Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Landschaftsarchitektur (B.Eng.)

Hochschule Geisenheim University

Studienprofil Infos

Die Hochschule besitzt das Promotionsrecht.

 
© Campus Geisenheim
© Campus Geisenheim
© Campus Geisenheim

Kurzinfo

  • Studiengang: Landschaftsarchitektur
  • Studienabschluss: Bachelor of Engineering (B. Eng.)
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • Praxisvoraussetzung Studium: 12 Wochen Vorpraktikum
  • Praxisanteile Studium: Praxisprojekte, Berufspraktisches Semester
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Zulassungsbeschränkung: NC
  • Bewerbungsschluss: 15. Juli
  • Bewerbung: Bis zum Vorlesungsbeginn möglich

Technisch, planerisch oder naturverbunden und -schützend? Der Studiengang Landschaftsarchitektur umfasst alle Facetten. Wählen Sie zwischen dem eher technisch orientierten Schwerpunkt Garten- und Landschaftsbau, der planerisch und gestalterisch orientierten Freiraum- und Grünplanung oder dem Schwerpunkt Naturschutz und Umweltrecht, bei dem ökologische und rechtliche Aspekte eine wichtige und zukunftsweisende Symbiose eingehen.

Landschaftsarchitektur - eine kurze Beschreibung

Der siebensemestrige Studiengang Lanschaftsarchitektur umfasst einen ersten berufsqualifizierten Bachelorabschluss mit allen fachinhaltlichen Erfordernissen und den für das Berufsfeld maßgeblichen Anforderungen. Besondere Profilbildungen sind im Bachelor für die Bereiche  Freiraumplanung, Garten- und Landschaftsbau sowie Naturschutz und Umweltprüfungen möglich. Die Schwerpunktsetzung wird dabei nicht vorbestimmt. Die Studierenden entscheiden sich sukzessive im Studienverlauf, welches Profil für sie das Richtige ist.

Inhalte

Der Bachelorstudiengang umfasst ein grundständiges Studium von sieben Semestern mit sechs Fachsemestern und einem obligatorischen  Berufspraktischen Semester als Praxiszeit (6 + 1); das Praxissemester wird für das sechste Studiensemester empfohlen. Der  Bachelorabschluss ist berufsqualifizierend für alle Berufsfelder der Landschaftsarchitektur, auch für den betrieblichen Garten- und Landschaftsbau.

Landschaftsarchitektur kann generell ohne eine spezielle Profilbildung studiert werden. Wenn gewünscht, kann durch eine entsprechende Auswahl von Studienmodulen eine Profilbildung bei einem der drei angebotenen Studienschwerpunkten erreicht werden:

  • Freiraumplanung
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Naturschutz, Landschaftspflege und Umweltprüfungen

Perspektiven

Die Berufsfelder der Landschaftsarchitektur sind sehr vielseitig. Sie sind geprägt von den aktuellen Themen und Fragestellungen der  Umweltentwicklung. Damit sind die Tätigkeiten einem steten Wandel und einer hohen Anpassung unterworfen. Die jeweiligen Arbeitsfelder liegen vor allem in folgenden Bereichen:

  • Betriebe des Garten- und Landschaftsbaus
  • Betriebe im Sportplatzbau, Bauleitung
  • Planungs- und Ingenieurbüros, Consultingunternehmen
  • Kommunale Grünflächenämter, Planungsverbände
  • Naturschutz- und staatliche Umweltbehörden
  • Verbände und internationale Organisationen
  • Berufsschulen (Lehramt an berufsbildenden Schulen im Galabau)

Kontakt

Studienfachberatung
Prof. Dipl.-Ing. Klaus Werk
Zentrum Landschaftsarchitektur und urbaner Gartenbau
Naturschutz und Umweltprüfung
Tel.: +49 6722 502 769
Fax.: +49 6722 502 770
E-Mail: klaus.werk@no-spamhs-gm.de

Hochschule Geisenheim University
Von-Lade-Straße 1
D-65366 Geisenheim
Tel.: + 49 6722 502 0
Fax.: + 49 6722 502 212
E-Mail: info@no-spamhs-gm.de

Weitere Infos zum Studiengang finden sie auf der Website der Hochschule
Zur Website >

 

 

Studienprofil-6466-358-175126

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.

Themenpartner