Studium Fachbereiche Gesellschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften Politikwissenschaften Politik und Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens Uni Marburg Profil
Studienprofil

Politik und Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens

Philipps-Universität Marburg / Uni Marburg
Master of Arts
study profile image
study profile image
study profile image

Schnittstellen von Politik und Wirtschaft forschungsorientiert erarbeiten und diskutieren

Der interdisziplinäre Masterstudiengang „Politik und Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens“ verbindet Module aus den Fachdisziplinen der Politikwissenschaft, der Wirtschaftswissenschaft und der Orientwissenschaft. Diese Kombination von Disziplinen ist in Deutschland einzigartig. Im Fokus steht die interdisziplinäre Analyse und Einordnung von unterschiedlichen Zusammenhängen sowie Entwicklungen und Transformationsprozessen der Länder des Nahen und Mittleren Ostens. Dabei werden diese Dynamiken sowohl in historische als auch kulturelle und ökonomische Kontexte eingebettet. Die Regionalkenntnisse sollen durch den vertiefenden Unterricht in einer der wichtigsten Verkehrssprachen der Region - Arabisch, Persisch oder Türkisch - ausgebaut werden.

Der Masterstudiengang qualifiziert Sie für unterschiedliche Berufsfelder, darunter

  • Internationale Institutionen und Organisationen
  • Internationale Wirtschaftsunternehmen (Industrie, Handel, Banken, Finanzdienstleistungen)
  • Wissenschaft (Universität, Forschungseinrichtungen)
  • Politikberatung (Öffentliche Verwaltung, Verbände, Institutionen und Organisationen)
  • Medien, Verlage und Öffentlichkeitsarbeit

Studiengang: Politik und Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens
Studienbeginn: Wintersemester
Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienabschluss: Master of Arts
Fachbereich: FB 10 Fremdsprachliche Philologien
Zulassungsmodus: Eignungsfeststellungsverfahren
Unterrichtssprache: Deutsch (Niveau DSH-II)

Prüfungsordnung >
Modulhandbuch >
Studienverlaufsplan >

Kontakt

Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS)
Offene Sprechzeiten
Mo 9:30-12:30 h, Mi 14-17 h, Do 14-17 h
Beratung für Berufstätige Di 17-19 h nach vorheriger Vereinbarung

Studienfachberatung zum Studiengang
Dr. Leslie Tramontini,
Tel: 0 64 21/ 28 24946
E-Mail: tramont@staff.uni-marburg.de

Zur Website >

 

Studienmodule

Modul „Kultur und Geschichte des Nahen und Mittleren Ostens“ (12 LP):
Das Modul vermittelt regionalspezifische Kenntnisse über das Gewordensein und die kulturelle Prägung des Nahen und Mittleren Ostens. Zugleich werden aktuelle Entwicklungen mit ihren historischen und kulturellen Anknüpfungspunkten in der Region in den Blick genommen. Daher werden sowohl Veranstaltungen angeboten, die die Geschichte der arabischen und der islamischen Welt in den Blick nehmen, als auch Veranstaltungen, die aus Sicht verschiedener Disziplinen (Arabistik, Islamwissenschaft, Politik, Wirtschaft, u.A.) aktuelle Entwicklungen im Zusammenhang mit den historischen, religiösen und sozio-politisch-ökonomischen Gegebenheiten der Region darstellen. Neben grundsätzlichem Faktenwissen über die Region erwerben die Studierenden zentrale Kenntnisse über die komplexen Zusammenhänge von Geschichte, Kultur und Religion im Nahen und Mittleren Osten. Die Studierenden üben zudem die Fähigkeit ein, unter Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse ein abgegrenztes Thema problemorientiert zu erarbeiten, in einer Gruppe vorzustellen und sich der Kritik zu stellen. So befähigt das Modul dazu, bei der Diskussion und Analyse aktueller Diskurse und Fragestellungen deren historischen und ideengeschichtlichen Hintergründe mit einzubeziehen.

