Studium Fachbereiche Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Betriebswirtschaftslehre Ostfalia HAW Profil
Studienprofil

Betriebswirtschaftslehre

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Wolfsburg / Ostfalia HAW
Bachelor of Arts
study profile image
study profile image
study profile image

Mittlere Führungsfunktionen in KMUs sowie Großunternehmen

Zur Vorbereitung auf das Studium werden zu Beginn des ersten Semesters zwei Vorkurse angeboten. Dies betrifft zum einen den Bereich Mathematik zur Auffrischung grundlegender mathematischer Kenntnisse und somit zur Vorbereitung auf die Module Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler (Analysis, Lineare Algebra) und Statistik. Der zweite Vorkurs wird im Bereich PC-Kenntnisse angeboten.

Das Studium Betriebswirtschaftslehre kann auch im Praxisverbund studiert werden. Derzeitige Kooperationspartner für diese Form sind die Volkswagen AG, Volkswagen R GmbH, Volkswagen Group Services GmbH, Stadtwerke Wolfenbüttel GmbH, Volkswagen Classic Parts Weser-Ems Vertriebsgesellschaft mbH, Robert Bosch GmbH, Atlas Titan GmbH, Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Stadtwerke Wolfsburg AG sowie The Lorenz Bahlsen Snack-World GmbH & Co KG.

Wird das Studium Betriebswirtschaftslehre im Praxisverbund studiert, verlängert sich die Regelstudiendauer um zwei Semester von sechs auf acht Semester. Das vierte und fünfte Semester sieht hierbei die berufspraktische Tätigkeit im Unternehmen und/oder die Ausbildung zur Industriekauffrau bzw. zum Industriekaufmann oder Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel vor.

Kontakt

Studierenden-Service-Büro (SSB) Wolfsburg
Telefon: +49 (0) 5361-8922-15030
E-mail: ssb-wob@ostfalia.de

Fachstudienberatung
Angelika Rosemann, M.A.
Raum E-405
Tel.: 05361/8922 25470
E-Mail: a.rosemann@ostfalia.de

Fachstudienberatung für das Studium im Praxisverbund
Dipl.-Kff. Jana Zabel
Raum 211
Tel.: 05361/8922 25 010
E-Mail: j.zabel@ostfalia.de

Fakultät Wirtschaft
Siegfried-Ehlers-Str. 1
38440 Wolfsburg

Zu Website >

 

Studiendauer

Regelstudiendauer Betriebswirtschaftslehre Vollzeitstudiengang: 6 Semester

Im 6. Semester ist eine Praxisphase integriert. Hier erfolgt auch die Anfertigung der Bachelorthesis.

Studienverlauf

Die Lehrveranstaltungen werden i.d.R. jedes Semester angeboten. Eine sorgfältige Semesterplanung stellt sicher, dass die Lehrveranstaltungen im jeweiligen regulären Pflichtprogramm belegt werden können.

In den Präsenzstudiengängen werden die Lehrveranstaltungen grundsätzlich von Montag bis Freitag abgehalten. In der Semesterplanung wird versucht, einen Tag in der Woche rotierend je nach Semester freizuhalten. Somit besteht die Möglichkeit, Blockveranstaltungen, Exkursionen, Projektarbeiten konzentriert durchzuführen.

Abschluss

Mit Abschluss des Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaftslehre erlangen die Absolventinnen und Absolventen einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Sie können somit einerseits direkt ins Berufsleben einsteigen. Andererseits qualifiziert der Abschluss für ein konsekutives Masterprogramm (insbesondere für das an der Fakultät Wirtschaft angebotene konsekutive Masterangebot Strategisches Management) als weiteren berufsqualifizierenden Abschluss und eröffnet die Möglichkeit zur Promotion.

 

Qualifikationsziele

Die Absolventinnen und Absolventen erlangen die erforderlichen anwendungsbezogenen Fachkenntnisse und Fähigkeiten, um die fachlichen Zusammenhänge im Bereich der Wirtschaft zu überblicken und selbständig, problemorientiert und fächerübergreifend auf wissenschaftlicher Grundlage zu arbeiten. Das Studienprogramm ist so ausgerichtet, dass es besonders zur Ausübung von operativen Tätigkeiten sowie mittleren Führungsfunktionen in KMUs sowie Großunternehmen befähigt.

Der Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre ist als eine wissenschaftlich fundierte als auch praktisch orientierte betriebswirtschaftliche akademische Vollausbildung mit dem Abschluss „ Bachelor of Arts“ (B.A.) konzipiert

Im Studienverlauf werden Fach- und Methodenkompetenz für den Einsatz in klassischen betriebswirtschaftlichen Tätigkeitsfeldern vermittelt. Aufbauend auf einem soliden Grundlagenstudium erfolgt eine breite Vermittlung von Fachkompetenz im betriebswirtschaftlichen Bereich mit der Möglichkeit einer individuellen Schwerpunktbildung.

