Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Informatik, Master of Science

Universität Koblenz-Landau, Studienort Koblenz

© Uni Koblenz-Landau
© Uni Koblenz-Landau
© Uni Koblenz-Landau

Womit beschäftigt sich der Studiengang?

Informatik - das ist die Faszination, sich den Kosmos von Information und Wissen dienstbar zu machen. Informatik schafft neue Zugänge, Sichten, Denkmodelle und zahllose automatisierte Helfer und Dienste.

Das Masterstudium richtet sich an Absolventen von Bachelorstudiengängen in Informatik oder einem eng verwandten Studiengang (z.B. Computervisualistik, Wirtschaftsinformatik, Information Management). Nach zwei Studienjahren bietet der Masterabschluss ein ideales Sprungbrett für eine Karriere in der Wirtschaft, aber auch für eine wissenschaftliche Weiterqualifikation als Doktorandin und Doktorand in der Forschung.

Im Masterstudiengang Informatik stehen zwei Studienschwerpunkte zur Wahl: Mobile Systems Engineering (MSE) und Data and Knowledge Engineering (DKE).

Mobile Systems Engineering

Rechen- und Kommunikationssysteme werden immer kompakter, leistungsfähiger und vielseitiger. Entsprechend dringt der mobile Einsatz entsprechender Geräte in fast alle Lebensbereiche vor und verändert sie. Dazu gehören Geräte, deren Mobilität fremdbestimmt ist, wie beispielsweise Mobiltelefone, Organizer und Navigationssysteme, sowie Geräte deren Mobilität selbstbestimmt ist, wie fahrerlose Transportsysteme und autonome Serviceroboter. Beide Themengebiete, solche mit fremdbestimmter Mobilität und mit selbstbestimmter Mobilität, sind Gegenstand dieses Schwerpunktes.

Data and Knowledge Engineering

Der Wert eines informationstechnischen Systems spiegelt sich nur zu einem kleinen Teil in seiner Soft- und Hardware wider. Der größte Wert befindet sich in der Regel in den großen Mengen an Daten und Wissen, die von dem System angefragt und manipuliert werden. Die effiziente und flexible Nutzung von Daten und Wissen ist daher essentiell für alle Firmen und Organisationen, die IT-Systeme einsetzen. Diese effiziente und flexible Nutzung von Daten und Wissen ist der Gegenstand des Schwerpunkts "Data and Knowledge Engineering".

Wie ist der Studiengang aufgebaut?

Die Studieninhalte gliedern sich in Pflicht- und Wahlpflichtbereiche in Informatik, theoretische Informatik, Mathematik und Logik. Der gewählte Studienschwerpunkt bildet mit nahezu der Hälfte aller Lehrveranstaltungen den thematischen Rahmen. Hinzu kommen ein Forschungspraktikum und die Masterarbeit, die das Studium abschließt.

Neben Fach- und Methodenwissen wird auch die Arbeit in Teams vermittelt. Zum Beispiel bei der gemeinsamen Lösung von Übungsaufgaben oder auch im Rahmen des Forschungspraktikums, bei dem mehrere Studierende zusammen eine wissenschaftliche Aufgabenstellung bearbeiten.

Was ist das Besondere an dem Studiengang?

Am Fachbereich Informatik gibt es eine lange Tradition der "offenen Türen": Studierende sind bei Dozentinnen und Dozenten jederzeit willkommen. Das ermöglicht einen unbürokratischen persönlichen Austausch und eine ideale Betreuung.

Der moderne Campus ist technisch hervorragend ausgestattet. Die kurzen  Wege fördern zudem interdisziplinäre Kooperationen. Engagierten Studierenden bietet sich schon sehr früh die Chance, z.B. als wissenschaftliche Hilfskraft, in nationalen und internationalen Forschungsprojekten mitzuarbeiten und sehr gute Ergebnisse auch auf Fachkonferenzen zu präsentieren.

Was sollte ich an Kenntnissen und Fähigkeiten mitbringen?

Informatik ist als Ingenieurswissenschaft der Mathematik und den Naturwissenschaften nahe. Ein Bachelorabschluss in Informatik oder einem eng verwandten Fach mit einer Endnote von 2,5 oder besser sichert die notwendigen Vorkenntnisse. Programmiererfahrung wird vorausgesetzt.
Viel wichtiger ist aber die Motivation, sich eigenständig in schwierige und komplexe Aufgabenstellungen und Informatik-Systeme einzuarbeiten.
Fremdsprachenkenntnisse - insbesondere in Englisch, der internationalen Fachsprache der Informatik - erleichtern dabei oft das Verständnis.

Habe ich die Möglichkeit, ins Ausland zu gehen?

Der Fachbereich Informatik hat Kontakte zu vielen Partneruniversitäten. Spezielle Förderprogramme, z.B. das Erasmus-Programm für europäische Hochschulen oder Stipendienprogramme des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, bieten hier finanzielle Unterstützung.

Studierende, die gerne ein Semester im Ausland verbringen möchten, werden von den Dozenten, den Prüfungsämtern und dem akademischen Auslandsamt umfassend unterstützt und beraten.

