Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© Uni Erfurt
© Uni Erfurt
Kontakt zur Hochschule
Möchtest Du weitere Infos? Fülle dieses Formular aus und die Hochschule meldet sich bei Dir.
 
Name
E-Mail
Letzter Abschluss
Nationalität
 

Ziel des Studiengangs

Mit dem Master Staatswissenschaften ergibt sich für Studierende verschiedener BA–Programme die Möglichkeit zur disziplinären Vertiefung in den Teilgebieten Rechtswissenschaft, Sozialwissenschaften und Wirtschaftswissenschaft, wie auch die interdisziplinäre Kombination dieser Studienrichtungen.

Ziel des Studiengangs ist es, die Studierenden zu einer selbstständigen, interdisziplinär reflektierten Analyse der politischen, sozialen und marktwirtschaftlichen Ordnung der Bundesrepublik einschließlich ihrer europäischen und internationalen Verknüpfungen zu befähigen. Das Master-Programm vermittelt dazu die methodisch-theoretischen Grundlagen und ihre anwendungsbezogene Umsetzung sowie fachwissenschaftliche und disziplinübergreifende Kenntnisse. Zugleich wird eine disziplinäre wissenschaftliche Vertiefung ermöglicht.

Ziel ist es die Studierenden sowohl auf einen disziplinären oder interdisziplinären Promotionsstudiengang als auch auf die praktische Tätigkeit im Bereich von Management, Planung und Beratung, in privaten Unternehmen sowie im öffentlichen Sektor und in internationalen Organisationen vorzubereiten.

Inhalt und Aufbau des Studiengangs

Die viersemestrige Regelstudienzeit des Master-Studiengangs Staatswissenschaften umfasst eine dreisemestrige Studienphase sowie ein Semester zur Erstellung der Master-Arbeit.

Es sind dabei zwei Studienrichtungen zu belegen und durch einen Studienwahlbereich zu ergänzen.

1. Studienrichtung Rechtswissenschaft

Die Studienrichtung Rechtswissenschaft gliedert sich in die Bereiche Öffentliches Recht und Grundlagen, sowie Wirtschafts- und Steuerrecht. Folgende Veranstaltungen sind diesem Bereich zuzuordnen:

Öffentliches Recht und Grundlagen

  • Moderne Staatlichkeit I
  • Moderne Staatlichkeit II
  • Wirtschaftsverwaltungsrecht
  • Recht und Verwaltung
  • Steuerung durch Recht
  • Verwaltungswissenschaft

Wirtschafts- und Steuerrecht

  • Europäisches Wirtschaftsrecht
  • Gesellschafts-, Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Insolvenzrecht
  • Steuer- und Bilanzrecht
  • Steuerrecht

2. Studienrichtung Sozialwissenschaften

Innerhalb der Studienrichtung Sozialwissenschaften können Module aus den Bereichen Politikwissenschaft und der Soziologie gewählt werden. Folgende Themenfelder werden abgedeckt:

Politikwissenschaft

  • Demokratietheorie
  • Gerechtigkeitstheorie
  • internationale Organisationen
  • internationales Regieren
  • klassische Politische Theorie
  • moderne Politische Theorie
  • Politikfeldanalyse
  • Vergleich politischer Systeme

Soziologie

  • empirisches Forschungspraktikum
  • Gesellschaftstheorie
  • politische Soziologie I
  • politische Soziologie II
  • qualitative Methoden
  • quantitative Methoden

3. Studienrichtung Wirtschaftswissenschaft

Im Rahmen der Studienrichtung Wirtschaftswissenschaft werden die Bereiche theoretische und empirische Grundlagen sowie Institutionen und Staat angeboten. Überblick über die wählbaren Veranstaltungen:

Theoretische und empirische Grundlagen

  • Makroökonomie I
  • Makroökonomie II
  • Mikroökonomie I
  • Mikroökonomie II
  • Ökonometrie I
  • Ökonometrie II

