Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2019
studieren.de
© xStudy SE
Workshop MAR Sweden
© HS Bremerhaven
© HS Bremerhaven
Mithilfe der Kette des Ankers können die Studierenden gemeinsam mit Prof. Dr. Bochert die Wellenmessboje aus dem Meer ziehen

Energie aus dem Meer

In unserer modernen Welt ist ein Leben ohne Strom unvorstellbar. Eine nicht zu unterschätzende und vielseitig nutzbare Energiequelle ist dabei das Meer, birgt es doch eine unermessliche Kraft, die es zu nutzen gilt. Das erfolgt bereits in Offshore-Windparks und zukünftig auch in Wellen- und Strömungskraftwerken. Dabei werden durch die extremen Umgebungsbedingungen der offenen See hohe Anforderungen an die Technik und Instandhaltung gestellt sowie Neu- und Weiterentwicklungen gefordert.

Das verspricht spannende Berufsaussichten und neue Forschungsfelder mit innovativen Aufgaben, für die die Studierenden im breit aufgestellten ingenieurwissenschaftlich-technischen Bachelorstudiengang Maritime Technologien befähigt werden. Führende Forschungseinrichtungen wie das Alfred-Wegener-Institut (AWI), das Institut für Windenergie (fk-wind:) und das Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) beteiligen sich am Studiengang und garantieren Praxisbezug und die Aktualität der Lehre.

Abschlussgrad: Bachelor of Science
Regelstudienzeit: 7 Semester
Studienformen: Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache: Deutsch
Zulassungsmodus: Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zulassungssemester: nur Wintersemester
Sachgebiete: Elektrische Energietechnik; Meerestechnik, Windenergie

Aufbau

Der Studiengang Maritime Technologien (MAR) ist ein international anerkanntes Ingenieurstudium mit technisch-maritimer und windenergiespezifischer Ausrichtung. Ausgebildet werden Ingenieure für einen zukunftsweisenden und innovativen Wirtschaftszweig. Die praxisorientierte Ausbildung und die fundierte Vermittlung wissenschaftlicher Methoden in naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Modulen ermöglicht es, den Absolventen in allen Bereichen der maritimen Technologien selbstständig und erfolgreich national und international zu arbeiten.

Unser Leitfaden:

  • Menschen dabei zu helfen, sich zu entwickeln
  • Das Meer verstehen
  • Das Meer als Ressource nachhaltig nutzen

Schwerpunkte und Besonderheiten

Der Bereich Meerestechnik verbindet die Schwerpunkte des Studiums bezüglich ingenieur- und naturwissenschaftlicher Kompetenzen zur Erforschung und wirtschaftlicher Nutzung der Meere.

Windenergietechnik umfasst die Entwicklung, Auslegung und den Betrieb von On- und Offshore-Windenergieanlagen und -parks. Studierende bekommen ein Verständnis für die Anlagen als Gesamtsystem,projektieren und planen Windparks, bearbeiten anwendungsbezogene Aufgaben und erhalten offshore-spezifische Fachkenntnisse. Die erforderlichen Kompetenzen werden in Vorlesungen, Praktika und Projekten entwickelt.

Meeresenergien fokussieren auf die Nutzung von regenerativen Energien in Form von Wellen, Strömungen und Gezeiten. Aber auch unterschiedliche Salzgehalte an Flussmündungen und Temperaturunterschiede bieten enorme Energiepotentiale. Gemeinsam werden die verfügbaren Ressourcen mit unterschiedlichen Messverfahren und Simulationsmethoden ermittelt. Modellversuche werden geplant und nach Labortests im Feld eingesetzt.

Kontakt

Prof. Dr. Axel Bochert >

Labor Meerestechnik >

Allgemeine Studienberatung

Natalie Stellmacher, M.A.
Tel.: 0471/4823-556
E-Mail: studienberatung@no-spamhs-bremerhaven.de

Donnerstag, 10-12 Uhr sowie 13-15 Uhr
Freitag, 9-12 Uhr

Informationen für Studieninteressierte >

Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite zum Studiengang:
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-241-1719