Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Neu: An der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ist seit dem Wintersemester 2010/2011 eine Kombination aus Studium und einer Ausbildung in einem Betrieb aus der Region möglich. 130 Studiengänge können mit 200 Berufen kombiniert werden. Dies gilt auch für alle Ingenieur-/Informatikstudiengänge. Weitere Informationen >


IHK und FAU Kooperation für flächendeckendes Duales Bachelorverbundstudium >

Der Studiengang Nanotechnologie macht Studierende mit den Grundlagen dieser Wissenschaft vertraut. Sie lernen selbstständig nanotechnologische Produkte im industriellen oder institutionellen Umfeld zu entwickeln. Das Studium ist modular aufgebaut und umfasst in den ersten vier Semestern neben mathematischen, physikalischen und chemischen Grundlagen speziell zugeschnittene Nanotechnologie-Vorlesungen und Praktika, sowie ingenieur- und materialwissenschaftliche Fächer, ergänzt durch Industriepraktika und Soft Skills. Technologische Aspekte werden im 5. und 6. Semester verstärkt behandelt. Aufgrund der Interdisziplinarität besteht die Möglichkeit neben dem Masterprogramm Nanotechnologie den Elitestudiengang Advanced Materials and Processes oder andere Masterprogramme zu wählen.

Die Nanotechnologie umfasst die gezielte Herstellung, Charakterisierung und Modellierung von Materialien und Systemen auf der Nano- Mikroskala. Wichtige Themen sind Nanomaterialien, -komposite, -partikel, -schichten, Mikroelektronik, Mikrofertigung (MEMS, NEMS-devices) Nanoanalytik, Oberflächenstrukturierung, Bionanotechnologie. Bereits jetzt alltägliche Anwendungen der Nanotechnologie sind selbstreinigende Oberflächen und Beschichtungen, Nanopartikel in Sonnencremes und Autolacken, neue hochfeste Kompositwerkstoffe und z.B. extrem dünne magnetische Schichten, die den GMR-Effekt (Nobelpreis 2007 für P. Grünberg) nutzen und heute in allen Festplatten bereits Anwendung gefunden haben.

Besonders wichtig ist die Nanotechnologie auch für die Energietechnik, für die Entwicklung neuer noch effizienterer Solarzellen und für die Entwicklung der Wasserstofftechnologie inkl. Brennstoffzelle.

Fachgebiet

Die gezielte Erzeugung nanoskaliger Materialien und Systeme hat sich zu einer neuen wissenschaftlichen Disziplin im Bereich der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik entwickelt. Nanotechnologische Produkte erobern unseren Alltag in Produkten wie z. B. Sonnencremes, Lacken, Beschichtungen, Solarzellen, Brennstoffzellen oder Computerchips. Die Themen umfassen Nanomaterialien, -komposite, -partikel, -schichten, deren magnetische, elektrische und optische Eigenschaften sowie Nanoanalytik & Mikroskopie, Mikroelektronik, Mikrofertigung, Oberflächenstrukturierung, Selbstorgansisations-Phänomene, Biomimetik und Bionanotechnologie.

Perspektiven

Die Nanotechnologie ist eine Schlüsseltechnologie im Bereich der Ingenieur- und Naturwissenschaften. Die stetig steigenden Anwendungsgebiete der Nanotechnologie erstrecken sich über den gesamten Bereich der modernen Industrie, wie z. B. Mikroelektronik, Metallurgie, Chemie, Pharmazie und eröffnen für Studierende sehr attraktive Zukunftsfelder.

Das Bachelorstudium

Der Studiengang Nanotechnologie bietet den Studierenden eine interdisziplinäre Ausbildung in den Grundlagen dieser neuen Wissenschaft und schwerpunktmäßig in deren technologischen Anwendungen. Beispielhaft hierfür sind Herstellungsverfahren von Nanomaterialien, Nanokompositen, Nanopartikeln oder Nanoschichten und die Bestimmung der magnetischen, elektrischen und optischen Eigenschaften – in Theorie und Praxis. Neben dem Erlernen von analytischen Methoden, zur Charakterisierung und Modellierung von Nanostrukturen sind auch neue Fertigungstechnologien (Biomimetik, Selbstorganisation) Bestandteil der Ausbildung. Durch die starke  ingenieurwissenschaftliche Komponente macht diesen Studiengang deutschlandweit einzigartig. Der Bachelor-Studiengang (B.Sc) hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern (je 30 ECTS-Punkte).

