Studium Fachbereiche Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftsinformatik Wirtschaftsinformatik HS Schmalkalden
Studienprofil

Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)

Hochschule Schmalkalden (University of Applied Sciences) / HS Schmalkalden
Bachelor of Science

Wirtschaftsinformatik als Querschnittsdisziplin

Die Informatik hat als moderne Wissenschaft zur Darstellung, Speicherung, Übertragung und Verarbeitung von Informationen unser Leben, unsere Arbeit und Freizeit in den letzten Jahrzehnten stärker und nachhaltiger beeinflusst als jede andere Wissenschaft. Sie umfasst als Schlüsseldisziplin verschiedenste Aufgabenfelder, wie z.B. die Strukturierung von Prozessen, den Aufbau von Netzwerken und die Konzeption, Entwicklung und Implementierung von Hard- und Softwaresystemen.

Die Wirtschaftsinformatik baut auf den Erkenntnissen der Informatik auf und verknüpft sie mit Anforderungen der Wirtschaft, speziell der Betriebswirtschaftslehre. Sie stellt somit eine klassische Querschnittsdisziplin dar.

Inhaltlich befasst sie sich im Wesentlichen mit Informations- und Kommunikationssystemen, die zur Unterstützung der Geschäftsprozesse und zur Entscheidungsfindung in Unternehmen und in der öffentlichen Verwaltung eingesetzt werden. Während die Informatik im Kern auf die Entwicklung und das Programmieren dieser Systeme ausgerichtet ist, untersucht die Wirtschaftsinformatik beispielsweise, wie diese Systeme gestaltet sein sollten, um den Anforderungen der verschiedenen Nutzer im Wirtschaftsalltag entsprechen zu können. Die Wirtschaftsinformatik nimmt somit eine wichtige Berater- und Mittlerrolle ein zwischen den Wünschen der Systemanwender, die in der Regel über geringe Informatikkenntnisse verfügen und den Anforderungen der fachkundigen Programmierer und Systementwickler. Weitere Inhalte der Wirtschaftsinformatik erstrecken sich von Fragestellungen der ökonomischen Systemgestaltung, dem Management von Einführungsprojekten bis hin zur Finanzierung und Vermarktung von Hardware- und Softwarelösungen. Für diese weitreichenden, fachübergreifenden Aufgaben werden sowohl fundierte Kenntnisse aus dem Bereich der Informatik als auch aus dem Bereich der Wirtschaft benötigt.

Auf einen Blick

Studienform: Vollzeit
Studiendauer: 6 Semester
Abschluss: Bachelor of Science
ECTS: 180
nächster Studienstart: jeweils zum Wintersemester
Bewerbungsschluss: jeweils zum 15. Juli

Studienprofil Infos

Kontakt:

Zentrale Studienberatung
Tel.: 03683-688 1023
E-Mail: studienberatung@hs-schmalkalden.de

Kontakt

Studienberatung Wirtschaftsinformatik
Prof. Dr. Dietmar Beyer
Tel.: +49 (0) 3683 / 688-4110
E-Mail: d.beyer@hs-sm.de

Zur Webseite >

 

Studienverlauf

Kennzeichen des Bachelor-Wirtschaftsinformatik- Studiums an der Hochschule Schmalkalden ist die Vermittlung einer fundierten Methodenkompetenz in kerninformatischen Fächern, die einen umfangreichen Programmieranteil und die Ausbildung in gängigen Anwendungssystemen wie z.B. SAP umfasst. Unsere Studierenden lernen Softwaresysteme selber zu entwickeln und auf Anwenderbedürfnisse hin anzupassen (Customizing). Darüber hinaus vermitteln wir betriebswirtschaftliche Kenntnisse, die eine Bewertung von Geschäftsprozessen nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten und Techniken zur Entscheidungsfindung umfassen. Dieser Erfahrungsschatz an der Schnittstelle zwischen Informatik und Betriebswirtschaft befähigt unsere Absolventinnen und Absolventen zu fundierten Entscheidungen im Rahmen der Gestaltung, dem Einsatz und der Wartung von Informationssystemen.

Studieninhalte

Das 6-semestrige Bachelor-Studium ist so aufgebaut, dass den Studierenden in den ersten beiden Semestern des Wirtschaftsinformatik-Bachelorstudiums zuerst einmal Grundlagen der Informatik, der Mathematik und Statistik und der Betriebswirtschaftslehre beigebracht werden. Im 3. und 4. Semester können dann ausgewählte Wissensgebiete der Wirtschaftsinformatik vertieft und durch weitere Wahlpflichtfächer ergänzt werden, welche im 4. Semester je nach individuellem Interesse durch ein Wahlmodul vertieft werden können.

