Studium Fachbereiche Naturwissenschaften und Mathematik Statistik Statistik TU Dortmund Profil
Studienprofil

Statistik

Technische Universität Dortmund / TU Dortmund
Bachelor of Science, Master of Science
study profile image
study profile image
study profile image

Statistik - mehr als Erbsen zählen!

Täglich begegnen uns Tabellen und Grafiken in Zeitungen, im Fernsehen und im Internet. Deshalb denken viele, das wäre schon Statistik. In Wahrheit steckt dahinter sehr viel mehr.

Statistik, das ist das Trennen von Zufall und System, das Schließen von Stichproben auf Grundgesamtheiten, das Identifizieren von Kausalbeziehungen und Verhaltensgleichungen oder das Auffinden von kleinen Nadeln in großen Heuhaufen. Im Kielwasser der modernen Datenrevolution wird Statistik in fast allen Bereichen von Wirtschaft, Wissenschaft und Alltag immer wichtiger. Das Planen klinischer Studien, die Qualitätskontrolle in der Industrie, die Prognose von Wahlergebnissen oder wirtschaftlichen Wachstumsraten sind auf die Verfahren moderner Statistik angewiesen.

Statistiker planen Umfragen und Experimente, stellen die erhobenen Daten dar, werten sie aus und interpretieren die Ergebnisse. In Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern anderer Fachgebiete beschreiben sie praktische Sachverhalte durch mathematische Modelle. So lassen sich objektive Entscheidungen treffen und Prognosen erstellen.

Vorbereitung und Einführung (für den Bachelor)

  • Vorkurs Mathematik: Jährlich im September, 3 Wochen, zur Wiederholung und Ergänzung der Mathematikkenntnisse: hier >
  • Orientierungsphase: Einführung in das Studium an der Fakultät Statistik: Im Oktober, 1 Woche vor Vorlesungsbeginn (Begrüßung, Kennenlernen, Vorstellen des Studienverlaufs und des Stundenplans): hier >

Die Fakultät Statistik

Die TU Dortmund hat als einzige Universität im deutschen Sprachgebiet eine eigenständige Statistikfakultät. Eine familiäre Fakultät mit ca. 700 Studierenden ermöglicht ein Studium in kleinen Gruppen mit persönlicher Betreuung. Ungefähr die Hälfte der Studierenden sind Frauen.

Die Technische Universität Dortmund bietet fünf Studiengänge und Abschlüsse aus dem Bereich Statistik an:

  • Statistik (Bachelor und Master),
  • Data Science (Bachelor und englischsprachiger Master),
  • Econometrics (englischsprachiger Master, angeboten von der UA Ruhr)

Studienprofil Infos

Mehr zum Studium erfahren!

Weitere Studieninformationen erhalten Sie über diese Webseite:
Zur Webseite >

Kontakt

Fakultät Statistik
Technische Universität Dortmund
44221 Dortmund
Telefon: (0231) 755-3109 (Dekanat)

Zur Webseite (Bachelor) >
Zur Webseite (Master) >

 

Inhalte des Masterstudiengangs

Im Masterstudium vertiefen die Studierenden ihre Fachkenntnisse und Kompetenzen mit dem Ziel, neue Methoden zu entwickeln und z. B. eine methodische Projektleitung übernehmen zu können. Die Studierenden werden zur wissenschaftlichen Arbeit, zur kritischen Einordnung der wissenschaftlichen Erkenntnisse und zu verantwortlichem Handeln bei der Anwendung der Methoden befähigt.

Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse in mathematischer Statistik durch Wahlpflichtvorlesungen über verschiedene Spezialgebiete (z. B. Nichtparametrische Methoden, Robuste statistische Verfahren oder Regression).

Schwerpunktwahl

Durch die Wahl eines Studienschwerpunktes können sich die Studierenden bereits während der Ausbildung an die speziellen Anforderungen in ihrem favorisierten Berufsfeld einstellen. Derzeit gibt es die Studienschwerpunkte Biometrie, Ökonometrie / Empirische Wirtschaftsforschung, Technometrie und Amtliche Statistik. Das Studium kann aber auch ohne Schwerpunkt absolviert werden.

Praktika

Externe Praktika sind nicht vorgeschrieben, aber möglich und erwünscht. So kann die Veranstaltung "Fallstudien II" durch ein externes Praktikum (ca. 6-8 Wochen) ersetzt werden. In diesem (internen oder externen) Praktikum erlernen Studierende durch verschiedene Projekte wenig vorstrukturierte Aufgaben innerhalb einer festgelegten Zeit zu lösen und über die Lösung schriftlich zu berichten.

