Studium Fachbereiche Gesellschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften Sozialwissenschaften Soziologie Uni Bamberg Profil
Studienprofil

Soziologie

Otto-Friedrich-Universität Bamberg / Uni Bamberg
Bachelor of Arts, Master of Arts / Bachelor of Arts, Master of Arts
study profile image
study profile image
study profile image

Gesellschaft verstehen, erklären und erforschen

Im Soziologie-Studium verbinden sich das Hinterfragen von gesellschaftlichen Prozessen, wissenschaftliches Arbeiten und analytisches Denken miteinander. Der Studiengang beinhaltet eine Grundlegung der Soziologie in den Bereichen Theorie, Sozialstrukturanalyse und Methoden. Dabei unterscheidet sich das Bamberger Modell der Soziologie-Studiengänge in wesentlichen Punkten von dem an vielen anderen Universitäten, da er tätigkeitsfeldbezogen ausgerichtet ist und großen Wert auf die individuelle Profilierung der Absolventinnen und Absolventen legt. Damit soll gewährleistet sein, dass trotz umfassender Flexibilität im Studium Anschlussfähigkeit auf den Arbeitsmarkt und in konsekutiven Bildungsprogrammen erreicht wird.

Bachelor of Arts

Das Bachelorstudium der Soziologie führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Primäres Ziel ist dabei, die Studierenden auf vielfältige berufliche Einsatzmöglichkeiten als Soziologinnen und Soziologen vorzubereiten.

Master of Arts

Das Masterstudium der Soziologie führt zu einem zweiten berufs- und forschungsqualifizierenden Abschluss. Primäres Ziel ist dabei, die Studierenden auf vielfältige berufliche Einsatzmöglichkeiten in leitenden und wissenschaftlichen Positionen als Soziologinnen und Soziologen vorzubereiten.

Ausführliche Informationen zum Studienprofil der Bamberg Soziologie finden Sie hier.

Kontakt

Studiengangsbeauftragte und Fachstudienberaterin Soziologie
Dipl.-Soz. Susann Sachse-Thürer
Raum F21/01.15
Feldkirchenstr. 21
96052 Bamberg

Tel.: +49 951 863-3910
E-Mail: susann.sachse@uni-bamberg.de

Sprechstunde: Mittwoch, 10-13 Uhr
Um vorherige Anmeldung per E-Mail wird gebeten.

zur Webseite >

 

Studienaufbau & Studienziele

Bachelor

Das Bachelorstudium der Soziologie führt nach einer Regelstudienzeit von sechs Semestern zum Abschluss Bachelor of Arts (B. A.) und umfasst 180 ECTS-Punkte.

Der Studiengang gliedert sich in sechs Studienbereiche. Es ist empfehlenswert die Studienbereiche Soziologische Grundlagen und Methoden der empirischen Sozialforschung in den ersten Semestern des Studiums zu absolvieren, um so die Grundlagen für das Studium der weiteren Studienbereiche zu legen. Im Verlauf des Studiums wird einer der folgenden fünf Studienschwerpunkte ausgewählt:

  • Bildung, Arbeit, Familie und Lebenslauf
  • Bevölkerung, Migration und Integration
  • Europäische und globale Studien
  • Kommunikation und Internet
  • Arbeitsmarkt, Arbeitsorganisation, Arbeitswissenschaft

Die Studienschwerpunkte stehen in enger Verbindung zu den Forschungsschwerpunkten der Bamberger Soziologie. Dies ermöglicht Aktualität, Relevanz und Zukunftsfähigkeit der Inhalte.

Master

Das Masterstudium der Soziologie führt nach einer Regelstudienzeit von vier Semestern zum Abschluss Master of Arts (M. A.) und umfasst 120 ECTS-Punkte. Der Studienaufbau des Masterstudiengangs Soziologie ist insgesamt auf das Erreichen der Ziele laut Studienprofil ausgerichtet.

