Studium Fachbereiche Naturwissenschaften und Mathematik Informatik Information Technology (Teilzeit) TH OWL Profil Bachelor
Studienprofil

Information Technology (Teilzeit)

Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe (University of Applied Sciences) / TH OWL
Master of Science / Master of Science

Industrielle Perspektive auf IT

Während technische Systeme immer komplexer und für die Gesellschaft zugleich immer wichtiger werden, steigt der Bedarf an gut ausgebildeten Ingenieurinnen und Ingenieuren, Informatikerinnen und Informatikern. Die Mission unseres Masterstudiengangs Information Technology ist es, die industrielle Perspektive auf IT zu vermitteln.

Unsere zentrale Vision ist ein Internet für intelligente Maschinen, in dem Echtzeitinformationen auf allen Ebenen von Automatisierungssystemen permanent in ausreichender Qualität verfügbar sind. Der Masterstudiengang Information Technology bereitet auf Führungspositionen in Wissenschaft und Industrie vor.

Faktencheck

Themen: Elektrotechnik, Informatik, Ingenieurwissenschaften, Technik
Start: Wintersemester
Dauer: 8 Semester
Creditpoints: 120 ECTS
Studientyp: Teilzeit
Zulassung: zulassungsfrei
Duales Studium: nicht möglich

Standort: Lemgo
Fachbereich: Elektrotechnik und Technische Informatik

Unterrichtssprache: Englisch
Auslandssemester: Optional

Akkreditiert durch: ASIIN
Vorkurse: nein

Kontakt

Studienberatung
Telefon: +49 5261 702 2535
E-Mail: studienberatung@th-owl.de

zur Webseite >

 

Studienverlauf

Studierende können sich in die Vollzeit- oder die Teilzeitvariante des Studiengangs einschreiben. Teilzeitstudierende nehmen an denselben Veranstaltungen teil wie die Vollzeitstudierenden. Sie haben aber die Möglichkeit, das Programm in ihrem eigenen Tempo in 6 bis 8 anstelle von 4 Semestern zu absolvieren. Für Ingenieurinnen und Ingenieure, die ein berufsbegleitendes Teilzeitprogramm beginnen wollen, bietet Information Technology eine ausgezeichnete Gelegenheit, Wissenschaft mit Berufserfahrung zu verbinden.

Ziele und Inhalte des Masterstudiengangs Information Technology

Was können Sie von diesem Programm erwarten?

Unser Masterstudiengang Information Technology ist die richtige Wahl für Studierende, die folgende Interessen haben: 

  • Analyse des State-of-the-Art und der Zukunftstechnologien,
  • Kompetenzen für die Entwicklung fortschrittlicher Produkte und Systeme im Bereich der industriellen Informations- und Kommunikationstechnologie,
  • theoretische und analytische Kompetenzen für das wissenschaftliche Arbeiten,
  • der Umgang mit systemorientierten Analysemethoden und -werkzeugen,
  • Entwicklung von interdisziplinärem Denken, Teamorientierung und von Präsentationstechniken,
  • ein Verständnis für global agierende Unternehmen,
  • ggf. die Aufnahme eines Promotionsvorhabens. 

Das Programm bietet exzellente Gelegenheiten, um

  • durch die Teilnahme an Forschungsprojekten praktische Erfahrungen zu sammeln,
  • von exzellenten sozialen Unterstützungsdiensten für Studierende zu profitieren,
  • Kontakte zu lokalen Unternehmen aufzunehmen,
  • von Industriestipendien zu profitieren,
  • in einer kleinen Gruppe zu lernen,
  • an einer unserer Partneruniversitäten im Ausland zu studieren (optional).

Was sind unsere besonderen Stärken?

  • Die Wahlmöglichkeit zwischen einem Vollzeit- und einem Teilzeitstudium,
  • das Institut für industrielle Informationstechnik (inIT), der Fraunhofer IOSB-INA Institutsteil für industrielle Automation, die SmartFactoryOWL und das Science-to-Business-Center CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT), die alle auf dem Campus angesiedelt sind,
  • Partnerschaften mit marktführenden Unternehmen,
  • eine hervorragende technische Ausstattung,
  • eine hohe Anzahl an Absolventen, die ein Promotionsvorhaben aufgenommen haben.

Aufgrund der starken Einbindung der wissenschaftlichen Forschung in das Masterprogramm haben die Studierenden sowohl im Rahmen einer studentischen Tätigkeit als auch im Rahmen ihrer Masterarbeit Zugang zu interessanten und herausfordernden Themen.

