Studium Fachbereiche Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftsinformatik Wirtschaftsinformatik HS Hof Profil
Studienprofil

Wirtschaftsinformatik

Hochschule Hof / HS Hof
Bachelor of Science

Digitalisierung in Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft

In Zeiten, in denen computergestützte Informationsverarbeitung aus Unternehmen und Behörden nicht mehr wegzudenken ist, sind Absolventen der Wirtschaftsinformatik sehr gefragt. Das liegt daran, dass sie auf Grund ihrer breiten Ausbildung in der Lage sind, die Potentiale der Informatik im betrieblichen Umfeld optimal zu nutzen. Diese Brückenfunktion zwischen IT und Betriebswirtschaft ist von hoher Bedeutung und macht den besonderen Stellenwert des Wirtschaftsinformatikers in der Praxis aus. Dementsprechend weit gefächert ist das Berufsbild des Wirtschaftsinformatikers und reicht von der Beschäftigung mit technologischen Themen (z.B. Datenbankentwickler, Systemadministrator, Webmaster) bis zur Behandlung von betriebswirtschaftlichen Fachkonzepten mit IT-Bezug (z.B. IT-Consulting, E-Business, Controlling).

Das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Hof ist ein Informatikstudium mit einem ausgeprägten Bezug zu wirtschaftlichen Fragestellungen. Ziel des Studiums ist es, auf das Berufsfeld des Wirtschaftsinformatikers vorzubereiten und die dazu benötigten fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden zu vermitteln. Absolventen sind in der Lage, wissenschaftliche Erkenntnisse und Verfahren selbständig anzuwenden und in Betrieb und Gesellschaft verantwortlich zu handeln. Sie lösen betriebliche Organisations- und Kommunikationsprobleme mit innovativer, moderner Technik und haben einen erheblichen Anteil an der Entwicklung zukunftsorientierter Produkte. Voraussetzung dafür ist ökonomisches und analytisches Denken, Kontaktfähigkeit und die Fähigkeit zur Gruppenarbeit.  

Da in Hof die beiden grundlegenden Fachgebiete Informatik und Betriebswirtschaftslehre auch als eigenständige Studiengänge existieren, profitiert die Wirtschaftsinformatik von einem breiten fachspezifischen Lehrangebot. Professoren der Wirtschaftsinformatik führen die beiden Bereiche in der Lehre mit speziell für Wirtschaftsinformatiker zugeschnittenen Vorlesungen zusammen. Andere Studiengänge mit Bezug zur Wirtschaftsinformatik, wie Wirtschaftsingenieurwesen runden das vielfältige Angebot in Hof ab.

Flyer >

Prof. Dr. Sebastian Leuoth
Studiengangleitung und Studienfachberatung

Informatik
Verwaltungsinformatik
Fon: +49 (0) 9281 / 409 4465
E-Mail: sebastian.leuoth@hof-university.de

Michael Luft
Studienbüro
Studiengangreferent
Fon: +49 (0) 9281 / 409 3225
E-Mail: michael.luft@hof-university.de

zur Website >

 

Das Studium der Wirtschaftsinformatik ist in drei Abschnitte unterteilt. Jeder Abschnitt umfasst zwei Semester. Daran schließt sich ein praktisches Semester an.

Im Grundlagenbereich (1. und 2. Semester) werden Basiskenntnisse der praktischen Informatik und der Betriebswirtschaftslehre vermittelt, auf denen das weitere Studium aufbaut.

Im 3. und 4. Semester folgt der Kernbereich mit fachspezifischen Modulen, welche für das Studium der Wirtschaftsinformatik profilbildend sind.

Im 5. und 6. Semester (Spezialisierungsbereich) wählen die Studierenden aus einem Katalog von Wahlmodulen ihre Spezialisierungsfächer und können so eigene Schwerpunkte in ihrer Ausbildung setzen.

Das 7. Semester umfasst ein Praxisprojekt sowie die Abschlussarbeit. Im Idealfall bauen Praxisprojekt und Abschlussarbeit aufeinander auf, so dass die Studierenden eine umfangreiche Aufgabenstellung bearbeiten und dabei das erworbene Wissen umsetzen können.

Sind alle Phasen des Studiums erfolgreich abgelegt worden, verleiht die Hochschule Hof den akademischen Grad Bachelor of Science (B.Sc.).

Hier finden Sie die Modulhandbücher mit allen Lehrinhalten und Lernzielen für das Studium Wirtschaftsinformatik.

Hier können Sie die Fächerübersicht Wirtschaftsinformatik herunterladen.

