Studium Fachbereiche Ingenieurwissenschaften Werkstoffwissenschaften Werkstoffwissenschaft TU Dresden Profil
Studienprofil

Werkstoffwissenschaft

Technische Universität Dresden - Fakultät Maschinenwesen / Technische Universität Dresden - Fakultät Maschinenwesen
Bachelor of Science, Diplom
study profile image
study profile image

Schon jetzt sind neue Werkstoffe mit nahezu frei wählbaren Eigenschaften und Eigenschaftskombinationen herstellbar.

Unternehmen aller Industriezweige sind auf der Suche nach neuen Materialien und Werkstoffen, um die Produkte der Zukunft leichter, nachhaltiger, schneller, sicherer, multifunktionaler und intelligenter zu gestalten. Dazu brauchen sie Werkstoffwissenschaftler, die in der Lage sind, die Eigenschaften vorhandener Werkstoffe gezielt zu verbessern und neue Werkstoffe zu entwickeln. Längst schon müssen Lösungen erarbeitet werden, die die gewohnten Einsatzgrenzen von Werkstoffen überschreiten.

Schon jetzt sind neue Werkstoffe mit nahezu frei wählbaren Eigenschaften und Eigenschaftskombinationen herstellbar. So entstehen Metallschäume für den Automobilbau, Dämmmaterialien aus Sonnenblumenkernen, Verbundwerkstoffe für Snowboards, leitende Kunststoffe für Smartphone-Displays, ICE-Bremsen aus Keramik, kompostierbare High-Tech-Werkstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen, easy-to-clean Fensterscheiben, winzige Mikromotoren, die in unserem Körper Funktionen übernehmen, aber eben auch Allerweltsprodukte wie Toilettenschüsseln, an denen nichts mehr anhaftet.
 
Der Studiengang Werkstoffwissenschaft umfasst die Materialwissenschaft und Werkstofftechnik einschließlich der Nanotechnologie. Auf der Grundlage einer breit angelegten Ausbildung werden die Studierenden befähigt, komplexe materialwissenschaftliche und werkstofftechnische Probleme zu analysieren und zu lösen. Die Absolventen sind durch ihr fundiertes naturwissenschaftlich-technisches Wissen sowie durch das Beherrschen von Fachkenntnissen und wissenschaftlichen Methoden in der Lage, den grundlegenden Anforderungen auf allen Gebieten der Werkstoffwissenschaft gerecht zu werden.

Der Studiengang Werkstoffwissenschaft wird als Bachelor- und als Diplomstudiengang angeboten. Bei beiden handelt es sich um ein grundständiges Studienangebot. Sie beginnen jeweils zum Wintersemester.

Studienprofil Infos

Durchstöbern Sie die News der Fakultät Maschinenwesen, werden Sie Fan bei facebook.com/ingTUDresden oder folgen Sie @MW_TUDresden auf twitter. Dann kommt jede neue Meldung sofort automatisch zu Ihnen.

Kontakt

:

Zentrale Studienberatung
Studienberaterin
Antonia Zacharias, M.A.
Tel.: +49 351 463-33681
E-Mail: studienberatung@tu-dresden.de

Fachberaterin
Dipl.-Päd. Jutta Friedrich
TU Dresden
Fakultät Maschinenwesen
Tel: +49 351 463-33286
E-Mail: Jutta.Friedrich@tu-dresden.de

 

