und Ähnlichkeitsgeometrie, Kombinatorik und Stochastik auf dem Programm, die wiederum in der Qualifizierungsphase vertieft und um die Didaktik der Sekundarstufenmathematik ergänzt werden.

Eine Übersicht über die einzelnen Mo­dule ist in der Prüfungsordnung enthalten.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Ein berufliches Tätigkeitsfeld ist der schulische Unterricht in Mathematik, sofern ein lehramtsbezogenes Master-Studium Grundschule, Regelschule oder Förderpädagogik absolviert wurde, sowie im Zusammenspiel mit der gewählten Hauptstudienrichtung in publizistischen und administrativen Berufen.

Kombinationsmöglichkeiten

Zwei-Fach-Bachelor an der Universität Erfurt: Der STUDIMAT unterstützt Sie bei der Kombination der Hauptstudienrichtung mit der Nebenstudienrichtung. Probieren Sie es aus!

Übrigens: Für das Berufsziel Grundschullehramt ist die Kombination mit der Hauptstudienrichtung Primare und Elementare Bildung notwendig. Wer an der Regelschule unterrichten möchte, muss eine zweite lehramtsrelevante Studienrichtung studieren. Sofern das Lehramt Förderpädagogik angestrebt wird, ist Mathematik in Kombination mit der Hauptstudienrichtung Förderpädagogik zu studieren.

Auslandsaufenthalte

Es ist empfehlenswert, mindestens ein Semester an einer der zahlreichen ausländischen Partner-Universitäten zu absolvieren. Das Internationale Büro unterstützt gern bei der Organisation des Auslandsaufenthalts.

Zugangsvoraussetzung

Als Zugangsvoraussetzung gilt die allgemeine Hochschulreife bzw. die fachgebundene Hochschulreife oder eine vergleichbare Vorbildung.

Für die Studienrichtung existiert keine Zulassungsbeschränkung (Numerus clausus).

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-434-149

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.