Studium Fachbereiche Naturwissenschaften und Mathematik Mathematik Mathematik Uni Augsburg Profil
Studienprofil

Mathematik

Universität Augsburg / Uni Augsburg
Master of Science

Große fachliche Breite des Vorlesungsangebotes und kleine Übungsgruppen

Der Studiengang zeichnet sich durch größtmögliche Flexibilität bei der Wahl der Modulinhalte aus. Durch das Vorbereitungsmodul kann das Wissen aus dem Bachelorbereich ergänzt werden. Die Absolventen werden befähigt, eine Vielzahl von Berufen zu ergreifen, und erhalten gleichzeitig die wissenschaftlichen Voraussetzungen für eine Promotion. Die Studierenden erwerben fachliche und soziale Kompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit sowie aktives und passives Kritikvermögen. Besonders hervorzuheben sind eine große fachliche Breite des Vorlesungsangebotes, kleine Übungsgruppen und der gemeinsam mit der TU-München getragene Elite-Studiengang TopMath.

Der Masterabschluss stellt einen weiteren berufs- und forschungsqualifizierenden Abschluss des Studiums der Mathematik dar; er knüpft an die Kompetenzen an, die mit einem einschlägigen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss, in der Regel dem Bachelorgrad, erworben werden. Durch den Masterabschluss wird festgestellt, dass der Kandidat/die Kandidatin über vertiefte Fachkenntnisse in der Mathematik verfügt und die Fähigkeit besitzt, nach modernen wissenschaftlichen Methoden selbständig und kritisch zu arbeiten.

Angestrebter Abschluss: Master
Regelstudienzeit: 4 Semester / 120 Leistungspunkte
Studienberatung: Prof. Dr. Tatjana Stykel
Zulassungsbeschränkung: Ja
Zuordnung: Mathematisch-Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät

Kontakt

Studentenkanzlei
Mo bis Fr 8:30 - 12:00 Uhr und Mo bis Do 13:00 - 16:00 Uhr 
Telefon: +49 821 598 - 1111 (Hotline für Studierende)
E-Mail: studentenkanzlei@zv.uni-augsburg.de

Zur Webseite >

Studienabschlüsse

 

Studienablauf

Die Regelstudienzeit für den Masterstudiengang Mathematik beträgt vier Semester. Im Masterstudium soll das im Bachelorstudium erlangte Wissen in Mathematik verbreitert, das Verständnis vertieft und weitere Grundkenntnisse erworben werden. Hierbei werden nur wenige Vorgaben gemacht, so dass eine sehr freie Wahl der Module möglich ist und eine Vertiefung in einem Bereich nach Wunsch erfolgen kann. Gegen Ende Ihres Studiums vertiefen Sie sich in fortgeschrittenen Vorlesungen und Seminaren in ein Spezialgebiet.

Das Themenspektrum umfasst Gebiete der:

  • Algebra (Algebraische Analysis, Algebraische Geometrie, Kategorientheorie)
  • Geometrie (Riemannsche Geometrie, Symplektische Geometrie, Algebraische Topologie)
  • Analysis (Nichtlineare partielle Differentialgleichungen, Stochastische Analysis, Variationsrechnung)
  • Angewandte Analysis (Partielle Differentialgleichungen, Modellierung und Simulation, Regularitätstheorie)
  • Numerik (Computersimulation in den Ingenieur- und Naturwissenschaften, Modellreduktion, Multiskalenmethoden)
  • Optimierung (diskrete Optimierung, kontinuierliche Optimierung, Spieltheorie)
  • Stochastik (Statistik, Stochastische Prozesse, Wahrscheinlichkeitstheorie, Finanz- und Versicherungsmathematik)

Darüber hinaus wählen Sie ein Nebenfach. Möglich sind:

  • Wirtschaftswissenschaften
  • Informatik
  • Physik
  • Geographie
  • Philosophie

Kontakt

Studentenkanzlei
Mo bis Fr 8:30 - 12:00 Uhr und Mo bis Do 13:00 - 16:00 Uhr 
Telefon: +49 821 598 - 1111 (Hotline für Studierende)
E-Mail: studentenkanzlei@zv.uni-augsburg.de

Zur Webseite >

Studienabschlüsse

 

Zulassungsvoraussetzung

Das Studium kann sowohl im Winter- als auch im Sommersemester begonnen werden. Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Die Bewerbung für diesen Master-Studiengang erfolgt über die Studentenkanzlei der Universität Augsburg.

