Studium Fachbereiche Gesellschafts- und Sozialwissenschaften Pädagogik Kindheitspädagogik Alanus HS
Studienprofil

Kindheitspädagogik

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft / Alanus HS
Bachelor of Arts
study profile image
study profile image
study profile image

Die Kindheit im Blick

Die Bedeutung der Kindheit für die menschliche Biografie ist in den vergangenen Jahren immer stärker in den Fokus des gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Interesses getreten. Pädagogischen Fachkräften kommt dabei eine der wichtigsten Rolle zu. Sie benötigen in zunehmendem Maße eine wissenschaftlich reflektierte Sicht auf kindliche Entwicklungs- und Bildungsprozesse unter den sozialen und gesellschaftlichen Bedingungen der heutigen Zeit.

Das Institut für Kindheitspädagogik an der Alanus Hochschule bietet einen Studiengang an, der auf diese gesellschaftliche Aufgabe umfassend vorbereitet:

Im Vollzeitstudium qualifizieren wir Studierende grundständig in Theorie und Praxis für die vielfältigen Anforderungen in den Arbeitsfeldern der Kindheitspädagogik. Der Studiengang vermittelt den Studierenden die fachwissenschaftlichen und handlungspraktisch relevanten Grundlagen des Lernens, der Erziehung und der Bildung von Kindern.

Im Teilzeitstudium kommen wir dem Wunsch vieler Erzieherinnen und Erzieher entgegen, eine breitere, auch wissenschaftlich reflektierte Fundierung ihrer beruflichen Praxis zu erwerben und sich neue Arbeitsfelder zu erschließen. Die fachwissenschaftlichen und handlungspraktisch relevanten Inhalte von Lern-, Erziehungs- und Bildungsprozessen von Kindern werden in Anknüpfung an die bereits absolvierte Ausbildung und die Praxiserfahrung der Studierenden vermittelt.

Studiendauer

Die Regelstudienzeit beträgt für das Vollzeitstudium sechs Semester und für das Teilzeitstudium fünf Semester.

Das Studium schließt mit dem akademischen Titel Bachelor of Arts (B.A.) Kindheitspädagoge / Kindheitspädagogin sowie der staatlichen Anerkennung als Kindheitspädagoge / Kindheitspädagogin nach dem Sozialberufe-Anerkennungsgesetz NRW ab. Als weiterführende Qualifizierung bietet die Alanus Hochschule die Masterstudiengänge Pädagogik (Schwerpunkt Kindheitspädagogik) und Heilpädagogik an.

Studienprofil Infos

Im berufsbegleitenden Teilzeitstudiengang ist ein Studienbeginn auch zum Frühjahrssemester möglich!

Kontakt

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Sekretariat Kindheitspädagogik
Tel.: (0 22 22) 93 21 -1501
kindheitspaedagogik@alanus.edu

zur Website >

 

Gestaltung des Studiums

Im Studium werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Pädagogik
  • Psychologie
  • Soziologie
  • Anthropologie
  • Recht
  • Organisationslehre
  • Waldorfpädagogik
  • Kunst und Ästhetik
  • Pädagogische Diagnostik
  • Forschungsmethoden – Praxisforschung
  • Beratung – Inklusion – Transition
  • Professionalisierung
  • Ausgewählte Bildungsbereiche
  • Studium Generale

Eine individuelle Anrechnung von Vorleistungen auf das Studium ist möglich.

Studienprofil Infos

Im berufsbegleitenden Teilzeitstudiengang ist ein Studienbeginn auch zum Frühjahrssemester möglich!

Kontakt

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Sekretariat Kindheitspädagogik
Tel.: (0 22 22) 93 21 -1501
kindheitspaedagogik@alanus.edu

zur Website >

 

Professionalisierung

Unsere Erfahrung zeigt: Fragen der eigenen Professionalisierung beschäftigen unsere Studierenden in ihrem gesamten Studium. In einem besonderen studienbegleitenden Modul unterstützen wir sie dabei, ihre eigene berufliche Rolle im Theorie-Praxis-Transfer zu reflektieren und ihre Professionalität weiterzuentwickeln.

Waldorfpädagogik

Bundesweit einzigartig setzen sich die Studierenden in unserem Studiengang mit dem Ansatz der Waldorfpädagogik auseinander und bringen diesen in Dialog mit der Allgemeinen Erziehungswissenschaft und verschiedenen reformpädagogischen Konzepten.

Kunst und Ästhetik

Mit einem umfassenden Seminarangebot aus den darstellenden und bildenden Künsten bieten wir Studierenden die Möglichkeit zu eigener künstlerischen Tätigkeit. In diesem Bereich strebt der Studiengang sowohl die Selbsterfahrung als auch die Befähigung zu künstlerischer Arbeit mit Kindern an.