Das 5. Semester umfasst eine Praxisphase, die in einem externen Unternehmen absolviert wird. Während des 15-wöchigen Betriebspraktikums erhalten unsere Studierenden bereits im Wirtschaftsinformatik-Bachelorstudium Einblicke in die berufliche Praxis. Die konsequente Praxisorientierung ist ein wichtiger, von Arbeitgebern sehr geschätzter Pluspunkt der Hochschulabsolventen. Im abschließenden 6. Semester müssen weitere Fächer des Wahlpflichtangebotes gewählt werden und es ist die Bachelor-Thesis als Abschlussarbeit zu schreiben.

Die individuelle Spezialisierung Ihres Wirtschaftsinformatik-Bachelorstudiums können Sie selbst durch die Auswahl von drei Wahlpflichtgebieten aus den Bereich Unternehmensführung, Anwendungssysteme, Datenbanksysteme, Multimedia- und Kommunikationssysteme und Informationsmanagement im Umfang von insgesamt 30 ECTS-Punkten (je Gebiet 10 ECTS-Punkte) vornehmen.

Studienprofil Infos

Kontakt:

Zentrale Studienberatung
Tel.: 03683-688 1023
E-Mail: studienberatung@hs-schmalkalden.de

Kontakt

Studienberatung Wirtschaftsinformatik
Prof. Dr. Dietmar Beyer
Tel.: +49 (0) 3683 / 688-4110
E-Mail: d.beyer@hs-sm.de

Zur Webseite >

 

Beschäftigungsfelder

In Folge der hohen Dynamik der technologischen Entwicklungen im Informations- und Kommunikationsbereich und dem daraus erwachsenden wirtschaftlichen Anpassungsdruck erweitern sich die Aufgabenfelder der Wirtschaftsinformatik ständig. Hierdurch ergeben sich für unsere in neuen Technologien, ökonomischen Methoden und Sozialtechniken ausgebildeten Absolventinnen und Absolventen vielseitige attraktive Berufsperspektiven in Industrie, Handel, bei Softwarehäusern, Banken und Versicherungen, in der öffentlichen Verwaltung, bei Unternehmensberatungen und nicht zuletzt in der Forschung. Einige typische Einsatzbereiche für Wirtschaftsinformatiker sind: Organisations- und IT-Berater, IT-Projektleiter, IT-Controller, Systemadministrator, IT-Marketing- und Verkaufsmanager. Die fachübergreifende Ausbildung der Wirtschaftsinformatik eröffnet darüber hinaus die Chance, bei Interesse und entsprechendem Wissen eine Beschäftigung in einem Kernberuf der Informatik oder Betriebswirtschaftslehre zu finden.

Zugangsvoraussetzungen

Wenn Sie ein Wirtschaftsinformatik-Studium aufnehmen wollen, sollten Sie über eine allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife verfügen und Interesse an Informatik und wirtschaftlichen Fragestellungen haben. Darüber hinaus ist es von Vorteil, wenn Ihnen das Gestalten und Organisieren von praxisnahen Problemlösungen in einem interdisziplinären Arbeitsumfeld Spaß macht.

Studiengangsflyer (PDF) >

Studienprofil Infos

Kontakt:

Zentrale Studienberatung
Tel.: 03683-688 1023
E-Mail: studienberatung@hs-schmalkalden.de

Kontakt

Studienberatung Wirtschaftsinformatik
Prof. Dr. Dietmar Beyer
Tel.: +49 (0) 3683 / 688-4110
E-Mail: d.beyer@hs-sm.de

Zur Webseite >

 

