Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Energiesysteme und Energiewirtschaft (B.Eng.)

Hochschule Ansbach (University of Applied Sciences)

Studienprofil Infos

Aktuelle Informationen finden Sie hier.

© HS Ansbach
© HS Ansbach
© HS Ansbach
Kontakt zur Hochschule
Möchtest Du weitere Infos? Fülle dieses Formular aus und die Hochschule meldet sich bei Dir.
 
Name
E-Mail
Letzter Abschluss
Nationalität
 

Studiengangsbeschreibung

Die zunehmende Verknappung fossiler Energieträger und nachteilige Auswirkungen auf Umwelt und Klima bei deren Einsatz zwingen zu einer steten Verbesserung der energetischen Prozesse und intensivieren die Suche nach regenerativen Energie- und Rohstoffquellen. An der Hochschule Ansbach studieren junge Menschen im Studiengang Energiesysteme- und Energiewirtschaft zum einen Technologien für eine klimafreundliche und regenerative Energiegewinnung, lernen aber auch die Bedeutung der regulatorischen und volks- und betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen  für die Realisierung dieser Techniken kennen. Der Ingenieur von morgen löst nicht nur technische Fragestellungen, sondern er verfügt über die nötigen Kompetenzen, um in einer zunehmend komplexen und vernetzten Unternehmenswirklichkeit Lösungsansätze zu finden.

Was umfasst der Studiengang Energiesysteme und Energiewirtschaft?


Die umweltschonende und ausreichende Bereitstellung von Energie ist eine wesentliche Voraussetzung für einen angemessenen Wohlstand und Basis für den Fortbestand der technischen Zivilisation. Die Hochschule Ansbach hat sich seit Jahren auf die Entwicklung in den Bereichen Erneuerbare Energie und Dezentrale Energie eingestellt.

Die Themen Solarenergie, Wasserkraft, Windenergie, Bioenergie (Biogas, Klärgas, Deponiegas) und Geothermie werden ausführlich in den Lehrveranstaltungen behandelt. Nachwachsende Rohstoffe, aus denen biogene Treibstoffe, Bioethanol oder Biopolymere erzeugt werden, sind ebenso Studieninhalt. Darüber hinaus erlernt man, durch produktionsintegrierten Umweltschutz die Umwelttechnik zu verbessern und herkömmliche Energieversorgungsverfahren klimawirksam zu bewerten.

In der Systemtechnik liegt der Fokus in den Bereichen Automatisierung, Kommunikationstechnologien und Simulation, die die informationstechnische Basis der zukünftigen Energieversorgung bilden.

Weitere Schwerpunkte der zu vermittelnden Kenntnisse liegen in der rationellen Energieerzeugung und Energienutzung.

Zukunftsthemen wie Energieeffizienz, Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung, Stromnetzmanagement und Systemoptimierung, aber auch intelligente Netze, Regelenergie und die Reservekraftwerksverordnung werden aufgegriffen.

Energiewirtschaftliche Aspekte wie Energiehandel, Energierecht, Netzbetrieb, Regulierungsmanagement und Vertrieb runden die breitgefächerte Ausbildung ab.

In der Forschung werden innovative Energiespeicher wie Wasserstoff in Kombination mit einer Brennstoffzelle und der Photovoltaik bezüglich ihres Einsatzes als zukunftsfähige Energieversorgung untersucht. Einen weiteren Schwerpunkt stellt die Elektromobilität dar.

Was erlerne ich während des Studiums?

Der Studiengang Energiesysteme und Energiewirtschaft bietet eine Ingenieurausbildung mit betriebswirtschaftlicher Komponente, die sich den interdisziplinären Fragestellungen der Energiebereitstellung und Energienutzung widmet. Die Integration klassischer Ingenieurelemente aus dem Maschinenbau, der Verfahrenstechnik und der Elektrotechnik mit wesentlichen Elementen der Systemtechnik, daneben aber auch die Förderung von Wirtschafts- und Management- sowie Sozial- und Ergänzungskompetenzen ist in dieser Kombination einmalig im deutschsprachigen Hochschulraum.

In den ersten zwei Semestern werden in den Lehrveranstaltungen die mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundlagen (Physik, Chemie, Mathematik, Informatik), Kenntnisse in Konstruktion und technische Mechanik, Betriebswirtschaft und Englisch vermittelt.