Modul „Der Nahe und Mittlere Osten im regionalen und internationalen System“ (12 LP):
Dieses Modul vermittelt vertiefte Kenntnisse über das regionale System des Nahen und Mittleren Ostens sowie dessen Stellung im internationalen System. Auf Grundlage politik- und wirtschaftswissenschaftlicher Ansätze sollen die Studierenden befähigt werden, die wesentlichen Analyseparameter zu verstehen und anzuwenden. Hierzu gehören u.a. die systematische Erfassung außen- und wirtschaftspolitischer Entscheidungssysteme regionaler Schlüsselstaaten, der Einfluss internationaler und regionaler Organisationen und Regime im Nahen und Mittleren Osten, die Bedeutung regionaler Konflikte sowie regionaler und internationaler Sicherheitsstrukturen und die bi- und multilaterale Beziehungen der Staaten des Nahen und Mittleren Ostens sowie die Eigenschaften und Besonderheiten der Volkswirtschaften in der Region und deren Auswirkungen auf die Weltwirtschaft. Die Studierenden belegen jeweils eine wirtschaftswissenschaftliche und eine politikwissenschaftliche Veranstaltung. So sollen die Kenntnisse der Theorien beider Disziplinen und deren Anwendung und Reflexion im Zusammenhang mit der Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten vertieft werden. Darüber hinaus wird der akademische Blick durch die Arbeit mit originalsprachigen wirtschafts- und politikwissenschaftlichen Texten aus der Region und deren Reflexion und Vergleich mit englisch- und deutschsprachiger Fachliteratur geweitet. Hierdurch werden wichtige berufspraktische Kompetenzen vermittelt

Modul „Polit-ökonomische Strukturen und Transformationen im Nahen und Mittleren Osten“ (12 LP):
Das Modul beleuchtet die politischen, ökonomischen und sozialen Strukturen des Nahen und Mittleren Ostens in ihrer historischen Entstehung und Herausbildung seit Beginn des 19. Jahrhunderts sowie ihrer Transformation im 21. Jahrhundert. Im Zentrum der Analyse stehen dabei die Wechselwirkungen zwischen diesen Strukturen und der sozio-ökonomischen Transformation in der Region. Thematisiert werden insbesondere die verschiedenen politischen und ökonomischen Systeme, die Entstehung und Entwicklung von Machtstrukturen, der Wandlungsprozess von importsubstituierenden zu exportorientierten Ökonomien, die Bedeutung von Renten sowie sozio-ökonomische und ethnisch-religiöse Trennlinien. Die Studierenden sollen dabei die Fähigkeit erlangen, Verknüpfungen der einzelnen strukturellen Parameter sowie deren Einfluss auf die sozio-ökonomische Entwicklung und Transformation des Nahen und Mittleren Ostens zu erkennen und vergleichend auszuwerten. Die Studierenden belegen jeweils eine wirtschaftswissenschaftliche und eine politikwissenschaftliche Veranstaltung. So sollen die Kenntnisse der Theorien beider Disziplinen und deren Anwendung und Reflexion im Zusammenhang mit der Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten vertieft werden. Die Studierenden sollen dabei die Fähigkeit erlangen, Verknüpfungen der einzelnen strukturellen Parameter sowie deren Einfluss auf die sozioökonomische Entwicklung und Transformation des Nahen und Mittleren Ostens zu erkennen und vergleichend auszuwerten. Darüber hinaus wird der akademische Blick durch die Arbeit mit originalsprachigen wirtschafts- und politikwissenschaftlichen Texten aus der Region und deren Reflexion und Vergleich mit englisch- und deutschsprachiger Fachliteratur geweitet. Hierdurch werden wichtige berufspraktische Kompetenzen vermittelt.

Praktikum (12 LP):
Das Praxismodul verbindet einen gewählten fachwissenschaftlichen Schwerpunkt mit einem berufsfeldbezogenen Praktikum oder einem Forschungspraktikum. Es werden arbeitsmarktrelevante Kompetenzen erworben, insbesondere die selbstständige Erschließung neuer Wissens- und Arbeitsgebiete sowie, je nach Praktikumsplatz, Kompetenzen in Textproduktion, Analyse, Präsentation, Moderation. Das Praktikum hat eine Dauer von mindestens acht Wochen und kann in maximal zwei Einheiten von jeweils mindestens 4 Wochen abgeleistet werden. Das Modul wird mit einem Praktikumsbericht abgeschlossen.