Es ist empfehlenswert die Studienbereiche Soziologische Theorie und Methoden der empirischen Sozialforschung in den ersten Semestern des Studiums zu absolvieren, um so die Grundlagen für das Studium der weiteren Studienbereiche zu legen. Im Verlauf des Studiums wird einer der folgenden sieben Studienschwerpunkte ausgewählt:

  • Bevölkerung und Familie
  • Bildung, Arbeitsmarkt, Ungleichheit
  • Empirische Sozialforschung
  • Europäische und globale Studien
  • Kommunikation und Internet
  • Migration und Integration
  • Personal, Organisation, Arbeitsmarkt

Kontakt

Studiengangsbeauftragte und Fachstudienberaterin Soziologie
Dipl.-Soz. Susann Sachse-Thürer
Raum F21/01.15
Feldkirchenstr. 21
96052 Bamberg

Tel.: +49 951 863-3910
E-Mail: susann.sachse@uni-bamberg.de

Sprechstunde: Mittwoch, 10-13 Uhr
Um vorherige Anmeldung per E-Mail wird gebeten.

zur Webseite >

 

Berufsperspektiven

Für Absolventinnen und Absolventen eines Studiums der Soziologie besteht kein festes Berufsbild. Also nehmen Sie Ihre Zukunft selbst in die Hand und entscheiden durch individuelle Schwerpunktsetzung während des Studiums, wie Sie sich im breiten Berufsfeld der Soziologen positionieren möchten. Damit gibt es im Unterschied zu Medizinern, Juristen oder Lehrern keinen abgegrenzten Arbeitsmarkt. Es stehen Ihnen als typische Beschäftigungsfelder

  •     Planungsbehörden bzw. -einrichtungen
  •     Parteien, Verbände
  •     Unternehmen
  •     Forschungsinstitute
  •     Entwicklungshilfeorganisationen
  •     Institutionen für Kommunikation, Marketing, Public Relations und Werbung
  •     sowie Zentren für Personaltraining bzw. –weiterbildung offen.

Daraus ergeben sich für Soziologinnen und Soziologen zunehmend interessante Karrierewege außerhalb der Wissenschaft. Die Berufschancen in den Bereichen Planung, Verwaltung, Beratung, Marketing und PR sind dabei vielfältig und abwechslungsreich. Je nach individuellem Profil stehen vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten offen. Nicht zuletzt steigen zahlreiche SozialwissenschaftlerInnen in Beratungstätigkeiten ein. Darunter fällt nicht nur die bekannte Unternehmensberatung, sondern häufig auch Berufsberatung, Politikberatung, Organisationsberatung, Kommunikationsberatung und vergleichbares. Dieser Bereich ebnet langfristig auch den Weg in die Selbstständigkeit.

Neben dem direkten Berufseinstieg ermöglicht Ihnen der Bachelorabschluss die Möglichkeit, Ihr Studium in einem Masterprogramm an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg oder einer anderen Universität fortzuführen. Der Masterabschluss ermöglicht innerhalb dieser Tätigkeiten oftmals einen Einstieg in höheren Berufspositionen bzw. erleichtert den Aufstieg innerhalb eines Unternehmens, einer Institution oder einer Organisation. Darüber hinaus erschließt der Masterstudiengang das berufliche Feld der wissenschaftlichen Karriere, da er in der Regel die Grundlage und Voraussetzung eines Promotionsvorhabens darstellt. Einige Absolventinnen und Absolventen arbeiten in Graduiertenkollegs an ihrer Weiterqualifikation. Zahlreiche Absolventinnen und Absolventen der Soziologie suchen den Karriereweg in der Wissenschaft entweder in der direkten Hochschullaufbahn oder in Forschungsinstituten.

Kontakt

Studiengangsbeauftragte und Fachstudienberaterin Soziologie
Dipl.-Soz. Susann Sachse-Thürer
Raum F21/01.15
Feldkirchenstr. 21
96052 Bamberg

Tel.: +49 951 863-3910
E-Mail: susann.sachse@uni-bamberg.de

Sprechstunde: Mittwoch, 10-13 Uhr
Um vorherige Anmeldung per E-Mail wird gebeten.

zur Webseite >

 

Zulassung

Bachelor

Der Bachelorstudiengang Soziologie ist nicht zulassungsbeschränkt. Das Studium kann sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester aufgenommen werden. Formale Zulassungsvoraussetzung ist die allgemeine Hochschulreife oder die einschlägige fachgebundene Hochschulreife.

