Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Internationale Beziehungen (B.A.)

Universität Erfurt

Studienprofil Infos

Online-Tool "Studimat" – Jetzt online Haupt- und Nebenstudienrichtung kombinieren: www.was-studieren.info

Die Haupt- und Nebenstudienrichtung Internationale Beziehungen beschäftigt sich mit den politischen, rechtlichen und ökonomischen Dimensionen einer sich verändernden Weltordnung. Dabei werden die wachsende Verflechtung nationaler politischer Systeme und Volkswirtschaften sowie die Rolle der transnational agierenden Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen untersucht.

Der Studiengang verbindet:

  • rechtswissenschaftliche Perspektiven,
  • sozialwissenschaftliche Perspektiven,
  • wirtschaftswissenschaftliche Perspektiven.

Die interdisziplinäre Ausbildung soll den Studierenden die für ihre erfolgreiche Berufstätigkeit erforderlichen grundlegenden wissenschaftlichen Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich der Internationalen Beziehungen vermitteln. Dies erfolgt auch durch Einführung in die wissenschaftliche Analyse und die Reflexion von Problemen der Internationalen Beziehungen, um die lösungsbezogene Urteilskraft der Studierenden zu stärken.

Der Studiengang:

  • vermittelt daher grundlegende Zusammenhänge, Konzepte und Lösungsansätze der Internationale Beziehungen,
  • leitet an zu logischem, strukturiertem, analytischem und kritischem Denken und Problemlösen und
  • verschafft den Studierenden somit die Fähigkeit, sich selbstständig mit den globalen Herausforderungen unserer Zeit kritisch auseinanderzusetzen.

Aufbau des Studiums

Der Bachelor-Studiengang an der Universität Erfurt umfasst eine Haupt- und Nebenstudienrichtung sowie das Studium Fundamentale. Er hat das Ziel, Fachinhalte und Berufsfeldorientierung sowie fachübergreifende Kompetenzen zu vermitteln. Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester.

Orientierungsphase (1. - 2. Semester)

Sie belegen einführende Vorlesungen in allen drei Staatswissenschaften (Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften):

  • Staatsrecht,
  • Analyse politischer Systeme,
  • Internationale Beziehungen,
  • Statistik,
  • Makroökonomie,
  • zwei Sprachkurse.

Qualifizierungsphase (3. - 6. Semester)

Sie absolvieren in Pflicht- und Wahlpflichtmodulen vertiefende Seminare und Vorlesungen in:

  • Völkerrecht,
  • Methoden der empirischen Sozialforschung,
  • Internationale Organisationen,
  • Außen­politik,
  • Friedens- und Konfliktforschung,
  • Internationale Ökonomie,
  • Europarecht,
  • Sprachkurs (in der Hauptstudienrichtung obligatorisch).

Haupt- und Nebenstudienrichtung

Haupt- und Nebenstudienrichtung unterscheiden sich im Umfang der Module. In der Hauptstudienrichtung muss eine Bachelor-Arbeit geschrieben werden.

Berufliche Tätigkeitsfelder

in öffentlichen oder privaten Organisationen im internationalen Kontext:

  • in internationalen und supranationalen Institutionen,
  • im Staat,
  • in Nichtregierungsorganisationen,
  • in Unternehmen,
  • in Verbänden,
  • in Medien,
  • in der Kirche.

Kombinationsmöglichkeiten

Zwei-Fach-Bachelor an der Universität Erfurt: Der STUDIMAT unterstützt Sie bei der Kombination der Hauptstudienrichtung mit der Nebenstudienrichtung. Probieren Sie es aus!

Variante 1:

Internationale Beziehungen als Hauptstudienrichtung und eine staatswissenschaftliche Nebenstudienrichtung (Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften),

Variante 2:

Internationale Beziehungen als Hauptstudienrichtung und eine Nebenstudienrichtung außerhalb der Staatswissenschaftlichen Fakultät,

Variante 3:

Internationale Beziehungen als Nebenstudienrichtung und eine Hauptstudienrichtung außerhalb der Staatswissenschaftlichen Fakultät. Auslandsaufenthalte

Es ist empfehlenswert, mindestens ein Semester an einer der zahlreichen ausländischen Partner-Universitäten zu absolvieren. Das Internationale Büro unterstützt gern bei der Organisation des Auslandsaufenthalts.

Sprachanforderungen

Studierende der Internationalen Beziehungen, die zu Studienbeginn in Englisch kein B2-Niveau gemäß des europäischen Referenzrahmens nachweisen können, müssen das Modul Berufsfeld Sprachkurs – Orientierungsphase in Englisch erfolgreich abschließen.

Zugangsvoraussetzungen

  • allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife bzw. eine vergleichbare Vorbildung

Zulassungsbeschränkung

Sowohl für die Haupt- als auch für die Nebenstudienrichtung steht nur eine begrenzte Anzahl von Studienplätzen zur Verfügung (universitätsinterne Zulassungsbeschränkung, NC). Die Platzkapazität wird für jedes Wintersemester neu festgesetzt. Die Studienplätze werden in einem Zulassungsverfahren nach den Kriterien Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung [HZB] (20 % der Plätze), ergänzendes Hochschulauswahlverfahren (60% der Plätze; einziges zugrunde liegendes Kriterium: Durchschnittsnote der HZB) und Wartezeit (20% der Plätze) vergeben.

Bewerbung

Informationen über Bewerbungsfristen und Bewerbungsmodalitäten, Zulassung, Einschreibung finden Sie hier >

Die Studienrichtung Internationale Beziehungen ist zulassungsbeschränkt (Numerus Clausus). Jede Bewerbung für ein Bachelor-Studium mit mindestens einer zulassungsbeschränkten Studienrichtung erfolgt vom 1. Juni bis 15. Juli zentral über das Bewerbungsportal hochschulstart.de.

Kontakt

Filipe dos Reis, M.A.
Nordhäuser Straße 63
99089 Erfurt
Tel.: +49 361 737-4963
E-Mail: ba-ib@no-spamuni-erfurt.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-434-943

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.