Studium Fachbereiche Ingenieurwissenschaften Textiltechnik Innovative Textilien HS Hof
Studienprofil

Innovative Textilien

Hochschule Hof / HS Hof
Bachelor of Engineering

Textilingenieure sind stark gefragt

Kurz-Infos zum Studium:

Studienfach: Innovative Textilien
Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)
(Regel-) Studienzeit: 7 Semester, inkl. 1 Praxissemester
Start: Wintersemester
Bewerbungszeitraum: 01.05.-15.07. (ggf. länger)
Zulassungsbeschränkung: Keine

Der Studiengang „Innovative Textilien“ vermittelt ein fundiertes Wissen über innovative Materialien (Fasern, Garne, Ausrüstungschemikalien) und moderne Verarbeitungstechnologien (Flächenerzeugung, Veredlung). Die „Innovative Textiles“ sind dabei heute weit mehr als „nur“ Bekleidung und Stoff. Sie finden sich beispielsweise in Sonnensegeln im Weltall, in Wearables, oder aber in Filtern zur Trinkwasseraufbereitung wieder.

Studieninhalte und Karrierechancen

Das Know-how, welches in diesem ingenieurwissenschaftlichen Studium vermittelt wird, legt den Grundstein dafür, verschiedenartige Prozesse zur Erzeugung und Veredlung von Textilien – sowohl hinsichtlich technischer, wirtschaftlicher und ökologischer Aspekte – zu optimieren.

Die textile Industrie erzielt weltweit enorme Wachstumsraten und bietet den gut ausgebildeten Absolventen des textilen Studiengangs beste berufliche Perspektiven, z.B. in der Produktentwicklung, dem Qualitätsmanagement oder der Forschung und Entwicklung – und das sowohl regional, national wie auch international.

Mehr Informationen zum Studiengang >

Für wen es das Richtige ist

Der Studiengang ist geeignet für innovative Macher (m/w), die über ein gutes technisches Verständnis verfügen und idealerweise gute englische Sprachkenntnisse mitbringen. Denn die Studieninhalte werden ab dem 3. Semester in Englisch gelehrt. Zur Hilfestellung und Auffrischung der vorhandenen Sprachkenntnisse können während des deutschsprachigen 1. und 2. Semesters mehrere (verpflichtende) Sprachkurse seitens der Hochschule wahrgenommen werden. Alternativ kann die sprachliche Qualifikationen durch eine Prüfung nachgewiesen werden (Unicert II).

Flyer „Innovative Textilien“ (PDF) >
Studienaufbau >

 

Studiengangleitung und Studienfachberatung
Prof. Dr. Nico Behrendt
+49 9281 409-8540
nico.behrendt@hof-university.de 

Studienberatung
Melanie Fiedler-Zapf I Doreen Rustler
+49 9281 409-3323
studienberatung@hof-university.de

Stefanie Bauer
Fon: +49 (0) 9281 / 409 3227
E-Mail: stefanie.bauer@hof-university.de

Zur Website >

 

 

Fakültät

Hof und Münchberg sind nicht nur reine Hochschulstandorte, sondern inzwischen auch zu wichtigen Zentren der Textil- und Materialforschung in der Region Oberfranken geworden. Zu den textilen Forschungseinrichtungen zählen unter anderem das Institut für Materialwissenschaften der Hochschule Hof (ifm) und das 2014 gegründete Fraunhofer-Anwendungszentrum für textile Faserkeramiken.

 Nähere Informationen zu den Forschungseinrichtungen hierzu finden Sie unter den folgenden Links:

  • Institut für Materialwissenschaften
  • Fraunhofer-Anwendungszentrum für textile Faserkeramiken
  • weitere Forschungsinstitute der Hochschule Hof

International Textile Summer 2019

Auch dieses Jahr fand in der Zeit vom 10. bis 31. Juli wieder die International Textil Summer School an der Hochschule Hof statt. Insgesamt nahmen 24 Studierende aus Indien, China und Australien an der Summer School teil, die nun schon zum 6. Mal stattfand.

Nach einem Welcome Dinner mit den Organisatoren der Summer School, Prof. Dr. Nico Behrendt und Kirsten Gebhardt, wurden die Teilnehmer am darauf folgenden Tag durch den Präsidenten der Hochschule Hof, Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann, und den Dekan der ingenieurwissenschaftlichen Fakultät, Prof. Dr. Tobias Plessing, herzlich begrüßt (Foto links)

Kurzbericht >

 

 

Studiengangleitung und Studienfachberatung
Prof. Dr. Nico Behrendt
+49 9281 409-8540
nico.behrendt@hof-university.de 

Studienberatung
Melanie Fiedler-Zapf I Doreen Rustler
+49 9281 409-3323
studienberatung@hof-university.de

Stefanie Bauer
Fon: +49 (0) 9281 / 409 3227
E-Mail: stefanie.bauer@hof-university.de

Zur Website >

 

 

Die Bewerbung

Der Bewerbungszeitraum für diesen, in Deutschland in dieser Form einzigartigen Studiengang, läuft vom 01.05. – 15.07. (ggf. länger) eines jeden Jahres. Das Studium wird auch dual angeboten.

