Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© HS Ostwestfalen-Lippe
© HS Ostwestfalen-Lippe
© HS Ostwestfalen-Lippe

Studiengang

Ingenieurinnen und Ingenieure der Mechatronik sind Fachleute für die Entwicklung und den Einsatz von Maschinen und Systemen, in denen Maschinenbau, Elektrotechnik und Elektronik sowie Datenverarbeitung zusammenwirken. Das Studium muss Ihnen darum fundierte Kenntnisse auf allen diesen Gebieten vermitteln.

Aber wie in allen Ingenieurdisziplinen ist es ganz unmöglich, im zeitlich begrenzten Studium rundum „fertige“ Ingenieure auszubilden. Neben der Vermittlung des notwendigen Fachwissens hat das Studium daher insbesondere die Aufgabe, das technisch-wissenschaftliche Denken zu schulen und die Fähigkeit heranzubilden, sich in neue Arbeitsgebiete schnell und effizient einzuarbeiten.

Studienaufbau

Die Regelstudienzeit des Studienganges beträgt sechs Semester einschließlich Bachelorarbeit und Kolloquium und schließt mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) ab. Ablauf und Inhalte des Studiums sind im Studienverlaufsplan kompakt dargestellt.

Im Studiengang Mechatronik werden Ingenieure mit einem besonders breit angelegten Grundlagenwissen ausgebildet. Dies umfasst die Inhalte aus den Bereichen des Maschinenbaus, der Elektrotechnik und der Informatiostechnik.

Das Studium umfasst klassische Grundlagenfächer wie Mathematik, Mechanik und Werkstoffkunde, spezifische Anteile wie Konstruktionslehre, Elektrische Maschinen, Elektronik und Regelungstechnik sowie Informatik.

Mit der Studienrichtung innerhalb des Mechatronikstudiums wird das Gebiet gewählt, in dem exemplarisch für die vielen anderen technischen Fachgebiete fundiert gearbeitet wird. Hier können die Studierenden ihren Neigungen folgen. Vorgegeben sind die Studienrichtungen

  • Mechanisch-Feintechnische Systeme sowie
  • Elektronische Systeme
  • Didaktik

Daneben ist es aber ebenfalls möglich, mit freier Wahl der Fächerkombination aus dem Angebot des Katalogs der Studienrichtungen ein auf die eigenen Vorstellungen zugeschnittenes Studium zu wählen.

Ein wesentliches Element ist die Praxisorientierung. Daher besteht ein bedeutender Teil der Lehrveranstaltungen aus Praktikumsversuchen in den Laboren. Einständig durchzuführende Studienprojekte sowie die Abschlussarbeiten können wahlweise ebenfalls in den Laboren und Instituten der Hochschule oder in Industrieunternehmen durchgeführt werden.

Eine Besonderheit ist das „Duale Studium nach dem Lemgoer Modell“, das parallel eine betriebliche Ausbildung ermöglicht. Damit einhergehend ist das Studium für alle Studierenden so organisiert, dass in der Woche jeweils ein Tag von Pflichtlehrveranstaltungen freigehalten wird.

Tätigkeitsfelder

Absolventinnen und Absolventen der Mechatronik haben gute Berufsaussichten in einem breiten Spektrukm möglicher Berufe. Sie stellen entweder in Firmen das Bindeglied zwischen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnik dar, oder erledigen die Aufgaben dieser Berufsgruppen umfassend. Weiterhin können sie Aufgaben in Forschung, technischem Vertrieb, technischer Überwachung und anderen Bereichen übernehmen.

Neben dem Einstieg in den Beruf berechtigt der Bachelorabschluss auch zum Beginn eines Masterstudiums. Dieses kann ebenfalls dem Themengebiet der Mechatronik entsprechen, oder auch artverwandter wie dem Maschinenbau oder der Elektrotechnik.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzungen zum Studium der Mechatroniksind grundsätzlich der Nachweis eines entsprechenden Schulabschlusses (Fachhochschulreife) und einer einschlägigen praktischen Tätigkeit (Berufsausbildung oder Praktikum). Diese Anforderungen sind erfüllt mit:

  • Zeugnis der Fachhochschulreife einer Fachoberschule Technik / Maschinenbau bzw. Elektrotechnik oder Metalltechnik,
  • allgemeine Hochschulreife (Gymnasium, Abendgymnasium, Kollegschule) und 10 Wochen Praktikum,
  • Abschluss der Klasse 12 an weiterführenden Allgemeinbildenden Schulen bzw. Abschluss der Jahrgangsstufe 12 der gymnasialen Oberstufe (Versetzungszeugnis nach Klasse 13) und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein einjähriges gelenktes Praktikum,
  • Abschlusszeugnis einer zweijährigen Höheren Berufsfachschule und eine einschlägige, abgeschlossene Berufsausbildung oder ein einjähriges einschlägiges Praktikum,
  • eine fachlich entsprechende Meisterprüfung,
  • vom Kultusminister als der Fachhochschulreife gleichwertig anerkannes Zeugnis.

Auskunft zu Fragen der Zulassung und des Praktikums erteilt das Immatrikulationsamt oder direkt der Praktikumsbeauftragten des Studienganges.

Kontakt

Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Liebigstraße 87
32657 Lemgo
Telefon 05261 - 702 3401
E-Mail: info.fb4@no-spamhs-owl.de

Nähere Informationen zum Bachelorstudiengang Mechatronik und weiterer Studiengänge des Fachbereichs sowie Ansprechpersonen finden Sie unter: www.hs-owl.de/fb6/studium 

Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Bachelor of Science (BPO-T-11)
HS Ostwestfalen-Lippe
Mechatronik
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-178-150

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.