Interdisziplinäres Kolloquium (6 LP):
Das interdisziplinäre Kolloquium ermöglicht den Studierenden, das Thema ihrer Masterarbeit zu entwickeln, ihre Entwürfe vorzustellen und Probleme in einer Werkstattatmosphäre zu diskutieren. Die Fähigkeiten zur selbstständigen Projektorganisation, der Erarbeitung neuer Wissensgebiete, analytische und argumentative Fähigkeiten und Präsentationskompetenz werden vertieft. Das Kolloquium besteht aus einer Reihe von Vorträgen, die von den Studierenden vorbereitet werden. Danach erhalten die Vortragenden durch den Austausch mit Kommilitoninnen und Kommilitonen sowie Dozentinnen und Dozenten Anregungen zur weiteren Gestaltung ihrer Arbeit. Im Zentrum stehen die Ausdifferenzierung der Fragestellung sowie die methodische Vorgehensweise, nach der die jeweiligen Studien bearbeitet werden. Die Veranstaltung bietet zudem die Gelegenheit, die Masterarbeiten in interdisziplinärer Auseinandersetzung zu bereichern. In diesem Rahmen werden auch Methoden der empirischen Forschung diskutiert.

Master-Arbeit (24 LP):
Das Modul besteht aus einer wissenschaftlichen Arbeit im Umfang von ca. 60 Seiten (24 LP) mit einer Bearbeitungszeit von fünf Monaten, in welcher die Kandidatin bzw. der Kandidat nachweisen soll, dass sie bzw. er in der Lage ist, ein Thema wissenschaftlich selbstständig zu bearbeiten. Die Arbeit stellt einen wesentlichen Teil der Forschungsorientierung des Studiengangs dar. Die eigenständige Organisation und Anfertigung der Master-Arbeit soll zudem Schlüsselkompetenzen in Zeitmanagement, Projektplanung und wissenschaftlichem Schreiben fördern und vertiefen.

Kontakt

Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS)
Offene Sprechzeiten
Mo 9:30-12:30 h, Mi 14-17 h, Do 14-17 h
Beratung für Berufstätige Di 17-19 h nach vorheriger Vereinbarung

Studienfachberatung zum Studiengang
Dr. Leslie Tramontini,
Tel: 0 64 21/ 28 24946
E-Mail: tramont@staff.uni-marburg.de

Zur Website >

 

Studieninhalte

Was können Sie von diesem Master erwarten?

  • interdisziplinäre wissenschaftliche Ansätze
  • aktuelle regionale Themen aus dem Gebiet der Politik und der Wirtschaft
  • Vernetzung von Wissenschaft und Forschung, Organisation und Koordination von Lehre und Sprachausbildung
  • Ausbau von interkulturellen Kompetenzen

Während zahlreiche Wissenschaftler*innen und Institute entweder die Politik des Nahen und Mittleren Ostens erforschen oder sich mit der Wirtschaft der Region beschäftigen, soll der Masterstudiengang den Blick interdisziplinär erweitern und zur Analyse von Wirtschaft UND Politik ausbilden. Zusätzlich zu Kompetenz in Politik- und Wirtschaftswissenschaft vertiefen Sie Regionalkenntnisse und Sprachkenntnisse einer der wichtigen Verkehrssprachen der Region.

Im Mittelpunkt des Masterstudiengangs stehen Inhalte, in denen Wirtschaft und Politik verflochten sind. Beispielhaft zu nennen wären Ressourcenkonflikte, die Verteilung von Öleinnahmen, Zusammenhänge von Wohlstand und Entwicklung, politische Wirkungen von Investitionen, islamistische Wirtschaftspolitik, Klientelismus usw. Die Lehrveranstaltungen des Studiengangs, insbesondere in den Modulen "Der Nahe und Mittlere Osten im regionalen und internationalen System" und "Polit-ökonomische Strukturen und Transformationen im Nahen und Mittleren Osten" behandeln Themen an der Schnittstelle von Politik- und Wirtschaftswissenschaft, die aktuell in der Diskussion sind. Aktuelle Impulse kommen darüber hinaus durch externe Lehrbeauftragte aus der Praxis, durch Gastvorträge und Vortragsreihen.