Das Studium der Werkstoffwissenschaft vermittelt den Studierenden Fach- und Methodenwissen zur Analyse und Lösung komplexer materialwissenschaftlicher und werkstofftechnischer Problemstellungen. Alle Werkstoffgruppen – von den metallischen, keramischen und polymeren Werkstoffen und den Verbundwerkstoffen bis hin zu Werkstoffen für spezielle Anwendungen wie z.B. die Biomaterialien – stehen im Mittelpunkt des Studiums. Aus deren atomarer Ordnung, ihrer Struktur und ihrem mikroskopischen Aufbau lernen die Studierenden, wie man die jeweiligen Eigenschaften ableitet. Durch das Vermitteln von Fachkenntnissen und wissenschaftlichen Methoden sind Studierende am Ende ihres Studiums in der Lage, den grundlegenden Anforderungen auf allen Gebieten der Werkstoffwissenschaft gerecht zu werden. Sie können ihr Wissen zur Anwendung bringen, die erworbenen Kompetenzen auf neue Problemkreise übertragen und Aufgaben in der Materialforschung, der Werkstoffentwicklung, der Werkstoffherstellung, der Werkstoffanwendung und bei der Aufklärung von Schadensfällen bearbeiten.

In den ersten vier Semestern werden vor allem mathematisch-naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche, aber auch allgemeine Grundlagen der Werkstoffwissenschaft behandelt. Die Module des Bachelorstudiengangs sind bis einschließlich zum 4. Fachsemester deckungsgleich mit denen des Diplomstudiengangs.

Pflichtmodule haben u. a. die Grundlagen der Werkstoffwissenschaft, Mathematik, Physik, Chemie, Mechanik und der Konstruktionslehre zum Inhalt. Module zur allgemeinen und fachübergreifenden Qualifikation, wie eine Sprachausbildung, betriebswirtschaftliche Grundlagen und eine Auswahl aus den Bereichen Wirtschafts- und Patentrecht, Sozialwissenschaft und Umweltschutz runden das Studienangebot ab.

Im zweiten Teil des Studiums wird die Grundlagenausbildung ausgeweitet und mit der anwendungsorientierten Wissensvermittlung verknüpft.
Das jeweilige Pflichtprogramm im 5. Semester (Bachelor) bzw. 5.bis 9. Semester (Diplom) wird auf wahlobligatorischer Grundlage durch Module aus Wahlpflichtbereichen ergänzt. Studierende des Diplomstudiengangs spezialisieren sich im zweiten Studienabschnitt im Bereich der „Grundlagen und Methoden“ und im Bereich der „Angewandten Werkstoffwissenschaft“.

Während im Bereich „Grundlagen und Methoden“ vor allem Kompetenzen auf dem Gebiet der theoretischen Grundlagen sowie der Mess- und Analysetechnik vermittelt werden, treten in der „Angewandten Werkstoffwissenschaft“ Kompetenzen bezüglich der Konstruktionswerkstoffe, Funktionswerkstoffe, Biomaterialien und der Nanomaterialien in den Vordergrund. Im 7. Semester des Diplomstudiengangs wird das Fachpraktikum durchgeführt. Die Studierenden lernen auf diese Weise das im Studium erworbene theoretische Wissen im Umfeld der beruflichen Praxis umzusetzen.
Durch die enge Zusammenarbeit des Instituts für Werkstoffwissenschaft mit seinen außeruniversitären Partnern in Dresden, der Leibniz-Gemeinschaft, der Fraunhofer- und der Max-Planck-Gesellschaft, wird Studierenden eine moderne wissenschaftlich orientierte Ausbildung geboten.

Studienprofil Infos

Durchstöbern Sie die News der Fakultät Maschinenwesen, werden Sie Fan bei facebook.com/ingTUDresden oder folgen Sie @MW_TUDresden auf twitter. Dann kommt jede neue Meldung sofort automatisch zu Ihnen.

Kontakt

:

Zentrale Studienberatung
Studienberaterin
Antonia Zacharias, M.A.
Tel.: +49 351 463-33681
E-Mail: studienberatung@tu-dresden.de

Fachberaterin
Dipl.-Päd. Jutta Friedrich
TU Dresden
Fakultät Maschinenwesen
Tel: +49 351 463-33286
E-Mail: Jutta.Friedrich@tu-dresden.de

 

