Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

Geschichtswissenschaft (B.A.)

Universität Erfurt

Studienprofil Infos

25.05.2019 Hochschulinfotag

24.-28.06.2019 Schnuppertage

© Fotolia: Iris Art
© Uni Erfurt
© Uni Erfurt
Kontakt zur Hochschule
Möchtest Du weitere Infos? Fülle dieses Formular aus und die Universität meldet sich bei Dir.
 
 

Der Bachelor-Studiengang Geschichtswissenschaft ist von der Grundidee geprägt, dass in einer zunehmend globalisierten Welt Geschichte im Rahmen von Weltregionen, wie zum Beispiel Europa, Westasien oder Nordamerika, studiert, erforscht und vermittelt werden muss. Diese sich an Weltregionen und Kulturräumen orientierende Ausrichtung ist mit aktuellen kulturwissenschaftlichen und sozialhistorischen Perspektiven in Erfurt zu einem Studiengang verbunden, der in dieser Gestalt einzigartig in Deutschland ist.

Das Studium erfolgt in weltgeschichtlicher Sicht und konzentriert sich auf die an der Universität Erfurt vertretenen Weltregionen und die Europäische Geschichte. Das Studium kann in zwei Varianten erfolgen: Als Variante W Weltgeschichte oder als Variante E Europäische Geschichte mit einem Teilbereich zur außereuropäischen Geschichte. Für Studierende mit dem Berufsziel Lehramt Regelschule ist die Variante E Euro­päische Geschichte verpflichtend.

Studienaufbau und -inhalte

Der Bachelor-Studiengang an der Universität Erfurt umfasst eine Haupt- und Nebenstudienrichtung (Zwei-Fach-Bachelor) sowie das Studium Fundamentale. Er hat das Ziel, Fachinhalte und Berufsfeldorientierung sowie fachübergreifende Kompetenzen zu vermitteln. Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester, davon entfallen auf die Orientierungsphase zwei Semester und auf die Qualifizierungsphase vier Semester. Der Studiengang gliedert sich in Module, die aus einer oder mehreren Lehr- und Prüfungseinheiten bestehen.

In der Orientierungsphase werden Grundkenntnisse und -fähigkeiten sowie die Arbeitstechniken der Geschichtswissenschaft vermittelt. In der Qualifizierungsphase werden in der Variante Weltgeschichte die Schwerpunkte Lateinamerikanische, Nordamerikanische, Westasiatische und Europäische Geschichte gesetzt, in der Variante Europäische Geschichte sind es Alte, Mittelalterliche, Neuere und Neueste Geschichte. Haupt- und Nebenstudienrichtung unterscheiden sich hinsichtlich des Studieninhalts und -umfangs. In der Hauptstudienrichtung wird eine Bachelor-Arbeit geschrieben.

Karriere und Zukunft

Ein berufliches Tätigkeitsfeld ist der schulische Unterricht in Geschichte, sofern ein lehramtsbezogenes Master-Studium Regelschule absolviert wurde. Je nach der gewählten Haupt- oder Nebenstudienrichtung eröffnet sich ein breites Feld publizistischer, administrativer oder sozialer Berufe z.B. im Archivwesen, in Museen, in der Erwachsenen- und politischen Bildung, in Verlagen, im Bereich Medien und in der Wirtschaft (z.B. Public Relations, Marketing).

Kombinationsmöglichkeiten

Zwei-Fach-Bachelor an der Universität Erfurt: Der STUDIMAT unterstützt Sie bei der Kombination der Hauptstudienrichtung mit der Nebenstudienrichtung. Probieren Sie es aus!

Auslandsstudium

Es ist empfehlenswert, mindestens ein Semester an einer der zahlreichen ausländischen Partner-Universitäten zu absolvieren. Das Internationale Büro unterstützt gern bei der Organisation des Auslandsaufenthalts.

Zugangsvoraussetzung

  • allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife bzw. eine vergleichbare Vorbildung

Zulassungs­be­schränkung

  • keine Zulassungs­be­schränkung (kein Numerus Clausus)

Bewerbung

Informationen über Bewerbungsfristen, Bewerbungsmodalitäten, Zulassung, Einschreibung hier >

Bewerbungen nimmt die Universität Erfurt jeweils vom 1. Juni bis 30. September entgegen.

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-434-971

 

Themenpartner