Die Immatrikulation erfolgt über die Studierendenkanzlei der Universität Bamberg. Die aktuellen Einschreibetermine können der Webseite der Studentenkanzlei entnommen werden.

Informationen zur Einschreibung an der Universität Bamberg

Master

Der Zugang zum Masterstudiengang Soziologie setzt einen mindestens mit der Gesamtnote 2,5 bewerteten Hochschulabschluss oder gleichwertigen in- oder ausländischen Abschluss voraus, in dem Module im Umfang von mindestens 30 ECTS-Punkten im Bereich Soziologie nachzuweisen sind.

Bewerberinnen und Bewerber, die in ihrem qualifizierenden Abschluss weniger als 30 ECTS-Punkte im Bereich Soziologie nachweisen, werden zum Studiengang mit der Auflage zugelassen, dass folgende Module spätestens bis zur Zulassung zur Masterarbeit nachzuweisen sind:

  1. Module aus dem Bereich A. Soziologische Grundlagen des Bachelorstudiengangs Soziologie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg gemäß geltender Prüfungs- und Studienordnung nach Wahl des oder der Studierenden im Umfang von mindestens 10 ECTS-Punkten.
  2. Module aus dem Bereich B. Methoden der empirischen Sozialforschung und Statistik des Bachelorstudiengangs Soziologie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg gemäß geltender Prüfungs- und Studienordnung nach Wahl des oder der Studierenden im Umfang von mindestens 10 ECTS-Punkten.
  3. Module der jeweiligen Kernbereiche der Modulgruppe D des Bachelorstudiengangs Soziologie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Sollte Ihnen Ihr Zeugnis für den abgeschlossenen Bachelor-Studiengang noch nicht vorliegen, kann das Studium bereits vor dem Nachweis der Zugangsvoraussetzungen aufgenommen werden. Die Zugangsvoraussetzungen müssen bis zum Ende des zweiten Fachsemesters nachgewiesen werden. Die Zulassung wird in diesem Fall nur vorläufig ausgesprochen. Die Immatrikulation erfolgt befristet für zwei Semester. Die Befristung wird bei Nachweis der Zugangsvoraussetzungen von Amts wegen aufgehoben. Werden die Nachweise der Zugangsvoraussetzungen nicht innerhalb der Frist erbracht, wird die bzw. der Studierende aus dem Masterstudium exmatrikuliert. Der Erwerb von einzelnen Prüfungsleistungen erfolgt bis zum endgültigen Nachweis der Zugangsvoraussetzungen nur unter Vorbehalt.

Der Masterstudiengang Soziologie ist zulassungsfrei und kann sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester aufgenommen werden. Für die Zulassung zum Masterstudium ist eine Bewerbung nötig. Die Immatrikulation erfolgt über die Studierendenkanzlei der Universität Bamberg. Die aktuellen Einschreibetermine können der Webseite der Studentenkanzlei entnommen werden.

Bewerbung

Für die Zulassung zum Masterstudium ist eine Bewerbung nötig.

  • Studienbeginn im Wintersemester: Empfohlener Bewerbungstermin: bis 15. September
  • Studienbeginn im Sommersemester: Empfohlener Bewerbungstermin: bis 15. März
  • Ausländische Bewerberinnen und Bewerber, die nicht bereits in Deutschland leben, sollten sich nach Möglichkeit früher bewerben, um genügend Zeit für Sprachprüfungen, Einreisevorbereitungen, den Umzug sowie das Einleben in die neue Kultur und Studienumgebung zu haben.