Übersicht Hochschule
HS Schmalkalden › Studienangebot
Info
profiles teaser MA-Angewandte_Kunststofftechnik_01.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Angewandte Kunststofftechnik
Dieses Master-Studium vermittelt Ihnen Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Bereichen der Produktentwicklung und Konstruktion sowie der Produktionstechnik und Werkzeugentwicklung, insbesondere in der kunststoff-verarbeitenden Industrie. Außerdem befähigt Sie das Master-Studium zu wissenschaftlicher Arbeit und verantwortlichem Handeln in einem modernen, sich auch wandelndem beruflichen Umfeld.
Info
profiles teaser MA_Kunststofftechnik.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Angewandte Kunststofftechnik (berufsbegleitend)
Kunststoff, der Werkstoff des 21. Jahrhunderts! Die Kunststoffindustrie ist laut GKV mit einem Jahresumsatz von 56 Mrd. Euro und etwa 292.000 Beschäftigten in 2.735 Unternehmen einer der wichtigsten Wirtschaftszweige in Deutschland und die Nummer eins in Europa. Um diese Position beibehalten und ausbauen zu können, wird hoch qualifiziertes Personal benötigt.
Info
profiles teaser Angewandte_Medieninformatik-Master.jpg
Master of Science / M.Sc.
Angewandte Medieninformatik
Über das Internet ausgetauschte Informationen bekommen immer stärker einen multimedialen Charakter. 3D, Audio- und Videopräsentationen können heute in Echtzeit mit einer immer höheren Qualität übertragen werden. Interaktive multimediale Dienste sind die Auslöser eines nachhaltigen und tiefgreifenden Wandels der Kommunikationsmedien.
Info
profiles teaser ACS_Ma.jpg
Master of Science / M.Sc.
Applied Computer Science
A new class of IT applications emerged during the recent decade gaining immense impact and substantially changed the social perception of Computer Science. In the same time, new challenges arose from this class of smart systems changing methods for design, development and operation of IT systems in a fundamental way.
Info
profiles teaser BA_BWL.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaftslehre
Bachelorstudiengang „Betriebswirtschaftslehre“
Info
profiles teaser Bachelor_BWL_01.JPG
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaftslehre (berufsbegleitend)
Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang ist auf die besonderen Bedürfnisse Berufstätiger abgestimmt und mit einer Kombination aus Präsenz- und Fernstudienphasen so konzipiert, dass sich Berufstätigkeit und Studium optimal vereinbaren lassen.
Info
profiles teaser ETIT.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Elektrotechnik und Informationstechnik
In diesem anwendungsorientierten Master-Studiengang erfolgt eine wissenschaftliche Vertiefung mit einer Fokussierung auf den Bereich Elektrotechnik / Elektronik.
Info
profiles teaser BA_Elektrotechnik.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Elektrotechnik und Informationstechnik (dual)
„BISS“. „Berufsausbildugsintegrierendes Studium Schmalkalden“ - so hört sich doch eine echte Erfolgsgeschichte an: praktische Ausbildung im Unternehmen (Geld verdienen) und wissenschaftliches Arbeiten an der Hochschule.
Info
profiles teaser ACS_Ma_01.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Elektrotechnik und Management (berufsbegleitend)
Im beruflichen Alltag sind zunehmend Elektrotechnikingenieure und -ingenieurinnen gefragt, die neben technischer Sachverständigkeit auch über entsprechendes Management-Knowhow verfügen und die technischen aber auch die betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten eines Unternehmens verstehen. Das gemeinsam mit der Berufsakademie Gera entwickelte Weiterbildungsstudium „Elektrotechnik und Management“ vermittelt aktuelles Vertiefungswissen im Bereich Elektrotechnik, Spezialisierungswissen in den Bereichen Automatisierungstechnik, Elektronik oder Energietechnik sowie betriebswirtschaftliche und rechtliche Fähigkeiten.
Info
profiles teaser BA_HealthTech_01.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
HealthTech (intelligente Assistenzsysteme in Pflege und Medizin)
Der erkennbare Mangel an Pflegekräften, das Ziel im Alter ein längeres Wohnen zu Hause zu ermöglichen oder die Förderung von vorbeugenden Gesundheitsmaßnahmen zeigen einen zukünftigen vergrößerten Bedarf an unterstützenden Assistenzsystemen im Bereich Gesundheit, Medizin und Pflege. Benötigt werden technische Innovationen, die Generationen miteinander verbinden und soziale Beziehungen miteinander verstärken. Dabei sollen Teilhabe und Mobilität in den städtischen und ländlichen Räumen gleichermaßen möglich sein.