Weitere Informationen

Startseite des Instituts für Mathematik in Augsburg >
Prüfungsordnung >
Modulhandbuch >
 

Kontakt

Studentenkanzlei
Mo bis Fr 8:30 - 12:00 Uhr und Mo bis Do 13:00 - 16:00 Uhr 
Telefon: +49 821 598 - 1111 (Hotline für Studierende)
E-Mail: studentenkanzlei@zv.uni-augsburg.de

Zur Webseite >

Studienabschlüsse

 

Master of Science (ID 88130)

1. Semester

  • Modul C: Mathematisches Softwareprojekt (6 CP)
  • Modulgruppe A: Wahlpflichtbereich Mathematik (36 CP, W)
    • Algebraische Geometrie (18 CP, W)
    • Algebraische Topologie (9 CP, W)
    • Differentialtopologie (9 CP, W)
    • Diskrete Mathematik (9 CP, W)
    • Dynamische Systeme (9 CP, W)
    • Finite Elemente Methoden (9 CP, W)
    • Grenzwertsätze der Wahrscheinlichkeitstheorie (9 CP, W)
    • Grundlagen der algebraischen Zahlentheorie (9 CP, W)
    • Homologische Algebra (18 CP, W)
    • Indextheorie (9 CP, W)
    • Kähler-Mannigfaltigkeiten (9 CP, W)
    • Kombinatorische Optimierung (9 CP, W)
    • Komplexe Geometrie (9 CP, W)
    • Kontrolltheorie (9 CP, W)
    • Markov-Ketten und Monte-Carlo-Simulationen (9 CP, W)
    • Mathematische Modellierung (9 CP, W)
    • Mathematische Spieltheorie (9 CP, W)
    • Mathematische Statistik (9 CP, W)
    • Multiskalenmethoden (9 CP, W)
    • Nichtlineare Kontrolltheorie (9 CP, W)
    • Nichtlineare partielle Differentialgleichungen (9 CP, W)
    • Nichtparametrische Statistik (9 CP, W)
    • Numerik partieller Differentialgleichungen (9 CP, W)
    • Numerische Optimierungsverfahren der Wirtschaftsmathematik (9 CP, W)
    • Numerische Verfahren der Finanzmathematik (9 CP, W)
    • Optimierung mit partiellen Differentialgleichungen (9 CP, W)
    • Punktprozesse – Modelle und Statistik (9 CP, W)
    • Quantitatives Risikomanagement (9 CP, W)
    • Räumliche Statistik (9 CP, W)
    • Riemannsche Geometrie (9 CP, W)
    • Schematheorie (18 CP, W)
    • Spezielle Kapitel der algebraischen Zahlentheorie (9 CP, W)
    • Stetige Finanzmathematik (9 CP, W)
    • Stochastische Differentialgleichungen (9 CP, W)
    • Stochastische Geometrie (9 CP, W)
    • Stochastische Prozesse (9 CP, W)
    • Symmetrische Räume (9 CP, W)
    • Symplektische Geometrie (9 CP, W)
    • Variationsrechnung (9 CP, W)
    • Zeitreihenanalyse (9 CP, W)
    • Zins- und Kreditmodelle (9 CP, W)
  • Modulgruppe B: Mathematische Seminare (12 CP, W)
    • Oberseminar zur Algebra (6 CP, W)
    • Oberseminar zur Analysis (6 CP, W)
    • Oberseminar zur Geometrie (6 CP, W)
    • Oberseminar zur Numerik (6 CP, W)
    • Oberseminar zur Optimierung (6 CP, W)
    • Oberseminar zur Stochastik (6 CP, W)
    • Seminar zur Algebra (6 CP, W)
    • Seminar zur Analysis (6 CP, W)
    • Seminar zur Geometrie (6 CP, W)
    • Seminar zur Numerik (6 CP, W)
    • Seminar zur Optimierung (6 CP, W)
    • Seminar zur Stochastik (6 CP, W)
  • Modulgruppe D: Wahlbereich (0 CP, W)
    • Adaptive Finite Elemente-Verfahren (9 CP, W)
    • Algebraische Geometrie I (9 CP, W)
    • Algebraische Geometrie II (9 CP, W)
    • Algebraische Graphentheorie (3 CP, W)
    • Algebraische K-Theorie (3 CP, W)
    • Algebraische Topologie (Vertiefung) (9 CP, W)
    • Algebraische Zahlentheorie (9 CP, W)
    • Anordnungs- und Packungsoptimierung (3 CP, W)
    • Approximationsalgorithmen (3 CP, W)
    • Ausgewählte Kapitel der Nichtlinearen Funktionalanalysis (6 CP, W)
    • Ausgewählte Kapitel der Variationsrechnung (9 CP, W)
    • Ausgewählte Themen der geometrischen Topologie (9 CP, W)
    • Bayessche Statistik und Ökonometrie (6 CP, W)
    • Codierungstheorie (6 CP, W)
    • Design Theorie (3 CP, W)