Die Fakultät Maschinenwesen der TU Dresden hält am klassischen Ingenieurabschluss fest, hat aber alle Studiengänge an die Bologna-Kriterien zur internationalen Vergleichbarkeit angepasst. Der deutsche Diplom-Ingenieur (Dipl.-Ing.) ist ein weltweit anerkannter Titel und Qualitätsbegriff, in der Wirtschaft bekannt und besonders im technischen Bereich etabliert. Das verkürzte Bachelor Studium ermöglicht den Studierenden zwar einen früheren Eintritt ins Berufsleben, kann aber aufgrund seiner Kürze nicht den fachlichen Umfang eines Diplomstudiums bieten. Das weiß gerade die Industrie. Ein Diplomstudent kann sich vier Semester in seiner gewählten Studienrichtung weiterbilden und tiefgehendes Wissen aneignen. Zusätzlich dazu verknüpft das Diplomstudium Theorie und Praxis und hat im 7. Fachsemester ein Fachpraktikum verankert.

Beim Bachelorstudium erhält der Studierende bereits nach drei absolvierten Jahren einen offiziellen, berufsqualifizierenden Universitätsabschluss. Aber erst der Masterabschluss ist wirklich mit einem Diplom vergleichbar. Zu beachten ist, dass es an der TU Dresden keinen Masterstudiengang gibt. Der Bachelor bietet sich daher vor allem für Studierende an, die nach dem Abschluss an eine andere Hochschule im In- und Ausland wechseln wollen.

Ein Diplomstudium dauert in der Regelstudienzeit mindestens fünf Jahre. Nach den ersten vier Semestern bestätigt ein Zwischenzeugnis den erfolgreichen Abschluss des Grundstudiums. Erst nach zehn Semestern im Diplomstudium erreicht man den berufsqualifizierenden Universitätsabschluss. Die Vergleichbarkeit von Diplom- und Masterabschluss wird jedem Absolventen mit dem „Diploma Supplement“ bestätigt.

Studienprofil Infos

Durchstöbern Sie die News der Fakultät Maschinenwesen, werden Sie Fan bei facebook.com/ingTUDresden oder folgen Sie @MW_TUDresden auf twitter. Dann kommt jede neue Meldung sofort automatisch zu Ihnen.

Kontakt

:

Zentrale Studienberatung
Studienberaterin
Antonia Zacharias, M.A.
Tel.: +49 351 463-33681
E-Mail: studienberatung@tu-dresden.de

Fachberaterin
Dipl.-Päd. Jutta Friedrich
TU Dresden
Fakultät Maschinenwesen
Tel: +49 351 463-33286
E-Mail: Jutta.Friedrich@tu-dresden.de

 

Berufliche Aufgaben von Absolventen des Studiengangs Werkstoffwissenschaft der TU Dresden reichen von Tätigkeiten in Forschungsinstituten über den Industrieeinsatz bis hin zur Anwendungsberatung und zur eigenen Unternehmensgründung. Sie finden Anstellungen in den Bereichen

  •     Bautechnik
  •     Chemietechnik
  •     Energietechnik
  •     Fertigungstechnik
  •     Informationstechnik
  •     Luft- und Raumfahrt
  •     Medizintechnik
  •     Umwelttechnik
  •     Verkehrstechnik
  •     Werkstoffherstellung und -verarbeitung

Zu den wesentlichen Aufgabenfeldern von Werkstoffingenieuren zählen die Werkstoffprüfung, Werkstoffentwicklung, Fertigungstechnik, Werkstoffberatung, Werkstoffrecycling und Schadensanalyse. Damit wird der Einsatz für die künftigen Absolventen nicht nur in den traditionellen Unternehmen des Maschinen-, Anlagen- und Fahrzeugbaus, sondern gleichermaßen in der Elektrotechnik sowie Mikro- und Nanotechnologie möglich. Absolventen, die sich besonders auf Tätigkeiten in der Forschung vorbereiten wollen, können bei entsprechender Eignung nach Abschluss des Diplomstudiums promovieren und den Doktorgrad erwerben.