Muss ich ein Praktikum absolvieren?

Im Master-Curriculum ist im zweiten Studienjahr ein Forschungspraktikum vorgeschrieben, das in der Regel innerhalb der Universität absolviert wird.

Freiwillige Praktika in IT-Unternehmen, z.B. als Werksstudentin oder Werksstudent während der vorlesungsfreien Zeit, können das Studium sinnvoll ergänzen und ermöglichen frühe Einblicke ins Berufsleben und erste Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern.

Wie sind die Berufsaussichten?

Die Berufsaussichten für Informatiker sind - trotz aller momentanen Krisen - gut bis sehr gut. Absolventen des Fachbereichs Informatik arbeiten in diversen Branchen, von Handel, Banken und Versicherungen über Medizingerätehersteller bis hin zur Automobilindustrie.

Nach erfolgreichem Masterabschluss besteht auch die Möglichkeit der Promotion und einer anschließenden wissenschaftlichen Karriere.

Was sagen Studierende über den Studiengang?

"Zur Vertiefung meiner Kenntnisse im Interessenschwerpunkt Softwaretechnik habe ich mich für den Masterstudiengang Informatik an der Universität Koblenz-Landau entschieden. Hier konnte ich mein Wissen durch zahlreiche Vorlesungen als auch durch meine aktive Mitarbeit als wissenschaftliche Hilfskraft in der Arbeitsgruppe des Instituts für Softwaretechnik (IST) entscheidend vertiefen. Insbesondere das Lernen in kleinen Gruppen sowie flexible, engagierte Dozenten erzeugen eine beinahe schon familiäre Atmosphäre."

Zur Verbesserung meiner Berufsaussichten habe ich mich entschieden, einen Masterstudiengang an mein Bachelorstudium anzuschließen. Der große Informatik-Fachbereich, die umfassende Fächerauswahl und der moderne Campus haben mich von Koblenz als Studienort überzeugt. Kurz vor Abschluss meiner Masterarbeit kann ich sagen, dass mich das Studium in Koblenz in fachlicher wie auch in sozialer Kompetenz sehr bereichert hat, so dass ich nun mit großer Zuversicht auf mein kommendes Berufsleben blicke.“

Wie kann ich herausfinden, ob der Studiengang das Richtige für mich ist?

Für Studieninteressierte gibt es ein vielfältiges Informationsangebot. An erster Stelle ist hier das Informatik-Studienportal zu nennen. Einen persönlichen Kontakt kann man z.B. bei der "Nacht der Informatik" oder am "CV-Tag" herstellen. Weiterhin stehen die Türen der Fachstudienberater zu den jeweiligen Sprechzeiten oder nach individueller Terminvereinbarung offen.

Wie sind die Zulassungsvoraussetzungen?

Voraussetzung ist ein Bachelorabschluss einer Hochschule oder Universität in Informatik mit Abschlussnote 2,5 oder besser. Es gibt keine Zulassungsbeschränkung, d.h. alle Bewerberinnen und Bewerber mit ausreichenden Voraussetzungen erhalten auch einen Studienplatz.
Auch der Informatik nahe Abschlüsse und Fachhochschulabschlüsse können für ein Masterstudium qualifizieren. In diesen Fällen, und auch bei eventuell schlechteren Abschlussnoten, entscheidet der Prüfungsausschuss über die Zulassung und mögliche Auflagen zur Ergänzung des Vorwissens.

Wo und wie bewerbe ich mich?

Die Bewerbung erfolgt direkt bei der Universität Koblenz-Landau über das Studierendensekretariat. Online-Formulare und Hinweise finden Sie auf der Homepage der Universität unter Studium. Die regulären Bewerbungsfristen (15. Januar für Sommer- und 15. Juli für Wintersemester) gelten für die Studiengänge des Fachbereichs Informatik nicht. Die Bewerbung ist bis zu Beginn der Lehrveranstaltungen des jeweiligen Semesters möglich.

Flyer zum Studiengang (PDF) >

Digitaler Einblick in den Campusalltag: Uniblog – das Online-Magazin

Der Uniblog ist das offizielle Online-Magazin der Universität Koblenz-Landau. In Interviews, Reportagen, Porträts und Videos berichtet die Pressestelle mit Unterstützung von studentischen Campus-Reportern aus dem bunten Uni-Alltag.

  • Sie lernen spannende Persönlichkeiten Ihres Campus kennen,
  • die neuesten Projekte und Initiativen aus dem Bereich Studieren und Lehren,
  • erhalten Einblicke in die Forschung,
  • informieren Sie zu Karriere- und Gründerthemen,
  • stöbern durch die Biografien unserer Alumni,
  • lassen Sich bei der Jobsuche von Studi-Berichten inspirieren,
  • klicken Sich durch außergewöhnliche Abschlussarbeitsthemen und
  • lesen Erfahrungsberichte zu Auslandsaufenthalten.

www.uni-koblenz-landau.de/blog

Uni in sozialen Netzwerken

Vernetzen Sie sich mit uns auch über Facebook oder Twitter. Bei Youtube finden Sie aktuelle Videos zu verschiedenen Themen.

