Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

Soziale Arbeit (B.A.)

MSH Medical School Hamburg – University of Applied Sciences and Medical University

© MSH Medical School
© MSH Medical School
© MSH Medical School

Abschluss: Bachelor of Arts
Studienbeginn: Sommersemester und Wintersemester
Studienform/-dauer: Vollzeit/6 Semester

 

1. Studienprofil

Der Bedarf an Fachpersonal in der Sozialen Arbeit ist in den letzten Jahren gestiegen. Gründe hierfür sind zum Beispiel neue gesellschaftliche und gesetzliche Aufgaben im Bereich der Flüchtlings- und Migrationsarbeit, des Kinderschutzes, der Jugendsozialarbeit, der Erziehungshilfe für Eltern und der Eingliederungshilfe für Kinder und Jugendliche mit (drohenden) seelischen Behinderungen. Aber auch für die Gesundheitsförderung und Rehabilitation von Menschen mit chronischen und psychischen Erkrankungen bedarf es gut geschulten Personals. Ein wichtiger Bereich ist auch die Inklusion im Bildungssektor.

Ziel des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit ist eine akademische Ausbildung, die nicht nur Lösungsansätze für akute Probleme näherbringt, sondern auch analytische und präventive Blickwinkel eröffnet. Hierfür wird zum einen wissenschaftlich fundiertes Fachwissen vermittelt, zum anderen erfolgt die Förderung einer professionellen Haltung, persönlicher Stabilität und eines selbstkritischen Reflexionsvermögens. Um Sie bestmöglich für die Zusammenarbeit mit verschiedenen Berufsgruppen vorzubereiten, legt die MSH großen Wert auf die Vermittlung vielfältiger Kompetenzen aus den Bereichen Medizin, Pädagogik, medizinische Therapie, Psychologie, Kunst und Sozialarbeit.

Ein Schwerpunkt des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit, der an der Fakultät Gesundheitswissenschaften angegliedert ist, liegt im kreative Handeln und Denken. So erwerben Sie Kenntnisse aus dem Bereich der Bildenden und Darstellenden Kunst, beispielsweise Theater, Film und Bewegung. Sie lernen, kreative Methoden als sinnstiftende Unterstützung in die Soziale Arbeit einzubringen.

Der Bachelorstudiengang ist staatlich anerkannt und fachlich akkreditiert.

 

2. Berufs- und Karrierechancen

Aufgrund des gesellschaftlichen Wandels ist der Bedarf an hochqualifiziertem Fachpersonal im Bereich der Sozialen Arbeit in den letzten Jahren weiter stark gestiegen. Zunehmender Bedarf an Fachpersonal ist in folgenden Bereichen zu beobachten:

  • in der sozialmedizinischen Rehabilitation,
  • in Beratungsstellen,
  • in Begegnungsstätten,
  • im Jugendamt,
  • im öffentlichen Gesundheitsdienst,
  • in der Schule,
  • in Kindertagesstätten und Familienzentren,
  • im Bereich der Aus-, Fort- und Weiterbildung und
  • bei der Koordination von Gesundheitsaufgaben.

Der Bachelorstudiengang bereitet optimal auf den Masterstudiengang Soziale Arbeit (M.A.) an der Fakultät Gesundheit der MSH vor.

 

3. Besonderheiten

Der Bachelorstudiengang Soziale Arbeit an der MSH wurde auf der Grundlage des § 3 des Anerkennungsgesetzes Soziale Arbeit von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration der Freien und Hansestadt Hamburg als berufsrechtlich geeignet erklärt. Damit führt der Studiengang bei erfolgreichem Abschluss zur staatlichen Anerkennung als Sozialpädagoge/in beziehungsweise Sozialarbeiter/in.

 

4. Zulassungsvoraussetzungen

Für die Aufnahme in das Bachelorstudium der Sozialen Arbeit gibt es folgende Zulassungsvoraussetzungen:

  • Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife gemäß § 37 HmbHG
  • oder besonderer Zugang für Berufstätige gemäß § 38 HmbHG über Eingangsprüfung (entsprechend der Eingangsprüfungsordnung) und Vorstellungsgespräch
  • Ein mindestens einmonatiges Vorpraktikum in einer durch die Hochschule anerkannten Einrichtung des Sozial- und Gesundheitswesens gemäß Zulassungsordnung. Das Praktikum kann zum Beispiel in integrativen Kindergärten, Pflegeheimen, Einrichtungen der Flüchtlings- und Lebenshilfe geleistet werden.

 

5. Studiengebühren und Finanzierungsmöglichkeiten

  • 495,– € / Monat, Vollzeit
  • Einschreibegebühr: einmalig 100,- €

Die Möglichkeiten der Finanzierung eines Hochschulstudiums sind vielfältig. Welche die für die eigene Situation passende ist, muss jeder Studierende individuell für sich selbst entscheiden. Ihnen stehen zahlreiche Finanzierungsmöglichkeiten zur Auswahl: BAföG, KfW-Studienkredit eltern- und studienfachunabhängig ohne Sicherheiten, Begabtenförderung, DKB-Bank-Studienkredit, Studenten-Bildungsfonds, Stipendium u.a. Das Bewerbermanagement der MSH berät Sie gerne bei Ihren Fragen.

Weitere Infos zu den Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie hier:

https://www.medicalschool-hamburg.de/bewerbung/finanzierung/

 

6. Bewerbung

  • Vollständig ausgefüllter und unterschriebener Zulassungsantrag mit tabellarischem Lebenslauf und zwei aktuellen Passfotos (Namensangabe auf Rückseite)
  • Kopie des Personalausweises (Vorder- und Rückseite), bei ausländischen Studierenden Identity-Card
  • ggf. Nachweis über bisher ausgeübte Tätigkeiten
  • Studienbuch bzw. Studienabschlusszertifikat, sofern der Bewerber an anderen Hochschulen bereits studiert hat

Die Studiengänge an der MSH Medical School Hamburg sind NC-frei: Talent, Motivation und Disziplin zählen mehr als der Notendurchschnitt auf dem Zeugnis. Pünktlichkeit, gute Leistungen und Engagement während des Studiums sind hingegen von großer Bedeutung. 

Nutzen Sie den schnellen Weg über unsere Online-Bewerbung.

 

7. Kontakt

MSH Medical School Hamburg – University of Applied Sciences and Medical University
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg

Hochschulsekretariat
Tel.: 040 36122640
Fax: 040 361226430
Mail: info@no-spammedicalschool-hamburg.de
Zur Webseite >

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 08.00-17.00 Uhr



Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite zum Studiengang.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-3154-978-269649

 

Themenpartner