Studienprofil Infos

Durchstöbern Sie die News der Fakultät Maschinenwesen, werden Sie Fan bei facebook.com/ingTUDresden oder folgen Sie @MW_TUDresden auf twitter. Dann kommt jede neue Meldung sofort automatisch zu Ihnen.

Kontakt

:

Zentrale Studienberatung
Studienberaterin
Antonia Zacharias, M.A.
Tel.: +49 351 463-33681
E-Mail: studienberatung@tu-dresden.de

Fachberaterin
Dipl.-Päd. Jutta Friedrich
TU Dresden
Fakultät Maschinenwesen
Tel: +49 351 463-33286
E-Mail: Jutta.Friedrich@tu-dresden.de

 

Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine vergleichbare Hochschulzugangsberechtigung. Der Abschluß einer beruflichen Aufstiegsfortbildung, z. B. Meisterabschluß, berechtigt nach einem Beratungsgespräch zum Studium. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte auf den zentralen Seiten der TU Dresden zum Thema Studienvoraussetzungen. Sprachniveau Deutsch für ausländische Studienbewerber: TestDaF (TDN 4x4) oder DSH 2.
Die Bewerbung erfolgt online.

Kurzinfo

Werkstoffwissenschaft im Diplomstudium
Abschluss: Diplom
Regelstudienzeit: 10 Semester
Studienform: Direktstudium
Studientyp: grundständig

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Werkstoffwissenschaft im Bachelorstudium
Abschluss: Bachelor
Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienform: Direktstudium
Studientyp: grundständig

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Studienprofil Infos

Durchstöbern Sie die News der Fakultät Maschinenwesen, werden Sie Fan bei facebook.com/ingTUDresden oder folgen Sie @MW_TUDresden auf twitter. Dann kommt jede neue Meldung sofort automatisch zu Ihnen.

Kontakt

:

Zentrale Studienberatung
Studienberaterin
Antonia Zacharias, M.A.
Tel.: +49 351 463-33681
E-Mail: studienberatung@tu-dresden.de

Fachberaterin
Dipl.-Päd. Jutta Friedrich
TU Dresden
Fakultät Maschinenwesen
Tel: +49 351 463-33286
E-Mail: Jutta.Friedrich@tu-dresden.de

 

Diplom, Stand 09/15 (ID 82788)

1. Semester

  • Allgemeine und Anorganische Chemie (7 CP)
  • Grundlagen Mathematik (6 CP)
  • Physik (8 CP)
  • Sprach- und Studienkompetenz (3 CP)
  • Technische Mechanik (11 CP)
  • Werkstoffwissenschaft (15 CP)

2. Semester

  • Ingenieurmathematik (6 CP)
  • Organische Chemie (4 CP)

3. Semester

  • Elektrotechnik (4 CP)
  • Informatik (8 CP)
  • Konstruktionslehre (8 CP)
  • Metallische Werkstoffe (9 CP)
  • Physikalische Chemie (4 CP)
  • Spezielle Kapitel der Mathematik (10 CP)
  • Werkstoffherstellung und Fertigungstechnik (7 CP)
  • Werkstoffprüfung und Werkstoffdiagnostik (7 CP)

4. Semester

  • Keramische Werkstoffe (4 CP)

5. Semester

  • Allgemeine und Fachübergreifende Qualifikation (4 CP)
  • Computersimulation in der Materialwissenschaft (4 CP)
  • Materialographie (4 CP)
  • Materialphysik und Materialchemie (10 CP)
  • Polymere und Biomaterialien (8 CP)
  • Pulvermetallurgie und Sinterwerkstoffe (8 CP)
  • Werkstoffwissenschaftliche Vertiefung (10 CP)

6. Semester

  • Betriebswirtschaftslehre (3 CP)
  • Werkstoffauswahl und Korrosion (8 CP)

7. Semester

  • Fachpraktikum (30 CP)

