Studium Fachbereiche Ingenieurwissenschaften Elektrotechnik Elektrotechnik und Informationstechnik HS Schmalkalden Profil Master
Studienprofil

Elektrotechnik und Informationstechnik

Hochschule Schmalkalden (University of Applied Sciences) / HS Schmalkalden
Bachelor of Science / Bachelor of Science

Das Elektrotechnik-Studium mit seinen fünf Vertiefungsrichtungen – Automatisierungstechnik, elektrische Energietechnik, Fahrzeugelektronik, Embedded Systems, Informationstechnik - verbindet die klassischen Inhalte der Elektrotechnik mit der modernen Informationsverarbeitung. Betrachtet werden auf der einen Seite, wie Elektrizität erzeugt, übertragen, angewendet und verteilt wird, auf der anderen Seite, wie Informationen erfasst, übertragen und verbreitet werden sowie die dazu benötigten Systeme.

Als Absolvent des Elektrotechnik-Studiums steht Ihnen eine Vielzahl von Einsatzgebieten mit hervorragenden Berufsperspektiven offen. Diese reichen von der Entwicklung und Planung bis zum Betrieb, der Wartung und Vermarktung moderner elektrischer Anlagen und mobiler sowie stationärer elektronischer Geräte und Systeme.

Auf einen Blick

Studienform: Vollzeit
Studiendauer: 7 Semester
Abschluss: Bachelor of Science
ECTS: 210
Studienstart: zum Wintersemester
Bewerbungsschluss: jeweils zum 15. Juli

Kontakt

Studienberatung Elektrotechnik
Prof. Dr. Silvio Bachmann
Tel. 0 36 83 / 6 88 - 50 00
dekanat-et@hs-sm.de

Zentrale Studienberatung
Tel.: 03683-688 1023
E-Mail: studienberatung@hs-schmalkalden.de

Zur Webseite >

Studienabschlüsse

 

Elektrotechnik-Studium Studienschwerpunkte

Im Studienschwerpunkt „Automatisierungstechnik“ lernen Sie technische Vorgänge zu verstehen und diese mit Hilfe moderner Informationstechnologien zu automatisieren. Es werden u. a. fundierte Kenntnisse in den Bereichen Leistungselektronik, Regelungs- und Steuerungstechnik sowie Sensorik und elektrische Antriebstechnik vermittelt. Zu den Studieninhalten im Elektrotechnik-Studium gehören darüber hinaus moderne Betriebssysteme und Programmiersprachen. Vielfältige Anwendungsbeispiele für Automatisierungstechnik finden Sie in der Industrie, in Gebäuden und modernen Produkten.

Die Module des Studienschwerpunktes „Eingebettete Systeme“ vermitteln das ingenieurtechnische Fachwissen, welches für die Entwicklung, Produktion und Steuerung technischer (Computer-)Systeme notwendig ist, die abgesetzt in einem technischen System arbeiten, ohne für den Benutzer sichtbar zu sein. Einsatzgebiete für eingebettete Systeme finden sich zum Beispiel in der Fahrzeugtechnik (z. B. ABS, ESP, Motorsteuerungen) oder in der Kommunikationstechnik (z. B. Handy, WLAN).

Der Studienschwerpunkt „Elektrische Energietechnik“ im Elektrotechnik-Studium beschäftigt sich mit der Entwicklung und Produktion sowie dem Einsatz von Komponenten und Systemen zur Energieerzeugung, -verteilung und -nutzung. Über die technischen Wahlpflichtmodule kann eine Vertiefung im Bereich Erneuerbare Energien erfolgen. Anwendung findet elektrische Energietechnik zum Beispiel bei Herstellern von Schaltanlagen, elektrischen Maschinen, Wärmekraftanlagen oder von Wind- und Solaranlagen sowie bei Netzbetreibern und in größeren Industriebetrieben.

Der Studienschwerpunkt „Fahrzeugelektronik“ beschäftigt sich mit den elektronischen Komponenten moderner PKW’s. Hierzu zählen zum Beispiel neben den klassischen Anwendungen wie ABS oder Motorsteuerung auch neue Entwicklungsrichtungen wie Hybridtechnologie, moderne Assistenzsysteme, X-by-wire oder Car-to-X-Communication. Es werden u. a. Kenntnisse aus den Bereichen Signale und Systeme, Sensorik, Mikroelektronik und Antriebstechnik vermittelt.