Kontakt

Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS)
Offene Sprechzeiten
Mo 9:30-12:30 h, Mi 14-17 h, Do 14-17 h
Beratung für Berufstätige Di 17-19 h nach vorheriger Vereinbarung

Studienfachberatung zum Studiengang
Dr. Leslie Tramontini,
Tel: 0 64 21/ 28 24946
E-Mail: tramont@staff.uni-marburg.de

Zur Website >

 

Auslandsaufenthalt

Ein Auslandsstudium ist in diesem Masterstudiengang nicht obligatorisch, es wird jedoch empfohlen, einen Auslandsaufenthalt in das Studium zu integrieren.
Mit etwas Eigeninitiative und mit Hilfe der bestehenden Kontakte des CNMS sind viele Optionen (Auslandssemester, Praktika, Sprachkurse) möglich.
An den Sprachkursen im Ausland, die von den Partneruniversitäten des CNMS im vierjährigen BA Nah- und Mitteloststudien international angeboten werden, können Sie (bei Erfüllung der Sprachvoraussetzungen) auch im Masterstudium als Selbstzahler teilnehmen. Zusätzlich besteht eine explizite Vereinbarung auf MA-Level mit der Qatar Faculty of Islamic Studies der Hamad Bin Khalifa University in Doha, Qatar.

Kontakt

Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS)
Offene Sprechzeiten
Mo 9:30-12:30 h, Mi 14-17 h, Do 14-17 h
Beratung für Berufstätige Di 17-19 h nach vorheriger Vereinbarung

Studienfachberatung zum Studiengang
Dr. Leslie Tramontini,
Tel: 0 64 21/ 28 24946
E-Mail: tramont@staff.uni-marburg.de

Zur Website >

 

Allgemeine Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang ist der Nachweis eines fachlich einschlägigen Bachelorabschlusses oder der Nachweis eines vergleichbaren in- oder ausländischen berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses, in dem ausreichende politik- und/oder wirtschaftswissenschaftliche Kompetenzen sowie Sprachkenntnisse vermittelt worden sind. Ausreichende Kompetenzen liegen vor, wenn der entsprechende Abschluss mindestens 60 Leistungspunkte in methodischen und fachlichen Grundlagen der Politikwissenschaft, der Wirtschaftswissenschaften, beider Disziplinen zusammen oder eines verwandten Fachs (z.B. Soziologie, Kulturwissenschaft) beinhaltet.

Darüber hinaus sind hinreichende Kenntnisse in englischer Sprache auf mindestens Niveau B2 gemäß „Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprache“ nachzuweisen, die zur Erarbeitung der notwendigen Fachliteratur befähigen. Zudem sind Sprachkenntnisse in Arabisch, Persisch oder Türkisch in Höhe von mindestens 240 Stunden Sprachunterricht (entspricht 16 Semesterwochenstunden) oder 18 LP nachzuweisen.

Eignungsfeststellungsverfahren

Sind die allgemeinen Zugangsvoraussetzungen erfüllt, wird die Eignung der Bewerber*innen für den Studiengang im anschließenden Eignungsfeststellungsverfahren geprüft. Dort werden bis zu 20 Eignungspunkte vergeben. Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist eine Bewertung von insgesamt mindestens 10 Eignungspunkten. Die Eignungspunkte werden in den folgenden Bereichen vergeben: Abschlussnote, Sprachkenntnisse, Bewertung des Lebenslaufs.

Bewerbung

Um den Master "Politik und Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens" zu beginnen, müssen sich interessierte Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen über die Seite der Philipps-Universität Marburg bewerben. Wenn alle Unterlagen eingereicht wurden, wird ein Eignungsfeststellungsverfahren durchgeführt.
Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf der Seite: www.uni-marburg.de/de/studium/studienangebot/master/m-polwirtnahost

Kontakt

Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS)
Offene Sprechzeiten
Mo 9:30-12:30 h, Mi 14-17 h, Do 14-17 h
Beratung für Berufstätige Di 17-19 h nach vorheriger Vereinbarung

Studienfachberatung zum Studiengang
Dr. Leslie Tramontini,
Tel: 0 64 21/ 28 24946
E-Mail: tramont@staff.uni-marburg.de

Zur Website >

 

