Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Im Fokus des Studiengangs Wirtschaftsinformatik steht die Planung, Implementierung und Integration komplexer Informationssysteme für mittlere und große Unternehmen. Neben breiten betriebswirtschaftlichen Grundlagen in Bereichen wie Marketing, Controlling, Recht und Finanzierung wird schrittweise Fachkompetenz in den Feldern der anwendungsorientierten Informatik vermittelt.

Mit dem Bachelor of Science wird ein international anerkannter, berufsqualifizierender Abschluss vergeben. Nach Abschluss des Bachelorstudienganges ist eine Vertiefung in einem betriebswirtschaftlichen Masterstudiengang sowie in einem informatikorientierten Studiengang möglich.

IT-Projekte im betrieblichen Umfeld setzen Kenntnisse aus der Informatik sowie der Betriebswirtschaftslehre voraus, daher sind grundlegende Kenntnisse von betrieblichen Abläufen und innerbetrieblichen Zusammenhängen deutlich von Vorteil. Durch den hohen Anteil praxisorientierter Softwareausbildung, die ähnlich umfassend wie in reinen angewandten Informatikstudiengängen konzeptioniert ist, in Kombination mit der soliden betriebswirtschaftlichen Grundausbildung sind Absolventen der Wirtschaftsinformatik bestens geeignet für innovative Tätigkeiten im Arbeitsmarkt der Zukunft.

Aufbau des Studiums

Grundsätzlich ist der Studienstandort Wolfenbüttel; für den wirtschaftswissenschaftlichen Themenbereich besteht jedoch eine Kooperation mit der Fakultät Wirtschaft in Wolfsburg. Wochentage- bzw. blockweise können Veranstaltungen auch dort stattfinden.

Ein solides Grundlagenstudium in anwendungsorientierter Informatik bildet in den ersten drei Semestern die Basis für den Erwerb einer breiten Fachkompetenz in der Entwicklung komplexer Informationssysteme. Dies umfasst gleichermaßen die Methodik wie auch die praktische Umsetzung. Parallel wird eine breite Fachkompetenz in Grundlagen klassischer betriebswirtschaftlicher Tätigkeitsfelder vermittelt. Schlüsselqualifikationen werden durch die Sprachausbildung sowie Veranstaltungen zur Methoden- und Systemkompetenz ausgebildet.

Im vierten und fünften Semester werden aufbauend auf den Grundlagen der ersten Studienhälfte u.a. Inhalte aus den Bereichen Softwarearchitektur, Internet und verteilten Systemen vermittelt. Im Fokus stehen hierbei Technologien rund um die Programmiersprache Java.

In jedem Semester wird das vermittelte Wissen in Projekten praktisch durch die Studierenden angewendet. Ein Beispiel dafür ist die Verknüpfung von Kenntnissen aus der Objektorientierung, Verteilten Informationssystemen, Datenbanken und dem Projektmanagement bei der Erstellung moderner Web-Anwendungen. Hierbei werden bereits während des Studiums erste praktische Erfahrungen in Anwendung und Umgang mit den behandelten Themen gesammelt.

Im sechsten Semester finden die Praxisphase und die Anfertigung einer Bachelorthesis statt. Durch die Praxisphase im letzten Semester werden erste Erfahrungen im Übergang zwischen Studium und Beruf ermöglicht. Hieraus ergeben sich häufig auch erste Arbeitsverhältnisse.

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester. In jedem Semester sind Leistungen in Höhe von 30 Credit Points (CP) vorgesehen, wobei 1 CP einem Arbeitsumfang von 30 Stunden entspricht (Präsenzveranstaltungen und Selbststudium).

Modulhandbuch >

Curriculum

1. Semester

  • Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen
  • Diskrete Strukturen
  • Kompetenzen für die Informatik
  • Einführung in die Wirtschaftsinformatik
  • Grundlagen des Programmierens

2. Semester

  • Unternehmensfinanzierung
  • Statistik für Wirtschaftsinformatiker
  • Business English
  • Projektmanagement
  • Programmieren
  • Algorithmen und Datenstrukturen

3. Semester

  • Operations Management
  • Controlling
  • Mathematik für die Informatik
  • Softwaretechnik
  • Datenbanken
  • Betriebssysteme und Rechnernetze

4. Semester

  • Marketing
  • Wirtschaftsrecht
  • Geschäftsprozessmodellierung
  • Datenqualität und Data Warehouse
  • Einführung in die Datenanalyse oder Wissensmanagement
  • Wahlpflichtfach 1

5. Semester

  • Angewandtes Prozess- und Projektmanagement
  • Gründungs- und Wachstumsfinanzierung
  • Wahlpflichtfach 2
  • Web-Programmierung
  • Teamprojekt

6. Semester

  • Praxisphase und Anfertigung der Bachelorthesis

Zulassung

Voraussetzung für die Zulassung ist die Hochschulzugangsberechtigung. Zum Wintersemester stehen jeweils ca. 30 Studienplätze zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist dafür endet jeweils am 15. Juli (Studienbeginn im September).

Studium im Ausland

Es ist grundsätzlich möglich, ein Auslandsstudium im fünften oder auch im fünften und sechsten Semester an einer unserer Partnerhochschulen einzuplanen, da wir das Auslandsstudium durch einen vereinfachten Studienablauf unterstützen. Eine gute Alternative ist es, die Praxisphase (inkl. Bachelorthesis) im Ausland zu absolvieren.

Der Studiengang auf einen Blick


Studiengang: Wirtschaftsinformatik
Abschluss: Bachelor of Science
Studienart: Vollzeitstudiengang
Dauer: 6 Semester
Beginn: zum Wintersemester
Bewerbungsschluss: jährlich bis zum 15.Juli
Bewerbungsunterlagen: Download : hier >
Zulassungsberechtigung: Hochschulzugangsberechtigung

Kontakt


Fachstudienberatung

Studiendekan Informatik
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Fakultät Informatik
Am Exer 2 (Besucheradresse)

Telefon +49 (0)5331 939 - 31040
E-Mail: studiendekan-i@no-spamostfalia.de

Zentrale Studienberatung

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Studienberatung
Am Exer 45
38302 Wolfenbüttel

Hotline: 05331-939-77770 

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >


 

 

Studienprofil-104-238

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.

Themenpartner