    • Diskrete Mathematik (Optimierung IV) (9 CP, W)
    • Einführung in die Codierungstheorie (3 CP, W)
    • Einführung in die Himmelsmechanik (3 CP, W)
    • Einführung in die Kryptographie (6 CP, W)
    • Einführung in die Projektive Geometrie (6 CP, W)
    • Elemente der geometrischen Maßtheorie (6 CP, W)
    • Endliche Körper (9 CP, W)
    • Entropie und Information (6 CP, W)
    • Enumerative Geometry and String Theory (9 CP, W)
    • Ergodentheorie und Asymptotik von stochastischen Prozessen (6 CP, W)
    • Ergodentheorie und zufällige Dynamische Systeme (6 CP, W)
    • Financial Optimization (3 CP, W)
    • Generalisierte Lineare Modelle (6 CP, W)
    • Graphentheorie (9 CP, W)
    • Holomorphic curves - an introduction to the modern methods of symplectic geometry (9 CP, W)
    • Kategorientheorie (9 CP, W)
    • Kombinatorische Optimierung (Optimierung III) (9 CP, W)
    • Komplexität der Linearen Optimierung (6 CP, W)
    • Konvex- und Integralgeometrie mit Anwendungen (6 CP, W)
    • Lebensversicherungsmathematik (5 CP, W)
    • Lesekurs Dynamische Systeme (6 CP, W)
    • Lie-Gruppen und homogene Räume (9 CP, W)
    • Liegruppen und ihre Darstellungen (9 CP, W)
    • Markov-Ketten und Monte-Carlo-Simulation (9 CP, W)
    • Markovketten (9 CP, W)
    • Mathematik der Allgemeinen Relativitätstheorie (6 CP, W)
    • Mathematische Eichtheorie (9 CP, W)
    • Mathematische Spieltheorie (Optimierung IV) (9 CP, W)
    • Mathematische Statistik (Stochastik III) (9 CP, W)
    • Modellkategorien (9 CP, W)
    • Morse Homologie (9 CP, W)
    • Nonlinear Functional Analysis (9 CP, W)
    • Numerik Stochastischer Differentialgleichungen (6 CP, W)
    • Numerische Optimierungsverfahren der Wirtschaftsmathematik (Numerische Verfahren der Wirtschaftsmathematik I) (9 CP, W)
    • Numerische Verfahren der Finanzmathematik (Numerische Verfahren der Wirtschaftsmathematik II) (9 CP, W)
    • Numerische Verfahren zur Modellreduktion (= Modellreduktion) (9 CP, W)
    • Optimierung IV (Globale Optimierung) (9 CP, W)
    • Parametrische Optimierung (5 CP, W)
    • Poissonsche Keim-Korn Modelle (6 CP, W)
    • Poissonsche Korn-Modelle und Integralgeometrie (6 CP, W)
    • Quantitative Methoden des Risikomanagements (9 CP, W)
    • Seminar zur Codierungstheorie (6 CP, W)
    • Seminar zur Kombinatorik (6 CP, W)
    • Spezielle Kapitel der Algebra (3 CP, W)
    • Spezielle Kapitel der Analysis (3 CP, W)
    • Spezielle Kapitel der Geometrie (6 CP, W)
    • Spezielle Kapitel der Geometrie (9 CP, W)
    • Spezielle Kapitel der Geometrie (3 CP, W)
    • Spezielle Kapitel der Numerik (3 CP, W)
    • Spezielle Kapitel der Optimierung (3 CP, W)
    • Spezielle Kapitel der Stochastik (3 CP, W)
    • Spin-Geometrie (9 CP, W)
    • Stochastische Evolutionsgleichungen (9 CP, W)
    • Stochastische Modelle für Finanz- und Energiemärkte (3 CP, W)
    • Stochastische Prozesse (Stochastik IV) (9 CP, W)
    • String Topology (9 CP, W)
    • Symplectic Geometry (9 CP, W)
    • Topologische Kombinatorik (9 CP, W)
    • Transformationsgruppen (9 CP, W)
    • Vorbereitungsmodul (6 CP, W)
    • Zeitdiskrete Martingale (3 CP, W)
    • Zeitreihenanalyse (Stochastik IV) (9 CP, W)
    • Zufällige Markierte Punktprozesse mit Anwendungen (6 CP, W)
  • Modulgruppe E - Nebenfach Geographie (18 CP, W)
    • Methodenmodul (12 CP, W)
    • Physische ODER Humangeographie (6 CP, W)
  • Modulgruppe E - Nebenfach Informatik (18 CP, W)
    • Agile Softwareentwicklung (6 CP, W)
    • Algebraische Beschreibung paralleler Prozesse (5 CP, W)
    • Algebraische Semantik und Algebraische Systementwicklung (8 CP, W)