Die Universität Koblenz-Landau stellt sich vor

Mit unseren Standorten Koblenz im Norden und Landau im Süden und rund 180 Kilometern dazwischen sind wir die längste Universität in Deutschland. Und nicht nur das: Mit 16.000 Studierenden sind wir die zweitgrößte Universität in Rheinland-Pfalz. Dennoch ist bei uns alles überschaubar und sehr persönlich: Dies ermöglicht Studierenden den direkten Draht zu Dozenten und in die Forschung. Apropos Forschung: Wir sind eine Profiluniversität, bei uns richten sich Forschung und das Studienangebot an den Themen Bildung, Mensch, Umwelt aus.

Wir arbeiten in Forschung und Lehre mit Partneruniversitäten auf der ganzen Welt zusammen. Junge Menschen aus über 80 Ländern studieren bei uns. Auch Sie begleiten wir bei Ihrem Abenteuer Ausland. Übrigens: Die Universität Koblenz-Landau ist ein idealer Startplatz für Visionäre. Wir sind Gründerhochschule und unterstützen Sie kompetent auf dem Weg in Ihre Selbständigkeit.

Familienfreundlichkeit wird bei uns großgeschrieben: Es liegt uns am Herzen, dass Sie Studium und Familie unter einen Hut bekommen. Unsere Standorte verfügen über moderne Kitas mit hochqualifiziertem Personal für eine Ganztagebetreuung. Das Förderprogramm „Promovieren mit Kind“ hilft gezielt Doktoranden.

Unseren Studierenden bieten wir an allen Standorten ein vielfältiges Studienangebot und als einzige Universität in Rheinland-Pfalz Lehramtsstudiengänge für alle Schularten.

Studieren in Koblenz

Sie mögen es gern persönlich? Wir auch! Wenn Sie Ihr Prof in der Mensa mit Namen begrüßt und Ihnen Kommilitonen auch ohne Verabredung auf dem Campus begegnen, liegt das an den nur 8000 Studierenden pro Campus. So behalten Sie bei der Uni Koblenz-Landau Ihr Ziel und Ihre Freunde immer im Auge.

Sie sind gerne immer live dabei? In Koblenz versetzen Studierende mit ihren kreativen Schöpfungen aus den Bereichen Kunst, Musik Literatur und Theater die ganze Stadt ins Kulturfieber. Die Universitätsmusiktage – kurz UNIMUS – inszenieren ein grandioses Klangspektakel in den verschiedenen coolen Locations der Stadt. Machen Sie sich selbst ein Bild und erleben Sie die kulturelle Vielfalt von Koblenz.

Gut zu wissen: Vom Koblenzer Campus sind Sie in drei Minuten am großen Stadtstrand an der Mosel. Treffen Sie hier Freunde, feiern Sie das Leben und genießen Sie ein Stückchen mediterranes Flair.

Die Region

Unsere Studienstandorte liegen in der attraktiven Mittelrheinebene und im Herzen der Pfälzer Weinstraße – dort, wo Urlauber nur kurzweilig die rheinland-pfälzischen Reize genießen, werden Sie Ihr Zuhause finden. Glücklich, wer von sich sagen kann, in Koblenz zu studieren – denn die drittgrößte Stadt in Rheinland-Pfalz ist eine moderne kleine Metropole mit Geschichte.

Seit 2002, als die Grenze von 100.000 Einwohnern geknackt wurde, gehört Koblenz zu den 78 Großstädten in der Republik. Bekannt ist die Stadt vor allem durch ihre Lage an der Mündung von Mosel und Rhein. Hier, am so genannten Deutschen Eck, steht nicht nur das wiedererrichtete Kaiser-Wilhelm-Denkmal, die künstlich aufgeschüttete Landzunge dient im Sommer als Veranstaltungsort für Konzerte und Kultur.

Koblenz ist eine Stadt mit Kultur und Geschichte, und wer hierher zieht, sollte sich unbedingt die Zeit dafür nehmen, beides in Ruhe zu erkunden. Aus der spannenden und abwechslungsreichen Historie hat Koblenz sich in eine moderne und lebhafte Stadt mit einem breiten Angebot an Kultur- und Freizeitmöglichkeiten entwickelt. Und wen es doch mal in die Großstadt treibt: Durch die gute Autobahnanbindung sind Köln und Frankfurt in etwa einer Stunde erreichbar.

Kontakt

An wen wende ich mich mit Fragen?

Universität Koblenz-Landau
Fachbereich Informatik
Fachstudienberater für Informatik
Dr. Volker Riediger
E-Mail: riediger@no-spamuni-koblenz.de
Raum B 121
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz
Tel.: 0261 287-2706
Fax: 0261 287-100-2706

Regelmäßige Sprechzeiten (auch ohne Voranmeldung): Mittwoch 15-16 Uhr
Individuelle Termine nach Vereinbarung

Weitere Informationen finden sie direkt auf der Website der Universität.
Zur Website > 
 
  

 

 

Studienprofil-442-105-15643

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.