Die Module des Studienschwerpunktes „Informationstechnik“ im Elektrotechnik-Studium vermitteln Fachwissen für Ingenieurtätigkeiten im Bereich komplexer Systeme der Elektrotechnik und Informationstechnik sowie der dazu erforderlichen Kommunikationsstrukturen. Es werden fundierte und praxisnahe Kenntnisse zu allen Aspekten der Übertragung, Vermittlung und Verarbeitung von analogen und digitalen Nachrichten vermittelt. Sie erlangen spezifische Kenntnisse der Nachrichtentechnik durch Studienfächer wie Hochfrequenztechnik, Digitale Kommunikationstechnik, Mobilfunksysteme oder Optische Nachrichtenübertragung.

Kontakt

Studienberatung Elektrotechnik
Prof. Dr. Silvio Bachmann
Tel. 0 36 83 / 6 88 - 50 00
dekanat-et@hs-sm.de

Zentrale Studienberatung
Tel.: 03683-688 1023
E-Mail: studienberatung@hs-schmalkalden.de

Zur Webseite >

Studienabschlüsse

 

Job-Perspektiven

Als Absolvent des Elektrotechnik-Studiums an der HS Schmalkalden finden Sie je nach Ihrem gewählten Interessenschwerpunkt in den unterschiedlichsten Bereichen und Branchen innovative Aufgabenfelder.

  • Automatisierungstechnik
    • Entwicklung von Automatisierungssystemen
    • Planung, Projektierung und Realisierung von Automatisierungsvorhaben
    • Software-Entwicklung von Anwendersoftware in Automatisierungsanlagen
    • Inbetriebnahme, Wartung, Instandhaltung und Vertrieb von Automatisierungsanlagen
  • Eingebettete Systeme
    • Entwicklung von elektronischen Baugruppen und Geräten
    • Konzeption und Umsetzung von kombinierten Hard- und Softwaresysteme
    • Softwareentwicklung für Mikrocontroller- und Mikroprozessorsysteme
    • Produktentwicklung und Produktpflege
  • Elektrische Energietechnik
    • Projektierung, Entwicklung, Inbetriebnahme und Wartung von elektrischen Anlagen
    • Projektierung und Betrieb von Energieversorgungseinrichtungen
    • Überwachung, Störungsmanagement und Energiedispatching in Verbrauchersystemen
    • Spannungsqualität
    • Betriebsführung von öffentlichen Netzen und Industrienetzen sowie in Kraftwerken
  • Fahrzeugelektronik
    • Forschung und Entwicklung neuer Technologien und Anwendungen
    • Komponenten- und Applikationsentwicklung
    • Produktgestaltung und -fertigung
    • Fertigungsbetreuung
    • KFZ-Service
    • Mikroelektronik
    • Technologie- und Technikberatung
    • anwendungsbezogene Softwareentwicklung
  • Informationstechnik
    • Software/Hardware-Entwicklung im Bereich der Informationstechnik
    • Planung, Projektierung und Realisierung informationstechnischer Systeme
    • Technischer Vertrieb und Produktmanagement in der Informationstechnik

Kontakt

Studienberatung Elektrotechnik
Prof. Dr. Silvio Bachmann
Tel. 0 36 83 / 6 88 - 50 00
dekanat-et@hs-sm.de

Zentrale Studienberatung
Tel.: 03683-688 1023
E-Mail: studienberatung@hs-schmalkalden.de

Zur Webseite >

Studienabschlüsse

 

Zulassungsvoraussetzungen

Um zu dem Elektrotechnik-Studium zugelassen zu werden wird eine allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, erfolgreich abgelegte Meisterprüfung oder ein erfolgreicher abgeschlossener Bildungsgang zum staatlich geprüften Techniker oder Betriebswirt benötigt. Hat man keine Hochschulzugangsberechtigung, aber kann eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens 3 Jahre hauptberufliche Tätigkeit nachweisen, kann durch erfolgreiches Ablegen einer Eingangsprüfung zum Elektrotechnik-Studium zugelassen werden.

Hier bewerben >

Studiengangsflyer (PDF) >

Kontakt

Studienberatung Elektrotechnik
Prof. Dr. Silvio Bachmann
Tel. 0 36 83 / 6 88 - 50 00
dekanat-et@hs-sm.de

Zentrale Studienberatung
Tel.: 03683-688 1023
E-Mail: studienberatung@hs-schmalkalden.de

Zur Webseite >

Studienabschlüsse

 