Informationen zur Bewerbung für einen Masterstudiengang an der Universität Bamberg

Kontakt

Studiengangsbeauftragte und Fachstudienberaterin Soziologie
Dipl.-Soz. Susann Sachse-Thürer
Raum F21/01.15
Feldkirchenstr. 21
96052 Bamberg

Tel.: +49 951 863-3910
E-Mail: susann.sachse@uni-bamberg.de

Sprechstunde: Mittwoch, 10-13 Uhr
Um vorherige Anmeldung per E-Mail wird gebeten.

zur Webseite >

 

Uni Bamberg › Studienangebot

Bachelor / Bachelor
Allgemeine Sprachwissenschaft
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Angewandte Informatik (Applied Computer Science)
Bachelor of Arts / B.A.
Anglistik / Amerikanistik
Master of Arts / M.A.
Arabistik
Master of Arts / M.A.
Archäologie der römischen Provinzen
Master of Arts / M.A.
Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit
Bachelor of Arts / B.A.
Archäologische Wissenschaften
Staatsexamen / Staatsexamen
Beratungslehrkraft (Lehramt)
Staatsexamen / Staatsexamen
Beruf und Wirtschaft (Lehramt)
Bachelor of Education, Master of Education / B.Ed., M.Ed.
Berufliche Bildung/Sozialpädagogik (Lehramt)
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Betriebswirtschaftslehre
Staatsexamen / Staatsexamen
Biologiedidaktik (Lehramt)
Staatsexamen / Staatsexamen
Chemiedidaktik (Lehramt)
Info
profiles teaser Berlin_01.jpg
Bachelor of Arts, Bachelor of Science / B.A., B.Sc.
Computational Economics and Politics (CEP)
Der Bachelorstudiengang Computational Economics and Politics (CEP) trägt dieser Tatsache Rechnung: Er vereint Inhalte aus Ökonomie und Politikwissenschaft, beleuchtet aktuelle Fragen an deren Schnittstellen und vermittelt Absolventinnen und Absolventen wichtige Kenntnisse moderner computergestützter Analysemethoden.
Master of Science / M.Sc.
Computing in the Humanities
Master of Arts / M.A.
Denkmalpflege - Heritage Conservation
Staatsexamen / Staatsexamen
Deutsch (Lehramt)
Staatsexamen / Staatsexamen
Deutschdidaktik (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Deutsche Sprachwissenschaft
Staatsexamen / Staatsexamen
Didaktik des Deutschen als Zweitsprache (Lehramt)
Master of Science / M.Sc.
Digitale Denkmaltechnologien
Master of Science / M.Sc.
Empirische Bildungsforschung
Staatsexamen / Staatsexamen
Englisch (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Erwachsenenbildung/Weiterbildung
Master of Arts / M.A.
Erziehungs- und Bildungswissenschaft
Staatsexamen / Staatsexamen
Ethik (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Ethik im öffentlichen Raum
Bachelor, Master of Arts / Bachelor, M.A.
Europäische Ethnologie
Info
profiles teaser Quelle_Andrea_Mueller_1.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
European Economic Studies (EES)
Kernfach der Ausbildung stellt die Volkswirtschaftslehre (VWL) dar, welche sichmit der Beschreibung und Erklärung einzel- sowie gesamtwirtschaftlicher Phänomene befasst. Dabei wird Internationalität und Interdisziplinarität großgeschrieben:
Master of Arts / M.A.
European Joint Master´s Degree in English and American Studies
Staatsexamen / Staatsexamen
Evangelische Religionslehre (Lehramt)
Bachelor of Arts / B.A.
Evangelische Theologie
Master of Science / M.Sc.
Finance und Accounting
Staatsexamen / Staatsexamen
Französisch (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
General Linguistics
Bachelor of Arts / B.A.
Geographie
Staatsexamen / Staatsexamen
Geographie (Lehramt)
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Germanistik
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Geschichte
Staatsexamen / Staatsexamen
Geschichte (Lehramt)
Staatsexamen / Staatsexamen
Griechisch (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Historische Geographie
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Interdisziplinäre Mittelalterstudien / Medieval Studies
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
International Information Systems Management
Master of Science / M.Sc.
International Software Systems Science
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Internationale Betriebswirtschaftslehre
Master of Arts / M.A.
Iranistik: Sprache, Geschichte, Kultur
Master of Arts / M.A.
