Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Master in FACT - Finance, Auditing, Controlling, Taxation

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Studienprofil Infos

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Lehrstuhl für Steuerlehre
Studiengangsleiter:
Prof. Dr. Wolfram Scheffler
Studiengangskoordinator:
Lucas Rapp
E-Mail: wiwi-fact-master@no-spamfau.de

© Universität Erlangen-Nürnberg, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
© Universität Erlangen-Nürnberg, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
© Universität Erlangen-Nürnberg, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Kontakt zur Hochschule
Möchtest Du weitere Infos? Fülle dieses Formular aus und die Hochschule meldet sich bei Dir.
 
Name
E-Mail
Letzter Abschluss
Nationalität
 

Der Master ist ein zweijähriger Vollzeitstudiengang mit einer interdisziplinären, aufeinander abgestimmten Ausbildung in den Gebieten Finance, Auditing, Controlling und Taxation.

Der Studienplan ist so konzipiert, dass das Studium sowohl im Wintersemester als auch im Sommersemester aufgenommen werden kann.

Dabei ist der Studiengang so konzipiert, dass er aufbauend auf einer soliden Grundausbildung in diesem Fächerkanon auch die individuelle Schwerpunktsetzung, je nach Interessenslage der Studierenden, ermöglicht. Das Studium vereint wissenschaftliche Fundierung mit hohem Praxisbezug.

Klassische Lehrveranstaltungen werden durch zahlreiche Fallstudien, Projektarbeiten, Exkursionen sowie Praxis-Workshops ergänzt.

Verlauf und Schwerpunkte

Das Studium besteht aus dem Pflichtbereich (30 ECTS-Punkte), dem Vertiefungsbereich (60 ECTS-Punkte) und der Masterarbeit (30 ECTS-Punkte).

Die Pflichtleistungen im Master (sechs Lehrveranstaltungen à 5 ECTS-Punkte) ergänzen die Vorkenntnisse aus dem Bachelor und schaffen eine gemeinsame interdisziplinäre Basis.

Der Vertiefungsbereich weist einen Umfang von über 300 ECTS auf. Er setzt sich aus fünf Modulgruppen zusammen, von denen jedes einzelne Modul einen Umfang von 5 ECTS aufweist. Die Modulgruppen sind aus den Bereichen Finance and Insurance, Auditing and Law, Controlling, Taxation und Interdisziplinäre Module. Aus diesem umfangreichen Wahlangebot hat der Studierende 60 ECTS zu wählen.

Die Masterarbeit hat einen Umfang von 30 ECTS und wird über einen Zeitraum von sechs Monaten geschrieben.

Damit können die Teilnehmer ihr Studium äußerst flexibel gestalten und genau nach den individuellen Präferenzen ausrichten: Denkbar sind sowohl enge Spezialisierungen auf Finanzierung, Rechnungslegung, Wirtschaftsprüfung oder Steuern („FACT-Spezialisten“) als auch eine gleichmäßige Vertiefung in mehreren Bereichen („FACT-Generalisten“). Den Studierenden werden dabei Vorschläge gemacht, wie sie die Wahlmöglichkeiten nutzen können, um die von ihnen gewünschten Vorstellungen zu erreichen. Zur Orientierung der Studierenden gibt es sog. berufsfeldspezifische „Menüvorschläge“ (z.B. Steuerberatung Plus, Prüfungswesen digital, Finance & Insurance) für die 60 freiwählbaren ECTS, die für bestimmte häufige Berufsziele sinnvolle Empfehlungen aussprechen.

Die vielseitigen Wahlmöglichkeiten erlauben unter anderem auch eine Vorbereitung auf das staatliche Steuerberater-und Wirtschaftsprüferexamen (So wird der Studiengang von der BStBK empfohlen). Den Abschluss bildet im vierten Semester die Master-Arbeit.

Berufsziele

Leiter Finanz- und Rechnungswesen, Controller, Unternehmensplanung, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Investmentbanker, Finanzanalyst, Firmenkundenbetreuer bei Banken, kaufmännische Geschäftsführung, Consultant und ähnliche Tätigkeiten.

Kompetenzen

Das FACT-Programm bietet den Studierenden die Vorbereitung auf erfolgreiche Karrieren in Wirtschaft und Wissenschaft:

  • interdisziplinäre Ausbildung
  • traditionsreiche Universität mit renommierten Professoren und hochrangigen Dozenten aus der Praxis
  • breite Auswahl einer großen Fakultät mit vielseitigen Spezialisierungsmöglichkeiten nach dem Cafeteria-Prinzip
  • Anrechnungsmöglichkeit für das Wirtschaftsprüferexamen (§ 13b WPO)
  • gefördert durch zahlreiche Praxispartner
  • empfohlen durch die BStBK

Lehrstühle und Professoren

  • Lehrstuhl für Finanzierung und Banken
    Prof. Dr. Hendrik Scholz
  • Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft
    Prof. Dr. Nadine Gatzert
  • Lehrstuhl für Rechnungswesen und Prüfungswesen
    Prof. Dr. Klaus Henselmann
  • Lehrstuhl für Wirtschaftsprivatrecht
    Prof. Dr. Jochen Hoffmann
  • Ernst & Young Stiftungs-Juniorprofessur für Wirtschaftsprüfung
    Prof. Dr. Elisabeth Scherr
  • Lehrstuhl für Rechnungswesen und Controlling
    Prof. Dr. Thomas Fischer
  • Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Steuerlehre
    Prof. Dr. Wolfram Scheffler
  • Lehrstuhl für Steuerrecht und Öffentliches Recht
    Prof. Dr. Roland Ismer
  • Honorarprofessor Dieter Kempf (DATEV)
  • Honorarprofessor Dr. Christian Rödl (Rödl & Partner)
  • wechselnde internationale Gastprofessoren
  • zahlreiche Lehrbeauftrage aus der Praxis

Zielgruppe

Der Studiengang FACT richtet sich an talentierte und ambitionierte Studierende bzw. junge Berufstätige mit einem Bachelor-Abschluss im wirtschafts- oder rechtswissenschaftlichen Bereich, die sich auf wissenschaftlicher Grundlage für leitende Funktionen in den Berufsbereichen Finance, Auditing, Controlling und Taxation vorbereiten möchten.