ALLGEMEINE VORAUSSETZUNGEN FÜR DAS BACHELORSTUDIUM

Es gibt verschiedene Wege, um ein Studium aufnehmen zu können. Die meisten Studienbewerber können eine schulische (Fach-)Hochschulzugangsberechtigung nachweisen (Abitur- bzw. Fachabiturzeugnis). Seit wenigen Jahren hat der Gesetzgeber den Hochschulzugang auch für Personen eröffnet, die aus dem beruflichen Umfeld heraus ein Studium aufnehmen möchten, ohne ein schulisches (Fach-) Abiturzeugnis nachweisen zu können.

Schulische Hochschulzugangsberechtigung

Typischerweise legen Studienbewerber ein Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife, der fachgebundenen Hochschulreife, derFachhochschulreife bzw. in seltenen Fällen der fachgebundenen Fachhochschulreife vor. Alle Zeugnisse müssen jedoch den Vorschriften der "Verordnung über die Qualifikation für ein Studium an den Hochschulen des Freistaates Bayern und den staatlich anerkannten nichtstaatlichen Hochschulen (Qualifikationsverordnung - QualV)" entsprechen. Insbesondere muss auf dem Zeugnis ein Vermerk angebracht sein, dass es zum Studium in allen Ländern der Bundesrepublik Deutschland berechtigt!

Der Nachweis eines Vorpraktikums ist in keinem Studiengang erforderlich.

International Baccalaureate Diploma/
Diplôme du Baccalauréat International

Studienbewerbern, die über den oben genannten Schulabschluss verfügen, wird die Hochschulzugangsqualifikation zuerkannt, wenn die Bedingungen erfüllt sind, die sich aus dem nachfolgenden Merkblatt ergeben:

Merkblatt der Zeugnisanerkennungsstelle für den Freistaat Bayern über die Anerkennung des „International Baccalaureate Diploma/Diplôme du Baccalauréat International“

Vereinbarung über die Anerkennung des "International Baccalaureate Diploma/Diplôme du Baccalauréat International"

Studieren ohne Abitur - Hochschulzugang aus dem beruflichen Umfeld

Aus dem beruflichen Umfeld wird je nach persönlicher Qualifikation entweder der allgemeine (§ 29 QualV) oder der fachgebundene Hochschulzugang (§ 30 QualV) eröffnet.

Allgemeiner Hochschulzugang
Der allgemeine Hochschulzugang wird nachgewiesen durch die Vorlage des Zeugnisses

  • der Meisterprüfung nach Berufsbildungsgesetz bzw. Handwerkskammer,
  • einer sonstigen beruflichen Fortbildungsprüfung (z.B. Technikerschule, mind. 400 Std.),
  • einer staatlich anerkannten Fachschule oder Fachakademie,
  • einer Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie,
  • über die bestandene Prüfung zum Verwaltungsfachwirt/Fachprüfung II der Bay. Verwaltungsschule.

Jeder Bewerber muss darüber hinaus den Nachweis eines absolvierten Beratungsgesprächs mit dem je nach Studiengang zuständigen Studienfachberater vorlegen.

Fachgebundener Hochschulzugang

Der fachgebundene Hochschulzugang wird unter folgenden Voraussetzungen eröffnet:

  • erfolgreich abgeschlossene mind. zweijährige Berufsausbildung,
  • daran anschließende mind. dreijährige hauptberufliche Berufspraxis (beide vorgenannten Bedingungen müssen im fachlichen Bezug zum gewünschten Studiengang stehen),
  • Nachweis eines absolvierten Beratungsgesprächs mit dem zuständigen Studienfachberater
  • Bestehen des an der Hochschule Hof für qualifizierte Berufstätige vorgesehene Probestudium nach (§ 32 QualV)

Zur Online Bewerbung > 

 

Studiengangleitung und Studienfachberatung
Prof. Dr. Nico Behrendt
+49 9281 409-8540
nico.behrendt@hof-university.de 

Studienberatung
Melanie Fiedler-Zapf I Doreen Rustler
+49 9281 409-3323
studienberatung@hof-university.de

Stefanie Bauer
Fon: +49 (0) 9281 / 409 3227
E-Mail: stefanie.bauer@hof-university.de

Zur Website >

 

 