Info
profiles teaser Bachelor_Informatik.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Informatik
Die Informatik hat als moderne Wissenschaft zur Darstellung, Speicherung, Übertragung und Verarbeitung von Informationen unser Leben, unsere Arbeit und Freizeit in den letzten Jahrzehnten stärker und nachhaltiger beeinflusst als jede andere Wissenschaft. Sie umfasst als Schlüsseldisziplin verschiedenste Aufgabenfelder, wie z.B. die Strukturierung von Prozessen, die Architektur von Systemen, den Aufbau von Netzwerken, die Konzeption, Entwicklung und Implementierung von Hard- und Software bis hin zur wirtschaftlichen und ergonomischen Gestaltung von Anwendungssystemen. Als Querschnittsdisziplin bietet sie vielfältige Bezüge zu ingenieurtechnischen und wirtschaftswissenschaftlichen Disziplinen.
Info
profiles teaser Info_Ba_01.JPG
Master of Science / M.Sc.
Informatik und IT-Management (berufsbegleitend)
In der Berufspraxis sind zunehmend Informatiker/-innen gefragt, die neben tiefgehenden fachlichen Details auch über entsprechendes Management-Knowhow verfügen und sowohl die technischen als auch die wirtschaftlichen Angelegenheiten eines Unternehmens verstehen. Deshalb haben wir zusammen mit der Berufsakademie Gera das Weiterbildungsstudium „Informatik und IT-Management“ entwickelt, das aktuelles systemisches Wissen über neue Entwicklungen im IT-Bereich vermittelt und diese sowohl technisch als auch rechtlich und wirtschaftlich beleuchtet.
Info
profiles teaser BA_IBE.jpg
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
International Business and Economics
Im Rahmen unseres 6-semestrigen Studiengangs „International Business and Economics” erhalten Sie eine wirtschaftswissenschaftliche Basisausbildung. Danach sind mindestens 50% Ihrer Wahlpflichtfächer in englischer Sprache zu absolvieren. Ein Semester verbringen Sie im Ausland, Ihre Bachelorarbeit schreiben Sie in Englisch und auch das Kolloquium wird in englischer Sprache gehalten. Zusammen eine ausgezeichnete Basis für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben oder für ein nachfolgendes Masterstudium.
Info
profiles teaser csm_BA_IBL_20db7f772d.jpg
Bachelor of Laws / LL.B.
International Business Law
Über das Internet ausgetauschte Informationen bekommen immer stärker einen multimedialen Charakter. 3D, Audio- und Videopräsentationen können heute in Echtzeit mit einer immer höheren Qualität übertragen werden. Interaktive multimediale Dienste sind die Auslöser eines nachhaltigen und tiefgreifenden Wandels der Kommunikationsmedien.
Info
profiles teaser BA_ITServ.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
IT- Servicemanagement
Der Bachelorstudiengang IT-Servicemanagement zielt darauf ab im Rahmen eines berufsbefähigenden Studiums Fähigkeiten und Kenntnisse zu vermitteln, die es den Absolventen ermöglichen, in den skizzierten Feldern Entwicklung, Gestaltung und Betrieb serviceorientierter IT-Architekturen sowie der Planung, Konzeption und Gestaltung von IT-Services
Info
profiles teaser BA_MaBau.JPG
Bachelor of Engineering, Master of Engineering / B.Eng., M.Eng.
Maschinenbau
Maschinenbaustudium bereitet darüber hinaus darauf vor, kosteneffiziente und umweltgerechte Lösungen in der betrieblichen Praxis zu finden. Die Ingenieure werden sich dabei stets sich weiterentwickelnder Methoden („Techniken“) und Hilfsmittel bedienen. Der Einsatz von Computertechnik, z. B. in der Berechnung, in der Konstruktion und Fertigung, spielt dabei eine immer größere Rolle. Ingenieure werden sich ständig auf veränderte Randbedingungen auf den Weltmärkten für Güter und Arbeitskraft sowie bei den internationalen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen einstellen müssen. Ein breites Basiswissen mit Optionen für Spezialisierungen bereitet dafür schon im Studium die Grundlage.
Info
profiles teaser BISS_Maschinenbau.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Maschinenbau (dual)