8. Semester

  • Fachübergreifende technische Qualifikation (5 CP)
  • Wahlpflichtmodule des Bereichs Angewandte Werkstoffwissenschaft (30 CP, W)
    • Angewandte Biomechanik (5 CP, W)
    • Applied Nanotechnology (10 CP, W)
    • Computational Methods (10 CP, W)
    • Konstruktionswerkstoffe und Leichtbauwerkstoffe (5 CP, W)
    • Metallische Funktionswerkstoffe (10 CP, W)
    • Mikroelektronikwerkstoffe: Grundlagen und Diagnostik (5 CP, W)
    • Nanostructured Materials (10 CP, W)
    • Oberflächentechnik (5 CP, W)
    • Polymere und keramische Funktionswerkstoffe (5 CP, W)
    • Resorbierbare Biomaterialien (5 CP, W)
    • Verbundwerkstoffe (5 CP, W)
    • Werkstoffe für die Implantologie (5 CP, W)
  • Wahlpflichtmodule des Bereichs Grundlagen und Methoden (25 CP, W)
    • Computational Materials Science: Multiskalenmethoden (5 CP, W)
    • Elektronen-, Röntgen- und Ionenspektroskopie, Hochauflösende Mikroskopie (10 CP, W)
    • Festkörperphysikalische Grundlagen: Bindungen (5 CP, W)
    • Qualitätssicherung / Statistik (5 CP, W)
    • Thermophysikalische Methoden / Hochtemperaturverhalten (5 CP, W)
    • Werkstoffmechanik (5 CP, W)

9. Semester

  • Charakterisierung weicher Materialien (Soft Materials) (5 CP, W)
  • Computational Materials Science: Molekulardynamik (5 CP, W)
  • Festkörperphysikalische Grundlagen: Thermische Eigenschaften (5 CP, W)
  • Werkstoffermüdung und Werkstoffzuverlässigkeit (5 CP, W)
  • Biofunktionalisierte Oberflächen (5 CP, W)
  • Dentale Werkstoffe (5 CP, W)
  • Tissue Engineering (5 CP, W)
  • Werkstoffe der Energietechnik (5 CP, W)

10. Semester

  • Diplomarbeit (29 CP)
  • Kolloquium (1 CP)
 

Dein Studium? Deine Module!

Lade Dir hier Dein interaktives Modulhandbuch:

 

 

