Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2019
studieren.de
© xStudy SE

Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
Regelstudienzeit: 4 Semester

ECTS: 120
Beginn: Wintersemester

Bewerbung bis: 15. Juli
Unterrichtssprache: Deutsch

Semesterbeitrag: 75,00 EUR

  • Das Thema: Wenn Sie bei der Generationenaufgabe „Energiewende“ mitgestalten möchten, sind Sie bei uns richtig.
  • Die Konzeption: Unser Ansatz ist einzigartig. Bei uns studieren Sie so interdisziplinär, wie Sie in der Energiebranche später arbeiten.
  • Die Region: Schleswig-Holstein ist Vorreiter der Energiewende. Einige der innovativsten Projekte, etwa in den Bereichen Speicher, Power-to-X und Elektromobilität liegen unmittelbar vor der Haustür.
  • Die Jobaussichten: Unsere Absolventen haben hervorragende Berufsaussichten und Verdienstmöglichkeiten.

Studieninhalte

Der Masterstudiengang Green Energy bildet interdisziplinär und praxisorientiert für die Planung und Realisierung von Erneuerbare-Energien-Projekten aus. Das Studium setzt sich zu gleichen Teilen aus juristischen, wirtschaftswirtschaftlichen und technischen Inhalten rund um die Energiewende zusammen. Die Planung und Errichtung sowie der Betrieb von Erneuerbare-Energien-Anlagen (z.B. Windkraft- und Photovoltaikanlagen) sind ebenso Studiengegenstand wie die Vermarktung von erneuerbarem Strom und erneuerbarer Wärme. Die Studierenden werden zudem in die Lage versetzt, dezentrale Versorgungskonzepte, Projekte zur Energiespeicherung oder Vorhaben zur Sektorkopplung, d.h. die Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energien auch im Wärmesektor (z.B. in Power-to-Heat-Anlagen) und im Verkehrssektor (z.B. durch Elektromobilität), ganzheitlich fachlich zu begleiten. Abgerundet wird das Studium durch interdisziplinäre Module, etwa zum Projektmanagement, sowie durch Schlüsselkompetenzen. Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten Studienaufbau und Modulübersicht.

Praxisnahe Ausbildung

Der Master Green Energy zeichnet sich durch eine Verzahnung von Theorie und Praxis sowie eine enge Zusammenarbeit mit Unternehmen und Verbänden der Energiebranche in Norddeutschland aus. Insbesondere wird die Masterarbeit im 4. Semester in der Regel in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen verfasst. Über den Verband der Schleswig-Holsteinischen Energie- und Wasserwirtschaft (VSHEW) besteht unter anderem ein enger Kontakt zu Stadtwerken in Norddeutschland. Während des Studiums finden regelmäßig Exkursionen und Gastvorträge von Praktikern statt.

Die Professoren und Lehrbeauftragten des Studiengangs verfügen über umfangreiche Praxiserfahrungen in der Energiebranche. Um den Wissenstransfer in die Region und den Austausch mit der Praxis laufend zu gewährleisten, veranstaltet der Studiengang seit dem Jahr 2015 zudem die „Green Energy Workshops“. In diesem Veranstaltungsformat werden aktuelle Themen der Energiewende aufgegriffen, durch Vorträge hochkarätiger Referenten vertieft und in der anschließenden offenen Diskussionsrunde aus unterschiedlichen Aspekten beleuchtet.

Berufschancen

Green Energy verbindet alle Komponenten der Energiewende – Sie lernen, wie Sie später arbeiten werden: Interdisziplinär. Die Erneuerbare Energien-Branche bietete zahlreiche Einsatzmöglichkeiten und Berufsfelder mit dem Fokus Wirtschaft, Recht und/oder Technik.

Mögliche Einsatzgebiete

  • Planer und Projektierer
  • Anlagenhersteller
  • Energielieferanten und -dienstleister (z.B. Stadtwerke, Ökostromanbieter, Speicherbetreiber), Netzbetreiber, (energieintensive) Unternehmen
  • Behörden und Verbände
  • Beratungsunternehmen

Flyer zum Studiengang >

Kontakt

Fachhochschule Westküste

Fritz-Thiedemann-Ring 20

25746 Heide


Studienberatung:


Telefon +49 (0) 481 8555-141

Telefax +49 (0) 481 8555-555

E-Mail beratung@fh-westkueste.de

Studiengangskoordination

Anja Rathjen, B.A.
Telefon:
+49 (0) 481 8555-544
Telefax:
+49 (0) 481 8555-501
E
-Mail: ge@no-spamfh-westkueste.de 

Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

 

 

 

Studienprofil-216-42368

 

Themenpartner