Studium Generale

Philosophische und gesellschaftswissenschaftliche Seminare befähigen unsere
Studierenden zur reflexiven Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Fragen.

Studienatmosphäre

Kleine Studiengruppen und eine intensive Betreuung der Studierenden durch die Dozenten und die Studiengangsleitung schaffen ideale Rahmenbedingungen für individuell begleitete Lern- und Bildungsprozesse.

Studienprofil Infos

Im berufsbegleitenden Teilzeitstudiengang ist ein Studienbeginn auch zum Frühjahrssemester möglich!

Kontakt

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Sekretariat Kindheitspädagogik
Tel.: (0 22 22) 93 21 -1501
kindheitspaedagogik@alanus.edu

zur Website >

 

Zukünftige Berufsfelder

Pädagogische Tätigkeit:

  • in Frühförderstellen
  • in Kindertageseinrichtungen
  • in der Offenen Ganztagsbetreuung
  • in Familienzentren / -bildungstätten
  • in der Kinder- und Jugendhilfe

Leitung (nach mehrjähriger Berufspraxis):

  • von Kindertageseinrichtungen
  • von Offenen Ganztagsbetreuungen
  • von Familienzentren
  • in der Kinder- und Jugendhilfe

Bildung, Beratung und Forschung:

  • Tätigkeit in Beratungsstellen und in der Fachberatung
  • Referententätigkeit in der Familien- und Erwachsenenbildung
  • Wissenschaftliche Tätigkeit an Hochschulen

Studienprofil Infos

Im berufsbegleitenden Teilzeitstudiengang ist ein Studienbeginn auch zum Frühjahrssemester möglich!

Kontakt

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Sekretariat Kindheitspädagogik
Tel.: (0 22 22) 93 21 -1501
kindheitspaedagogik@alanus.edu

zur Website >

 

Zulassungsvoraussetzungen

Folgende Voraussetzungen berechtigen zum Zugang für den Bachelorstudiengang
der Kindheitspädagogik:

Vollzeitstudium

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
  • oder Fachhochschulreife (mit erfolgreich bestandener Hochschulzugangsprüfung)
  • oder abgeschlossene Berufsausbildung und eine mind. Dreijährige berufliche Tätigkeit im Berufsfeld (ggf. mit erfolgreich bestandener Hochschulzugangsprüfung)

Teilzeitstudium

Zusätzlich zu den o. g. Zulassungsvoraussetzungen:

  • Abschluss der Erzieherausbildung an einer staatlich anerkannten Fachschule bzw. einem staatlich anerkannten Berufskolleg
  • oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung

Studienbeginn und Bewerbungsverfahren

Der Bachelorstudiengang Kindheitspädagogik in Vollzeit kann jährlich zum Herbstsemester begonnen werden, der Teilzeitstudiengang nur zum Frühjahrssemester. Die Bewerbung kann jederzeit erfolgen. Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung den Bewerbungsbogen auf unserer Website.

Außerdem sind der Bewerbung beizufügen:

  • Lebenslauf mit Passbild
  • Entsprechende Unterlagen für die Zugangsberechtigung als beglaubigte Zeugniskopien (ausländische Zeugnisse in amtlich beglaubigter deutscher Übersetzung)
  • Meldebescheinigung einer deutschen
  • bei ausländischen Studienbewerbern einen Nachweis über ausreichende Deutschkenntnisse (durch TestDaF, DSH oder ein gleichwertiges Zertifikat)

Nach Sichtung Ihrer Bewerbungsunterlagen laden wir Sie zu einem Aufnahmegespräch ein.

Beratung: Vor Ihrer Bewerbung haben Sie die Möglichkeit, sich ausführlich und persönlich von Vertretern des Fachbereichs Bildungswissenschaft beraten zu lassen.

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin: 0 22 22 93 21 -1501.

Studiengebühren

Die aktuellen Studiengebühren entnehmen Sie bitte der aktuellen Gebührenordnung.

Zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten wie Bildungskrediten, Darlehen und Stipendien sowie zu allen allgemeinen Fragen berät Sie gern unsere Studierendenverwaltung.

Studienprofil Infos

Im berufsbegleitenden Teilzeitstudiengang ist ein Studienbeginn auch zum Frühjahrssemester möglich!