Kontakt

Studienberatung
Telefon: +49 5261 702 2535
E-Mail: studienberatung@th-owl.de

zur Webseite >

 

Qualifikationsprofil

Im Masterstudiengang Information Technology entwickeln Studierende in folgenden Bereichen eine industrielle Perspektive auf IT:

  • verteilte Echtzeitsysteme,
  • Softwareentwicklung für eingebettete Systeme,
  • drahtlose und drahtgebundene Echtzeit-Kommunikationssysteme,
  • IT-Sicherheit in eingebetteten Systemen,
  • Echtzeit-Bildverarbeitung und Sensorfusion,
  • moderne Steuerungsansätze sowie industrielle Entwicklungsprozesse und -strategien.

Kontakt

Studienberatung
Telefon: +49 5261 702 2535
E-Mail: studienberatung@th-owl.de

zur Webseite >

 

Zugangsvoraussetzungen

  1. Fachhochschulreife/Allgemeine Hochschulreife oder gleichwertige Qualifikation
  2. Bachelorabschluss oder vergleichbarer Abschluss in Elektrotechnik, Informationstechnik, Informatik, Mechatronik oder einem anderen eng verwandten Studiengang
  3. Nachweis einer Abschlussnote von 2,5 oder besser.
  4. ein Nachweis über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache, belegt durch
  • mindestens 7 Jahre englische Sprachausbildung im Rahmen der allgemeinbildenden Schulausbildung, wobei in der Regel in den letzten vier Halbjahresabschnitten mindestens befriedigende (3,0) Leistungen erzielt worden sein müssen
  • ein in Australien, Großbritannien, Irland, Kanada, Neuseeland oder USA erworbener Bachelorabschluss
  • Bachelorabschluss in einem als englischsprachig akkreditierten Studiengang einer deutschen Hochschule
  • TOEFL-Test mit dem Ergebnis 550 (paper-based) oder 79 (internet-based, iBT)
  • Cambridge ESOL Certificate (CPE, CAE mit Mindestnote B, FCE mit Mindestnote A)f)
  • IELTS mit der Mindestnote 6.5
  • ein mindestens einjähriger beruflicher Aufenthalt in einem englischsprachigen Land (Australien, Großbritannien, Irland, Kanada, Neuseeland, USA)

Studienbewerberinnen und Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung oder ihren ersten berufsbefähigenden Hochschulabschluss in einem nativ englischsprachigen Land erworben haben, sind vom Nachweis der Beherrschung der englischen Sprache ausgenommen.

Bitte beachten Sie, dass für den Studiengang Information Technology besondere Bewerbungsverfahren gelten:

  1. Bewerberinnen und Bewerber aus der EU werden gebeten, ihre Bewerbung an folgende Adresse zu senden:

    Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL)
    Immatrikulationsamt
    Campusallee 12
    32657 LEMGO
    DEUTSCHLAND
    E-Mail: immatrikulationsamt(at)th-owl.de
     
  2. Bewerberinnen und Bewerber aus Nicht-EU-Staaten werden gebeten, sich über das Serviceportal uni-assist zu bewerben.

Bewerbungsunterlagen

Eine Bewerbung muss die folgenden Unterlagen enthalten:

  • das Bachelorzeugnis oder – falls dieses noch nicht verfügbar ist – eine beglaubigte Kopie der bestandenen Prüfungen inklusive einer Information über die Gesamtnote
  • die Dokumentation der Englischkenntnisse der Bewerberin / des Bewerbers,
  • ein in englischer Sprache verfasstes Motivationsschreiben, das über die Talente und Interessen des Bewerbers informiert und erklärt warum sie oder er sich für den Studiengang bewirbt

Bewerbungszeitraum

  • Bewerbende aus Deutschland und EU-Ländern:
    Wintersemester: 1. April bis 31. August
    Sommersemester: 1. Oktober bis 28. Februar
     
  • Bewerbende aus Nicht-EU-Ländern:
    Wintersemester: 1. April bis 1. Juni
    Sommersemester: 1. Oktober bis 1. Dezember

Der Vorlesungszeitraum des Sommersemesters beginnt je nach Studienjahr Ende März oder Anfang April.

Der Vorlesungszeitraum des Wintersemesters beginnt je nach Studienjahr Ende September oder Anfang Oktober.