Auslandsaufenthalte

Wer möchte, kann auch ein oder zwei Semester an einer unserer zahlreichen internationalen Partneruniversitäten in Neuseeland, Spanien, England, Finnland, Frankreich oder in den USA studieren. Statistiker werden überall auf der Welt gebraucht. Viele unserer Absolventinnen und Absolventen arbeiten heute außerhalb der deutschen Landesgrenzen.

Studienprofil Infos

Mehr zum Studium erfahren!

Weitere Studieninformationen erhalten Sie über diese Webseite:
Zur Webseite >

Kontakt

Fakultät Statistik
Technische Universität Dortmund
44221 Dortmund
Telefon: (0231) 755-3109 (Dekanat)

Zur Webseite (Bachelor) >
Zur Webseite (Master) >

 

Berufsaussichten

Wegen der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sind die Berufsaussichten für unsere Absolventinnen und Absolventen seit jeher ausgezeichnet - ihre Arbeitslosenquote liegt seit Jahrzehnten nahe bei Null Prozent. Unsere Absolventinnen und Absolventen arbeiten beispielsweise bei Pharmafirmen, Banken und Versicherungen, in Beratungs- und Software-Unternehmen oder in Markt- und Meinungsforschungsinstituten.

Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Statistik sind für die selbständige und eigenverantwortliche Bearbeitung und Leitung von Projekten in Forschung und Wirtschaft stark gefragt. Weiterhin kann der Masterabschluss Grundlage einer Promotion sein.

Die Einsatzmöglichkeiten der Statistik wachsen stetig und verglichen mit Großbritannien und den Vereinigten Staaten ist das Potential an Einsatzmöglichkeiten in Deutschland noch lange nicht erschöpft.

Studienprofil Infos

Mehr zum Studium erfahren!

Weitere Studieninformationen erhalten Sie über diese Webseite:
Zur Webseite >

Kontakt

Fakultät Statistik
Technische Universität Dortmund
44221 Dortmund
Telefon: (0231) 755-3109 (Dekanat)

Zur Webseite (Bachelor) >
Zur Webseite (Master) >

 

Zulassungsvoraussetzung - Bachelor

Zulassungsvoraussetzung: Abitur, zulassungsfrei

Der Bachelor-Studiengang Statistik vermittelt ein breites Spektrum theoretischer Grundlagen und Fachwissen sowie Methodenkompetenzen für den Einstieg in die berufliche Praxis. Die Absolventen sind in der Lage, wissenschaftliche Erkenntnisse zur Entwicklung von Methoden und zur Lösung von Problemen in relevanten Anwendungsfeldern einzusetzen.

Ein Pflicht-Nebenfach vermittelt den Studierenden Grundlagenwissen in einem möglichen Anwendungsgebiet der Statistik. Wählbare Nebenfächer sind beispielsweise Theoretische Medizin, Wirtschaftswissenschaften, Psychologie, Chemie, Physik, Informatik oder Maschinenbau.

Im ersten Jahr erlernen die Studierenden die notwendigen Grundlagen in Mathematik (Analysis, Vektor- und Matrizenrechnung), Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik. Im zweiten und dritten Jahr werden die statistischen Methoden vertieft und angewandt sowie verschiedene Erhebungstechniken präsentiert. Der Bezug zu praktischen Problemen wird frühzeitig in Pflicht- und Wahlpflichtveranstaltungen sowie in Fallstudien hergestellt und in der Bachelorarbeit vertieft.

Zulassungsvoraussetzung - Master

Zulassungsvoraussetzung: Bachelor in Statistik oder vergleichbarer Abschluss

Der Master-Studiengang baut auf den Bachelor in Statistik auf. Aber auch Studierende mit einem Bachelor-Abschluss in Data Science oder in Mathematik können mit Auflagen zugelassen werden. Weitere Ausnahmen sind auf Antrag möglich.

Informationsmöglichkeiten

  • Für Studieninteressierte im Internet
  • Dortmunder Tag der Statistik: Jährlich Anfang Februar, Webseite >
  • Studienberatung: (studienberatung@statistik.tu-dortmund.de - auch Terminvereinbarung zur persönlichen Beratung): hier >
  • Studierende der Fachschaft: fsr@statistik.tu-dortmund.de oder hier
  • Dortmunder Hochschultage: Jährlich Mitte Januar, Webseite >
  • SchnupperUni: Eine Woche, jährlich am Ende der Sommerferien in NRW: hier >

Studienprofil Infos

Mehr zum Studium erfahren!