Uni Marburg › Studienangebot
Master of Arts / M.A.
Abenteuer- und Erlebnispädagogik
Bachelor of Arts / B.A.
Anglophone Studies
Master of Arts / M.A.
Arabische Literatur und Kultur
Bachelor of Arts / B.A.
Archäologische Wissenschaften
Info
profiles teaser 2013_11_12_Schloss-Reitgasse_test-960x448.jpg
Master of Laws / LL.M.
Baurecht und Baubegleitung – von der Projektentwicklung bis zur Streitbeilegung
Bauliche Großvorhaben und Projektentwicklungen erfordern spezifische Kenntnisse sowohl in juristischen als auch in vielen angrenzenden Bereichen. Dies liegt an der Komplexität der Bauvorhaben und den unvermeidlichen Störungen der Abläufe. Der Masterstudiengang greift diese Schwierigkeiten auf und vermittelt das Wissen über rechtliche Grundlagen der Projektentwicklung sowie der erfolgreichen Baubegleitung. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, bauberatend und baubegleitend im gesamten Bereich des Baurechts – einschließlich des Anlagenbaus – tätig zu werden.
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Betriebswirtschaftslehre
Master / Master
Bildende Kunst – Künstlerische Konzeptionen
Master of Science / M.Sc.
Biodiversität und Naturschutz
Bachelor of Science / B.Sc.
Biologie
Staatsexamen / Staatsexamen
Biologie (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Blinden- und Sehbehindertenpädagogik
Info
profiles teaser unimr_slider_image_sd.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Chemie
Eine solide Ausbildung in den chemischen Pflichtfächern Anorganische, Organische, Physikalische und Analytische Chemie wird ergänzt um eine dem Fach Chemie angemessene Ausbildung in Mathematik, Physik, Recht und Toxikologie.
Info
profiles teaser unimr_slider_image_sd_01.jpg
Staatsexamen / Staatsexamen
Chemie (Lehramt)
Das Studium des Fachs Chemie im Studiengang Lehramt an Gymnasien ist an den Anforderungen der Praxis des Chemieunterrichts an Gymnasien orientiert. Die Lehre greift alle modernen aber auch traditionellen Bereiche der Chemie auf, um an einen interessanten und vielfältigen Chemieunterricht heranzuführen. Dabei ist die Vernetzung von fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Aspekten essentiell.
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Data Science
Staatsexamen / Staatsexamen
Deutsch (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Deutsch als Fremdsprache
Master of Arts / M.A.
Deutsche Literatur
Bachelor of Arts / B.A.
Deutsche Sprache und Literatur (Germanistik)
Master of Science / M.Sc.
Economics and Institutions
Master of Science / M.Sc.
Economics of the Middle East
Staatsexamen / Staatsexamen
Englisch (Lehramt)
Master of Science / M.Sc.
Environmental Geography: Systems, Processes and Interactions
Staatsexamen / Staatsexamen
Erdkunde (Lehramt)
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Erziehungs- und Bildungswissenschaft
Staatsexamen / Staatsexamen
Ethik (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Europäische Ethnologie / Kulturwissenschaft
Bachelor of Arts / B.A.
Europäische Literaturen
Master / Master
Europäische Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Staatsexamen / Staatsexamen
Evangelische Religionslehre (Lehramt)
Master of Theology / M.Th.
Evangelische Theologie
Staatsexamen / Staatsexamen
Französisch (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Friedens- und Konfliktforschung
Master of Science / M.Sc.
Functional Materials
Master of Science / M.Sc.
Geoarchäologie
Bachelor of Science / B.Sc.
Geographie
Master of Arts / M.A.
Germanistische Linguistik
Bachelor of Arts, Master / B.A., Master
Geschichte
Staatsexamen / Staatsexamen
Geschichte (Lehramt)
Master / Master
Geschichte der Internationalen Politik
Staatsexamen / Staatsexamen
Griechisch (Lehramt)
Staatsexamen / Staatsexamen
Hebräisch (lehramt)
Master of Arts / M.A.
Historisch-Vergleichende Sprachwissenschaft
Bachelor of Arts / B.A.
Historische Sprach-, Text- und Kulturwissenschaften
Master of Science / M.Sc.
Human Geography: Innovation and Spatial Impacts
Bachelor of Science / B.Sc.
Humanbiologie