Maschinenbaustudium bereitet darüber hinaus darauf vor, kosteneffiziente und umweltgerechte Lösungen in der betrieblichen Praxis zu finden. Die Ingenieure werden sich dabei stets sich weiterentwickelnder Methoden („Techniken“) und Hilfsmittel bedienen. Der Einsatz von Computertechnik, z. B. in der Berechnung, in der Konstruktion und Fertigung, spielt dabei eine immer größere Rolle. Ingenieure werden sich ständig auf veränderte Randbedingungen auf den Weltmärkten für Güter und Arbeitskraft sowie bei den internationalen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen einstellen müssen. Ein breites Basiswissen mit Optionen für Spezialisierungen bereitet dafür schon im Studium die Grundlage.
Info
profiles teaser BA_Maschinenbau_01.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Maschinenbau und Management (berufsbegleitend)
In der Berufspraxis sind zunehmend Ingenieur/innen gefragt, die neben technischem Fachwissen auch über entsprechendes Management-Knowhow verfügen und damit sowohl die technischen als auch die betriebswirtschaftlichen Themen eines Unternehmens verstehen. Aus diesem Grund haben wir gemeinsam mit der Berufsakademie Eisenach das berufsbegleitende Studium „Maschinenbau und Management“ entwickelt, das aktuelles Vertiefungswissen im Bereich Maschinenbau sowie betriebswirtschaftliche und rechtliche Fähigkeiten vermittelt. Das Curriculum zeichnet sich durch eine durchgängige Fokussierung auf die Anforderungen der Praxis aus, so dass neben dem aktuellen technischen Stand auch betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen behandelt werden. Darüber hinaus werden Kompetenzen zur erfolgreichen Bewältigung von Führungsaufgaben trainiert, welche zu einer Stärkung der bereits vorhandenen Führungsposition oder zum Aufstieg in eine Führungsposition geeignet sind. Zusätzlich öffnet sich den Studierenden mit dem Master-Abschluss auch der Weg zur Promotion.
Info
profiles teaser MA_MeRo.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Mechatronic and Robotics
Über das Internet ausgetauschte Informationen bekommen immer stärker einen multimedialen Charakter. 3D, Audio- und Videopräsentationen können heute in Echtzeit mit einer immer höheren Qualität übertragen werden. Interaktive multimediale Dienste sind die Auslöser eines nachhaltigen und tiefgreifenden Wandels der Kommunikationsmedien.
Info
profiles teaser bild1.bmp
Bachelor / Bachelor
Mobile Computing
Miniaturisiert, leistungsfähig, multisensorisch, adaptiv, energieeffizient, vernetzt - diese Eigenschaften beschreiben die äußerst erfolgreiche Klasse der mobilen Systeme in einem riesigen Zukunftsmarkt. Smartphones und Apps sind bereits allgegenwärtig und besitzen ein großartiges Potential. Weitere mobile Systeme und das damit verbundene Internet der Daten, Dienste und Dinge sind im Entstehen. Es zeichnet sich ein großer Bedarf an Entwicklern, Technologieberatern, Support- und Vertriebsmitarbeitern ab. Der bundesweit neuartige Studiengang vermittelt die Grundlagen in den Bereichen App-Programmierung, Architekturen, Vernetzung, Sensor- und Funktechnik, IT-Sicherheit und vieles mehr. Individuelle Vertiefungen sind möglich unter anderem in den Bereichen Webtechniken, Mobilität in Netzen, Mobile Business, eingebettete Intelligenz und Sicherheit in mobilen Umgebungen.
Info
profiles teaser BA_Multimedia-Marketing.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Multimedia - Marketing
Mit dem Studiengang Multimedia-Marketing zielen wir darauf ab, spezifische Kenntnisse der Wirtschaftsinformatik und des Marketings zu vermitteln, damit unsere Studierenden Anforderungen in technologiegeprägten Bereichen der „Neuen Medien“ bestmöglich Rechnung tragen können.
Info
profiles teaser bild1_56.jpg
Master of Public Administration / M.P.A.
Öffentliches Recht und Management (berufsbegleitend)
Das New Public Management stellt Beschäftigte aus dem Öffentlichen Bereich vor neue Herausforderungen. So müssen Führungs- und Führungsnachwuchskräfte zunehmend auch Managementaufgaben erfüllen und in der Lage sein, interdisziplinär zu agieren. Hierfür sind jedoch juristische Kenntnisse und Management-Knowhow notwendig, die im rechts-, wirtschafts- oder verwaltungswissenschaftlichen Erststudium noch nicht vermittelt worden sind.
Master of Business Administration / MBA
Sportmanagement (berufsbegleitend)
Info
profiles teaser bild3_30.jpg
Master of Arts / M.A.
Unternehmensführung (berufsbegleitend)
