Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2019
studieren.de
© xStudy SE

Wirtschaftspsychologie (B.A.)

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Regelstudienzeit: 6 Semester
ECTS: 180
Praxissemester: 4. Semester
Beginn: Wintersemester
Bewerbung bis: 15. Juli
Grundpraktikum: nein
Fremdsprachenangebot: Englisch
Semesterbeitrag: 75,00 EUR

Ziel der Wirtschaftspsychologie ist es herauszufinden, wie und warum sich Menschen im wirtschaftlichen Kontext verhalten. Es gilt, die Rolle des Menschen als Konsument und Kunde sowie als Produktiv- und Arbeitskraft zu verstehen. Beeinflussungsfaktoren und Erklärungsmechanismen des Verhaltens sind zentrale Elemente der Lehre. Der Gegenstandsbereich der Wirtschaftspsychologie umfasst die moderne Marketing- und Medienwelt ebenso wie das sich stetig wandelnde Arbeits- und Berufsleben.

Studieninhalt

Im Studium der Wirtschaftspsychologie verbinden sich die Disziplinen der Betriebswirtschaftslehre und der Psychologie, um das kombinierte Wissen über menschliches Verhalten und Erleben im wirtschaftlichen Kontext um- und einzusetzen. Im Verlauf des Studiums können die Studierenden dabei zwischen zwei Schwerpunkten auswählen: Marketing und Vertrieb oder Personal und Organisation.

Im Schwerpunkt Marketing und Vertrieb wird der Mensch als Kunde und Konsument betrachtet. Warum reagiert er auf bestimmte Produkte und inwiefern kann die Werbung seine Reaktion beeinflussen? In diesem Zusammenhang werden auch die Auswirkungen von Sympathie und Konsens, Einstellungsänderungen und erlerntem Verhalten näher betrachtet. Zudem erfahren die Studierenden, wie eine Marke entsteht, wie ein starkes Markenkonzept entwickelt wird und welche Instrumente für einen erfolgreichen Vertrieb von Produkten eingesetzt werden.

Der Mensch als Produktivkraft steht im Fokus des Schwerpunktes Personal und Organisation. Welche psychologischen Anreize muss ein Unternehmen setzen, damit es für Bewerber attraktiv ist? Die Studierenden untersuchen, welche Wege und Ansprachen geeignet sind, um die richtigen Kandidaten zu gewinnen. Wie wählt ein Unternehmen dann den besten Kandidaten für die ausgeschriebene Stelle aus? Sobald aus Bewerbern Mitarbeiter werden, ist es am Unternehmen, die Motivation hoch zu halten und dafür zu sorgen, dass sich Mitarbeiter langfristig wohl und an das Unternehmen gebunden fühlen.

Berufsfelder

Für Wirtschaftspsychologen gibt es vielfältige Einsatzfelder in der Praxis und in der Forschung. Im Vordergrund stehen die Analyse und Untersuchung von konkreten Situationen und Verhaltensweisen in den Bereichen „Marketing & Vertrieb“ sowie „Personal & Organisation“.
Typische Tätigkeitsfelder im Bereich „Marketing & Vertrieb“ sind:

  • Marketingberatung
  • Markt- und Konsumentenforschung
  • Unternehmenskommunikation und PR

Typische Tätigkeitsfelder im Bereich „Personal & Organisation“ sind:

  • Personalauswahl
  • Personal- und Organisationsentwicklung
  • Unternehmensberatung

Arbeitsmarktperspektiven für Absolventen

Sie verfügen als Wirtschaftspsychologe oder Wirtschaftspsychologin über ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten, durch das Sie für den Arbeitsmarkt und potentielle Unternehmen attraktiv sind. Es besteht eine starke Nachfrage nach Absolventen der interdisziplinären Spezialisierung in diesem Bereich, insbesondere durch die wachsende Bedeutung der Marktforschung und des Humankapitals eines Unternehmens.

Typische Einsatzgebiete von Wirtschaftspsychologen liegen unter anderem im Bereich Markt und Konsum, im Human Resources Management, in Beratungsunternehmen oder in Medienunternehmen.

Flyer zum Studiengang >

Kontakt

Fachhochschule Westküste

Fritz-Thiedemann-Ring 20
25746 Heide

Studienberatung:

Telefon: +49 (0) 481 8555-141
Telefax: +49 (0) 481 8555-555
E-Mail: beratung@no-spamfh-westkueste.de 

Studiengangskoordination

Jan Westensee, B.A.
Telefon
: +49 (0) 481 8555-662
Telefax
: +49 (0) 481 8555-501
E-Mail: wipsy@no-spamfh-westkueste.de 

Christine Rettig, Dipl.
Telefon: +49 (0) 481 8555-587
Telefax: +49 (0) 481 8555-501
E-Mail: crettig@no-spamfh-westkueste.de  


Wirtschaftspsychologie (M.Sc.)