Die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen erfolgt durch Sprachausbildung, Methodenkompetenz (z. B. Arbeits- und Präsentationstechniken, wirtschaftswissenschaftliche Methodik), Systemkompetenz als Zusammenspiel von Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz (z. B. Planspiel, Seminare zum Thema Teamverhalten, Kommunikation, Selbstmanagement und andere wählbare Seminare).

Die Profilbildung und somit das voraussichtliche fachliche Einsatzgebiet entspricht der gewählten Vertiefungsrichtung im 4. und 5. Semester. Hier werden vertiefte Kenntnisse in den ausgewählten Bereichen (Branchen oder Funktionsbereiche) vermittelt.

Folgende Vertiefungsfächer sind derzeit wählbar:

  • Automobilwirtschaft und Beschaffung
  • Automobilmarketing und -handel
  • Bankbetriebslehre
  • Controlling
  • Empirische Sozialforschung
  • Finanzwirtschaft
  • Handelsbetriebslehre
  • International Management
  • Leasing
  • Management in KMU
  • Marketing
  • Organisationspsychologie
  • Steuerlehre
  • Unternehmensführung
  • Wirtschaftsinformatik

Aus dem jeweiligen Angebot sind zwei Vertiefungsfächer zu wählen.

 

Zulassungsvoraussetzungen

Der Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre ist zulassungsbeschränkt. Es werden zum Sommersemester 50 Studierende, zum Wintersemester 75 Studierende und 30 Studierende im Praxisverbund zugelassen.

Zulassungsvoraussetzung ist die allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife. Die Modalitäten der Zulassung richten sich nach den allgemein gültigen Zulassungsregeln der Hochschule auf Grundlage des NHG.

Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt online.

Die Bewerbung für den Studiengang Betriebswirtschaftslehre ist bis zum 15.01. für das Sommersemester und bis zum 15.07. für das Wintersemester möglich. 

Für den Studiengang Betriebswirtschaftslehre im Praxisverbund ist eine Bewerbung nur bis zum 15.07. für das Wintersemester möglich. 

Bitte beachten Sie die deutlich früheren Bewerbungsfristen der Unternehmen.

Flyer zum Studiengang >

Flyer zum Studiengang im Praxisverbund >

 