TU Dresden › Studienangebot
Master of Science / M.Sc.
Abfallwirtschaft und Altlasten
Master of Science / M.Sc.
ACCESS Advanced Computational and Civil Engineering Structural Studies
Master of Arts / M.A.
Angewandte Medienforschung
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Anglistik und Amerikanistik
Master of Arts / M.A.
Antike Kulturen
Diplom / Diplom
Architektur
Master of Science / M.Sc.
Bahnsystemingenieurwesen
Bachelor of Science, Diplom / B.Sc., Diplom
Bauingenieurwesen
Diplom / Diplom
Bauingenieurwesen Aufbaustudium
Examen / Examen
Bautechnik (Lehramt)
Master of Science / M.Sc.
Betriebswirtschaftslehre
Master of Science / M.Sc.
Biochemistry
Master of Science / M.Sc.
Biodiversity and Collection Management
Master of Science / M.Sc.
Biologie
Master of Science / M.Sc.
Biotechnologie und Angewandte Ökologie
Master of Arts / M.A.
Business Ethics and Responsible Management
Master of Science / M.Sc.
Cartography
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Chemie
Examen / Examen
Chemie (Lehramt)
Master of Science / M.Sc.
Computational Logic
Master of Science / M.Sc.
Computational Modeling and Simulation
Master of Science / M.Sc.
Computational Science and Engineering
Examen / Examen
Deutsch (Lehramt)
Master of Science / M.Sc.
Distributed Systems Engineering
Master of Science / M.Sc.
Ecosystem Services
Master of Science / M.Sc.
Elektrische Verkehrssysteme
Examen / Examen
Elektro- und Informationstechnik (Lehramt)
Info
profiles teaser 2Copyright_Jeibmann_Photographik.tif_klein.tif
Diplom / Diplom
Elektrotechnik
Die Absolventen des Diplomstudiengangs Elektrotechnik verfügen über: •fundierte mathematisch-physikalische und technisch-technologische Kenntnisse •fundierte Beherrschung ingenieurtechnischer Methoden für Entwurf und Betrieb komplexer technischer Systeme unter Einsatz modernster Informationstechnologien • anwendungsorientierte Fähigkeiten dank der Einbeziehung der Studierenden in die interdisziplinäre Forschung, die an der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik betrieben wird •Kenntnisse über verallgemeinerte Strukturen und Prinzipien technischer Systeme, die eine schnelle Einarbeitung in neue Wissensgebiete und -richtungen erlauben
Examen / Examen
Elektrotechnik (Lehramt)
Examen / Examen
Englisch (Lehramt)
Examen / Examen
Ethik / Philosophie (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Europäische Sprachen
Examen / Examen
Evangelische Religion (Lehramt)
Bachelor of Arts / B.A.
Evangelische Theologie
Examen / Examen
Farbtechnik/Raumgestaltung und Oberflächentechnik (Lehramt)
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Forstwissenschaften
Examen / Examen
Französisch (Lehramt)
Examen, Master / Examen, Master
Gemeinschaftskunde / Rechtserziehung (Lehramt)
Master of Science / M.Sc.
Geodäsie
Bachelor of Science / B.Sc.
Geodäsie und Geoinformation
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Geographie
Examen / Examen
Geographie (Lehramt)
Master of Science / M.Sc.
Geoinformationstechnologien
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Germanistik
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Geschichte
Examen / Examen
Geschichte (Lehramt)
Examen / Examen
Gesundheit und Pflege (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Gesundheitswissenschaften / Public Health
Examen / Examen
Holztechnik (Lehramt)
Master of Science / M.Sc.
Holztechnologie und Holzwirtschaft
Master of Arts / M.A.
Hydro Science and Engineering
Master of Science / M.Sc.
Hydrobiologie
Master / Master
Hydrologie
Bachelor of Science / B.Sc.
Hydrowissenschaften
Info
profiles teaser bild_1_Info.jpg
Bachelor of Science, Diplom, Master of Science / B.Sc., Diplom, M.Sc.
Informatik
Unsere Forschung dient der Entwicklung neuer Zukunfts-Technologien: das Internet der Dienste, Fog und Cloud Computing, Datenschutz in sozialen Netzwerken, multimediale Benutzerschnittstellen, Big Data und Interactive Visual Computing stehen beispielhaft für Forschungsfelder, die eine hohe gesellschaftliche und industrielle Relevanz besitzen. Die Dresdner Informatiker liefern wichtige Schlüsseltechnologien für alle Lebensbereiche.
Examen / Examen
Informatik (Lehramt)
Info
profiles teaser Copyright_Jeibmann_Photographik.tif