    • Algorithmen für NP-harte Probleme (8 CP, W)
    • Baysian Networks (5 CP, W)
    • Character Design (4 CP, W)
    • Compilerbau (6 CP, W)
    • Datenbankprogrammierung (Oracle) (5 CP, W)
    • Datenstrukturen (8 CP, W)
    • Digital Signal Processing I (6 CP, W)
    • Digital Signal Processing II (6 CP, W)
    • Einführung in die 3D-Gestaltung (6 CP, W)
    • Einführung in die algorithmische Geometrie (5 CP, W)
    • Einführung in die Komplexitätstheorie (5 CP, W)
    • Einführung in die Spieleprogrammierung (8 CP, W)
    • Endliche Automaten (5 CP, W)
    • Formale Methoden in Software Engineering (8 CP, W)
    • Funktionale Modellierung für Geoinformationssysteme (5 CP, W)
    • Graphenalgorithmen für Pfad- und Zusammenhangsprobleme (5 CP, W)
    • Graphikprogrammierung (8 CP, W)
    • Grundlagen verteilter Systeme (5 CP, W)
    • Halbordnungssemantik paralleler Systeme (6 CP, W)
    • I/O-effiziente Algorithmen (5 CP, W)
    • Maschinelles Lernen (5 CP, W)
    • Microrechnertechnik und Echtzeitsysteme (6 CP, W)
    • Modellgetriebene Softwareentwicklung (6 CP, W)
    • Modellgetriebene Softwareentwicklung mit Graphtransformationen (5 CP, W)
    • Modellierung selbstadaptiver Systeme (8 CP, W)
    • Multicore-Programmierung (5 CP, W)
    • Multimedia Grundlagen I (8 CP, W)
    • Multimedia Grundlagen II (8 CP, W)
    • Multimedia I: Usability Engineering (8 CP, W)
    • Multimedia II: Media Mining (8 CP, W)
    • Next Generation Networks (3 CP, W)
    • Petrinetze – eine Theorie paralleler Systeme (5 CP, W)
    • Probabilistic Robotics (5 CP, W)
    • Projektmanagement (6 CP, W)
    • Prozessorarchitektur (5 CP, W)
    • Selbstorganisierende, adaptive Systeme (8 CP, W)
    • Software in Mechatronik und Robotik (8 CP, W)
    • Software und Systemsicherheit (8 CP, W)
    • Softwarearchitekturen und –Technologien für eingebettete Systeme (6 CP, W)
    • Softwaretechnik II (8 CP, W)
    • Softwaretechnologien für verteilte Systeme (5 CP, W)
    • Suchmaschinen (8 CP, W)
    • Verteilte Algorithmen (8 CP, W)
  • Modulgruppe E - Nebenfach Philosophie (18 CP, W)
    • Aktualität der Klassiker (18 CP, W)
    • Probleme und Perspektiven der analytischen Philosophie und Wissenschaftstheorie (18 CP, W)
    • Probleme und Perspektiven der Metaphysik und Religionsphilosophie (18 CP, W)
    • Probleme und Perspektiven der Philosophischen Ethik und Anthropologie (18 CP, W)
    • Vertiefung und Orientierung (18 CP, W)
  • Modulgruppe E - Nebenfach Physik (18 CP, W)
    • Allgemeine Relativitätstheorie (8 CP, W)
    • Angewandte Optik (6 CP, W)
    • Biophysics and Biomaterials (6 CP, W)
    • Erweiterungsmodul Physik (2 CP, W)
    • Experimentelle Festkörperphysik (8 CP, W)
    • Organic Semiconductors (6 CP, W)
    • Physics and Technology of Semiconductor Devices (6 CP, W)
    • Physik der Gläser (6 CP, W)
    • Plasmaphysik und Fusionsforschung (6 CP, W)
    • Relativistische Quantenfeldtheorie (8 CP, W)
    • Seminar über Moderne Aspekte der Quantentheorie (4 CP, W)
    • Solid State Spectroscopy with Synchroton Radiation (6 CP, W)
    • Statistische Physik des Nichtgleichgewichts (8 CP, W)
    • Theoretische Festkörperphysik (8 CP, W)
    • Theorie der Supraleitung (8 CP, W)
    • Theorie des Magnetismus (8 CP, W)
    • Vielteilchentheorie (8 CP, W)
  • Modulgruppe E - Nebenfach Wirtschaftswissenschaften (18 CP, W)
    • Ablaufplanung (6 CP, W)
    • Advanced Management Support (6 CP, W)
    • Applied Quantitative Finance (6 CP, W)
    • Human Resources: Personalmanagement (6 CP, W)
    • Management: Nachhaltigkeit (6 CP, W)
    • Quantitative Methods in Finance (6 CP, W)

