Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Ein modernes Gesundheitssystem ist zentraler Bestandteil einer Volkswirtschaft und ohne rechnergestützte Verarbeitung von Information nicht mehr denkbar. Die besondere Herausforderung der medizinischen Informatik besteht dabei in der eindeutigen regelhaften Formalisierung des oftmals unscharfen und ständig im Wandel befindlichen medizinischen Wissens, der Modellierung des Patienten mit allen relevanten Einflussfaktoren, der zugrundeliegenden Prozesse, sowie der Umgang mit den Regularien des Gesundheitssystems. Auf dieser Basis soll eine verbesserte Behandlung der Patienten sowie eine Unterstützung des klinischen Personals ermöglicht werden.

Das Studium der Medizinisch-Technischen Informatik in Reutlingen vermittelt die notwendigen Informatik-Grundlagen sowie das medizinische Kontextwissen, um sich im medizinischen Berufsumfeld sicher zu positionieren.

1. Computergesteuerte Geräte unterstützen die Ärzte bei der Diagnose und Therapie. Die Informatik ist die Schlüsseltechnologie, mit der die Steuerung der Geräte sowie die Weiterverarbeitung und Präsentation der gewonnenen Informationen erreicht wird. Beispiele sind die medizinische Bildgebung und darauf aufbauende Bildverarbeitung, beispielsweise zur chirurgischen Planung, und die digitale Gerätesteuerung im Operationssaal zur Unterstützung komplexer Eingriffe.

2. Telematik und Informationslogistik stellen sicher, dass aus der großen Fülle von Daten dem jeweiligen Leistungserbringer nur die Informationen angezeigt werden, die er tatsächlich benötigt. Krankenhausinformationssysteme führen dazu die Daten von Patienten, Befunden, Diagnosen und Therapien aus unterschiedlicher Quellen zusammen und stellen sie in kompakter Form wieder bereit. Dabei kommen jeweils aktuellste Kommunikations- und Netztechnologien zum Einsatz.

3. Klinische Prozesse werden immer stärker formalisiert um eine gleichbleibend hohe Qualität der Behandlung zu gewährleisten. Das Verständnis klinischer Prozesse sowie deren Modellierung bildet somit einen weiteren Baustein zum optimalen Einsatz von Informationstechnologie bei der Unterstützung medizinischer Behandlungen.

4. Neben der Datenverarbeitung bilden der Umgang mit regulatorischen Vorgaben, die Kenntnis von Ergonomie und Gebrauchstauglichkeit, sowie Datensicherheit und -schutz zentrale Themen. Der offene Umgang mit gesellschaftlich relevanten Fragestellungen wie der Bedeutung der elektronischen Patientenakte, der elektronischen Gesundheitskarte und der gläserne Patient gehören genauso in die Ausbildung wie rechtliche Rahmenbedingungen für Medizinprodukte und Anwendungssicherheit.

Berufsbilder

Wichtige Berufsbilder für Medizininformatiker auf die das Studium in Reutlingen vorbereitet sind:

1. Softwareentwicklung für medizinische Geräte: Als Medizininformatiker beherrscht man sowohl die Fähigkeiten der strukturierten Vorgehensweise als auch Methoden um die besonderen Regulatorischen- und Qualitätsanforderungen klinischer Anwendungen umzusetzen.

2. Softwareentwicklung für Informationssysteme: Medizininformatiker erlernen neben moderner Softwaretechnik die sichere fachliche Kommunikation mit medizinischen Anwendern, um deren Anforderungen an eine Software umfassend zu verstehen und in flexible Lösungen umzusetzen.

3. Projektmanagement: Die Einrichtung oder Entwicklung von IT-Lösungen für die Medizin findet meist in großen interdisziplinären Teams statt. Dabei sind technische, kaufmännische, administrative und medizinische Spezialisten zu koordinieren. Hierzu sind Medizininformatiker bestens qualifiziert.

4. Systemadministration: Geräte und Informationssystemen werden in der Medizin in der Regel hochverfügbar an bis zu tausenden vernetzten Arbeitsplätzen betrieben. Dazu werden von der Planung über die Administration bis zum Support Medizininformatiker benötigt, da diese sowohl die unterschiedlichen Technologien als auch die Anwendung sicher beherrschen.