Master of Science / M.Sc.
Humanbiologie - Infektionsbiologie
Master of Science / M.Sc.
Humanbiologie - Neurobiologie
Master of Science / M.Sc.
Humanbiologie - Tumorbiologie
Master of Science / M.Sc.
Humanbiologie - Zellbiologie
Master of Arts / M.A.
Indologie
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Informatik
Staatsexamen / Staatsexamen
Informatik (Lehramt)
Bachelor of Arts / B.A.
Interdisziplinäre Literatur- und Kulturstudien
Bachelor of Science / B.Sc.
Interkulturelle Betriebswirtschaftslehre
Master / Master
International Business Management
Master of Arts / M.A.
International Development Studies
Master of Arts / M.A.
Iranistik / Iranian Studies
Master of Arts / M.A.
Islamwissenschaft
Staatsexamen / Staatsexamen
Italienisch (Lehramt)
Staatsexamen / Staatsexamen
Katholische Religionslehre (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Keltologie
Master of Arts / M.A.
Klassische Archäologie
Master of Arts / M.A.
Klassische Philologie
Master of Arts / M.A.
Klinische Linguistik
Master of Science / M.Sc.
Kognitive und Integrative Systemneurowissenschaften
Master of Arts / M.A.
Kultur - und Sozialanthropologie
Bachelor of Arts / B.A.
Kunst, Musik und Medien: Organisation und Vermittlung
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Kunstgeschichte
Staatsexamen / Staatsexamen
Latein (Lehramt)
Master / Master
Linguistics and Web Technology
Master of Arts / M.A.
Linguistik: Kognition und Kommunikation
Master of Arts / M.A.
Literaturvermittlung in den Medien
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Mathematik
Staatsexamen / Staatsexamen
Mathematik (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Medien und kulturelle Praxis: Geschichte, Ästhetik, Theorie
Bachelor of Arts / B.A.
Medienwissenschaft
Staatsexamen / Staatsexamen
Medizin
Info
profiles teaser Bild_1_-_ID-Bild_PoKu_-_Reception_klein.jpg
Master of Arts / M.A.
Moderne arabische Politik, Gesellschaft und Kultur
Du hast einen Bachelor in Geistes- oder Sozialwissenschaften, insbesondere Nahostwissenschaften abgeschlossen und möchtest dich wissenschaftlich mit der aktuellen arabischen Politik, Gesellschaft und Kultur auseinander setzen? Dann bist du bei unserem interdisziplinären Masterstudiengang genau richtig! Er verbindet die Fachdisziplinen der Politik-, Kultur-, und Literaturwissenschaft mit Regionalkenntnissen zur arabischen Welt.
Master of Science / M.Sc.
Molecular and Cellular Biology
Master of Science / M.Sc.
Molekulare und Zelluläre Neurowissenschaften
Master of Arts / M.A.
Motologie
Master of Arts / M.A.
Musikwissenschaft. Geschichte und Vermittlung
Info
profiles teaser Prof._Friederike_Pannewick_2056_klein.JPG
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Nah- und Mitteloststudien (international), Schwerpunkt Politik
Der Studiengang B.A. Nah- und Mitteloststudien mit Schwerpunkt Politik bieten Ihnen eine in Deutschland einzigartige Kombination aus Sprach-, Regional- und Methodenkenntnissen. Er verknüpft politikwissenschaftliche Grundlagenkenntnisse mit einem regionalen Fokus. Im Zentrum des Bachelor-Studiums steht die Vermittlung von Fach- und Regionalkenntnissen, das Erlernen der Fähigkeit zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten und zum qualifizierten Umgang mit politikwissenschaftlichen Methoden und Theorien sowie der Erwerb regionaler Sprachkenntnisse.
Master / Master
North American Studies
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Orientwissenschaft
Master of Arts / M.A.
Peace and Conflict Studies
Staatsexamen / Staatsexamen
Pharmazie
Bachelor of Arts, Master of Arts, Staatsexamen / B.A., M.A., Staatsexamen
Philosophie
Staatsexamen / Staatsexamen
Philosophie (Lehramt)
Info
profiles teaser BSc_MSc-Physik_01_Niggemann.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Physik
Physik ist die Grundlage aller Naturwissenschaft – entsprechend breit ist das Studium angelegt. Auf eine 4- semestrige Grundausbildung, die experimentelle und theoretische Physik, Praktika sowie einen nicht unerheblichen Anteil Mathematik enthält, folgt eine 4- semestrige Vertiefungs- und Spezialisierungsphase. In der Spezialisierungsphase kann ein Teil der Kurse auch außerhalb der Physik, z. B. in der Biologie, Chemie oder Informatik belegt werden, was es den Studierenden ermöglicht, individuelle Interessen zu verfolgen.
