Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Inhalt und Ziel des Studienganges

Durch den hohen praktischen Bezug in der Ausbildung an der EAH Jena und die forschungsorientierte Ausbildung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena profitieren die Studierenden von den Lehrinhalten beider Hochschulen. Das Studium ist in eine dreisemestrige Grundausbildung und eine viersemestrige Vertiefungsausbildung gegliedert. Neben volks- und betriebswirtschaftlichen Themen beinhalten die ersten drei Semester die Ausbildung in rechtlichen, steuerlichen und mathematischen Themen.

An die Grundausbildung schließen sich vier Semester Vertiefungsausbildung an. Bestehend aus dem Pflichtmodul Wirtschaftsinformatik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und den Pflichtmodulen ABWL, VWL und Recht an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena bereitet die Vertiefungsausbildung die Studierenden fachspezifisch auf die berufliche Tätigkeit in der Wirtschaft vor. Eine tätigkeitsorientierte Spezialisierung kann durch die Wahl von betriebswirtschaftlichen Ergänzungsmodulen an beiden Hochschulen erfolgen. Das praxisorientierte Studium beinhaltet zudem eine berufspraktische Phase im siebenten Semester. Abgeschlossen wird das Studium mit der Bachelorarbeit, welche in der Regel eine anwendungsrelevante Themenstellung beinhaltet.

Aufgaben und Einsatzgebiete

Praxisnahe, wissenschaftliche Arbeit und anwendungsbezogene Forschung sollen den Studierenden die erforderliche Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz vermitteln, die zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Handeln befähigt. Der Globalisierung der Wirtschaft wird dabei Rechnung getragen.

Die Absolventen werden in die Lage versetzt, sowohl das Management einer Organisation im Fach Wirtschaftsinformatik zu unterstützen, als auch nach entsprechender Einarbeitung selbst Führungsaufgaben zu übernehmen bzw. selbst unternehmerisch oder freiberuflich tätig zu sein. Das Studium soll in angemessener Zeit mit einer angemessenen fachlichen Tiefe im Wissenschaftsgebiet Wirtschaftsinformatik abgeschlossen werden.

Berufliche Perspektiven

Durch die Kooperation der beiden Jenaer Hochschulen vereinigt der Studiengang einen hohen Praxisbezug sowie forschungsbezogene Ausbildungsanteile. Absolventen werden befähigt, sowohl betriebswirtschaftliche als auch informationstechnische Aufgaben in Wirtschaft und öffentlichem Dienst zu lösen. Durch die besondere Anwendungsbreite der beruflichen Qualifikation ergeben sich für den Absolventen sehr gute Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt.

Zugangsvoraussetzungen

Das Studium am Fachbereich Betriebswirtschaft an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena ist ein Hochschulstudium. Für die Zulassung zum Bachelorstudium gelten folgende Voraussetzungen:

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife

Für den Studiengang Business Information Systems (B.Eng.) findet ein Auswahlverfahren (NC-Verfahren) statt. Die Bewerbung erfolgt für DoSV-Studiengänge über www.hochschulstart.de.

Bewerbungsende: 15.07.

Studienabschluss

Mit dem Abschluss des Studiums verleiht die Ernst-Abbe-Hochschule den akademischen Grad „Bachelor of Arts“ (B. A.) in „Business Information Systems“. Die Kooperation bei der Durchführung des Studienganges mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena wird auf dem Zeugnis zum Ausdruck gebracht.

Flyer zum Studiengang (PDF) (Deutsch) >

Kontakt

Dekan

Prof. Dr. rer. pol. Hans Klaus

Dekanat

Mandy Nimmler / ​Sylvia Mischke
Tel.: 03641 205-550 / 03641 / 205-554
Fax: Fax: 03641 / 205-551
E-Mail: mandy.nimmler@no-spameah-jena.de / sylvia.mischke@no-spameah-jena.de

Studiengangsleiter

Prof. Dr. rer. pol. Hans Klaus
Tel.: 03641 205-550
Fax: 03641 205-551
E-Mail: hans.klaus@no-spambw.eah-jena.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >

Studieren an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Die Ernst-Abbe-Hochschule Jena (EAH Jena), wurde im Jahr 1991, als eine der ersten Bildungseinrichtungen ihrer Art, in den neuen Bundesländern gegründet. Die Hochschule befindet sich in Jena im Bundesland Thüringen, dem „grünen Herzen“ Deutschlands und verzeichnet heute bereits mehr als 4.700 Studierende.

Die Ausbildung an der Hochschule ruht auf drei Ausbildungssäulen: den Ingenieurwissenschaften, der Betriebswirtschaft und den Sozialwissenschaften. Die Ernst-Abbe-Hochschule Jena bietet in neun Fachbereichen, 21 Bachelorstudiengänge, 14 Masterstudiengänge, 5 Weiterbildungs-Studiengänge, 2 Fernstudiengänge und 3 duale Studiengänge an.

Das Profil der jungen Hochschule ist zunehmend von einer interdisziplinären Zusammenarbeit der Bereiche gekennzeichnet, um Synergien optimal nutzen zu können. Auch die Lehre und Forschung werden aus diesem Grunde enger miteinander verknüpft. Die Vernetzung mit regionaler und überregionaler Wirtschaft und Wissenschaft, dem „Cluster Jena“ sowie der hohe Stellenwert von Forschung und Entwicklung, machen das Besondere der Ernst-Abbe-Hochschule Jena aus.

 

 

Studienprofil-169-2464

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.