Nach einem ersten Studienabschluss im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich und ersten berufspraktischen Tätigkeiten streben viele Akademiker/innen eine leitende Position an. Hierfür sind jedoch Führungsqualifikationen und Managementexpertise notwendig, die im Erststudium noch nicht vermittelt worden sind.
Info
profiles teaser BA_VWL.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Volkswirtschaftslehre
Sie lernen aber auch Modelle kennen, die das Verhalten von Unternehmen und Haushalten erklären und mit deren Hilfe Sie die Entwicklung einzelner Wirtschaftssektoren oder Marktstrukturen beurteilen können (Mikroökonomik). In den Wahlpflichtfächern werden spezielle Fragen der Mikro- und Makroökonomik im Detail untersucht. Etwa: warum ist der mittlere Neckarraum für die Automobilindustrie attraktiver als Mecklenburg-Vorpommern? Oder: wie sinnvoll ist die wirtschaftspolitische Förderung von Clustern?
Info
profiles teaser BA_WiInfo.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Wirtschaftsinformatik
Die Wirtschaftsinformatik baut auf den Erkenntnissen der Informatik auf und verknüpft sie mit Anforderungen der Wirtschaft, speziell der Betriebswirtschaftslehre. Sie stellt somit eine klassische Querschnittsdisziplin dar.
Info
profiles teaser Wirtschaftsinformatik_5a6f88.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Wirtschaftsinformatik und Digitale Transformation
Möchten Sie in Ihrem Beruf IT-Lösungen managen? Oder tun Sie das bereits und möchten Ihre praktischen Erfahrungen wissenschaftlich fundieren? Und möchten Sie ohne Unterbrechung Ihrer beruflichen Karriere und ohne Verzicht auf Ihr regelmäßiges Einkommen ein Bachelorstudium absolvieren?
Info
profiles teaser BA_WiIng.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Wirtschaftsingenieurwesen
Daher finden Sie als Wirtschaftsingenieur/-in in nahezu allen Branchen interessante und sehr gut bezahlte Tätigkeiten. Als wesentlicher Vorteil des Studiums des Wirtschaftsingenieurwesens ist die breite Ausbildung zu nennen, so dass Sie sowohl als Ingenieur als auch als Betriebswirt arbeiten können. Sie qualifizieren sich insbesondere für themen- und ressortübergreifende Aufgaben in Unternehmen an der Schnittstelle zwischen Betriebswirtschaft und Technik, wie zum Beispiel für die kundenorientierte Entwicklung neuer Produkte.
Info
profiles teaser BA_WiIng_01.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Wirtschaftsingenieurwesen und Digitalisierung
Sie haben eine Ausbildung im technischen, im kaufmännischen oder im IT-Bereich absolviert und möchten nun Ihre Praxiserfahrungen wissenschaftlich fundieren und sich für neue Aufgabenfelder qualifizieren? Und sie möchten ohne Unterbrechung Ihrer beruflichen Karriere und ohne Verzicht auf Ihr regelmäßiges Einkommens ein Bachelorstudium absolvieren?
Info
profiles teaser BA_Wirtschaftsrecht.jpg
Bachelor of Laws, Master of Laws / LL.B., LL.M.
Wirtschaftsrecht
Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht vermittelt in sieben Semestern die Fähigkeit, juristisches Wissen praxisgerecht auf betriebliche und verwaltungsrechtliche Probleme anzuwenden und diese in betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen zu lösen. Die praxisorientierte juristische Ausbildung steht mit über 50 Prozent der Lehrveranstaltungen im Vordergrund des Studiums. Dabei wird auf eine enge Verknüpfung mit wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten Wert gelegt, die etwa 30 Prozent der Lehrveranstaltungen umfassen.
Info
profiles teaser WiRe_BA_Fotolia_68724305_M.jpg
Bachelor of Laws / LL.B.
Wirtschaftsrecht (berufsbegleitend)
Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang berücksichtigt die besonderen Bedürfnisse Berufstätiger und kombiniert für eine optimale Vereinbarung von Berufstätigkeit und Studium Präsenz- und Fernstudienelemente.
Info
profiles teaser BA_Wirtschaftswissenschaften.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Wirtschaftswissenschaften
Dann könnte der 6-semestrige Studiengang „Wirtschaftswissenschaften“ der richtige für Sie sein. Im Vergleich zu unseren Studiengängen „Betriebswirtschaftslehre“ und „Volkswirtschaftslehre“ ist bei diesem kein Praktikumssemester vorgesehen. Sie erhalten dieselbe Basisausbildung wie in den anderen beiden Studiengängen. Im Wahlpflichtbereich belegen Sie jedoch einen ausgewogenen Mix aus beiden Bereichen, so dass Sie später sowohl den Blick für das Ganze als auch für das Detail haben.