4. Semester

  • Masterarbeit inkl. Kolloquium (30 CP)
 

Dein Studium? Deine Module!

Lade Dir hier Dein interaktives Modulhandbuch:

 

 

Uni Augsburg › Studienangebot
Bachelor of Arts / B.A.
Anglistik / Amerikanistik
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Anwendungsorientierte Interkulturelle Sprachwissenschaft
Info
profiles teaser iBWL1_klein.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Betriebswirtschaftslehre
Wir leben in einer Informations- und Kommunikationsgesellschaft. Nur diejenigen Unternehmer sind erfolgreich, die die Ressource »Information« effizient nutzen. Das Studium der Informationsorientierten Betriebswirtschaftslehre bereitet Sie auf die Erfordernisse des modernen Wirtschaftslebens vor.
Staatsexamen / Staatsexamen
Deutsch (Lehramt GS)
Staatsexamen / Staatsexamen
Deutsch (Lehramt MS, RS, Gym)
Bachelor of Arts / B.A.
Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und Interkulturelle Kommunikation
Master of Science / M.Sc.
Deutsch-Französiches Management
Staatsexamen / Staatsexamen
Didaktik des Deutschen als Zweitsprache (Lehramt GS)
Staatsexamen / Staatsexamen
Didaktik des Deutschen als Zweitsprache (Lehramt MS)
Info
profiles teaser Economics1.jpg
Master of Science / M.Sc.
Economics and Public Policy
Die moderne Volkswirtschaftslehre hat einen theoretischen und empirischen Methodenkasten entwickelt, mit dem sich komplexe wirtschaftspolitische Probleme identifizieren und analysieren lassen. Diese Methoden eignen Sie sich in unserem Masterstudiengang an und verwenden sie in den unterschiedlichsten Bereichen. Sie analysieren das Zusammenspiel der einzelnen Akteure und erlernen, die Komplexität vieler Entscheidungssituationen zu verstehen und modelltheoretisch zu analysieren. Mit empirischen Methoden bewerten Sie offene Fragen. Aufbauend auf Ihren Ergebnissen können Sie die Probleme nicht nur tiefer durchdringen, sondern auch Lösungsvorschläge entwickeln. So erwerben Sie Wissen für das Verständnis von Wirtschaft und Gesellschaft heute und für die Gestaltung der Zukunft.
Staatsexamen / Staatsexamen
Englisch (Lehramt GS)
Staatsexamen / Staatsexamen
Englisch (Lehramt MS, RS, Gym)
Master of Arts / M.A.
English and American Studies
Bachelor of Arts / B.A.
Erziehungswissenschaft
Master of Arts / M.A.
Erziehungswissenschaft / Schwerpunkt Heterogenität in Erziehung und Bildung
Master of Arts / M.A.
Ethik der Textkulturen
Master of Arts / M.A.
Europäische Kommunikationskulturen Französisch / Cultures européennes de la communication
Master of Arts / M.A.
Europäische Kommunikationskulturen Italienisch / Tradizione e interpretazione dei testi letterari. Curriculum internazionale
Bachelor of Arts / B.A.
Europäische Kulturgeschichte
Staatsexamen / Staatsexamen
Evangelische Religionslehre (Lehramt GS)
Staatsexamen / Staatsexamen
Evangelische Religionslehre (Lehramt MS, RS, Gym)
Master of Arts / M.A.
Fachdidaktische Vermittlungswissenschaften
Bachelor of Arts / B.A.
Franko-Romanistik
Staatsexamen / Staatsexamen
Französisch (Lehramt RS, Gym)
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Geographie
Staatsexamen / Staatsexamen
Geographie (Lehramt GS)
Staatsexamen / Staatsexamen
Geographie (Lehramt MS, RS, Gym)
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Geoinformatik
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Germanistik
Bachelor of Arts / B.A.
Geschichte
Staatsexamen / Staatsexamen
Geschichte (Lehramt GS)