Kontakt

Studienberatung
Telefon: +49 5261 702 2535
E-Mail: studienberatung@th-owl.de

zur Webseite >

 

Übersicht Hochschule

TH OWL › Bachelor › Studienangebot

Info
profiles teaser csm_betriebswirtschaftslehre_bachelor_b29e470a1b_02.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaftslehre
Im Studiengang Betriebswirtschaftslehre erlernen Sie neben allgemeinen betriebswirtschaftlichen Grundlagen, Wege und Möglichkeiten Argumente für betriebliche Entscheidungen wissenschaftlich zu hinterfragen und für die Unternehmenspraxis Änderungsvorschläge zu entwickeln. Im Verlauf des Studiums schärfen Sie ihr Profil durch persönliche Schwerpunkte und qualifizieren sich so für unterschiedliche Herausforderungen und Aufgaben in Unternehmen.
Info
profiles teaser csm_betriebswirtschaftslehre_bachelor_b29e470a1b_01.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Betriebswirtschaftslehre (dual)
Im ersten Studienabschnitt (1.-3. Semester) erlernen Sie neben den betriebswirtschaftlichen Grundlagen (Buchführung, Investition und Finanzierung, Kosten- und Leistungsrechnung, Marketing, Produktionswirtschaft sowie volkswirtschaftliche Grundlagen) auch allgemeine Grundlagen der Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsmathematik und -statistik, des Wirtschaftsprivatrechts und des Wirtschaftsenglischs.
Info
profiles teaser Data-Science_quer.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Data Science
Der Umgang mit Daten wird zunehmend zur Schlüsselqualifikation in vielen Berufen. Unternehmen offerieren immer häufiger datenbasierte Geschäftsmodelle, optimieren anhand von Daten ihre Prozesse oder entwickeln Produkte, die selbst Daten produzieren.
Info
profiles teaser Digital_Management_Solutions_Bachelor.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Digital Management Solutions
Kein noch so kleiner Betrieb kommt an der digitalen Transformation vorbei. Mit diesem Studium werden Sie befähigt, den Erfolg mittelständischer Unternehmen durch die Förderung digitaler Potentiale führend mitzugestalten.
Info
profiles teaser digitalisierungsingenieurwesen_bachelor.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Digitalisierungsingenieurwesen
Die digitale Transformation in der Industrie (Industrie 4.0) ändert Produktionsprozesse und erfordert neue Kompetenzen zukünftiger Ingenieurinnen und Ingenieure. Sie müssen sowohl Produktionssysteme gestalten als auch Datenflüsse verstehen, lenken und interpretieren. Der Studiengang Digitalisierungsingenieurwesen begleitet Sie professionell auf diesem Weg.
Info
profiles teaser Elektrotechnik_Bachelor.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Elektrotechnik
Elektrotechnik ist ein fester Bestandteil unseres Alltags – ob im Smartphone, in der Ampel auf dem Weg zur Schule, in der Klimaanlage im Bus, im Kühlschrank oder am Geldautomaten. Durch dein Studium wirst du ein Teil des technischen Fortschritts – denn als Elektroingenieurin oder Elektroingenieur weißt Du alles über die Eigenschaften des elektrischen Stroms und wie Du sie nutzen kannst. Das heißt du gehst Elektrizität, Elektronik und Technik richtig auf den Grund und entwickelst neue Techniken, Maschinen und Bauelemente. Grundlagenfächer wie Mathematik, Physik und Informatik, aber auch eine große Begeisterung für Deine jeweilige Spezialisierung in der Energie- und Antriebstechnik, Automatisierungstechnik oder Informationstechnik werden Deinen Studienalltag prägen.
Info
profiles teaser csm_energietechnologie_bachelor_c36d45cf9f.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Energietechnologie
Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Energie sind nicht nur wichtige Zukunftsthemen, sondern auch Bereiche, in denen täglich neue Entwicklungen geschehen. Zahlreiche Forschungsthemen der unterschiedlichsten naturwissenschaftlichen Disziplinen setzen sich mit der Frage auseinander, wie in Zukunft eine nachhaltige Energieversorgung aussehen kann.
Info
profiles teaser holztechnik_02.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Holztechnik
Lieben Sie Holz? Interessieren Sie sich zudem für die vielseitigen Herausforderungen des Ingenieurwesens und sehr gute Ein- und Aufstiegschancen in der Möbelindustrie sowie in Betrieben des Holz- und Innenausbaus? Dann ist unser Studiengang Holztechnik genau das Richtige für Sie!
Info
profiles teaser titel-industrielle_biotechnologie1.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Industrielle Biotechnologie
Wir bilden Ingenieure für Aufgaben in großen und mittelständischen Unternehmen sowie für den Dienstleistungsbereich aus. Als Einsatzbereich kommen in Frage:
Info
profiles teaser Innovative_Produktionssysteme_Bachelor.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Innovative Produktionssysteme
Wenn es in der Herstellung eines Produktes reibungslos (also schneller, wirtschaftlicher oder stabiler) laufen soll, wirst du als Produktionstechnikerin bzw. Produktionstechniker zu Rate gezogen. Nach deinem Studium kannst du beurteilen, welche Maschinen und Anlagen unter welchen Bedingungen und betrieblichen Strukturen am effektivsten für die Herstellung sind. Denn hier lernst du alle Aspekte einer modernen Fertigung gründlich kennen: die Technologie, die Ökonomie, die Ökologie und auch die menschliche Seite des betrieblichen Miteinanders – der Studiengang ist breit gefächert und zeigt dir mehrere Bereiche der industriellen Produktion. Zu Beginn deines Studiums befasst du dich mit grundlegender Mathematik und Physik sowie Mechanik. Im weiteren Verlauf kommen Fächer wie Umformtechnik und CA-Techniken, aber auch Projektmanagement und Qualitätssicherung hinzu. Aus diesen Schwerpunkten kannst du im weiteren Studienverlauf wählen: Kunststofftechnik, Spezielle Fertigung oder Fabrikautomatisierung.
Info
profiles teaser lebensmitteltechnologie.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Lebensmitteltechnologie
Die Lebensmittetechnologie befasst sich mit der Verarbeitung verschiedener Lebensmittelrohstoffe zu hochwertigen, veredelten Produkten. Die Palette reicht vom Grundnahrungsmittel Brot über Gebäcke, Teigwaren und vielfältige Feine Backwaren bis zu Zucker- und Schokoladenwaren, Speiseeis sowie Snack. Food Artikeln, von Fleisch, Fleischwaren und Convienceartikeln, von Saft, Wein, Bier, Sekt und alkoholfreien Erfrischungsgetränken bis zu Spirituosen.
Info
profiles teaser csm_lehramt-maschinenbau-und-fertigungstechnik_bachelor_4944d36cb0.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Lehramt an Berufskollegs mit der beruflichen Fachrichtung Maschinenbau und Fertigungstechnik
Die Studierenden der Bachelorstudiengänge Maschinenbau und Mechatronik haben ab dem vierten Semester die Möglichkeit, aus einem Angebot verschiedener Wahlpflichtfächer eine Gruppe von empfohlenen Wahlpflichtmodulen für die Lehramtsausbildung zu wählen.
Info
profiles teaser Lehramt-Elektrotechnik_Bachelor.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Lehramt an Berufskollegs: Elektrotechnik
Lehrkräfte am Berufskolleg begeistern für ihr Fach und begleiten junge Menschen in einem wichtigen Lebensabschnitt. Hier ist sowohl technisches Können als auch pädagogisches Geschick gefragt.
Info
profiles teaser csm_lehramt-ernaehrungs-und-hauswirtschaftswissenschaft_bachelor_1753bc33ac.jpg
Bachelor of Education, Master of Education / B.Ed., M.Ed.
Lehramt an Berufskollegs: Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft sowie Lebensmitteltechnik
Die TH OWL bietet gemeinsam mit der Universität Paderborn einen neuartigen Lehramtsstudiengang mit den beiden Fachrichtungen Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft und Lebensmitteltechnik an. Das Konzept ist einzigartig in Nordrhein-Westfalen und kombiniert die jeweiligen Stärken der beiden Hochschulen. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, sich beruflich weiterzuentwickeln, indem Sie sich z. B. engagiert in die Schulentwicklung einbringen.
Info
profiles teaser internationale-logistik_02.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Logistikmanagement
Der Studiengang ist praxisorientiert und vermittelt wirtschaftswissenschaftlich fundierte Kenntnisse mit einem Fokus auf globalen Wertschöpfungsketten. Aufbauend auf der betriebswirtschaftlichen Analyse von Logistikprozessen werden die Besonderheiten der weltweiten Beschaffung und Distribution von Waren, interkulturelle Aspekte sowie die besonderen Rahmenbedingungen für den internationalen Handel thematisiert.
Info
profiles teaser maschinenbau-master.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Maschinenbau
Ingenieurinnen und Ingenieure mit einem abgeschlossenen Bachelorstudium der Maschinentechnik oder eines artverwandten Studienganges sind Fachleute für den Bau und Betrieb technischer Anlagen und Systeme.
Info
profiles teaser mechatronik_bachelor.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Mechatronik