Weitere Studieninformationen erhalten Sie über diese Webseite:
Zur Webseite >

Kontakt

Fakultät Statistik
Technische Universität Dortmund
44221 Dortmund
Telefon: (0231) 755-3109 (Dekanat)

Zur Webseite (Bachelor) >
Zur Webseite (Master) >

 

Bachelor of Science, Stand 01/13 (ID 27019)

1. Semester

  • Analysis (10 CP)
  • Deskriptive Statistik (12 CP)
  • Nebenfach-Module (25 CP, W)
  • Vektor- und Matrizenrechnung (12 CP)

2. Semester

  • Elementare Wahrscheinlichkeitsrechnung (13 CP)

3. Semester

  • Datenerhebung (9 CP)
  • Schätzen und Testen (10 CP)
  • Schlüsselkompetenzen (5 CP, W)

4. Semester

  • Lineare Modelle (10 CP)
  • Statistische Verfahren (9 CP)

5. Semester

  • Multivariate Statistik (10 CP)
  • Numerik (9 CP, W)
  • Projektarbeit (15 CP)

6. Semester

  • Bachelorarbeit (12 CP)
  • Quantitative Methoden (9 CP, W)
 
Master of Science, Stand 01/13 (ID 27020)

1. Semester

  • Nebenfach-Module (20 CP)
  • Spezialgebiet 1 Biometrie (0 CP, W)
    • Epidemiologie (9 CP, WP)
    • Genetik (9 CP, WP)
    • Klinische Studien (9 CP, WP)
  • Spezialgebiet 1 Ökonometrie/Empirische Wirschaftsforschung (0 CP, W)
    • Ökonometrie (9 CP)
  • Spezialgebiet 1 Technometrie (0 CP, W)
    • Qualitätssicherung (9 CP)
  • Wahrscheinlichkeitstheorie (10 CP)

2. Semester

  • Datenerhebung (10 CP)
  • Entscheidungstheorie (10 CP)
  • Wahlmodule Spezialgebiet (0 CP, W)
    • Biometrie 2 (9 CP, WP)
    • Ökonometrie 2 (9 CP, WP)
    • Technometrie 2 (9 CP, WP)

3. Semester

  • Projektarbeit (12 CP)
  • Stochastische Prozesse (10 CP)

4. Semester

  • Masterarbeit (30 CP)
 

Dein Studium? Deine Module!

Lade Dir hier Dein interaktives Modulhandbuch:

 

 