Info
profiles teaser MSc_Physik-VuF_01_Niggemann.jpg
Master of Science / M.Sc.
Physik - Vertiefung und Forschung
Der 4-semestrige Masterstudiengang Physik – Vertiefung und Forschung ermöglicht es Absolventinnen und Absolventen eines 6-semestrigen Bachelorstudiums Physik sowie Quereinsteigerinnen und Quereinsteigern einen Mastergrad in Physik zu erlangen. Obgleich ein Einstieg ins Berufsleben auch schon nach dem Abschluss eines 6-semestrigen Bachelorstudiengangs möglich ist, stellt der Mastergrad den eigentlichen Abschluss der wissenschaftlichen Physikausbildung dar.
Staatsexamen / Staatsexamen
Physik (Lehramt)
Bachelor of Science / B.Sc.
Physik grüner Technologien
Info
profiles teaser BSc-PundW_01_Niggemann.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Physik und Wirtschaft
Der 8-semestrige Studiengang Physik und Wirtschaft (B.Sc.) ist in dieser Kombination einzigartig. Er verknüpft grundlegende Fertigkeiten und berufsbildende Kompetenzen aus beiden Bereichen. Durch die gleichberechtigte Kombination von Physik und Wirtschaft stehen den Absolventinnen und Absolventen nach erfolgreichem Abschluss des Bachelorstudiums verschiedene Möglichkeiten offen. Sie können mit besten Aussichten den direkten Weg in die Berufswelt gehen oder ihr Wissen im Rahmen eines Masterstudiums in Physik oder BWL/VWL vertiefen.
Master of Science / M.Sc.
Physische Geographie
Staatsexamen / Staatsexamen
Politik und Wirtschaft (Lehramt)
Info
profiles teaser Studierende_Bank_Innenhof_4_klein.jpg
Master of Arts / M.A.
Politik und Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens
Der interdisziplinäre Masterstudiengang „Politik und Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens“ verbindet Module aus den Fachdisziplinen der Politikwissenschaft, der Wirtschaftswissenschaft und der Orientwissenschaft. Diese Kombination von Disziplinen ist in Deutschland einzigartig. Im Fokus steht die interdisziplinäre Analyse und Einordnung von unterschiedlichen Zusammenhängen sowie Entwicklungen und Transformationsprozessen der Länder des Nahen und Mittleren Ostens. Dabei werden diese Dynamiken sowohl in historische als auch kulturelle und ökonomische Kontexte eingebettet. Die Regionalkenntnisse sollen durch den vertiefenden Unterricht in einer der wichtigsten Verkehrssprachen der Region - Arabisch, Persisch oder Türkisch - ausgebaut werden.
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Politikwissenschaft
Master of Arts / M.A.
Politische Integration und Wirtschaftliche Globalisierung
Master of Arts / M.A.
Prähistorische Archäologie
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Psychologie
Master of Science / M.Sc.
Quantitative Accounting and Finance
Master of Laws, Staatsexamen / LL.M., Staatsexamen
Rechtswissenschaft
Master of Arts / M.A.
Religionswissenschaft
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Romanische Philologie
Bachelor of Arts / B.A.
Sozialwissenschaften
Master of Arts / M.A.
Soziologie und Sozialforschung
Staatsexamen / Staatsexamen
Spanisch (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Speech Science (Sprechwissenschaft / Phonetik)
Staatsexamen / Staatsexamen
Sport (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Sprach- und Kulturwissenschaften des Vorderen Orients
Bachelor of Arts / B.A.
Sprache und Kommunikation
Master of Arts / M.A.
Transcultural European Outdoor Studies (TEOS)
Bachelor of Arts / B.A.
Vergleichende Kultur- und Religionswissenschaft
Bachelor of Science / B.Sc.
Volkswirtschaftslehre
Master of Arts / M.A.
Web Development for Linguistics
Master of Science / M.Sc.
Wirtschaftsgeographie
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Wirtschaftsinformatik
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Wirtschaftsmathematik
Staatsexamen / Staatsexamen
Zahnmedizin