Islamische Kunstgeschichte und Archäologie
Bachelor of Arts / B.A.
Islamischer Orient
Master of Arts / M.A.
Islamwissenschaft
Staatsexamen / Staatsexamen
Italienisch (Lehramt)
Bachelor of Arts / B.A.
Jüdische Studien
Staatsexamen / Staatsexamen
Katholische Religionslehre (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Klassische Philologie
Bachelor of Arts / B.A.
Klassische Philologie (Gräzistik / Latinistik)
Bachelor of Arts / B.A.
Klassische Philologie/Latinistik
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Kommunikationswissenschaft
Bachelor of Arts / B.A.
Kulturgutsicherung
Master of Arts / M.A.
Kulturwissenschaften des Vorderen Orients / Cultural Studies of the Middle East
Staatsexamen / Staatsexamen
Kunst (Lehramt)
Staatsexamen / Staatsexamen
Kunstdidaktik (Lehramt)
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Kunstgeschichte
Staatsexamen / Staatsexamen
Latein (Lehramt)
Staatsexamen / Staatsexamen
Lehramt an Grundschulen
Staatsexamen / Staatsexamen
Lehramt an Gymnasien
Staatsexamen / Staatsexamen
Lehramt an Mittelschulen
Staatsexamen / Staatsexamen
Lehramt an Realschulen
Master of Arts / M.A.
Literatur und Medien
Staatsexamen / Staatsexamen
Mathematikdidaktik (Lehramt)
Staatsexamen / Staatsexamen
Musik (Lehramt)
Staatsexamen / Staatsexamen
Musikdidaktik (Lehramt)
Bachelor of Arts / B.A.
Musikpädagogik
Master of Arts / M.A.
Neuere deutsche Literatur: Geschichte, Gegenwart, Vermittlung
Bachelor of Arts / B.A.
Pädagogik
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Philosophie
Staatsexamen / Staatsexamen
Philosophie / Ethik (Lehramt)
Staatsexamen / Staatsexamen
Politik und Gesellschaft (Lehramt)
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Politikwissenschaft
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Psychologie
Master of Science / M.Sc.
Psychologie - Klinische Psychologie und Psychotherapie
Staatsexamen / Staatsexamen
Psychologie mit schulpsychologischem Schwerpunkt (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Religionen verstehen
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Romanistik
Staatsexamen / Staatsexamen
Russisch (Lehramt)
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Slavistik
Bachelor of Science / B.Sc.
Software Systems Science
Master of Arts / M.A.
Sozial- und Bevölkerungsgeographie
Info
profiles teaser IMG_9092_01.jpg
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Soziologie
Das Masterstudium der Soziologie führt zu einem zweiten berufs- und forschungsqualifizierenden Abschluss. Primäres Ziel ist dabei, die Studierenden auf vielfältige berufliche Einsatzmöglichkeiten in leitenden und wissenschaftlichen Positionen als Soziologinnen und Soziologen vorzubereiten. Der Studiengang ist praxis- und forschungsorientiert. Demensprechend beinhaltet er unumgängliche Grundlagenvertiefungen der Soziologie in den Bereichen Theorie, Sozialstrukturanalyse und Methoden. Diese breite Basis ermöglicht das nahtlose Einsteigen in Promotionsprogramme und -projekte. Wie auch der Bachelorstudiengang ist der Masterstudiengang inhaltlich tätigkeitsfeldbezogen konzipiert und legt großen Wert auf die individuelle Profilierung der Absolventinnen und Absolventen. Damit soll gewähleitet sein, dass trotz umfassender Flexbilität im Studium An- schlussfähigkeit auf den Arbeitsmarkt erreicht wird.
Staatsexamen / Staatsexamen
Spanisch (Lehramt)
Bachelor of Arts / B.A.
Sportdidaktik
Staatsexamen / Staatsexamen
Sportdidaktik (Lehramt)
Master of Science / M.Sc.
Steuerberatung
Master of Science / M.Sc.
Survey Statistik
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Theologische Studien
Master of Arts / M.A.
Turkologie
Master of Arts / M.A.
Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie und Archäologie
Master of Science / M.Sc.
Value Chain Management & Business Ecosystems
Master of Science / M.Sc.
Virtueller Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsinformatik, VAWi
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Wirtschaftsinformatik
Master of Science / M.Sc.
Wirtschaftspädagogik
Master of Science / M.Sc.
Wirtschaftspädagogik - Wirtschaftsinformatik