Diplom / Diplom
Informationssystemtechnik
Hardware meets Software Informationssystemtechnik ist die Verknüpfung von Elektrotechnik und Informatik. Dank dieser Verknüpfung (= Eingebettete Systeme) können immer mehr Funktionen, die früher durch Hardware ausgeführt worden sind, heute durch Mikroprozessoren und Software realisiert werden. Diese eingebetteten Systeme werden heute in allen Bereichen der modernen Technik angewendet. Warum? Sie helfen Energie zu sparen, Komfort und Zuverlässigkeit zu verbessern und Unfallrisiken zu reduzieren. Zudem werden durch den Einsatz der eingebetteten Systeme weitere neue Funktionen ermöglicht.
Master of Laws / LL.M.
International Studies in Intellectual Property Law
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Internationale Beziehungen
Master of Science / M.Sc.
Internationales Management
Examen / Examen
Italienisch (Lehramt)
Examen / Examen
Katholische Religion (Lehramt)
Bachelor of Arts / B.A.
Katholische Theologie im interdiziplinären Kontext
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Klassische Philologie
Master / Master
Klinische Psychologie und Psychotherapie
Examen / Examen
Kunst (Lehramt)
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Kunstgeschichte
Examen / Examen
Labor und Prozesstechnik (Lehramt)
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Landschaftsarchitektur
Examen / Examen
Latein (Lehramt)
Examen / Examen
Lebensmittel-, Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft (Lehramt)
Examen / Examen
Lebensmittelchemie
Examen / Examen
Lehramt an berufsbildenden Schulen
Examen / Examen
Lehramt an Grundschulen
Examen / Examen
Lehramt an Gymnasien
Examen / Examen
Lehramt an Oberschulen
Master of Science / M.Sc.
Luftverkehr und Logistik
Info
profiles teaser MB_2017_klein.jpg
Bachelor of Science, Diplom / B.Sc., Diplom
Maschinenbau
Maschinenbau ist eine klassische Ingenieurdisziplin. In Dresden umfasst die Ausbildung Bereiche der Mathematik, Physik, Chemie, Informatik, Elektrotechnik, Technische Mechanik, Thermodynamik, Strömungslehre, Konstruktion, Maschinenelemente und Werkstofftechnik. Im späteren Verlauf des Studiums sind unterschiedliche Vertiefungsrichtungen möglich.
Diplom / Diplom
Maschinenbau Aufbaustudium
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Mathematik
Examen / Examen
Mathematik (Lehramt)
Info
profiles teaser 2copyright_pixabay.jpg
Diplom / Diplom
Mechatronik
"Mechatronik" ist ein Kunstwort, das sich aus den Begriffen Mechanik und Elektronik zusammensetzt – das verrät schon, dass Mechatronik eine interdiszplinäre Fachrichtung ist. Sie kombiniert Elektrotechnik, Informatik und Maschinenbau, damit aus mechanischen Systemen intelligente Produkte entstehen. Mechatronik spielt daher in allen Gebieten der modernen Technik eine wichtige Rolle.
Master of Science / M.Sc.
Medical Radiation Sciences
Bachelor of Arts / B.A.
Medienforschung
Info
profiles teaser bild__1_Medi.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Medieninformatik
Die Digitalisierung hat in allen Bereichen unseres Lebens Einzug gehalten. In den Medieninformatikstudiengängen der Technischen Universität Dresden erwerben Sie neben fundiertem Fachwissen auf den medienrelevanten Gebieten der Informatik ein solides Grundwissen im Bereich der Gestaltung von Anwendungen und Medien. Dabei profitieren Sie vom großen Fächerspektrum der sechs Institute unserer Fakultät Informatik. Die Fakultät ist exzellent in ihrer Forschungsleistung, richtungsweisend in der Lehre und mit regionaler sowie überregionaler Industrie hervorragend vernetzt, was nationale und internationale Rankings bestätigen.
Examen / Examen
Medizin
Examen / Examen
Metall- und Maschinentechnik (Lehramt)
Master of Science / M.Sc.
Molecular Bioengineering
Bachelor of Science / B.Sc.
Molekulare Biologie und Biotechnologie
Examen / Examen
Musik (Lehramt)
Master of Science / M.Sc.
Nanobiophysics
Info
profiles teaser copyright_Maik_Simon.jpg_klein.jpg
Master of Science / M.Sc.
Nanoelectronic Systems
