Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Mobile Computing (B.Sc.)

Hochschule Schmalkalden (University of Applied Sciences)

Studienprofil Infos

Hochschulinformationstag am 10.06.2017

 

Kontakt:

Zentrale Studienberatung
Tel.: 03683-688 1023
E-Mail: studienberatung@no-spamhs-schmalkalden.de

Kontakt zur Hochschule
Möchtest Du weitere Infos? Fülle dieses Formular aus und die Hochschule meldet sich bei Dir.
 
Name
E-Mail
Letzter Abschluss
Nationalität
 

Profil des Studiengangs

Miniaturisiert, leistungsfähig, multisensorisch, adaptiv, energieeffizient, vernetzt - diese Eigenschaften beschreiben die äußerst erfolgreiche Klasse der mobilen Systeme in einem riesigen Zukunftsmarkt. Smartphones und Apps sind bereits allgegenwärtig und besitzen ein großartiges Potential. Weitere mobile Systeme und das damit verbundene Internet der Daten, Dienste und Dinge sind im Entstehen. Es zeichnet sich ein großer Bedarf an Entwicklern, Technologieberatern, Support- und Vertriebsmitarbeitern ab. Der bundesweit neuartige Studiengang vermittelt die Grundlagen in den Bereichen App-Programmierung, Architekturen, Vernetzung, Sensor- und Funktechnik, IT-Sicherheit und vieles mehr. Individuelle Vertiefungen sind möglich unter anderem in den Bereichen Webtechniken, Mobilität in Netzen, Mobile Business, eingebettete Intelligenz und Sicherheit in mobilen Umgebungen.

Studienverlauf

Wir vermitteln Ihnen eine fundierte Kompetenz zu Methoden und praktischen Fähigkeiten unter anderem in der Programmierung von Apps, in Datensicherheitstechnik, im Software-Engineering und in der Integration mobiler in übergeordnete Systeme. Nach drei Semestern Grundlagen- und Fachausbildung können Sie erste Vertiefungsgebiete, wie mobile Informationsarchitekturen, mobile Web-Anwendungen oder mobile & eingebettete Intelligenz, belegen. In einer mehrmonatigen Praxisphase arbeiten Sie unter Anleitung erfahrener Fachleute im betrieblichen Umfeld. Ihr Studium schließen Sie mit einer Bachelorarbeit zu einem Thema Ihrer Wahl ab.

Der Bachelorabschluss befähigt Sie zum unmittelbaren Einstieg in die Berufspraxis oder zu einem weiterführenden Master-Studium. An unserer Fakultät können Sie sich zum Master für Medieninformatik weiterqualifizieren.

Aufteilung der Fachgebiete:

  • Grundlagen 12 %
  • Mobile Computing 27 %
  • Praktische Informatik 22 %
  • Technische Informatik 8 %
  • Wirtschaftsinformatik 8 %
  • Schlüsselqualifikationen 5 %
  • Wissenschaftliche Qualifikation

Berufsaussichten

Miniaturisiert, leistungsfähig, multisensorisch, adaptiv, energieeffizient, vernetzt – diese Eigenschaften beschreiben eine äußerst erfolgreiche Klasse neuer, technischer Systeme in einem riesigen Zukunftsmarkt. Smartphones und Apps sind bereits allgegenwärtig und besitzen ein großartiges Potential. Sie ermöglichen neue Formen der Interaktion und innovative Anwendungen. Der Arbeitsmarkt in diesem Fachgebiet expandiert schnell, denn viele weitere mobile Geräte mit neuartigen Funktionen sind im Entstehen; der Umsatz mit Apps steigt rasant. Die Apps werden sich weiterentwickeln zu sogenannten Web-Apps und hybriden Apps. Mit dem Bachelor-Abschluss Mobile Computing stehen Ihnen viele berufliche Möglichkeiten mit exzellenten Perspektiven offen.