Staatsexamen / Staatsexamen
Geschichte (Lehramt MS, RS, Gym)
Info
profiles teaser DSC_1642_klein.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Global Business Management
Der Bachelorstudiengang »Global Business Management« bereitet Sie darauf vor, die Chancen, die eine globalisierte Welt bietet, aktiv zu nutzen und die Risiken bewusst zu kalkulieren. Dieser Studiengang vermittelt Ihnen hierfür Wissen und methodisches Rüstzeug kombiniert mit interkulturellen Fähigkeiten und direkter praktischer Anwendung. Ziel des Studiums ist es, Sie zu einem Spezialisten für internationale Fragestellungen auszubilden und Ihnen gleichzeitig ein breites Berufsspektrum und Einsatzgebiet zu eröffnen
Master of Arts / M.A.
Historische Wissenschaften
Staatsexamen / Staatsexamen
Humanmedizin (Modellstudiengang)
Bachelor of Arts / B.A.
Ibero-Romanistik
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Informatik
Master of Science / M.Sc.
Informatik und Multimedia
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Ingenieurinformatik
Master of Laws / LL.M.
Intellectual Property and Competition Law
Master of Arts / M.A.
Interdisziplinäre Europastudien
Master of Arts / M.A.
Interdisziplinäre Lehr-Lernforschung (ILLF)
Info
profiles teaser 1._Studienaufbau_klein1_01.jpg
Master of Arts / M.A.
Internationale Literatur
Wer sich auf einem fortgeschrittenen Niveau intensiv mit Literatur beschäftigen und dabei nicht halt machen will an den künstlichen Grenzen, die die Einzelphilologien seit ca. 200 Jahren den sog. Nationalliteraturen gesteckt haben - wer also die ganze Welt der europäischen und amerikanischen Literatur erforschen will, für den ist der Master-Studiengang „Internationale Literatur“ genau das Richtige.
Staatsexamen / Staatsexamen
Italienisch (Lehramt Gym)
Bachelor of Arts / B.A.
Italo-Romanistik
Staatsexamen / Staatsexamen
Katholische Religionslehre (Lehramt GS)
Staatsexamen / Staatsexamen
Katholische Religionslehre (Lehramt MS, RS, Gym)
Lizentiat, Magister / Lizentiat, Magister
Katholische Theologie
Master of Science / M.Sc.
Klima- und Umweltwissenschaften
Staatsexamen / Staatsexamen
Kunst (Lehramt GS)
Staatsexamen / Staatsexamen
Kunst (Lehramt MS, RS)
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Kunst- und Kulturgeschichte
Bachelor of Arts / B.A.
Kunstpädagogik
Staatsexamen / Staatsexamen
Lehramt an Grundschulen
Staatsexamen / Staatsexamen
Lehramt an Gymnasien
Staatsexamen / Staatsexamen
Lehramt an Mittelschulen
Staatsexamen / Staatsexamen
Lehramt an Realschulen
Master of Laws / LL.M.
Magister für im Ausland graduierte Juristen
Master of Science / M.Sc.
Materials Science
Bachelor of Science / B.Sc.
Materials Science and Engineering
Info
profiles teaser AmBachuferMathe_klein_02.jpg
Master of Science / M.Sc.
Mathematical Analysis and Modelling
Der Masterabschluss stellt einen weiteren berufs- und forschungsqualifizierenden Abschluss des Studiums der Wirtschaftsmathematik dar; er knüpft an die Kompetenzen an, die mit einem einschlägigen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss, in der Regel dem Bachelorgrad, erworben werden.
Info
profiles teaser Institut_06.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Mathematik
Seit der Antike hat sich die Mathematik mittlerweile zu einem riesigen theoretischen Gebäude entwickelt. Dabei hat sie sich in viele einzelne Gebiete aufgegliedert und wiederum Brücken zwischen entfernt scheinenden Bereichen geschlagen.