Prof. Dr. Sebastian Leuoth
Studiengangleitung und Studienfachberatung

Informatik
Verwaltungsinformatik
Fon: +49 (0) 9281 / 409 4465
E-Mail: sebastian.leuoth@hof-university.de

Michael Luft
Studienbüro
Studiengangreferent
Fon: +49 (0) 9281 / 409 3225
E-Mail: michael.luft@hof-university.de

zur Website >

 

ALLGEMEINE VORAUSSETZUNGEN FÜR DAS BACHELORSTUDIUM

Es gibt verschiedene Wege, um ein Studium aufnehmen zu können. Die meisten Studienbewerber können eine schulische (Fach-)Hochschulzugangsberechtigung nachweisen (Abitur- bzw. Fachabiturzeugnis). Seit wenigen Jahren hat der Gesetzgeber den Hochschulzugang auch für Personen eröffnet, die aus dem beruflichen Umfeld heraus ein Studium aufnehmen möchten, ohne ein schulisches (Fach-) Abiturzeugnis nachweisen zu können.

Schulische Hochschulzugangsberechtigung

Typischerweise legen Studienbewerber ein Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife, der fachgebundenen Hochschulreife, derFachhochschulreife bzw. in seltenen Fällen der fachgebundenen Fachhochschulreife vor. Alle Zeugnisse müssen jedoch den Vorschriften der "Verordnung über die Qualifikation für ein Studium an den Hochschulen des Freistaates Bayern und den staatlich anerkannten nichtstaatlichen Hochschulen (Qualifikationsverordnung - QualV)" entsprechen. Insbesondere muss auf dem Zeugnis ein Vermerk angebracht sein, dass es zum Studium in allen Ländern der Bundesrepublik Deutschland berechtigt!

Der Nachweis eines Vorpraktikums ist in keinem Studiengang erforderlich.

International Baccalaureate Diploma/
Diplôme du Baccalauréat International

Studienbewerbern, die über den oben genannten Schulabschluss verfügen, wird die Hochschulzugangsqualifikation zuerkannt, wenn die Bedingungen erfüllt sind, die sich aus dem nachfolgenden Merkblatt ergeben:

Merkblatt der Zeugnisanerkennungsstelle für den Freistaat Bayern über die Anerkennung des „International Baccalaureate Diploma/Diplôme du Baccalauréat International“

Vereinbarung über die Anerkennung des "International Baccalaureate Diploma/Diplôme du Baccalauréat International"

Studieren ohne Abitur - Hochschulzugang aus dem beruflichen Umfeld

Aus dem beruflichen Umfeld wird je nach persönlicher Qualifikation entweder der allgemeine (§ 29 QualV) oder der fachgebundene Hochschulzugang (§ 30 QualV) eröffnet.

Allgemeiner Hochschulzugang
Der allgemeine Hochschulzugang wird nachgewiesen durch die Vorlage des Zeugnisses

  • der Meisterprüfung nach Berufsbildungsgesetz bzw. Handwerkskammer,
  • einer sonstigen beruflichen Fortbildungsprüfung (z.B. Technikerschule, mind. 400 Std.),
  • einer staatlich anerkannten Fachschule oder Fachakademie,
  • einer Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie,
  • über die bestandene Prüfung zum Verwaltungsfachwirt/Fachprüfung II der Bay. Verwaltungsschule.

Jeder Bewerber muss darüber hinaus den Nachweis eines absolvierten Beratungsgesprächs mit dem je nach Studiengang zuständigen Studienfachberater vorlegen.

Fachgebundener Hochschulzugang

Der fachgebundene Hochschulzugang wird unter folgenden Voraussetzungen eröffnet:

  • erfolgreich abgeschlossene mind. zweijährige Berufsausbildung,
  • daran anschließende mind. dreijährige hauptberufliche Berufspraxis (beide vorgenannten Bedingungen müssen im fachlichen Bezug zum gewünschten Studiengang stehen),
  • Nachweis eines absolvierten Beratungsgesprächs mit dem zuständigen Studienfachberater
  • Bestehen des an der Hochschule Hof für qualifizierte Berufstätige vorgesehene Probestudium nach (§ 32 QualV)

Zur Online Bewerbung > 

Prof. Dr. Sebastian Leuoth
Studiengangleitung und Studienfachberatung

Informatik
Verwaltungsinformatik
Fon: +49 (0) 9281 / 409 4465
E-Mail: sebastian.leuoth@hof-university.de

Michael Luft
Studienbüro
Studiengangreferent
Fon: +49 (0) 9281 / 409 3225
E-Mail: michael.luft@hof-university.de

zur Website >

 

