Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Physikalische Technik (B.Eng.)

Hochschule Ansbach (University of Applied Sciences)

Studienprofil Infos

Aktuelle Informationen finden Sie hier.

© HS Ansbach
© HS Ansbach
© HS Ansbach
Kontakt zur Hochschule
Möchtest Du weitere Infos? Fülle dieses Formular aus und die Hochschule meldet sich bei Dir.
 
Name
E-Mail
Letzter Abschluss
Nationalität
 

Studiengangsbeschreibung

Die Physikalische Technik (PT) stellt das Bindeglied zwischen physikalischen Modellen und der Entwicklung neuer Technologien, Produkte und Verfahren dar. Deshalb sind breit und umfassend ausgebildete Ingenieure der PT fähig, sich flexibel und effektiv in neue Problemstellungen einzuarbeiten und Querverbindungen zwischen unterschiedlichen Disziplinen herzustellen.

Der Unterschied zum „reinen“ Studiengang der Physik besteht in der starken Praxisnähe, d.h. der direkten Übertragung physikalischer Prinzipien und Messmethoden. In der beruflichen Praxis sind die Einsatzfelder breit gefächert. So erstrecken sich die Arbeitsbereiche von der Automotive-Industrie bis hin zur Medizintechnik.

Eignung für ein Studium der PT:

Für ein Studium der Physikalischen Technik an der Hochschule Ansbach sollten Sie Begeisterung für physikalische Abläufe und Gesetze sowie analytisches Denkvermögen mitbringen.

Was umfasst der Studiengang Physikalische Technik?

Zunächst einmal geht es in den ersten zwei Semestern um die naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen. Dazu gehören u.a. die Fächer Physik, Chemie, Elektrotechnik, Informatik und Mathematik.

Im dritten Semester werden, neben den Grundlagenmodulen, auch die sogenannten Brückenmodule angeboten:

  • Elektromagnetische Felder
  • Prozesssteuerungs- und Regelungstechnik
  • Fluid- und Thermodynamik

Die Studierenden können dann ab dem vierten Semester sechs aus neun fachspezifische Wahlpflichtmodule aussuchen.

  • Mikrocontroller
  • Leistungselektronik für energieeffiziente Systeme
  • Industrielle Kommunikationstechnik
  • Kolben- und Strömungsmaschinen
  • Prozessleit- und elektrische Systemtechnik
  • Elektrische Maschinen und Antriebe
  • Prozesssimulation
  • Verfahrens- und Umwelttechnik
  • Prozess- und Anlagenautomatisierung

Im sechsten und siebenten Fachsemester findet eine Spezialisierung und Vertiefung in Form der Vertiefungsmodule statt.

  • Qualitätsmanagement
  • Oberflächentechnik
  • Simulation diskreter Systeme
  • Strömungssimulation
  • Instandhaltung
  • Festkörperphysik
  • Lasertechnik
  • Multiphysikalische Simulation

Das Studium beinhaltet viele praktische Elemente. Zunächst Laborpraktika an der HS-Ansbach, dann ein Praxissemester und als Abschluss die Bachelorarbeit (meist in einem Unternehmen). Damit sind Studierende der PT nach ihrem Studium in der Lage, beruflich schnell Fuß zu fassen.

Welche Qualifikation besitzen Sie nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums?

Der erste, berufsqualifizierende Abschluss ist der Bachelor of Engineering (B.Eng.). Das Studienprogramm ist so ausgelegt, dass der Abschluss in einer Regelstudienzeit von sieben Semestern erreicht wird. Nach dem Studium besteht die Möglichkeit, darauf aufbauende Masterprogramme zu absolvieren.

Wo kann ich später arbeiten?

Die Arbeitsgebiete von Absolventen der PT sind ebenso vielfältig wie die Wirkungsgebiete der Physik. Ob in der Entwicklung medizintechnischer Geräte, der Optimierung von Sensoren in Fahrzeugen oder dem Design energieeffizienter Technologien - als Ingenieur der physikalischen Technik sind an der Schnittstelle von physikalischer Forschung und technischer Entwicklung tätig und damit häufig fernab jeglicher Routine mit der Einführung modernster Technologien und Produkte befasst.

Mit dem breit gefächerten Einsatzgebiet eröffnen sich dem Absolventen Tätigkeitsfelder in vielen Bereichen und damit hervorragende Berufsperspektiven.

Wann beginnt das Studium?

Das Studium beginnt zum Wintersemester am 1. Oktober. Die Anmeldung zu dem Studiengang erfolgt in dem Zeitraum vom 2. Mai - 15. Juni. Über die Details informieren Sie sich bitte auf den Seiten der Hochschule Ansbach.

Gibt es Zulassungsvoraussetzungen für das Studium?

Voraussetzung für das Bachelor-Studium ist die Hochschulzugangsberechtigung.

Ein Angebot der Angewandten Ingenieurwissenschaften

Dieser Studiengang ist Teil der Angewandten Ingenieurwissenschaften. Die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen in den ersten Semestern werden gemeinsam mit anderen Ingenieurstudiengängen angeboten. Bis zur Spezialisierung kann zwischen den verschiedenen Studiengängen aus dem AIW-Angebot gewechselt werden, sofern freie Plätze verfügbar sind.

Was kennzeichnet das Studium an der Hochschule Ansbach?

Das Studium an der Hochschule Ansbach orientiert sich an den praktischen Bedürfnissen von Wirtschaft und Wissenschaft. Labore, Seminarräume und Einrichtungen der noch jungen Hochschule sind modern und auf dem Stand von Wissenschaft und Technik. Durch die begleitenden Studien- und Bachelorarbeiten bzw. das Praxissemester werden frühzeitig Kontakte zu möglichen Arbeitgebern geknüpft.

Die junge und dynamische Hochschule ermöglicht ein persönliches Studium, bei dem ein offener Kontakt zwischen Dozenten und Studenten gepflegt wird.

Ansbach ist die Regierungshauptstadt von Mittelfranken, die idyllisch am Rande des Naherholungsgebiets „Fränkische Seenplatte“ liegt. Sie bietet einen hohen kulturellen wie sportlichen Freizeitwert und ist durch Bahn und Straßen sehr gut angebunden. Die Lebenshaltungskosten sind günstig. Alles in allem: Hier können Sie erfolgreich studieren und sich wohlfühlen.

Kontakt

Hochschule Ansbach
Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach
Fakultät Ingenieurwissenschaften
Residenzstraße 8
91522 Ansbach
www.hs-ansbach.de

Allgemeine Studienberatung
Telefon: (0981) 4877 - 437
studienberatung@hs-ansbach.de
Informationen zu den Sprechzeiten:
www.hs-ansbach.de/studienberatung

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Hochschule.
Zur Website >

Download – Liste

Flyer (PDF)
Module

 

 

Studienprofil-95-340

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.