TU Dortmund › Studienangebot
Master of Arts / M.A.
Alternde Gesellschaften
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Angewandte Informatik
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Angewandte Literatur- und Kulturwissenschaften
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Angewandte Sprachwissenschaften
Bachelor, Master / Bachelor, Master
Anglistik / Amerikanistik
Bachelor, Master / Bachelor, Master
Architektur und Städtebau
Master of Science / M.Sc.
Automation and Robotics
Bachelor of Science / B.Sc.
Bauingenieurwesen
Master of Science / M.Sc.
Bauprozessmanagement und Immobilienwirtschaft
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Bioingenieurwesen
Master of Science / M.Sc.
Chemical Engineering
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Chemie
Bachelor of Education, Master of Education / B.Ed., M.Ed.
Chemie (Lehramt)
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Chemieingenieurwesen
Bachelor of Education, Master of Education / B.Ed., M.Ed.
Chemieingenieurwesen (Lehramt)
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Chemische Biologie
Info
profiles teaser IMG_1654_01.JPG
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Data Science
Neue Erkenntnisse in Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Technik werden heute fast ausschließlich aus großen und komplexen Datenmengen gewonnen. Für den sachgerechten Umgang mit Patienten- oder Kundendaten, Aktienkursen und Renditen sowie Wetter- oder Klimainformationen werden Kenntnisse aus Statistik, Informatik und Mathematik benötigt.
Master of Education / M.Ed.
Deutsch (Lehramt)
Info
profiles teaser UARuhrimage.jpg
Master of Science / M.Sc.
Econometrics
Als Teilgebiet der Wirtschaftswissenschaften und befasst sich Ökonometrie mit der quantitativen Analyse wirtschaftlicher Zusammenhänge mit Hilfe von Mathematik und Inferenzstatistik. Ökonometrische Methoden werden in vielen Bereichen der Wirtschaftsforschung eingesetzt und bilden die Grundlage für empirische Anwendungen in Disziplinen wie der Arbeitsökonomie und der Finanzwirtschaft. Darüber hinaus wird Kompetenz in ökonometrischen Methoden zur Entscheidungsunterstützung für Unternehmen, den öffentlichen Sektor und insbesondere in Finanzinstitutionen zunehmend wichtiger.
Info
profiles teaser Economics_1.jpg
Master of Arts / M.A.
Economics und Journalismus
Wer schon einen VWL-Bachelor hat und wirtschaftspolitischer Journalist werden möchte, ist hier richtig: Das Studienprofil „VWL und wirtschaftspolitischer Journalismus“ im Studiengang Economics und Journalismus am Institut für Journalistik der TU Dortmund ist maßgefertigt für VWL-Bachelor-Absolventen (oder Absolventen mit vergleichbarem Abschluss) ohne journalistisches Volontariat, die ihre volkswirtschaftlichen und wirtschaftspolitischen Kenntnisse auf wissenschaftlichem Master-Niveau vertiefen und gleichzeitig professionelle Kompetenzen des wirtschaftspolitischen Journalismus erwerben möchten.
Bachelor of Education / B.Ed.
Elektrotechnik
Master of Education / M.Ed.
Elektrotechnik (Lehramt)
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Elektrotechnik und Informationstechnik
Master / Master
Empirische Mehrsprachigkeitsforschung
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Energietechnik
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Energietechnik (Lehramt)
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Erziehungswissenschaft
Bachelor / Bachelor
Evangelische Theologie (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Führung und Management in Bildungseinrichtungen (berufsbegleitend)
Bachelor / Bachelor
Germanistik (Lehramt)
Master of Science / M.Sc.
Industrial Design and Manufacturing IDM
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Informatik
Bachelor of Arts / B.A.
Informations- und Kommunikationstechnik
Info
profiles teaser _MG_1114_klein.jpg
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Journalistik
Praktisch, crossmedial und mit flexiblen Anschlussmöglichkeiten: Dafür steht der Bachelor Journalistik am Institut für Journalistik (IJ) der TU Dortmund mit integriertem Volontariat im 7. und 8. Semester, das vom IJ vermittelt wird.
Master of Science / M.Sc.
Konstruktiver Ingenieurbau
Info
profiles teaser DSC_3894_klein.jpg
Master of Arts / M.A.
Kulturanalyse und Kulturvermittlung
Die kulturanthropologischen Studienprofile des Master Kulturanalyse und Kulturvermittlung widmen sich der Erforschung von Textilien, Kleidung und Moden als soziokulturelle Phänomene. Auf Grundlage der Verknüpfung von Analysen materieller Kultur mit den Fashion Studies werden Aspekte wie Identität und Gesellschaft, Körper und Geschlecht, Repräsentation und Kommunikation thematisiert.
Bachelor, Master / Bachelor, Master
Kunst (Lehramt)
Bachelor, Master of Education / Bachelor, M.Ed.
Kunst / Gestalten (Lehramt)
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Logistik
Master of Science / M.Sc.
Manufacturing Technology (MMT)
Bachelor of Science / B.Sc.
Maschinenbau
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Mathematik
Bachelor, Master / Bachelor, Master
Mathematik (Lehramt)
Bachelor of Science / B.Sc.