Kontakt

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Sekretariat Kindheitspädagogik
Tel.: (0 22 22) 93 21 -1501
kindheitspaedagogik@alanus.edu

zur Website >

 

Bachelor of Arts (ID 100152)

1. Semester

  • Einführung Erziehungswissenschaft (6 CP)
  • Entwicklung beobachten und dokumentieren (5 CP)
  • Gesundheit, Ernährung und Pflege (9 CP)
  • Kindheit im soziologischen und biografischen Kontext (6 CP)
  • Kindheit und Spiel (12 CP)
  • Orientierungspraktikum (5 CP)
  • Studium Generale und Kunst I (6 CP)

2. Semester

  • Die Entwicklung des Kindes (8 CP)
  • Mathematische Grundbildung (9 CP)
  • Rhythmik, Musik und Bewegung (12 CP)

3. Semester

  • Sprache (12 CP)
  • Studium Generale und Kunst II (5 CP)
  • Vielfalt und Besonderheit (9 CP)

4. Semester

  • Einführung empirische Sozialforschung (5 CP)
  • Erziehen als Profession (5 CP)
  • Kunst und Ästhetik (12 CP)
  • Lernen im Kindesalter (7 CP)
  • Natur und Haushalt (9 CP)

5. Semester

  • Kommunikation (6 CP)
  • Kooperationen und Transitionen (6 CP)
  • Studium Generale und Kunst III (5 CP)

6. Semester

  • Bachelor-Arbeit (10 CP)
  • Qualitätsmanagement und Mitarbeiterentwicklung (6 CP)
  • Rahmenbedingungen von Kindertageseinrichtungen (5 CP)
 

Studienprofil Infos

Im berufsbegleitenden Teilzeitstudiengang ist ein Studienbeginn auch zum Frühjahrssemester möglich!

 