Abschluss: Master of Science (M.S.)
Regelstudienzeit: 4 Semester
ECTS: 120
Beginn: Wintersemester
Bewerbung bis:15. Juli
Studiengebühr:75 EUR Semesterbeitrag
Studienmethode: Blended Learning, Vorlesungen, Seminare
Studienform: Präsenzstudium
Zielgruppe: Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher, sozialwissenschaftlicher und psychologischer Studiengänge

Die Wirtschaftswelt ist komplex und dynamisch. Trends und Veränderungen von Technologien, Medien und Management bedingen eine fortlaufende und vertiefte Auseinandersetzung mit Wirkungen und Anwendungsmöglichkeiten. Aufgabe der Wirtschaftspsychologie ist es herauszufinden, wie und warum sich Menschen in diesem wirtschaftlichen Kontext verhalten. Ziel des Masterstudiengangs Wirtschaftspsychologie ist es, die Rolle des Menschen als Konsument und Kunde sowie als Produktiv- und Arbeitskraft zu verstehen, darüber hinaus aber auch neue und veränderte Szenarien zu erkunden. Beeinflussungsfaktoren, Erklärungsmechanismen und Folgeabschätzungen des Verhaltens sind daher zentrale Elemente der Forschung und Lehre. Die Wirtschaftspsychologie umfasst die moderne Marketing- und Medienwelt ebenso wie das sich stetig wandelnde Arbeits- und Berufsleben.

Studieninhalt

Unsere praxiserfahrenen Dozenten, die bereits seit Jahren erfolgreich Studierende in unserem Bachelor-Studiengang Wirtschaftspsychologie betreuen, vermitteln im Masterstudium Wirtschaftspsychologie weitergehende, kombinierte Inhalte aus der Betriebswirtschaftslehre und der Psychologie. Je nach Schwerpunktwahl der Studierenden werden diese Inhalte im Bereich Marketing und Vertrieb oder Personal und Organisation vertieft.

Jeder Studierende erhält in den Pflichtmodulen erweiterte Einblicke in die Gesundheits- und Handlungspsychologie, in interkulturelle Psychologie, Unternehmens- und Personalführung sowie das Social Media Management. Wie beeinflusst das Konsumverhalten die Gesundheit des Konsumenten? Wie erfolgt eine erfolgreiche Integration von Arbeitnehmern unterschiedlicher Kulturen? Welche Techniken, Tools und Methoden lassen sich zur Verhaltenssteuerung nutzen?

Wie können die Herausforderungen der Digitalisierung bewältigt werden? Als Schwerpunktkurse können z. B. Talentmanagement oder Medienpsychologie gewählt werden. Zusätzlich werden statistische Methoden als Grundlage für qualitativ hochwertige Forschungen vertieft. Diese Kenntnisse können dann in den Forschungsprojekten, die im 2. und 3. Fachsemester vorgesehen sind, angewandt werden.

Projektarbeit, interaktive Lernformen und praxisorientierte Themen prägen das Masterstudium.

Studienschwerpunkte

Sie haben im Laufe des Studiums die Möglichkeit zwischen den Schwerpunkten „Marketing und Vertrieb“ und „Personal und Organisation“ zu wählen. Der Studieneinstieg, das Modul „Unternehmens- und Personalführung“ sowie die Methoden-Module sind von der Schwerpunktsetzung unberührt. In allen anderen Modulen des Masters wird eine Schwerpunktvertiefung vorgenommen. Nähere Informationen zum Studienaufbau können Sie dem Regelstudienplan  entnehmen.

Arbeitsmarktperspektiven für Absolventen

Der Master-Studiengang Wirtschaftspsychologie bereitet Sie einerseits auf die Übernahme von gehobenen und höheren Managementaufgaben vor und befähigt Sie andererseits zur Durchführung eigener wissenschaftlicher Forschungsprojekte.  Die Struktur sowie Inhalte des Studiums wurden in enger Zusammenarbeit mit Partnern aus Wissenschaft und Praxis entwickelt und umgesetzt, wodurch Sie das Studium optimal auf einen weiteren Werdegang in Unternehmen oder Forschungsinstitutionen vorbereitet.

Im Personalwesen können die Absolventen z. B. die Leitung eines zuvor entwickelten Assessment Centers übernehmen. Auch die Unterstützung der Mitarbeiter für ihre berufliche Entwicklung kann ein Aufgabengebiet sein. Im Marketing und Vertrieb hingegen können Absolventen Marketingkonzepte entwickeln, effektive Werbestrategien konzipieren oder fundierte Marktanalysen durchführen. Auch in Marketingabteilungen der Unternehmen werden qualifizierte Vertriebs-, Marketing- und Medienexperten, die zusätzlich über psychologische Kenntnisse verfügen, stets nachgefragt. Eine erfolgreiche Karriere steht Ihnen so in den verschiedenen Branchen offen.

Flyer zum Studiengang >

Kontakt

Fachhochschule Westküste

Fritz-Thiedemann-Ring 20
25746 Heide

Allgemeine Anfragen:

Telefon: +49 (0) 481 8555-0
Telefax: +49 (0) 481 8555-555
E-Mail: info@no-spamfh-westkueste.de   

Studienberatung:

Telefon: +49 (0) 481 8555-141
Telefax: +49 (0) 481 8555-555
E-Mail: beratung@no-spamfh-westkueste.de 

Studiengangskoordination

Jan Westensee, B.A.
Telefon
: +49 (0) 481 8555-662
Telefax
: +49 (0) 481 8555-501
E-Mail: wipsy@no-spamfh-westkueste.de 

Christine Rettig, Dipl.
Telefon:
+49 (0) 481 8555-587
Telefax:
+49 (0) 481 8555-501
E-Mail: crettig@no-spamfh-westkueste.de 

Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite der Hochschule.
Bachelor >
Master >

 

 

 

Studienprofil-216-394

 

Themenpartner