Medizinphysik
Bachelor, Master of Education / Bachelor, M.Ed.
Musik (Lehramt)
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Musikjournalismus
Bachelor, Master / Bachelor, Master
Nachrichtentechnik (Lehramt)
Bachelor, Master / Bachelor, Master
Naturwissenschaftliche Bildung (Lehramt)
Bachelor, Master of Education / Bachelor, M.Ed.
Philosophie (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Philosophie und Politikwissenschaft
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Physik
Master of Science / M.Sc.
Polymerwissenschaften
Master of Science / M.Sc.
Process System Engineering
Master of Arts / M.A.
Raumentwicklung und Naturressourcenmanagement
Info
profiles teaser 431-181_original_klein.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Raumplanung
Raumplanung ist ein ingenieurwissenschaftliches, interdisziplinäres Arbeitsfeld, das sich mit den räumlichen Entwicklungen der Lebens-, Arbeits- und Umweltbedingungen beschäftigt. Die unterschiedlichen räumlichen Ebenen reichen vom Wohnumfeld und Wohnquartier über den Stadtteil, die Gesamtstadt, die Region, die Landes- und Bundesebene bis hin zur europäischen und inter­natio­nalen Ebene.
Bachelor of Arts / B.A.
Rehabilitationspädagogik
Info
profiles teaser 3_Studierende_Studieren_mit_Beeintraechtigung_Juergen_Huhn_klein_02.JPG
Master of Arts / M.A.
Rehabilitationswissenschaften
Ziel rehabilitationswissenschaftlicher Forschung ist wissenschaftlicher Erkenntnisgewinn, um darüber einen Mehrwert für Menschen mit Unterstützungsbedarf zu erlangen. Die Planung und Reflexion empirischer Untersuchungen, Forschungsdesigns und -methoden sind deshalb zentrale Gegenstände des Studiengangs im Basisbereich. N
Master of Arts / M.A.
Religion und Politik
Bachelor of Arts / B.A.
Sonderpädagogik
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Sozialpädagogik
Bachelor, Master / Bachelor, Master
Sozialpädagogik (Lehramt)
Bachelor, Master / Bachelor, Master
Sozialwissenschaften (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Sozialwissenschaftliche Innovationsforschung
Master / Master
Spatial Planning for Regions in growing Economies (Spring)
Bachelor, Master of Education / Bachelor, M.Ed.
Sport (Lehramt)
Info
profiles teaser gauss2.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Statistik
Statistiker planen Umfragen und Experimente, stellen die erhobenen Daten dar, werten sie aus und interpretieren die Ergebnisse. In Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern anderer Fachgebiete beschreiben sie praktische Sachverhalte durch mathematische Modelle. So lassen sich objektive Entscheidungen treffen und Prognosen erstellen.
Bachelor, Master / Bachelor, Master
Technik (Lehramt)
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Technomathematik
Bachelor, Master / Bachelor, Master
Textiles Gestalten (Lehramt)
Master of Science / M.Sc.
Urban Transformation
Bachelor of Arts / B.A.
Wirtschaftsingenieurwesen
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Wirtschaftsjournalismus
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Wirtschaftsmathematik
Info
profiles teaser WiPoJo_1.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Wirtschaftspolitischer Journalismus
Eurokrise, Steuerreformen, Bankenrettungen, Energiewende, demografischer Wandel und jetzt die Coronakrise sind große wirtschaftspolitische Themen unserer Zeit. Die Absolventen des Bachelor-Studiengangs „Wirtschaftspolitischer Journalismus“ (WiPoJo) sollen auf genau diese Herausforderungen bestmöglich vorbereitet werden. Neben einem Studium der Volkswirtschaftslehre, das ein fundiertes Grundwissen über komplexe wirtschaftspolitische Sachverhalte gibt, lernen die Studierenden in Seminaren und crossmedialen Lehrredaktionen die journalistische Praxis kennen. Durch Integrationsmodule sind die beiden Studieneinheiten unmittelbar und eng miteinander verzahnt. Im 7. und 8. Semester absolvieren die Studierenden ein einjähriges Volontariat, das vom Institut für Journalistik vermittelt wird.
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Wirtschaftswissenschaften
Info
profiles teaser Wissenschaftsjournalismus_1.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Wissenschaftsjournalismus
Coronavirus, Krebsforschung, Klimawandel und die Zukunft des Internets – diese Schlagworte zeigen: Wissenschaft, Medizin und Technik werden immer wichtiger für Politik und Gesellschaft, aber auch für den Alltag jedes Einzelnen. Wer gut informiert werden will, ist selbst im Google-Zeitalter auf kompetente und kritische Journalistinnen und Journalisten angewiesen: Profis, die nicht nur verständlich und unterhaltsam über Daten und Studien aus Forschungslabors und Kliniken berichten, sondern Nachrichten aus der Wissenschaft auch einordnen können. Der Bachelor-Studiengang Wissenschaftsjournalismus am Institut für Journalistik der TU Dortmund bildet diese Profis aus und verknüpft konsequent Theorie und Praxis: die Studierenden lernen, Themen aus den Bereichen Naturwissenschaften, Medizin und Technik sachgerecht zu recherchieren und darüber angemessen zu berichten (in Print, Radio, TV und Online). Zur Auswahl steht auch der Schwerpunkt Datenjournalismus.