Alanus HS › Studienangebot
Info
profiles teaser hochschule1_01.jpg
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Architektur
Der Bachelorstudiengang „Architektur und Stadtraum“ bietet Ihnen eine anwendungsorientierte und breit gefächerte Ausbildung. Das Studium befähigt Sie, sich selbständig in komplexen architektonisch-städtebaulichen Sachverhalten zu orientieren und schöpferisch Bauaufgaben im gesellschaftlichen Kontext zu gestalten.
Info
profiles teaser hochschule1_02.jpg
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Betriebswirtschaftslehre
In der heutigen Arbeits- und Wirtschaftswelt sind neben solidem Fachwissen immer stärker auch kreative Handlungskompetenz sowie Kultur- und Wertebewusstsein gefragt. Diese sind allein aus der Vermittlung klassischer betriebswirtschaftlicher Inhalte heraus nicht zu gewinnen. Deshalb verbindet das Bachelorstudium an der Alanus Hochschule Betriebswirtschaftslehre (BWL) mit Inhalten aus Kunst, Kultur und Geisteswissenschaften. Ein weiterer essentieller Bestandteil dieses Studiengangs sind Praxisphasen in Partnerunternehmen von insgesamt 60 Wochen.
Info
profiles teaser hochschule1_06.jpg
Master of Fine Arts / M.F.A.
Bildende Kunst
Der Masterstudiengang Bildende Kunst bereitet Sie als ausgebildete Künstler auf die berufliche Selbständigkeit vor. Er dient der Vertiefung und Individualisierung Ihres eigenen künstlerischen Profils und der Auseinandersetzung mit Kunst und Kunstvermittlung in der Gesellschaft. Studienmodule aus den zwei Schwerpunkten Kunstpraxis und Kunst und Gesellschaft stehen Ihnen dabei zur Auswahl. So können Sie sich ein individuelles Studienprogramm erstellen, das auf einen persönlichen Arbeitsschwerpunkt abzielt.
Info
profiles teaser hochschule1_04.jpg
Bachelor of Fine Arts / BFA
Bildhauerei / Installation / Medien
Bildhauerei definiert sich heute in einer Fülle von Erscheinungsformen: Objektkunst, Installation, Performance und Medienkunst. dieses breite Spektrum spiegelt sich in den Unterrichtsinhalten.
Info
profiles teaser eurythmie__3_.jpg
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Eurythmie
In der Eurythmie wird die Gestalt zu einem bewussten Wahrnehmungsorgan und zu einem bewegten vielschichtigen Ausdrucksinstrument. Beziehungen und Gesetzmäßigkeiten zwischen Mensch und Welt werden sichtbar gemacht. Die Alanus Hochschule bietet einen grundständigen Bachelorstudiengang und einen anwendungsorientierten Masterstudiengang mit den Studienrichtungen Bühneneurythmie, Eurythmiepädagogik, Sozialeurythmie und Eurythmietherapie an.
Info
profiles teaser hochschule1_10.jpg
Master of Arts / M.A.
Heilpädagogik (berufsbegleitend)
Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Studiengangs, der Kompetenzen für die Leitung, Forschung und Bildung in heilpädagogischen und sozialtherapeutischen Einrichtungen und Arbeitsfeldern vermittelt. Dafür verbindet das Studium Theorien und Konzepte der Heilpädagogik und Sozialtherapie mit Praxisprojekten und künstlerischer Tätigkeit.
Info
profiles teaser hochschule1_08.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Kindheitspädagogik
Die Kindheitspädagogik setzt sich mit Bildungs- und Erziehungsprozessen von Kindern in den unterschiedlichen Altersgruppen auseinander. Dazu gehören Fragen der Erziehung, Bildung und Betreuung des Kindes und darüber hinaus die Zusammenarbeit in der Erziehungsgemeinschaft mit den Eltern sowie die Konzeption und Organisation von pädagogischen Einrichtungen wie Kindergärten, Vorschulen oder auch der Nachmittagsbetreuung.
Bachelor of Arts / B.A.
Kindheitspädagogik (berufsbegleitend)
Info
profiles teaser hochschule1_09.jpg
Bachelor of Arts, Master of Education / B.A., M.Ed.
Kunst (Lehramt)
Der sechssemestrige Bachelorstudiengang Kunst-Pädagogik-Therapie bietet Ihnen eine breit angelegte künstlerische Ausbildung verbunden mit der Einführung in Kunstpädagogik und Kunsttherapie. In dem darauf aufbauenden viersemestrigen Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen im Fach Kunst erwerben Sie vor allem die pädagogische Qualifikation für Ihre Arbeit als Kunstlehrerin oder -lehrer.
Bachelor of Arts / B.A.
Kunst-Pädagogik-Therapie
Info
profiles teaser kunsttherapie_master__1__01.jpg
Master of Arts / M.A.
Kunsttherapie
Kunsttherapie ist Therapie mit bildnerischen Mitteln. Sie geht mit Farben, mit Formen, mit unterschiedlichsten künstlerischen Techniken und Materialien um. Dabei legt sie schöpferisch-kreative Potentiale frei und nutzt sie behutsam als Heilungs- und Entwicklungskräfte.
Info
profiles teaser kunsttherapie_BA__1__01.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Kunsttherapie/Sozialkunst
Es ist anthroposophisch orientiert und richtet sich an Bewerber mit Berufserfahrung, insbesondere aus sozialen Arbeitsfeldern. Das Studium findet in Blöcken von zehn Wochenenden und zwei Kompaktwochen pro Jahr statt. Zusätzlich sollten rund 15 Stunden pro Woche für das Selbststudium eingeplant werden. Während der Selbststudienzeit werden die Studierenden über eine audio-video-gestützte Lernplattform betreut.
Info
profiles teaser hochschule1_05.jpg
Bachelor of Fine Arts / BFA
Malerei / Grafik / Fotografie
Das künstlerische Studium wird ergänzt durch kunst- und kulturwissenschaftliche Fächer, interdisziplinäre Angebote und Seminare zu Berufsfeldern für Künstler. Inhalte sind z.B: Ästhetik, Kunstgeschichte, Philosophie, Kulturmanagement, Kunstvermittlung, Kunsttherapie
Info
profiles teaser ecosign_1.jpg
Bachelor of Fine Arts / BFA
Nachhaltiges Design
Das Studium verknüpft Design interdisziplinär mit Nachhaltigkeit unter der Prämisse, dass ein zeitgemäßes Designstudium über die Vermittlung von berufsspezifischen und ästhetischen Kompetenzen hinausgehen muss.
Bachelor of Arts / B.A.
Nachhaltiges Wirtschaften
Info
profiles teaser hochschule1_13.jpg
Master of Arts / M.A.
Pädagogik/Waldorfpädagogik (berufsbegleitend)
Wie können Pädagogen die Menschen, mit denen sie zusammenarbeiten, in bestmöglicher Weise fördern? Wie profitieren klassische erziehungswissenschaftliche Ansätze und Reform- und Waldorfpädagogik voneinander? Und wie können diese Ansätze in der pädagogischen Praxis in einen fruchtbaren Dialog gebracht werden? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Pädagogik an der Alanus Hochschule.
Master of Education / M.Ed.
Pädagogische Praxisforschung
Master / Master
Philosophy of Social Innovation
Info
profiles teaser kleinAlanus_Hochschule_Camp.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Philosophy, Arts and Social Entrepreneurship
Durch philosophische und ästhetische Bildung erhältst du einen innovativen Zugang zu gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Handlungsfeldern. Eine breite humanistische Grundbildung in der Tradition
Info
profiles teaser schauspiel__1_.jpg
Diplom / Diplom
Schauspiel
Im Mittelpunkt des Schauspielstudiums an der Alanus Hochschule steht die klassische Ausbildung mit Szenen- und Rollenstudium, Sprech- und Gesangschulung, Tanz und Bewegung. durch das Studium erlangen Sie eine fundierte Basis für die Arbeit als Schauspieler oder Sprecher am Theater, bei Film, Fernsehen oder Hörfunk.
Bachelor of Arts / B.A.
Social Care / Heilpädagogik
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Waldorfpädagogik
Bachelor of Arts / B.A.
Wirtschaft, Gesellschaft, Innovation