5. Beratung: Die zahlreichen fachlichen, regulatorischen, abrechnungstechnischen oder administrativen Änderungen im Gesundheitswesen erfordern bei den klinischen Leistungserbringern ein hohes Maß an Flexibilität und Wissen neben der medizinischen Kernkompetenz. Beides wird von Medizininformatikern bereitgestellt.
 
Die Medizintechnikbranche gilt als eine der Zukunftsbranchen in Deutschland, sie hat die Automobilindustrie inzwischen von Platz 1 verdrängt. Auf Grund der Schlüsselstellung der Informatik in der Entwicklung neuer Medizinprodukte, sowie der erforderlichen Unterstützung durch Fachleute bei der sicheren Anwendung dieser Technologien, ist ein Studium der Medizinisch-technischen Informatik in Reutlingen eine sichere Investition in die Zukunft.

Die Fakultät Informatik der Hochschule Reutlingen

Die Fakultät bietet drei Bachelor und zwei Master Studiengänge Medien- und Kommunikationsinformatik, Medizinisch-Technische Informatik und Wirtschaftsinformatik an, die Sie mit dem Bachelor bzw. Master of Science abschließen.

Dazu kommen weitere Angebote, die über das normale Studium hinausgehen, wie etwas ein Doppel-Master Abschluss den Sie an eine unseren Partnerhochschule im Ausland absolvieren können oder die Promotion. Hierzu hat die Fakultat ein Kooperationsabkommen mit der University of the West of Scotland (UWS) in Glasgow abgeschlossen, das die Promotion in Reutlingen erlaubt.

Bewerbung

Um sich für das METI-Studium bewerben zu können, benötigen Sie zunächst eine Hochschulzugangsberechtigung. Das kann entweder die deutsche Fachhochschulreife, Allgemeine Hochschulreife, eine gleichwertige Ausbildung oder eine ausländische Hochschulreife sein, die gleichwertig zur deutschen Fachhochschulreife ist.
 
Zusätzlich müssen Sie an einem Studienorientierungsverfahren teilnehmen. Das geht online unter www.was-studiere-ich.de. Drucken Sie den Nachweis bitte aus und fügen Sie diesen Ihren Unterlagen bei.
 
Bewerben Sie sich online im Hochschul-Informations-Portal

Wir haben zur Zeit 54 Studienplätze und der Studienbeginn ist jeweils im Wintersemester. Es existiert kein fester Numerus Clausus (NC); wir lassen die besten Bewerber zu. Die besten Bewerber werden aus der Note der  Hochschulzugangsberechtigung und dem Ergebnis eines persönlichen Auswahlgesprächs ermittelt. Die Teilnahme am Auswahlgespräch ist freiwillig, ermöglicht es Ihnen allerdings Ihren Rangplatz zu verbessern und gibt Ihnen die Gelegenheit die Dozenten und das Studium kennenzulernen.
 
Die Termine für das Auswahlgespräch sowie die Möglichkeit zur Anmeldung werden Anfang Juli bekannt gegeben.
 
Schicken Sie alle benötigten Formulare und Zeugnisse bitte an:
 
Hochschule Reutlingen
Zulassungsamt
Alteburgstraße 150
72762 Reutlingen
 
Die Bewerbung muss fristgerecht abgeschlossen werden. Der Anmeldeschlusstermin (Ausschlussfrist) für das Wintersemester der 15. Juli. Zu diesen Terminen müssen alle erforderlichen Bewerbungsunterlagen beim Studiensekretariat der Hochschule Reutlingen vorliegen.
 
Bei Fragen wenden Sie sich an:
Tel. 07121/271-4002
Fax. 07121/271-4032
E-Mail mki@no-spamreutlingen-university.de
 
Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite zum Studiengang.
Zur Webseite >

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Bachelor of Science (Stand 04/15)
HS Reutlingen
Medizinisch-Technische Informatik
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-303-36954

 

 

Praxispartner für duale Studienangebote

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.