Der Aufbau des Studiums ist modular – mit Grundlagen in Nanoscience, Mathematik, Physik, Chemie und Werkstoffkunde sowie Praktika in den ersten vier Semestern. Ab dem 5. Semester gibt es eine Reihe technologisch geprägter Vertiefungsangebote, sowie ein Reinraumpraktikum (bei dem Sie selbst eine Solarzelle herstellen). Das betriebliche Umfeld, in dem die Absolventen später tätig sind, ist Gegenstand eines 10-wöchigen Industriepraktikums sowie von Exkursionen. Abgeschlossen wird Ihr Bachelorstudium mit der Bachelorarbeit.

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Studiendauer: 6 Semester
Studienort: Erlangen
NC-Fach /Vorpraktikum: nein / nicht erforderlich
Sprache: Deutsch

Das Masterstudium

Das Masterstudium zielt auf eine Vertiefung ihres ingenieur- und  naturwissenschaftlichen Wissens und der Erlernung wissenschaftlicher Arbeitsweisen ab. Die Ausbildung besteht aus Pflicht- und Wahlmodulen zu den Fachgebieten in Form von Vorlesungen und Praktika. Den Studenten wird ein Auslandsaufenthalt im Masterstudium ermöglicht.

Berufsbild

Nanotechnologische Produkte sind immer stärker in unserem Alltag vertreten, wie z.B. als Sonnencreme, Lacke, Beschichtungen oder neuartige Schreibleseköpfe basierend auf dem Giant Magneto Resistance (GMR) Effekt in dünnen Schichten (Physik-Nobelpreis für P. Grünberg 2007), die in wenigen Jahren den gesamten Festplattenmarkt erobert haben. Auch wenn nanometergroße Bestandteile oder Phasen in Werkstoffen bereits seit vielen Jahren genutzt werden, so ist die gezielte Erzeugung nanoskaliger Materialien und Systeme eine neue wissenschaftliche Disziplin, die unser zukünftiges und teilweise bereits jetziges Leben stark verändern wird. Auch für den Standort Deutschland wird diese Wissenschaft in Zukunft eine große Rolle spielen, so dass auch die Ausbildung von Studierenden auf diesem Feld immer wichtiger wird. Bereits seit einigen Jahren/Jahrzehnten sind einige neuartige Strukturen auf der Nanometerskala bekannt, wie bspw. die Kohlenstoff-Nanoröhrchen, die faszinierende außergewöhnliche Eigenschaften aufweisen und jetzt in technische Produkte überführt werden. Auch die Manipulation und Erzeugung von Objekten/Systemen auf der Mikro/Nanoskala ist inzwischen durch neue Methoden wie die Rastersondenmikroskopie oder die Focused-Ion-Beam Technologie möglich gewordenAuch im Bereich der Energietechnik wird die Nanotechnologie immer wichtiger z.B. bei der Entwicklung neuer Solarzellen oder der Wasserstofftechnologie und Brennstoffzelle.

Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
Studiendauer: 4 Semester
Studienort: Erlangen
Sprache: Deutsch / Englisch

Nanotechnologie an der FAU - Das Reinraumlabor >

Kontakt / Studienberatung

Ansprechpartner

Dr. Alexandra Haase
09131-85-20940,     
Martensstr. 5-7
91058 Erlangen
Email: studium-ww@no-spamfau.de

Adresse

Technische Fakultät
Martensstr. 5, 91058 Erlangen

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität
Zur Webseite >


MeinStudium – Studieninfoportal der FAU Erlangen-Nürnberg

192 Studiengänge im detaillierten Überblick, 82 Erfahrungsberichte von Studierenden und AbsolventInnen, Studiengangsvideos und mehr >

 

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Bachelor of Science (Stand 07/13)
Uni Erlangen-Nürnberg
Nanotechnologie
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-227-31883

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.