Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Lehr-, Lern- und Trainingspsychologie (B.A.)

Universität Erfurt

Studienprofil Infos

Online-Tool "Studimat" – Jetzt online Haupt- und Nebenstudienrichtung kombinieren: www.was-studieren.info

Kontakt zur Hochschule
Möchtest Du weitere Infos? Fülle dieses Formular aus und die Hochschule meldet sich bei Dir.
 
Name
E-Mail
Letzter Abschluss
Nationalität
 

Die Haupt- und Nebenstudienrichtung Lehr-, Lern- und Trainingspsychologie (LLTP) befasst sich mit der Beschreibung, Erklärung, Vorhersage und Veränderung von Lehr- und Lernprozessen. Dabei werden individuelle, soziale, kulturelle und wirtschaftliche Rahmenbedingungen für Lehren und Lernen betrachtet. Gleichzeitig geht es um die Frage, wie Lehrprozesse gestaltet werden können, damit der Einzelne optimal lernen kann. Die Studierenden erwerben grundlegende Kenntnisse, methodische Fertigkeiten sowie berufsbezogene Handlungsorientierungen in den nichtklinischen Bereichen.

Das Studienprogramm orientiert sich an den Erkenntnissen und Methoden der allgemeinen, der differenziellen, der Entwicklungs- sowie der Sozial- und Organisationspsychologie. Zusätzlich werden Konzepte, Methoden und Befunde der Instruktionspsychologie, der pä­da­gogisch-psychologischen Diagnostik, der Erziehungspsychologie und Wirtschaftspsychologie vermittelt. Besonderes Augenmerk gilt Diagnose-, Entscheidungs-, Kommunikations- und Lehr-/Lernprozessen.

Studienaufbau und -inhalte

Der Bachelor-Studiengang an der Universität Erfurt umfasst eine Haupt- und Nebenstudienrichtung (Zwei-Fach-Bachelor) sowie das Studium Fundamentale. Er hat das Ziel, Fachinhalte und Berufsfeldorientierung sowie fachübergreifende Kompetenzen zu vermitteln. Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester, davon entfallen auf die Orientierungsphase zwei Semester und auf die Qualifizierungsphase vier Semester. Der Studiengang gliedert sich in Module, die aus einer oder mehreren Lehr- und Prüfungseinheiten bestehen.

In der Orientierungsphase erwerben die Studierenden zunächst grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten in inhaltlich-psychologischen Themengebieten und besuchen Veranstaltungen zur Statistik, zur psychologischen Forschungsmethodik und psychologischen Diagnostik. Die vertiefenden Studien folgen in der Qualifizierungsphase, in der die Studierenden ihre Kenntnisse und Fähigkeiten bei der Planung, Durchführung und Auswertung von Untersuchungen anwenden. Hinzu kommen Veranstaltungen zur Pädagogischen Psychologie sowie Wirtschafts- und Or­ga­­nisationspsychologie.

Haupt- und Nebenstudienrichtung unterscheiden sich hinsichtlich des Studieninhalts und Studienumfangs. Studierende der Hauptstudien­richtung absolvieren ein empirisch-psychologisches Praktikum und ein empirisches Forschungsprojekt, in dessen Rahmen die Bachelor-Arbeit geschrieben wird. Eine Übersicht über die einzelnen Mo­dule ist in der jeweiligen Prüfungsordnung (Haupt-/Nebenstudienrichtung) enthalten.

Berufliche Tätigkeitsfelder

Die beruflichen Tätigkeitsfelder liegen in der psychologischen Entwicklungsdiagnostik und Frühförderung in den ersten Lebensjahren, in der Planung und Durchführung von Interventions- und Trainingsmaßnahmen sowie in der schulpsychologischen Diagnostik bei Begabungsfragen und Schulleistungsproblemen. Zudem ergeben sich Aufgaben in der beruflichen und betrieblichen Bildung, Weiterbildung, Erwachsenenbildung sowie in der Personalplanung und Organisationsgestaltung. Das Studium qualifiziert jedoch nicht für klinisch-psychologische Tätigkeiten bzw. Aufbaustudiengänge.

Kombinationsmöglichkeiten

Zwei-Fach-Bachelor an der Universität Erfurt: Der STUDIMAT unterstützt Sie bei der Kombination der Hauptstudienrichtung mit der Nebenstudienrichtung. Probieren Sie es aus!

Auslandsaufenthalte

Es ist empfehlenswert, mindestens ein Semester an einer der zahlreichen ausländischen Partner-Universitäten zu absolvieren. Das Internationale Büro unterstützt gern bei der Organisation des Auslandsaufenthalts.

Zugangsvoraussetzung

Als Zugangsvoraussetzung gilt die allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife bzw. eine vergleichbare Vorbildung.

Sowohl für die Haupt- als auch für die Nebenstudienrichtung steht nur eine begrenzte Anzahl von Studienplätzen zur Verfügung (universitätsinterne Zulassungsbeschränkung, NC). Die Platzkapazität wird für jedes Wintersemester neu festgesetzt. Die Studienplätze werden in einem Zulassungsverfahren nach den Kriterien Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung [HZB] (20 % der Plätze), ergänzendes Hochschulauswahlverfahren (60% der Plätze; einziges zugrunde liegendes Kriterium: Durchschnittsnote der HZB) und Wartezeit (20% der Plätze) vergeben.

Bewerbung

Informationen über Bewerbungsfristen, Bewerbungsmodalitäten, Zulassung, Einschreibung hier >

Die Studienrichtung Lehr-, Lern- und Trainingspsychologie ist zulassungsbeschränkt (Numerus Clausus). Jede Bewerbung für ein Bachelor-Studium mit mindestens einer zulassungsbeschränkten Studienrichtung erfolgt vom 1. Juni bis 15. Juli zentral über das Bewerbungsportal hochschulstart.de.

Kontakt

Dr. Silvia Andrée
Nordhäuser Straße 63
99089 Erfurt
Tel.:+49(0)361/737-2235
E-Mail: ba-lltp@uni-erfurt.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-434-2431

 

Themenpartner