Ostfalia HAW › Studienangebot
Info
profiles teaser Bild1_26.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Alternative Antriebe in der Fahrzeugtechnik (berufsbegleitend)
Vier Module des Masterstudiums "Alternative Antriebe in der Fahrzeugtechnik" widmen sich mit insgesamt 20 Vorlesungs- und Laborveranstaltungen den verschiedenen Teilgebieten der alternativen Antriebe. Einerseits werden die weiteren Optimierungsmöglichkeiten und Potenziale herkömmlicher Verbrennungsmotoren vermittelt, andererseits die zahlreichen Alternativen wie Elektro-, Hybrid- oder Brennstoffzellenantrieb besprochen. Die Inhalte dieser Module erstrecken sich von der Gemischbildung und alternativen Kraftstoffen über Batterietechnik und Ladestrategien bis hin zu Brennstoffzellentechnik und Fahrstrategien bei Elektro- und Hybridfahrzeugen.
Info
profiles teaser IMG_ultraschall_studenten_hochformat_klein_03.JPG
Bachelor of Science / B.Sc.
Angewandte Pflegewissenschaft im Praxisverbund (dual)
Pflegende werden zukünftig stärker denn je Schlüsselpositionen in einer interprofessionellen und interdisziplinären Versorgung einnehmen. Zukünftig werden breit gefächerte wissenschaftliche Kenntnisse, ergänzt um methodische, kommunikative und soziale Fähigkeiten, erforderlich sein, um gehobene pflegerische Aufgaben sowie Care- und Case-Management zielführend umzusetzen
Master of Engineering / M.Eng.
Automotive Service Technology and Processes
Info
profiles teaser Unbenannt_26.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Berufspädagogik und Management im Rettungsdienst (berufsbegleitend)
Der Bachelor-Studiengang Paramedic eröffnet engagierten Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitätern viele Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung. Berufsbegleitend werden Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter zu reflektierenden Praktikerinnen und Praktikern für die Aus- und Fortbildung oder Leitungsfunktionen im Rettungsdienst qualifiziert.
Info
profiles teaser IMG_studentin_laptop_seitlich_klein_01.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Berufspädagogik und Management in der Pflege (berufsbegleitend)
Pflegende werden zukünftig stärker denn je Schlüsselpositionen in einer interprofessionellen und interdisziplinären Versorgung einnehmen. Im Studiengang "Pflege" erwerben die Studierenden die erforderlichen Kompetenzen, um gehobene pflegerische Aufgaben eigenverantwortlich bewältigen und ausgestalten zu können.
Info
profiles teaser BWL1_studierende.de_klein.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaftslehre
Der Bachelorstudiengang "Betriebswirtschaftslehre" wird als Vollzeitstudium angeboten. Zur Vorbereitung auf das Studium werden zu Beginn des ersten Semesters zwei Propädeutika angeboten.
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaftslehre (online)
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaftslehre im Praxisverbund (dual)
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Fahrzeugmechatronik und -informatik
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Fahrzeugmechatronik und -informatik im Praxisverbund (dual)
Master of Science / M.Sc.
Fahrzeugsystemtechnologien (berufsbegleitend)
Info
profiles teaser Folie7__800x600_.jpg
Bachelor of Engineering, Master of Engineering / B.Eng., M.Eng.
Fahrzeugtechnik
Die rasante technologische Entwicklung und die steigende Komplexität moderner Fahrzeuge führen zu immer neuen Herausforderungen in der Fahrzeugtechnik. In dem innovativen Umfeld und in enger Kooperation mit der Automobilindustrie am Standort Wolfsburg wird in dem Studiengang Fahrzeugtechnik wissenschaftlich fundiertes Fachwissen unter Berücksichtigung der neuesten Erkenntnisse aus der aktuellen Fahrzeugentwicklung praxisnah vermittelt. Neben der Konzeption, Entwicklung und Produktion sowie dem Recycling von Fahrzeugsystemen spielen für den beruflichen Erfolg heutzutage moderne Managementmethoden und andere Schlüsselqualifikationen eine immer größere Rolle. Deswegen erhalten die Studierenden in diesem Bachelorstudiengang eine breit angelegte und auch fächerübergreifende fahrzeugtechnische Hochschulausbildung, wie sie in vielen Funktionen in der Automobilindustrie und verwandten Branchen benötigt wird
Info
profiles teaser Labor-Servicetechnik_3.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Fahrzeugtechnik / Fahrzeugsystemtechnik (online)
Das Studienprogramm bereitet Absolventinnen und Absolventen umfassend auf einen Einsatzbereich in verantwortlichen Tätigkeiten in Unternehmen der Automobilindustrie, der Automobilzulieferindustrie und deren Umfeld vor. Zudem qualifiziert der Abschluss auch für ein weiterführendes Masterstudienprogramm und eröffnet mit diesem weiteren berufsqualifizierenden Abschluss ebenfalls die Möglichkeit zur Promotion.
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Fahrzeugtechnik im Praxisverbund (dual)
Info
profiles teaser IMG_3965_klein.JPG
Master of Arts / M.A.
Integriertes Versorgungsmanagement im Gesundheitswesen
Der Masterstudiengang "Integriertes Versorgungsmanagement im Gesundheitswesen" baut als konsekutiver Studiengang auf Bachelorstudiengängen mit gesundheitswirtschaftlichen Schwerpunkten auf. Der konzeptionelle Fokus liegt auf einer integrierten und sektorenübergreifenden Versorgung von Patient/-innen.
Info
profiles teaser IMG_vorlesung_student_klein_01.JPG
Bachelor of Arts / B.A.
Management im Gesundheitswesen
Betriebswirtschaftliche Aufgaben in Einrichtungen und Unternehmen des Gesundheitswesens stehen in diesem Studiengang im Mittelpunkt. Innerhalb des Studiengangs können die Studierenden den fachlichen Schwerpunkt "Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen", "Krankenversicherungen" und Pharmazeutische Industrie und Arzneimittelhandel" wählen.
Info
profiles teaser MuTD_Uebersicht_Vorlesungen_und_Labore.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Material + Technisches Design
Der Studiengang “Material + Technisches Design” vereint die Themen Technik, Naturwissenschaften, Design und Diversity unter einem Dach. Um Produkte zu erschaffen, die sowohl funktionell als auch ästhetisch sind, müssen die einzelnen Disziplinen miteinander harmonisieren.
Master of Arts / M.A.
Strategisches Management
Info
profiles teaser Unbenannt_05.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Wirtschaft für Ingenieurinnen und Ingenieure (berufsbegleitend)
Der Masterfernstudiengang Wirtschaft für Ingenieurinnen und Ingenieure wendet sich an Absolventinnen und Absolventen eines ingenieur- oder technisch-naturwissenschaftlichen Studiengangs. An der Schnittstelle zwischen Technik und Betriebswirtschaft werden Sie in die Lage versetzt, komplexe Vorgänge sowohl unter technischen als auch nach kaufmännischen Gesichtspunkten zu beurteilen.
Info
profiles teaser WIng1_studieren.de_klein.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Wirtschaftsingenieurwesen Automobiltechnologie
Die Lehrveranstaltungen werden mindestens einmal jährlich angeboten. Eine sorgfältige Semesterplanung stellt sicher, dass die Lehrveranstaltungen im jeweiligen regulären Pflichtprogramm überschneidungsfrei stattfinden.