Das Mechatronik-Studium vermittelt Dir, wie ein mechanisches System funktioniert und verbindet dabei die Disziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik. Dadurch wirst du in die Lage versetzt, vielfältige Systeme für zeitgemäße Hightech-Produkte zu entwickeln – zum Beispiel für Smartphones, Autos, Flugzeuge, Energie- und Produktionsanlagen oder auch Logistiksysteme etc. Denn Maschinen haben sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Ihre Elektronik wird immer komplexer, rein mechanische Systeme sind selten geworden. Mit deinem Wissen, das du im Studium erlangst, kannst du diesem Trend selbstbewusst begegnen und die Produkte von morgen gestalten.
Info
profiles teaser csm_medienproduktion_bachelor_c8d31d8f34.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Medienproduktion
Der Bachelorstudiengang richtet sich an Studieninteressierte, die sich im Bereich der Medien profilieren und mit Medien arbeiten wollen.
Info
profiles teaser Medizin-u-Gesundheitstechnologie.jpeg
Bachelor of Science / B.Sc.
Medizin- und Gesundheitstechnologie
Gesellschaftliche Veränderungen prägen zunehmend die medizinische Behandlung und Versorgung von Menschen. Individuelle Bedürfnisse führen zu neuen Ansätzen in der Technik. Medizintechnologie und Gesundheitsforschung werden zunehmend digital.
Info
profiles teaser pharmatechnik.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Pharmatechnik
Das Studium der Pharmatechnik ist eine Kombination aus natur-, ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlicher Ausbildung. Die Aufgaben der Absolventen sind vielseitig: Produktion, Qualitätssicherung, Entwicklung, Dokumentation, Vertrieb, Organisation.
Info
profiles teaser csm_Technische-InformatikAdobeStock_235764525-Technische-Informatik_931af4aaf7.jpeg
Bachelor of Science / B.Sc.
Technische Informatik
Überall in unserem Alltag begleiten uns Errungenschaften der Informatik: Eingebettete Echtzeitsysteme ermöglichen vernetzte Fertigungsprozesse in der Industrie und helfen auch beim Energiesparen. Mensch-Maschine-Schnittstellen verbessern die Benutzerfreundlichkeit von komplexen technischen Systemen. Real- und Online-Welt wachsen zusammen.
Info
profiles teaser technologie-der-kosmetika-und-waschmittel_bachelor.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Technologie der Kosmetika und Waschmittel
Zu Beginn des Studiums Technologie der Kosmetika und Waschmittel lernen Sie zusammen mit anderen Studierenden des Fachbereichs Life Science Technologies naturwissenschaftliche Grundlagen kennen. Damit erwerben Sie das erforderliche Basiswissen für die spätere Spezialisierung. Wir vermitteln alle technologisch wichtigen Aspekte für die im Markt angebotenen kosmetischen Produktgruppen (z.B. Cremes, Shampoos, Deodorantien, dekorative Kosmetika, Aerosole, Stückseifen) und verschiedenen Wasch- und Reinigungsmittel
Info
profiles teaser csm_2virtuelle-produktentwicklung_bachelor_cc2afdeb51.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Virtuelle Produktentwicklung
Die Virtuelle Produktentwicklung im Maschinenbau ermöglicht die Gestaltung und Auslegung mechanischer Bauteile in Form von 3D-Modellen im Computer. Auf dieser Basis gibt es eine Vielzahl weiterer Analyseverfahren, mit denen die Eigenschaften der Modelle überprüft und optimiert werden können, noch bevor diese gebaut werden.
Info
profiles teaser titel-wirtschaftsingenieurwesen1_01.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Wirtschaftsingenieurwesen
Technik und Wirtschaftswissenschaften in einem bietet der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen. Als Wirtschaftsingenieur gestaltest du die Produktions- und Arbeitsabläufe von morgen. Mit Deiner Hilfe ist der Wirtschaftsstandort Deutschland konkurrenzfähig und erfolgreich. Das erfordert die permanente Planung, Optimierung und Restrukturierung der innerbetrieblichen Prozesse. Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure sind gesuchte Fachleute, die an der Nahtstelle zwischen Technik und kaufmännischer Organisation betriebliche Prozesse gestalten. Häufig nehmen sie planerische und logistische Aufgaben wahr, zum Beispiel in der Fertigung, im technischen Marketing und Vertrieb, in Projektmanagement und Qualitätssicherung.
Info
profiles teaser csm_Wirtschaftspsychologie_Bachelor_c78a168314.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Wirtschaftspsychologie
Sie interessieren sich dafür, wie sich Menschen in ökonomischen Kontexten verhalten? Sie möchten beispielsweise verstehen, wie Menschen als Kunden bzw. Anwender auf neue Technologien und digitale Produkte reagieren oder wie Mitarbeiter neue Arbeits- und Organisationsstrukturen erleben? Statistik und wissenschaftliche Methoden verstehen Sie als wichtiges Rüstzeug, das Sie sich aneignen möchten?