Staatsexamen / Staatsexamen
Mathematik (Lehramt GS)
Staatsexamen / Staatsexamen
Mathematik (Lehramt MS, RS, Gym)
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Medien & Kommunikation
Bachelor of Science / B.Sc.
Medizinische Informatik
Info
profiles teaser _ONL6060_kleiner.jpg
Bachelor of Music, Master of Music / B.Mus., M.Mus
Musik
Das LMZ sorgt mit rund 250 Studienplätzen für kontinuierliche Ausbildung im weiten Bereich der Musik: Ein Bachelorstudiengang Musik mit drei unterschiedlichen Ausrichtungen (Profile: Instrumental- und Gesangspädagogik (künstlerische Ausbildung mit Lehrbefähigung), Elementare Musikpädagogik, Blasorchesterleitung) und drei Masterstudiengängen (Master Musik (künstlerische Exzellenz), Master Musikvermittlung (konsekutiv), Master Musiktherapie (berufsbegleitend)) bieten qualifizierte Studienabschlüsse mit hoher Berufskompetenz.
Staatsexamen / Staatsexamen
Musik (Lehramt GS, MS, RS)
Master of Arts / M.A.
Musiktherapie
Master of Arts / M.A.
Musikvermittlung/Konzertpädagogik
Master of Arts / M.A.
Nordamerikastudien
Bachelor of Arts / B.A.
Philosophie
Master of Arts / M.A.
Philosophie (Deutung - Wertung - Wissenschaft)
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Physik
Staatsexamen / Staatsexamen
Physik (Lehramt GS)
Staatsexamen / Staatsexamen
Physik (Lehramt MS, RS, Gym)
Master of Laws / LL.M.
Recht der Internationalen Wirtschaft
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
Staatsexamen / Staatsexamen
Rechtswissenschaft
Master of Science / M.Sc.
Software Engineering
Staatsexamen / Staatsexamen
Sozialkunde (Lehramt GS)
Staatsexamen / Staatsexamen
Sozialkunde (Lehramt MS, Gym)
Bachelor of Arts / B.A.
Sozialwissenschaften
Master of Arts / M.A.
Sozialwissenschaften: Konflikte in Politik und Gesellschaft
Staatsexamen / Staatsexamen
Spanisch (Lehramt Gym)
Staatsexamen / Staatsexamen
Sport (Lehramt GS, MS, RS, Gym)
Master of Arts / M.A.
Theologia Spiritualis (Theologie des geistlichen Lebens)
Info
profiles teaser Neues_Bild_46.jpg
Master of Arts / M.A.
Umweltethik
Ziel des Studiengangs ist es, Studierende multidisziplinär mit den Dimensionen ökologischen Handelns und ökologischer Problemfelder vertraut zu machen sowie zur ethischen Integration fachwissenschaftlicher Zugänge zu befähigen.
Master of Business Administration / MBA
Unternehmensführung
Bachelor of Arts / B.A.
Vergleichende Literaturwissenschaft
Info
profiles teaser iVWL1_klein.JPG
Bachelor of Science / B.Sc.
Volkswirtschaftslehre
Moderne Volkswirtschaften sind hochgradig vernetzte und dynamische Gebilde von großer Komplexität - im Inneren beim Zusammenspiel von Konsumenten, Unternehmen und öffentlichen Institutionen auf Märkten und in politischen Prozessen, nach außen in einer zunehmend integrierten Weltwirtschaft.
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Wirtschaftsinformatik
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Wirtschaftsingenieurwesen
Info
profiles teaser Institut_07.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Wirtschaftsmathematik
Wenn Sie die Begeisterung dafür mitbringen, lernen Sie in Ihrem Studium der Wirtschaftsmathematik einerseits viele Fragestellungen aus der Praxis kennen, andererseits eignen Sie sich die Fähigkeit an, diese und neue Fragestellungen zu analysieren und zu beantworten. Dadurch haben Sie nach Abschluss Ihres Studiums exzellente Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.