Übersicht Hochschule
HS Schmalkalden › Master › Studienangebot
Info
profiles teaser MA-Angewandte_Kunststofftechnik_01.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Angewandte Kunststofftechnik
Dieses Master-Studium vermittelt Ihnen Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Bereichen der Produktentwicklung und Konstruktion sowie der Produktionstechnik und Werkzeugentwicklung, insbesondere in der kunststoff-verarbeitenden Industrie. Außerdem befähigt Sie das Master-Studium zu wissenschaftlicher Arbeit und verantwortlichem Handeln in einem modernen, sich auch wandelndem beruflichen Umfeld.
Info
profiles teaser MA_Kunststofftechnik.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Angewandte Kunststofftechnik (berufsbegleitend)
Kunststoff, der Werkstoff des 21. Jahrhunderts! Die Kunststoffindustrie ist laut GKV mit einem Jahresumsatz von 56 Mrd. Euro und etwa 292.000 Beschäftigten in 2.735 Unternehmen einer der wichtigsten Wirtschaftszweige in Deutschland und die Nummer eins in Europa. Um diese Position beibehalten und ausbauen zu können, wird hoch qualifiziertes Personal benötigt.
Info
profiles teaser ACS_Ma.jpg
Master of Science / M.Sc.
Applied Computer Science
A new class of IT applications emerged during the recent decade gaining immense impact and substantially changed the social perception of Computer Science. In the same time, new challenges arose from this class of smart systems changing methods for design, development and operation of IT systems in a fundamental way.
Info
profiles teaser Angewandte_Medieninformatik-Master_01.jpg
Master of Science / M.Sc.
Digitales Marketing
In Zeiten von fortschreitender Digitalisierung werden den Studierenden mit diesem Master Kompetenzen vermittelt, mit denen Marketing-Entscheidungen unter der Nutzung von technischen Möglichkeiten getroffen werden können. Es werden vertiefte Kenntnisse der Wissensgebiete Marketing, Wirtschaftsinformatik, Kommunikations-Design und Medienproduktion vermittelt. Während des Studiums werden fundierte Kenntnisse über Online und Social Media Marketing sowie Performance Marketing nahegebracht. Die Studierenden beschäftigen sich mit verschiedensten digitale Strategien, vertiefen Ihre Kenntnisse im Bereich des Customer Experience Managements und beurteilen und erstellen User Interfaces.
Info
profiles teaser ETIT.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Elektrotechnik und Informationstechnik
In diesem anwendungsorientierten Master-Studiengang erfolgt eine wissenschaftliche Vertiefung mit einer Fokussierung auf den Bereich Elektrotechnik / Elektronik.
Info
profiles teaser ACS_Ma_01.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Elektrotechnik und Management (berufsbegleitend)
Im beruflichen Alltag sind zunehmend Elektrotechnikingenieure und -ingenieurinnen gefragt, die neben technischer Sachverständigkeit auch über entsprechendes Management-Knowhow verfügen und die technischen aber auch die betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten eines Unternehmens verstehen. Das gemeinsam mit der Berufsakademie Gera entwickelte Weiterbildungsstudium „Elektrotechnik und Management“ vermittelt aktuelles Vertiefungswissen im Bereich Elektrotechnik, Spezialisierungswissen in den Bereichen Automatisierungstechnik, Elektronik oder Energietechnik sowie betriebswirtschaftliche und rechtliche Fähigkeiten.
Info
profiles teaser csm_RTLM_7b9b4222bf.jpg
Master of Arts / M.A.
Handelsmanagement (berufsbegleitend)
Mit dem Fernstudium Handelsmanagement an der Hochschule Schmalkalden setzen Sie einen wichtigen Meilenstein auf Ihrem Karriereweg. Im Studienverlauf bereiten Sie sich gezielt auf die Übernahmen von Führungs- und Managementaufgaben vor.
Info
profiles teaser Info_Ba_01.JPG
Master of Science / M.Sc.
Informatik und IT-Management (berufsbegleitend)
In der Berufspraxis sind zunehmend Informatiker/-innen gefragt, die neben tiefgehenden fachlichen Details auch über entsprechendes Management-Knowhow verfügen und sowohl die technischen als auch die wirtschaftlichen Angelegenheiten eines Unternehmens verstehen. Deshalb haben wir zusammen mit der Berufsakademie Gera das Weiterbildungsstudium „Informatik und IT-Management“ entwickelt, das aktuelles systemisches Wissen über neue Entwicklungen im IT-Bereich vermittelt und diese sowohl technisch als auch rechtlich und wirtschaftlich beleuchtet.
Info
profiles teaser BA_IBE.jpg
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
International Business and Economics
Im Rahmen unseres 6-semestrigen Studiengangs „International Business and Economics” erhalten Sie eine wirtschaftswissenschaftliche Basisausbildung. Danach sind mindestens 50% Ihrer Wahlpflichtfächer in englischer Sprache zu absolvieren. Ein Semester verbringen Sie im Ausland, Ihre Bachelorarbeit schreiben Sie in Englisch und auch das Kolloquium wird in englischer Sprache gehalten. Zusammen eine ausgezeichnete Basis für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben oder für ein nachfolgendes Masterstudium.