HS Hof › Studienangebot
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaft
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaft (berufsbegleitend)
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaftslehre - Indien
Master of Business Administration, Master of Laws / LL.M., MBA
Compliance, IT und Datenschutz (berufsbegleitend)
Bachelor of Arts / B.A.
Digitale Verwaltung (berufsbegleitend)
Master of Arts / M.A.
Einkauf & Logistik / Supply Chain Management (berufsbegleitend)
Info
profiles teaser IMG_9684_klein_01.jpeg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Elektrotechnik
Die Industrie befindet sich im tiefgreifenden Wandel durch eine zunehmende Digitalisierung, z.B. durch eine verstärkte Nutzung von elektronischen Systembausteinen zur Selbststeuerung von Anlagen.
Master of Business Administration / MBA
General Management (berufsbegleitend)
Master of Business Administration / MBA
German-Indian Management Studies
Bachelor of Arts / B.A.
Gesundheits- und Pflegemanagement (berufsbegleitend)
Master of Arts / M.A.
Global Management
Bachelor of Science / B.Sc.
Informatik
Info
profiles teaser hochschule-hof-innovative-textilien.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Innovative Textilien
Im Bachelorstudiengang „Innovative Textiles“ (auch als duales Studium möglich) geht es um spezielle technische Materialien, die beispielsweise in Brandschutzkleidung, Wasserfiltern, Wearables oder Sonnensegeln verwendet werden.
Bachelor of Arts / B.A.
Internationales Management
Master of Business Administration / MBA
Internationales Personalmanagement
Master of Science / M.Sc.
Internet - Web Science
Master of Science / M.Sc.
Logistik
Master of Science / M.Sc.
Marketing Management
Bachelor of Engineering, Master of Engineering / B.Eng., M.Eng.
Maschinenbau
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Maschinenbau International
Bachelor of Arts / B.A.
Mediendesign
Bachelor of Science / B.Sc.
Medieninformatik
Info
profiles teaser csm_Einfuehrungsbox.ET_72d9147e79_01.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Mobile Computing
Mit dem Studiengang Mobile Computing bietet die Hochschule Hof, als einzige Hochschule in Bayern, einen Studiengang an, der speziell auf den Zukunftsmarkt der Entwicklung von Software für mobile Endgeräte ausgelegt ist.
Master of Business Administration, Master of Engineering / M.Eng., MBA
Operational Excellence
Master of Arts, Master of Laws / LL.M., M.A.
Personal und Arbeit
Master of Arts, Master of Engineering / M.A., M.Eng.
Projektmanagement
Master of Engineering / M.Eng.
Software Engineering for industrial Applications
Info
profiles teaser iStock-841551078_klein.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Sustainable Textiles
Den bewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen wünschen sich viele Menschen – und zwar in nahezu allen Lebensbereichen. Auch innerhalb der Textilchemiebranche sind verstärkt neue und ressourcenschonende Ideen für Prozesse, effektivere Produktionsanlagen und umweltgerechte Materialien gefragt.
Bachelor of Arts / B.A.
Textildesign
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Umweltingenieurwesen
Master of Engineering / M.Eng.
Verbundwerkstoffe
Diplom / Diplom
Verwaltungsinformatik
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Werkstofftechnik
Info
profiles teaser csm_final_WI_16bcff9a1c.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Wirtschaftsinformatik
In Zeiten, in denen computergestützte Informationsverarbeitung aus Unternehmen und Behörden nicht mehr wegzudenken ist, sind Absolventen der Wirtschaftsinformatik sehr gefragt. Das liegt daran, dass sie auf Grund ihrer breiten Ausbildung in der Lage sind, die Potentiale der Informatik im betrieblichen Umfeld optimal zu nutzen. Diese Brückenfunktion zwischen IT und Betriebswirtschaft ist von hoher Bedeutung und macht den besonderen Stellenwert des Wirtschaftsinformatikers in der Praxis aus. Dementsprechend weit gefächert ist das Berufsbild des Wirtschaftsinformatikers und reicht von der Beschäftigung mit technologischen Themen (z.B. Datenbankentwickler, Systemadministrator, Webmaster) bis zur Behandlung von betriebswirtschaftlichen Fachkonzepten mit IT-Bezug (z.B. IT-Consulting, E-Business, Controlling).
Info
profiles teaser wirtschaftsingenieurwesen-titelbild-opt.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Wirtschaftsingenieurwesen
In der internationalen Wirtschaftswelt ist eine neue Epoche angebrochen – Industrie 4.0 – auch als 4. Industrieelle Revolution bezeichnet. Diese ist gekennzeichnet durch die in Echtzeit stattfindende digitale Vernetzung von Lieferanten
Info
profiles teaser csm_Wirtschaftspsychologie_Startseite_4a9693bb50.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Wirtschaftspsychologie
In unserem Studiengang werden Ihnen deshalb die Grundlagen der Betriebs- wie auch derVolkswirtschaftslehre vermittelt. Gleichzeitig lernen Sie ebenfalls, Erkenntnisse der Psychologie auf den Unternehmenskontext zu übertragen und für diesen zu nutzen.
Info
profiles teaser Gesetz2.jpg_klein.jpg
Bachelor of Laws / LL.B.
Wirtschaftsrecht
Der LL.B. ist nicht als Konkurrenz, sondern als wirtschaftsnahe Alternative zur klassischen universitären Juristenausbildung konzipiert. Die Absolventinnen und Absolventen sollen auf der Basis fundierter Kenntnisse im Wirtschaftsrecht und in der Betriebswirtschaftslehre die rechtlichen Alltagsprobleme im Unternehmen lösen, besser noch: im Vorfeld vermeiden.
Bachelor of Laws / LL.B.
Wirtschaftsrecht mit Schwerpunkt Indien