Im dritten Semester werden die folgenden Pflichtmodule angeboten:

  • Fluid- und Thermodynamik
  • Werkstofftechnik
  • Elektrotechnik
  • Rohstoffe und Rohstoffwirtschaft
  • Energiewirtschaft und Energierecht

Im vierten Semester können Sie aus den folgenden angebotenen fachspezifischen Wahlpflichtmodulen wählen:

  • Elektrische Maschinen und Antriebe
  • Kolben- und Strömungsmaschinen
  • Verfahrens- und Umwelttechnik
  • Energieanlagenrecht
  • Prozesssteuer- und Regelungstechnik
  • Prozesssimulation
  • Elektrochemische Anwendungen
  • Thermische Verfahrenstechnik

Nach dem betrieblichen Studiensemester wählen Sie für die individuelle Profilierung eine der Vertiefungsrichtungen:

  • Energieeffizienz
  • Energieanlagenbau
  • Systemtechnik

Daneben sind im sechsten und siebten Semester die Module

  • Kraftwerkstechnik
  • Elektrische Übertragung und Verteilung,
  • Regenerative Anlagentechnik
  • Dezentrale Energiesysteme
  • Energietechnisches Praktikum
  • Anlagenplanung und Anlagenbau
  • Energiewirtschaft II

vorgesehen.

Den Abschluss des Studiums bildet eine schriftlich erstellte, wissenschaftliche Bachelor-Arbeit im siebten Semester.

Welche Qualifikation besitzen Sie nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums?

Der erste, berufsqualifizierende Abschluss ist der Bachelor of Engineering (B.Eng.). Das Studienprogramm ist so ausgelegt, dass der Abschluss in einer Regelstudienzeit von sieben Semestern erreicht wird. Nach dem Studium besteht die Möglichkeit, ein zusätzliches, darauf aufbauendes Masterprogramm Energiemanagement und Energietechnik an der Hochschule Ansbach zu absolvieren.

Wo kann ich später arbeiten?


Dem zukünftigen Ingenieur der Energiesysteme und Energiewirtschaft kommen Aufgaben in der Planung, Entwicklung, Auslegung, Montage und dem Betrieb von Anlagen im Bereich der Energietechnik zu. Das Zusammenspiel und Zusammenfügen einzelner Komponenten zu einer Gesamtanlage wird durch die Systemtechnik als integralem Bestandteil dieses Studiengangs sichergestellt. Mit dem breit gefächerten Lehrangebot eröffnen sich dem Absolventen Tätigkeitsfelder in vielen Bereichen und damit hervorragende Berufsperspektiven.

Wann beginnt das Studium?

Das Studium beginnt zum Wintersemester am 1. Oktober. Die Anmeldung zu dem Studiengang erfolgt in dem Zeitraum vom 2. Mai - 15. Juni. Über die Details informieren Sie sich bitte auf den Seiten der Hochschule Ansbach.

Gibt es Zulassungsvoraussetzungen für das Studium?


Voraussetzung für das Bachelor-Studium ist die Hochschulzugangsberechtigung.

Ein Angebot der Angewandten Ingenieurwissenschaften


Dieser Studiengang ist Teil der Angewandten Ingenieurwissenschaften. Die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen in den ersten Semestern werden gemeinsam mit anderen Ingenieurstudiengängen angeboten. Bis zur Spezialisierung kann zwischen den verschiedenen Studiengängen aus dem AIW-Angebot gewechselt werden, sofern freie Plätze verfügbar sind.

Was kennzeichnet das Studium an der Hochschule Ansbach?

Das Studium an der Hochschule Ansbach orientiert sich an den praktischen Bedürfnissen von Wirtschaft und Wissenschaft. Labore, Seminarräume und Einrichtungen der noch jungen Hochschule sind modern und auf dem Stand von Wissenschaft und Technik. Durch die begleitenden Studien- und Bachelorarbeiten bzw. das Praxissemester werden frühzeitig Kontakte zu möglichen Arbeitgebern geknüpft.

Die junge und dynamische Hochschule ermöglicht ein persönliches Studium, bei dem ein offener Kontakt zwischen Dozenten und Studenten gepflegt wird.

Ansbach ist die Regierungshauptstadt von Mittelfranken, die idyllisch am Rande des Naherholungsgebiets „Fränkische Seenplatte“ liegt. Sie bietet einen hohen kulturellen wie sportlichen Freizeitwert und ist durch Bahn und Straßen sehr gut angebunden. Die Lebenshaltungskosten sind günstig. Alles in allem: Hier können Sie erfolgreich studieren und sich wohlfühlen.

Kontakt

Hochschule Ansbach
Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach
Fakultät Ingenieurwissenschaften
Residenzstraße 8
91522 Ansbach
www.hs-ansbach.de

Allgemeine Studienberatung
Telefon: (0981) 4877 - 437
studienberatung@hs-ansbach.de
Informationen zu den Sprechzeiten:
www.hs-ansbach.de/studienberatung

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Hochschule.
Zur Website >


Download – Liste

Flyer (PDF)

Module

 

 

Studienprofil-95-40768

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.