Auswahlkriterien

  • fachlich einschlägiges Vorstudium (wirtschaftswissenschaftlicher Studiengang oder fachverwandter Abschluss)
  • Nachweis eines bestandenen Zugangstests (alternativ GMAT mit mind. 600 Punkten)
  • Vornoten aus dem Bachelor-Studium
  • besondere Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Nachweis von Deutschkenntnissen bei Nicht-Muttersprachlern (Unicert III oder Europäischer Referenzrahmen C1)
  • ggf. Ergebnis eines Qualifikationsfeststellungsgesprächs

FACT

Der Studiengang Master in FACT - Finance, Auditing, Controlling, Taxation bietet Bachelor-Absolventen eine exzellente Vorbereitung auf anspruchsvolle Positionen im Bereich des Finanzwesens, des internen und externen Rechnungswesens sowie der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung.

Das äußerst flexible Studium an einer renommierten Universität ermöglicht den Teilnehmern vielfältige Schwerpunktsetzungen.

Zu den Förderern und Praxispartnern des Masters in FACT, welche  auch regelmäßig Veranstaltungen und Workshops durchführen, gehören u.a. DATEV, Deloitte, ERGO Direkt Versicherungen, EY, HUK-COBURG, KPMG, Munkert & Partner, Nürnberger Versicherungsgruppe, PwC, Rödl & Partner, Baker Tilly Roelfs, Siemens, Sonntag & Partner, uniVersa Versicherungen sowie zahlreiche mittlere und kleinere Unternehmen der Nürnberger Steuergespräche e. V.

Bewerbung und Bewerbungsfrist

Die Zulassung erfolgt sowohl zum Winter- und Sommersemester. Die Bewerbungsfrist zum WS endet am 31. Mai, für das SoSe am 31. Januar. Für die Bewerbung muss spätestens ein Monat vor Ende der Bewerbungsfrist ein Zugangstest absolviert werden, dessen Nachweis über das Bestehen zusammen mit den übrigen Bewerbungsunterlagen (BA müssen im Zeitpunkt der Bewerbung nicht komplett sein) eingereicht werden muss. Ohne diesen Zugangstest ist eine Bewerbung nicht möglich. Der Zugangstest kann durch den Nachweis eines Graduate Management Admission Tests® (GMAT) mit mind. 600 Punkten ersetzt werden.

Die vorhandene Studienplatzzahl ist dabei NICHT begrenzt, jeder/e Bewerber/in der/die sich über die oben genannten Kriterien und den Zugangstest qualifiziert, wird zugelassen.

Der jeweilige Zugangstest für das FACT Master-Programm findet im Zeitraum Ende März/Anfang April für das folgende Wintersemester, sowie November für das folgende Sommersemester statt. Dieser wird meist an einem Freitag oder Samstag abgehalten, so dass auch auswärtige Studenten die Möglichkeit haben teilzunehmen.

Den genauen Termin für den Zugangstest sowie den konkreten Zeitraum für die jeweiligen Bewerbungen finden Sie hier >

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften auf einen Blick

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften geht auf die Nürnberger Handelshochschule für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften zurück, die im Jahr 1918 gegründet wurde. Seit dieser Zeit wird die fächerübergreifende Vernetzung zwischen betriebs- und volkswirtschaftlichen sowie sozialwissenschaftlichen Fächern gelebt. Heute ist der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften eine der renommiertesten Einrichtungen seiner Art mit über 6.000 Studierenden, über 35 Lehrstühlen, weltweiten Kontakten und einem der vielfältigsten Fächerangebote im deutschsprachigen Raum. Gegründet als praxisnahe Hochschule ist der Fachbereich bis heute universitäre Denkfabrik und gefragter Standortpartner in der Metropolregion Nürnberg. Die Stadt Nürnberg vereint mittelalterliches Ambiente und modernes Lebensgefühl, fränkisches Flair und studentisches Leben. Die traditionsreiche Handwerkermetropole wirkt beschaulich und pulsierend zugleich. Sie ist internationaler Messeplatz und Sitz vieler weltweit bekannter Unternehmen.

Wirtschaftswissenschaften studieren

Kontakt

Studiengangsleiter:
Prof. Dr. Wolfram Scheffler
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Lehrstuhl für Steuerlehre
Lange Gasse 20, 90403 Nürnberg

Studiengangskoordinator: Lucas Rapp

Für Fragen stehen wir Ihnen unter folgender E-Mail-Adresse zur Verfügung:
wiwi-fact-master@no-spamfau.de

Flyer zum Studiengang (PDF)

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität.
Zur Webseite >

Besuchen Sie uns auf Facebook .

 

 

Studienprofil-227-33201

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.