Das „Internet der Menschen“ wird sich zum zukünftigen „Internet der Dinge, Daten und Dienste“ entwickeln. Eine extrem hohe Zahl an mobilen Geräten und Gegenständen des betrieblichen und privaten Alltags wird global vernetzt. Sie müssen nicht mehr vom Menschen bedient werden, sondern kommunizieren eigenständig, tauschen Daten aus und führen Aktionen durch. Besondere Bedeutung haben dabei ortsabhängige und globale Informationen. Mit ihnen können aktuelle Prozesse besser verstanden und angemessene Aktionen eingeleitet werden.

Mobile, wissensorientierte Systeme sind im Entstehen. Sie unterstützen Menschen in ihrer Wissensarbeit im Job und in der Freizeit. Sie bemerken Veränderungen in der Umgebung, prüfen auf Relevanz und lösen Aktionen aus. Sie vergleichen eigenständig Inhalte, entwickeln ein eigenes Gedächtnis und können vorausschauend Dienste anbieten.

Allgemeine Ziele, die mit dem Mobile Computing verbunden sind:

  • Durchgängiges Angebot von Diensten
  • Allgegenwärtigkeit von Diensten
  • Lernfähige und vorausschauende Systeme
  • Menschen- oder tierähnliche Assistenten (Roboter)

Das größte Anwendungsgebiet des Mobile Computing wird in der Produktionssphäre liegen. Mit Schlagworten wie Industrie 4.0 und cyber-physische Produktionssysteme sind Visionen entstanden, die eine tiefgreifende Veränderung der Fertigungsabläufe anstreben. Die Produktion und nachgelagerte Prozesse sollen kundenzentriert gesteuert werden und müssen deshalb individuell beeinflussbar und hoch flexibel sein.

Ein weiteres großes Anwendungsgebiet ist die Medizintechnik. Mit der Fernüberwachung von Patienten, altersgerechten Assistenzsystemen, Teletherapie, Online-Terminvergabe, interaktiven Web-Ratgebern, mit Selbsthilfegruppen im Internet und mit der partizipativen Gesundheitsversorgung wurden wichtige Zukunftsthemen aufgestellt.

Gesellschaftliche Anliegen, die Mobile Computing unterstützt:

  • Individualisierte Produktion
  • Gesundheit
  • Mobilität
  • Nachhaltigkeit
  • Ressourceneffizienz
  • Risikomanagement
  • Umfassende Informiertheit
  • Wissenserwerb und -anwendung
  • Beteiligung und Engagement
  • Kollaboration

Mobile Computing erweitert die technologische Basis für eine Reihe von gesellschaftlichen Anliegen. Viele Dienste werden bereitgestellt, um zu organisatorischen Verbesserungen in allen gesellschaftlichen Bereichen zu gelangen. Viel stärker als bisher kann auf individuelle Belange eingegangen werden.

Als Student(in) im Fachgebiet Mobile Computing werden Sie deshalb nicht nur die technologischen Facetten, sondern auch die Wechselbeziehungen im Dreieck Mensch, Technik und Gesellschaft kennenlernen.

Zulassungsvoraussetzungen

Sie sollten folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • eine allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife
  • Motivation für das Studieren, auch außerhalb der Lehrveranstaltungen
  • Interesse an den aktuellen Entwicklungen des
    Mobile Computing und ihren Hintergründen
  • Freude an der Suche nach praxisnahen Problemlösungen und der Arbeit in kleinen Teams

Kontakt

Zentrale Studienberatung
Hochschule Schmalkalden
Zentrale Studienberatung
Blechhammer
98574 Schmalkalden
Tel. 0 36 83 / 6 88 - 10 23
Fax 0 36 83 / 6 88 - 98 10 23
studienberatung@no-spamhs-schmalkalden.de

Studienberatung Mobile Computing
Hochschule Schmalkalden
Claudia Biallaß
Am Schwimmbad
98574 Schmalkalden
Tel.: 0 36 83 / 6 88 - 40 01
Fax: 0 36 83 / 6 88 - 44 99
E-Mail: c.biallass@no-spamhs-sm.de

Weitere Informationen zum Studiengang finden Sie auf der Website der Hochschule
Zur Website >

 

 

Studienprofil-201-37084

 

Themenpartner