Die Absolventen des Diplomstudiengangs Elektrotechnik verfügen über: •fundierte mathematisch-physikalische und technisch-technologische Kenntnisse •fundierte Beherrschung ingenieurtechnischer Methoden für Entwurf und Betrieb komplexer technischer Systeme unter Einsatz modernster Informationstechnologien • anwendungsorientierte Fähigkeiten dank der Einbeziehung der Studierenden in die interdisziplinäre Forschung, die an der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik betrieben wird •Kenntnisse über verallgemeinerte Strukturen und Prinzipien technischer Systeme, die eine schnelle Einarbeitung in neue Wissensgebiete und -richtungen erlauben
Master of Science / M.Sc.
Organic and Molecular Electronics
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Philosophie
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Physik
Examen / Examen
Physik (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Politik und Verfassung
Bachelor of Arts / B.A.
Politikwissenschaft
Examen / Examen
Polnisch (Lehramt)
Bachelor of Science / B.Sc.
Psychologie
Master of Science / M.Sc.
Psychologie: Cognitive-Affective Neuroscience
Master of Science / M.Sc.
Psychologie: Human Performance in Socio-Technical Systems
Master of Science / M.Sc.
Raumentwicklung und Naturressourcenmanagement
Master of Science / M.Sc.
Regenerative Biology and Medicine
Info
profiles teaser electricity-3302100_960_720.jpg
Diplom / Diplom
Regenerative Energiesysteme
Die Absolventen des Diplomstudiengangs Elektrotechnik verfügen über: •fundierte mathematisch-physikalische und technisch-technologische Kenntnisse •fundierte Beherrschung ingenieurtechnischer Methoden für Entwurf und Betrieb komplexer technischer Systeme unter Einsatz modernster Informationstechnologien • anwendungsorientierte Fähigkeiten dank der Einbeziehung der Studierenden in die interdisziplinäre Forschung, die an der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik betrieben wird •Kenntnisse über verallgemeinerte Strukturen und Prinzipien technischer Systeme, die eine schnelle Einarbeitung in neue Wissensgebiete und -richtungen erlauben
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Romanistik
Examen / Examen
Russisch (Lehramt)
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Slavistik
Master of Arts / M.A.
Sozialpädagogik
Examen / Examen
Sozialpädagogik (Lehramt)
Bachelor of Arts / B.A.
Sozialpädagogik, Sozialarbeit und Wohlfahrtswissenschaften
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Soziologie
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
Master of Science / M.Sc.
Technomathematik
Master of Science / M.Sc.
Textil- und Konfektionstechnik
Master of Science / M.Sc.
Tropical Forestry
Info
profiles teaser VNT_2017_klein.jpg
Bachelor of Science, Diplom / B.Sc., Diplom
Verfahrenstechnik und Naturstofftechnik
Ziel der Verfahrenstechnik ist die Entwicklung und Realisierung innovativer ökonomischer und ökologischer Prozesse und Produkte. Die Verfahrenstechnik nimmt dabei eine Schlüsselstellung z.B. bei der Biotechnologie ein, aber auch in vielen anderen Bereichen, wie z.B. der Umwelt-, Energie-, Medizin-, Pharma-, Chemie- und Lebensmitteltechnik.
Diplom / Diplom
Verfahrenstechnik und Naturstofftechnik Aufbaustudium
Diplom / Diplom
Verkehrsingenieurwesen
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Verkehrswirtschaft
Master of Arts / M.A.
Vocational Education and Personnel Capacity Building
Master of Science / M.Sc.
Volkswirtschaftslehre
Master of Science / M.Sc.
Wasserwirtschaft
Master of Arts / M.A.
Weiterbildungsforschung und Organisationsentwicklung
Info
profiles teaser WW_2017_klein.jpg
Bachelor of Science, Diplom / B.Sc., Diplom
Werkstoffwissenschaft
Das Institut für Werkstoffwissenschaft bietet zusammen mit seinen außeruniversitären Partnern in Dresden, der Leibniz-Gemeinschaft, der Fraunhofer- und der Max-Planck-Gesellschaft, eine moderne wissenschaftliche Ausbildung an.
Examen / Examen
Wirtschaft-Technik-Haushalt/Soziales (WTH) (Lehramt)
Diplom / Diplom
Wirtschaftsinformatik
Diplom / Diplom
Wirtschaftsingenieurwesen
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Wirtschaftsmathematik
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Wirtschaftspädagogik
Master of Laws / LL.M.
Wirtschaftsrecht - Unternehmen zwischen Freiheit und staatlicher Steuerung
Bachelor of Science / B.Sc.
Wirtschaftswissenschaften
Examen / Examen
Zahnmedizin