Institutionen und Staat

  • Finanzwissenschaften I
  • Finanzwissenschaften II
  • Organisation I
  • Organisation II
  • Wirtschaftspolitik I
  • Wirtschaftspolitik II

Studienaufbau

Das Studium wird insbesondere durch eine hohe Flexibilität und durch die Möglichkeit bestimmt, die Studienschwerpunkte selbst zu setzen. Dabei sind jeweils 30 LP aus zwei der drei Staatswissenschaften gemäß folgender Pflichten nachzuweisen:
Im Bereich Rechtswissenschaft entscheidet der Studierende selbst, ob er den Fokus auf den Bereich des Öffentlichen Rechts oder den Bereich des Wirtschafts- und Steuerrechts legen möchte und belegt in dem gewünschten Bereich die notwendige Anzahl an Kursen, um 24 Leistungspunkte in einem Bereich nachweisen zu können.
Dasselbe gilt für den Bereich der Sozialwissenschaften, in dem der Studierende ebenfalls 24 Punkte entweder aus dem Bereich der Soziologie oder der Politikwissenschaft nachweisen muss.

In der Studienrichtung Wirtschaftswissenschaft sind 12 Leistungspunkte aus dem Bereich theoretische und empirische Grundlagen sowie 12 Leistungspunkte aus dem Bereich Institutionen und Staat zu erlangen.

Weitere 30 Leistungspunkte können genutzt werden, um eine Staatswissenschaft zu vertiefen, beide gewählten Wissenschaften weiter zu verfolgen oder aus anderen Fächern ein individuelles Profil zu erstellen. Diese 30 Leistungspunkte können ebenfalls aus einem Auslandssemester anerkannt werden.

Im 4. Semester wird eine Master-Arbeit erstellt, die eine Thematik aus der ersten oder zweiten gewählten Staatswissenschaft enthalten kann. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums wird der akademische Grad eines „Master of Art“ (M.A.) in Staatswissenschaften vergeben.

Die Vorteile des M.A. Staatswissenschaften auf einen Blick

  • Gelebte Interdisziplinarität: Durch die Verbindung der Wirtschaftswissenschaft, Rechtswissenschaft, Soziologie und Politik in einer Fakultät entstehen lebendige Dialoge.
  • in Deutschland einzigartige Studienmöglichkeit
  • größtmögliche Flexibilität in der Erstellung des Stundenplans
  • langjährige Erfahrung mit Bachelor- und Master-Abschlüssen, keine Umstellungsschwierigkeiten
  • ausgezeichnete Vernetzung mit Absolventen und regelmäßige gemeinsame Veranstaltungen
  • hervorragende Job-Chancen mit vielfältigen Perspektiven in Staat, Wirtschaft und bei Non-Governmental Organizations (NGOs) / Nichtregierungsorganisationen
  • Campus-Universität mit kurzen Wegen sowie hervorragende Infrastruktur mit moderner Bibliothek
  • zertifizierte familienfreundliche Hochschule mit guten Kinderbetreuungsmöglichkeiten
  • großes kulturelles Angebot der Stadt, vergleichsweise geringe Lebenshaltungskosten
  • leben und studieren in der Mitte Europas
  • lebendiges Hochschulleben mit vielen interessanten Hochschulgruppen

Bewerbung

Informationen über Bewerbungsfristen und Bewerbungsmodalitäten, Zulassung, Einschreibung hier >

Bewerbungen nimmt die Universität Erfurt (Dezernat 1: Studium und Lehre | Nordhäuser Straße 63 | 99089 Erfurt) jeweils vom 1. April bis 15. Juli und für das Sommersemester vom 1. Oktober bis 15. Januar entgegen.

Kontakt

Universität Erfurt
Dekanat der Staatswissenschaftlichen Fakultät
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt
+49(0)361/737-4500 bzw. 4502

ma-staatswissenschaften@no-spamuni-erfurt.de

Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite der Universität.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-434-2758-16861