Info
profiles teaser BA_MaBau.JPG
Bachelor of Engineering, Master of Engineering / B.Eng., M.Eng.
Maschinenbau
Maschinenbaustudium bereitet darüber hinaus darauf vor, kosteneffiziente und umweltgerechte Lösungen in der betrieblichen Praxis zu finden. Die Ingenieure werden sich dabei stets sich weiterentwickelnder Methoden („Techniken“) und Hilfsmittel bedienen. Der Einsatz von Computertechnik, z. B. in der Berechnung, in der Konstruktion und Fertigung, spielt dabei eine immer größere Rolle. Ingenieure werden sich ständig auf veränderte Randbedingungen auf den Weltmärkten für Güter und Arbeitskraft sowie bei den internationalen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen einstellen müssen. Ein breites Basiswissen mit Optionen für Spezialisierungen bereitet dafür schon im Studium die Grundlage.
Info
profiles teaser BA_Maschinenbau_01.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Maschinenbau und Management (berufsbegleitend)
In der Berufspraxis sind zunehmend Ingenieur/innen gefragt, die neben technischem Fachwissen auch über entsprechendes Management-Knowhow verfügen und damit sowohl die technischen als auch die betriebswirtschaftlichen Themen eines Unternehmens verstehen. Aus diesem Grund haben wir gemeinsam mit der Berufsakademie Eisenach das berufsbegleitende Studium „Maschinenbau und Management“ entwickelt, das aktuelles Vertiefungswissen im Bereich Maschinenbau sowie betriebswirtschaftliche und rechtliche Fähigkeiten vermittelt. Das Curriculum zeichnet sich durch eine durchgängige Fokussierung auf die Anforderungen der Praxis aus, so dass neben dem aktuellen technischen Stand auch betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen behandelt werden. Darüber hinaus werden Kompetenzen zur erfolgreichen Bewältigung von Führungsaufgaben trainiert, welche zu einer Stärkung der bereits vorhandenen Führungsposition oder zum Aufstieg in eine Führungsposition geeignet sind. Zusätzlich öffnet sich den Studierenden mit dem Master-Abschluss auch der Weg zur Promotion.
Info
profiles teaser MA_MeRo.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Mechatronic and Robotics
Über das Internet ausgetauschte Informationen bekommen immer stärker einen multimedialen Charakter. 3D, Audio- und Videopräsentationen können heute in Echtzeit mit einer immer höheren Qualität übertragen werden. Interaktive multimediale Dienste sind die Auslöser eines nachhaltigen und tiefgreifenden Wandels der Kommunikationsmedien.
Info
profiles teaser bild1_56.jpg
Master of Public Administration / M.P.A.
Öffentliches Recht und Management (berufsbegleitend)
Das New Public Management stellt Beschäftigte aus dem Öffentlichen Bereich vor neue Herausforderungen. So müssen Führungs- und Führungsnachwuchskräfte zunehmend auch Managementaufgaben erfüllen und in der Lage sein, interdisziplinär zu agieren. Hierfür sind jedoch juristische Kenntnisse und Management-Knowhow notwendig, die im rechts-, wirtschafts- oder verwaltungswissenschaftlichen Erststudium noch nicht vermittelt worden sind.
Info
profiles teaser csm_TAXM_96b46f2362.jpg
Master of Laws / LL.M.
Steuerrecht und Steuerlehre (berufsbegleitend)
Dieser Studiengang bereitet Sie gleichzeitig auf zwei anerkannte Abschlüsse vor: Sie erwerben den akademischen Grad des „Master of Laws“ (LL.M.) und können gleich im Anschluss an der Steuerberaterprüfung teilnehmen. Damit sparen Sie im Vergleich zum bisher üblichen Bildungsweg wertvolle Ausbildungszeit und gelangen schneller und gezielter zu Ihrem Karriereziel.
Info
profiles teaser bild3_30.jpg
Master of Arts / M.A.
Unternehmensführung (berufsbegleitend)
Nach einem ersten Studienabschluss im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich und ersten berufspraktischen Tätigkeiten streben viele Akademiker/innen eine leitende Position an. Hierfür sind jedoch Führungsqualifikationen und Managementexpertise notwendig, die im Erststudium noch nicht vermittelt worden sind.
Info
profiles teaser BA_Wirtschaftsrecht.jpg
Bachelor of Laws, Master of Laws / LL.B., LL.M.
Wirtschaftsrecht
Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht vermittelt in sieben Semestern die Fähigkeit, juristisches Wissen praxisgerecht auf betriebliche und verwaltungsrechtliche Probleme anzuwenden und diese in betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen zu lösen. Die praxisorientierte juristische Ausbildung steht mit über 50 Prozent der Lehrveranstaltungen im Vordergrund des Studiums. Dabei wird auf eine enge Verknüpfung mit wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten Wert gelegt, die etwa 30 Prozent der Lehrveranstaltungen umfassen.