Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
Kontakt zur Hochschule
Möchtest Du weitere Infos? Fülle dieses Formular aus und die Hochschule meldet sich bei Dir.
 
Name
E-Mail
Letzter Abschluss
Nationalität
 

Der Studiengang Energie- und Gebäudetechnik im Praxisverbund (EGTiP) basiert auf unserem Studiengang Energie- und Gebäudetechnik und kombiniert Berufsausbildung und Studium. Durch die eingeschobenen Praxisphasen während des Studiums erhalten Sie eine breit aufgestellte, praxisorientierte Ausbildung und einen größeren Bezug zum beruflichen Umfeld der Versorgungstechnik.

Nach Absolvierung des Studiengangs haben Sie zwei berufsqualifizierende Abschlüsse:

  • Einen Studienabschluss als Ingenieur/-in der Energie- und Gebäudetechnik (Bachelor of Engineering, B.Eng.)
  • Einen Berufsabschluss, z.B. als Anlagenmechaniker/-in SHK oder oder Technische/-r Systemplaner/-in

Mit dieser Doppelqualifikation haben Sie glänzende Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Für das Studium im Praxisverbund legen Sie zu Ihren Bewerbungsunterlagen noch den bei uns vorab angeforderten Praktikumsvertrag mit einem unserer Praxispartner bei. Grundsätzlich besteht auch die Möglichkeit, sich selbst einen geeigneten Praxispartner zu suchen. Auf Anfrage nehmen wir auch gerne den Kontakt zu neuen Betrieben auf und informieren über die Aufgaben der Praxispartner.

Die betriebliche Ausbildung erfolgt gemäß Ausbildungsverordnung und Rahmenplan der jeweiligen Ausbildungsberufe Anlagenmechaniker/-in der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik oder Technische/-r Systemplaner/-in. Dies muss durch die Praxispartner sicher gestellt werden. Die zeitliche Abfolge können Sie unserer Infografik entnehmen.

Berufsfelder

  • Ingenieur- und Architekturbüros, Planungsbüros für technische Gebäudeausstattung oder Energie-, Sanitär- und Lüftungstechnik
  • Ausführende Firmen der technischen Gebäudeausrüstung, Fachbauleitung
  • Private und kommunale Beratungsfirmen und Dienstleister, kommunale und staatliche Bauaufsichtsbehörden
  • Anlagenbauer und Hersteller von z.B. Heizkesseln, Wärmepumpen
  • Komponenten- und Systemhersteller der Heizungs-, Lüftungs-, Klima, Elektro- und Regelungstechnik
  • Versorgungsunternehmen, Energiedienstleister, Immobilienverwaltungen und Facilitymanagement
  • Leitung im Handwerksbetrieb (Meisterbefähigung)

Aufbau und Lerninhalte

Die Studieninhalte sind unterteilt in:

  • Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen (z.B. Mathematik, Physik, Chemie)
  • Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen (z.B. Konstruktion, Materialkunde, Energie- und Stofftransport, Mechanik, Elektrotechnik)
  • Ingenieurwissenschaftliche Anwendungen I (z.B. Anlagen- und Apparatebau, angewandte Thermodynamik, Energie- und Kältetechnik, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik)
  • Ingenieurwissenschaftliche Anwendungen II mit den zur Auswahl stehenden Vertiefungsrichtungen:
    a) Technische Gebäudeausrüstung und Energiesysteme:
    z.B. Heizungstechnik, Klimatechnik und Gebäudeautomation, Energieversorgung, Gastechnik, Sanitärtechnik
    b) Regenerative Energietechnik:
    z.B. solar unterstützte Heizung und Warmwasserbereitung, solar unterstützte Klimatisierung, Heizen und Kühlen über das Erdreich, regenerative elektrische Energieversorgung, Energie aus Biomasse
  • Grundlagen Recht, Wirtschaft, Management
  • Projekt- und Bachelorarbeit im Abschlusssemester

Weitere Informationen finden Sie auch im entsprechenden Modulhandbuch des Studiengangs Energie- und Gebäudetechnik.

Dauer 

Der Studiengang Energie- und Gebäudetechnik im Praxisverbund ist auf 8 Semester Regelstudienzeit ausgelegt. In diesem Zeitraum können Sie den Abschluss als Bachelor of Engineering (B.Eng.) sowie den Gesellen- bzw. Facharbeiterbrief erwerben.

Studienbeginn nur im Wintersemester.

Abschluss

Bachelor of Engineering (B.Eng.) + Berufsabschluss, z.B. Anlagenmechaniker der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (m/w) oder Technischer Systemplaner (m/w)

Weiterbildungsmöglichkeiten nach dem Studium im Praxisverbund

Meisterausbildung Teil I, III und IV

Nach Studienabschluss können freiwillig und kostenpflichtig Kurse für die Prüfungen der betriebswirtschaftlichen, kaufmännischen und rechtlichen Kenntnisse sowie für die Prüfung der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse belegt werden. Wenn Sie Ihre Berufsausbildung in einem handwerklichen Beruf machen und die Prüfung bei einem unserer Kooperationspartner (s.u.) ablegen, können Sie sich anschließend in die Handwerksrolle eintragen und die Leitung eines ausführenden Betriebes im Bereich Heizungs-/Lüftungs- und Gas-/Wasserinstallation übernehmen.

Konsekutives Masterstudium (berufsbegleitend)

Im Anschluss an das Studium im Praxisverbund können Sie den Masterstudiengang Energiesystemtechnik absolvieren und zwischen diesen Vertiefungsrichtungen wählen:

  • Energie- und Gebäudetechnik (Facility Management oder Öffentliche Versorgung)
  • Bio- und Umweltverfahrenstechnik

Abschluss: Master of Engineering (M.Eng.)

Unsere Kooperationspartner und Partner in den Praxisphasen

Unsere Kooperationspartner:

  • Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade
  • Innung Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Klempnertechnik Wolfenbüttel
  • IHK Braunschweig, IHK Hannover

Unsere Partner in den Praxisphasen - Ein kleiner Auszug:

Die komplette Adressenliste der Praxispartner können Sie im Dekanat der Fakultät Versorgungstechnik anfordern!

Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker/-in SHK

  • Ahrens Sanitärtechnik in Laatzen
  • AIRCRAFT GmbH in Braunschweig
  • Archimedes Facility-Management GmbH in Bad Oeynhausen
  • Bahrenburg Haustechnik GmbH in Ottersberg
  • BBS BauService GmbH in Hannover

Ausbildungsberuf Technische/-r Systemplaner/-in (ehemals technische/-r Zeichner/-in)

  • Gebr. Becker GmbH & Co. KG in Höxter
  • GOLDBECK West GmbH in Bielefeld
  • Blank Ingenieurbüro in Hildesheim
  • Ingenieurgesellschaft Meinhardt Fulst GmbH in Vienenburg
  • Heizkraftanlagen HKH GmbH in Hannover
  • Ingenieurbüro Heise und Baumgart in Braunlage

Flyer zum Studiengang (PDF) >

Kontakt

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
- Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel -
Salzdahlumer Straße 46/48
38302 Wolfenbüttel

Ihre Ansprechpartnerin im Dekanat der Fakultät Versorgungstechnik:

Dipl.-Päd. Katrin Peukert
Tel: 05331-939-39010
Fax: 05331-939-39004
E-Mail: k.peukert@no-spamostfalia.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

 

 

Studienprofil-104-36495

 

Themenpartner