Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Innerbetriebliche Ausbildung akademisch gestalten

Die Berufsbildung steht vor großen Aufgaben: Die Fachkräfte der Zukunft sollen selbständige, schöpferische und sozial kompetente Persönlichkeiten sein, die ihr Fachgebiet beherrschen, komplexe Entwicklungen aufgreifen, technisch-wirtschaftliche Prozesse sozialverträglich und im Einklang mit der Natur meistern und ihre Berufsbiografie bewusst gestalten. Die Studierenden des Masterstudiengangs Pädagogik Studienschwerpunkt Betriebliche Berufspädagogik / Erwachsenenbildung werden befähigt, Lernprozesse in der Aus- und Weiterbildung zukünftiger Fachkräfte zu konzipieren, durchzuführen und zu überprüfen. Sie setzen sich mit den wissenschaftlichen Grundlagen und theoretischen Hintergründen des Lernens im Beruf auseinander. Dabei stehen außerschulische Lernorte – vor allem der Betrieb, die Berufsausbildungsstätte oder der Weiterbildungsträger – im Vordergrund.

Durch das Studium wird die Möglichkeit zu einer systematischen Reflexion der eigenen Praxis eröffnet. Damit bereitet es auch auf neue Aufgaben und Verantwortungen in der betrieblichen Bildung vor. Dazu gehören die Anleitung, Beratung und Begleitung des Ausbildungspersonals, die Weiterentwicklung und ständige Verbesserung der beruflichen Bildung, die Integration der Herausforderungen des lebenslangen Lernens oder die Leitung von Abteilungen und Einrichtungen der beruflichen Bildung.

Die Besonderheiten des Studiengangs

Von beruflicher zu akademischer Bildung

Das Studium baut auf die Weiterbildungsgänge für betriebliches Bildungspersonal auf, die heute die Grundlagen für zeitgemäßes Aus- und Weiterbilden legen: den Geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen sowie den Geprüften Berufspädagogen. Damit rundet das Studium einen mehrstufigen Bildungs-, Aufstiegs- und Professionalisierungsweg für alle ab, die hauptberuflich in der beruflichen Aus- und Weiterbildung tätig sind oder sich auf eine solche Tätigkeit vorbereiten. Zugleich sorgt das Studium für Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung: Bewerber ohne ersten Hochschulabschluss, die die oben genannten (oder vergleichbare) Bildungsgänge absolviert haben, können zum Studium zugelassen werden, wenn sie die Voraussetzungen für die Zulassung zum Masterstudium in einem EU-Mitgliedsland erfüllen.

Berufsbegleitend studieren

Der Studiengang ist so konzipiert, dass Studierende das Studium mit ihrer Berufstätigkeit vereinbaren können.

Philosophie und Kunst

Für das Studium an der Alanus Hochschule ist es kennzeichnend, dass – neben der umfassenden fachlichen Schulung – die Bildung der Persönlichkeit und ihrer Handlungskompetenzen angestoßen wird. Daher absolvieren die Studierenden Kurse zur philosophischen und ästhetischen Bildung und sammeln praktisch-künstlerische Erfahrungen.

Studienaufbau

Das Studium besteht aus Präsenzphasen und Phasen des Selbststudiums. Die Präsenzphasen, die als Wochenend- und Blockseminare stattfinden, gliedern sich in Vorlesungen, Seminare, Forschungswerkstätten und künstlerische Arbeit.

Inhalt

In den Präsenzphasen werden u.a. folgende Inhalte behandelt:

  • Erziehung und Bildung
  • Didaktische und lerntheoretische Modelle in der Berufspädagogik (Pädagogisch-Psychologische Diagnostik und Pädagogische Psychologie)
  • Beruf, Gesellschaft und Politik
  • Weiterentwicklung der beruflichen Bildung
  • Inklusion und Integration in der Berufsbildung
  • Personal- und Organisationsentwicklung
  • Studium Generale und Kunst

Die Phasen des Selbststudiums schließen betriebliche Lernabschnitte ein, in denen neu Gelerntes konkretisiert, ausprobiert und in der Praxis geprüft wird. Dazu gehört auch die Planung und Durchführung von Projekten. Das Selbststudium dient ferner der Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltungen in Form von Literaturstudium, Recherche und künstlerischer Arbeit.

Studiendauer

Die Regelstudienzeit für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Pädagogik beträgt sechs Semester. Im Studienschwerpunkt Betriebliche Berufspädagogik/ Erwachsenenbildung kann die Masterarbeit in einem 7. Semester angefertigt werden.

Abschluss

Das Studium schließt mit der Masterarbeit, die in der Regel aus einem betrieblichen Forschungsprojekt besteht, und dem akademischen Titel Master of Arts ab. Darüber hinaus schließt das Studium im Schwerpunkt Betriebliche Berufspädagogik / Erwachsenenbildung die Vorbereitung auf die Prüfung zum Geprüften Berufspädagogen ein. Die Prüfung wird separat vor der IHK abgelegt.

Berufsfelder

Absolventen des Studienschwerpunkts qualifizieren sich für Beratungs-, Entwicklungs- und Leitungsaufgaben in der betrieblichen Bildung und Weiterbildung, in außer- und überbetrieblichen Bildungsstätten sowie in Einrichtungen der Erwachsenenbildung.

Bewerbungs- und Auswahlverfahren

Der Studienschwerpunkt Betriebliche Berufspädagogik/ Erwachsenenbildung kann jährlich zum Frühjahrssemester begonnen werden. Quereinstiege ins Studium sind ggf. nach persönlicher Beratung möglich.

Zugangsvoraussetzungen

Erster Studienabschluss (Bachelor, Staatsexamen, Diplom oder Magister)

Bewerbungsunterlagen

Die Bewerbung kann jederzeit erfolgen. Den Bewerbungsbogen finden Sie auf unserer Website >

Außerdem sind der Bewerbung beizufügen:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf mit Passfoto (Original, kein Scan)
  • beglaubigte Zeugniskopien
  • ggf. Nachweise über Berufsausbildung
  • Meldebescheinigung der Krankenversicherung

Nach Eingang der Bewerbungsunterlagen werden Interessenten zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch eingeladen.

Studiengebühren

Die aktuellen Studiengebühren entnehmen Sie bitte der aktuellen Gebührenordnung.
Zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten wie Bildungskrediten, Darlehen und Stipendien sowie zu allen allgemeinen Fragen berät gerne die Studierendenverwaltung.

Kontakt

Alanus Hochschule
Fachbereich Bildungswissenschaft
Masterstudiengang Pädagogik Studienschwerpunkt Betriebliche Berufspädagogik / Erwachsenenbildung

Prof. Dr. Michael Brater
Tel. 0 22 22 - 994 55-11
michael.brater@no-spamalanus.edu

Anne von Hoyningen-Huene
Tel. 0 22 22 - 994 55-13
anne.von-hoyningen-huene@alanus.edu

berufspaedagogik@alanus.edu

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie direkt auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-9-39201

 

Themenpartner