Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

Inhalt und Ziel des Studienganges

Die Biotechnologie ist eine anwendungsorientierte und interdisziplinäre Wissenschaft an der Schnittstelle von Naturwissenschaft und Technik. Wichtige biotechnologische Anwendungen umfassen beispielsweise die Nutzung von Enzymen, Zellen oder ganzen Organismen für die Herstellung von niedermolekularen bzw. rekombinanten Produkten.

Die im Rahmen des Studiengangs angebotenen Module umspannen aktuelle Themengebiete der Molekular-, Mikro- und Zellbiologie bis hin zur Biochemie. Es werden moderne Mess- und Analysemethoden, Kenntnisse der Verfahrens- und Regelungstechnik, der Informationstechnologie und des Apparatebaus vermittelt.

Durch eine ausgewogene Ausbildung in Theorie und Praxis werden die Absolventinnen und Absolventen befähigt, spezifische Verfahren und Methoden zur Entwicklung und Herstellung biotechnologischer Produkte anzuwenden.

Studienablauf

Damit die Studierenden in allen Bereichen der Biotechnologie tätig sein können, werden ihnen in den ersten Semestern die naturwissenschaftlich- technischen Grundlagen der Biotechnologie in der gesamten erforderlichen Breite vermittelt.

Diese Grundlagenfächer umfassen Mathematik, Physik, Biologie und Chemie. Darauf aufbauend erfolgt eine stark praxisorientierte und berufsbefähigende Ausbildung in ausgewählten biotechnologischen Kernfächern wie Bioverfahrenstechnik, Mikrobiologie, Gentechnik, Biochemie und Zellbiologie.

Durch die Auswahl verschiedener Wahlpflichtmodule im 5. Semester können die Studierenden Themengebiete vertiefen, die sich an ihren Interessen und bevorzugten zukünftigen Arbeitsgebieten orientieren.

Im 6. Semester schließt sich ein Praxismodul an, welches in einem Unternehmen oder in einer hochschulinternen oder –externen Forschungseinrichtung durchgeführt wird. Hier bearbeiten die Studierenden unter wissenschaftlicher Anleitung eine definierte Aufgabe aus der Grundlagenforschung bzw. angewandten Forschung. Final wird sich dann mit einem entsprechenden Thema im Rahmen der Bachelorarbeit auseinandergesetzt.

Aufgaben und Einsatzgebiete

Die interdisziplinär ausgebildeten Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudienganges Biotechnologie können Aufgaben wie die biotechnologische Herstellung von Pharmaka, Biokraftstoffen und Lebensmitteln übernehmen, umweltbiotechnologische Prozesse begleiten und mit Biosensoren und Bioinstrumenten arbeiten.

Es ergeben sich beispielsweise Karrieremöglichkeiten in den Bereichen:

  • Pharmazeutische und chemische Industrie
  • Lebensmittelindustrie
  • Anlagen- und Apparatebau
  • wissenschaftlicher Gerätebau
  • Umweltschutztechnik
  • Forschungsinstitute
  • Dienstleistungsunternehmen
  • Untersuchungsämter
  • öffentlichen Anstalten
  • Consulting

Berufliche Perspektiven

Die Biotechnologie zählt zu den Schlüsselbranchen des 21. Jahrhunderts mit großem Wachstumspotential und vielseitigen beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten. Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudienganges Biotechnologie finden berufliche Perspektiven in der Industrie, im gewerblichen Mittelstand sowie in öffentlichen Einrichtungen. 

Durch einen an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena angebotenen konsekutiven Masterstudiengang Pharma-Biotechnologie erweitern sich die Berufsperspektiven auf den Bereich der wissenschaftlichen Forschung und Entwicklung.

Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung für den Studiengang sind die allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder eine andere vom Kultusministerium als gleichwertig anerkannte Vorbildung. Studienbewerber ohne abgeschlossene Berufsausbildung in einem einschlägigen Beruf haben ein Vorpraktikum von mindestens 8 Wochen nachzuweisen. Dieses kann in der vorlesungsfreien Zeit bis zum 3. Fachsemester nachgeholt werden.

Auf den Internetseiten der EAH-Jena und des Fachbereichs Medizintechnik und Biotechnologie finden Sie weitere Informationen über die aktuellen Zugangsmodalitäten.

Studienabschluss

Nach erfolgreichem Studienabschluss verleiht die Ernst-Abbe-Hochschule Jena den international anerkannten akademischen Grad „Bachelor of Engineering“.

Flyer zum Studiengang (PDF) (Deutsch) >

Kontakt

Dekanat

Tel.: 03641 205-600;
Fax: 03641 205-601
E-Mail: mt@no-spameah-jena.de 

Studienfachberater

Prof. Dr.-Ing. Ralph Berkholz
Tel: +49 (0) 3641 205-602
E-mail: Ralph.Berkholz@eah-jena.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >

Studieren an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Die Ernst-Abbe-Hochschule Jena (EAH Jena), wurde im Jahr 1991, als eine der ersten Bildungseinrichtungen ihrer Art, in den neuen Bundesländern gegründet. Die Hochschule befindet sich in Jena im Bundesland Thüringen, dem „grünen Herzen“ Deutschlands und verzeichnet heute bereits mehr als 4.700 Studierende.

Die Ausbildung an der Hochschule ruht auf drei Ausbildungssäulen: den Ingenieurwissenschaften, der Betriebswirtschaft und den Sozialwissenschaften.Die Ernst-Abbe-Hochschule Jena bietet in neun Fachbereichen, 21 Bachelorstudiengänge, 14 Masterstudiengänge, 5 Weiterbildungs-Studiengänge, 2 Fernstudiengänge und 3 duale Studiengänge an.

Das Profil der jungen Hochschule ist zunehmend von einer interdisziplinären Zusammenarbeit der Bereiche gekennzeichnet, um Synergien optimal nutzen zu können. Auch die Lehre und Forschung werden aus diesem Grunde enger miteinander verknüpft. Die Vernetzung mit regionaler und überregionaler Wirtschaft und Wissenschaft, dem „Cluster Jena“ sowie der hohe Stellenwert von Forschung und Entwicklung, machen das Besondere der Ernst-Abbe-Hochschule Jena aus.

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Bachelor of Engineering
Ernst-Abbe-HS Jena
Biotechnologie
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-169-786