HS Hof › Studienangebot
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaft
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaft (berufsbegleitend)
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Indien
Info
profiles teaser Unbenannt_25.PNG
Master of Business Administration, Master of Laws / LL.M., MBA
Compliance, IT und Datenschutz (berufsbegleitend)
Im interdisziplinären Projektmaster "Compliance, IT und Datenschutz" kommt die Lernmethode Blended-Learning zur Anwendung. Durch die Kombination von Präsenzveranstaltungen am Standort der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in Nürnberg und selbstgesteuerten Online-Lerneinheiten werden die Vorteile aus Präsenz- und Selbststudium für eine qualitativ hochwertige Lehre bei größtmöglicher Flexibilität genutzt.
Info
profiles teaser hochschule-hof-vwa-digitale-verwaltung-bachelor_A01_web-.bmp
Bachelor of Arts / B.A.
Digitale Verwaltung (berufsbegleitend)
Den bewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen wünschen sich viele Menschen – und zwar in nahezu allen Lebensbereichen. Auch innerhalb der Textilchemiebranche sind verstärkt neue und ressourcenschonende Ideen für Prozesse, effektivere Produktionsanlagen und umweltgerechte Materialien gefragt.
Master of Arts / M.A.
Einkauf & Logistik / Supply Chain Management (berufsbegleitend)
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Elektrotechnik
Master of Business Administration / MBA
General Management (berufsbegleitend)
Master of Business Administration / MBA
German-Indian Management Studies
Bachelor of Arts / B.A.
Gesundheits- und Pflegemanagement (berufsbegleitend)
Master of Arts / M.A.
Global Management
Bachelor of Science / B.Sc.
Informatik
Info
profiles teaser hochschule-hof-innovative-textilien.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Innovative Textilien
Im Bachelorstudiengang „Innovative Textiles“ (auch als duales Studium möglich) geht es um spezielle technische Materialien, die beispielsweise in Brandschutzkleidung, Wasserfiltern, Wearables oder Sonnensegeln verwendet werden.
Bachelor of Arts / B.A.
Internationales Management
Master of Business Administration / MBA
Internationales Personalmanagement
Master of Science / M.Sc.
Internet - Web Science
Master of Science / M.Sc.
Logistik
Master of Science / M.Sc.
Marketing Management
Bachelor of Engineering, Master of Engineering / B.Eng., M.Eng.
Maschinenbau
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Maschinenbau International
Bachelor of Arts / B.A.
Mediendesign
Bachelor of Science / B.Sc.
Medieninformatik
Bachelor of Science / B.Sc.
Mobile Computing
Master of Business Administration, Master of Engineering / M.Eng., MBA
Operational Excellence
Master of Arts, Master of Laws / LL.M., M.A.
Personal und Arbeit
Master of Arts, Master of Engineering / M.A., M.Eng.
Projektmanagement
Master of Engineering / M.Eng.
Software Engineering for industrial Applications
Info
profiles teaser iStock-841551078_klein.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Sustainable Textiles
Den bewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen wünschen sich viele Menschen – und zwar in nahezu allen Lebensbereichen. Auch innerhalb der Textilchemiebranche sind verstärkt neue und ressourcenschonende Ideen für Prozesse, effektivere Produktionsanlagen und umweltgerechte Materialien gefragt.
Bachelor of Arts / B.A.
Textildesign
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Umweltingenieurwesen
Master of Engineering / M.Eng.
Verbundwerkstoffe
Diplom / Diplom
Verwaltungsinformatik
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Werkstofftechnik
Bachelor of Science / B.Sc.
Wirtschaftsinformatik
Info
profiles teaser wirtschaftsingenieurwesen-titelbild-opt.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Wirtschaftsingenieurwesen
In der internationalen Wirtschaftswelt ist eine neue Epoche angebrochen – Industrie 4.0 – auch als 4. Industrieelle Revolution bezeichnet. Diese ist gekennzeichnet durch die in Echtzeit stattfindende digitale Vernetzung von Lieferanten
Info
profiles teaser csm_Wirtschaftspsychologie_Startseite_4a9693bb50.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Wirtschaftspsychologie
In unserem Studiengang werden Ihnen deshalb die Grundlagen der Betriebs- wie auch derVolkswirtschaftslehre vermittelt. Gleichzeitig lernen Sie ebenfalls, Erkenntnisse der Psychologie auf den Unternehmenskontext zu übertragen und für diesen zu nutzen.
Info
profiles teaser Gesetz2.jpg_klein.jpg
Bachelor of Laws / LL.B.
Wirtschaftsrecht
Der LL.B. ist nicht als Konkurrenz, sondern als wirtschaftsnahe Alternative zur klassischen universitären Juristenausbildung konzipiert. Die Absolventinnen und Absolventen sollen auf der Basis fundierter Kenntnisse im Wirtschaftsrecht und in der Betriebswirtschaftslehre die rechtlichen Alltagsprobleme im Unternehmen lösen, besser noch: im Vorfeld vermeiden.
Bachelor of Laws / LL.B.
Wirtschaftsrecht mit Schwerpunkt Indien