Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Abschluss: Bachelor of Science
Studienbeginn: Wintersemester
Studiendauer: 6 Semester
Besonderheit: Duales Studium wahlweise möglich
Studiengebühren: keine
Fachbereich: Pflege- und Gesundheitswissenschaften

Studienprofil

Pflegen? Studieren? Zusammen wird’s ein Ganzes.

Der Studiengang Pflegewissenschaft bietet einen neuartigen, wissenschaftlichen Zugang zum Bereich Pflege und ist gleichzeitig auf praktische Kompetenzen der Pflege ausgerichtet. Mit diesem Studiengang wird es Studierenden möglich, sich mit einem besonderen Studium doppelt zu qualifizieren: in der Pflegewissenschaft und als Gesundheits- und Kinder-/Krankenpfleger/-in.

Der Studiengang orientiert sich an internationalen akademischen Erstausbildungen in Pflege. Im Verlauf des Studiums (am Ende des 2. Studienjahres) kann die berufliche Anerkennung zur/zum Gesundheits- und Kinder-/Krankenpfleger/-in erworben werden. Im 3. Studienjahr wird ein fachlicher Vertiefungsschwerpunkt gewählt. Zum Erwerb klinischer Kompetenzen sind in jedem Semester Berufspraktika vorgesehen. Lehrveranstaltungen finden in Räumen der Medizinischen Fakultät und der Akademie für medizinische Berufe statt. Prüfungen erfolgen studienbegleitend in Modulen.

Studierende ohne abgeschlossene berufliche Erstausbildung erhalten, wenn Sie die formalen Voraussetzungen dazu erfüllen, vom Universitätsklinikum die Möglichkeit, ihre begonnene Ausbildung durch einen Ausbildungsvertrag an der Akademie für medizinische Berufe in den Ausbildungen Gesundheits- und Kinderkrankenpflege bzw. in Gesundheits- und Krankenpflege abzuschließen. Sie erhalten während des Vertrags Ausbildungsvergütung.

Bei Studierenden mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung in Gesundheits- und Kinderkrankenpflege bzw. in der Gesundheits- und Krankenpflege kann die bisherige Berufspraxis als vorgeschriebenes Praktikum in den ersten beiden Studienjahren angerechnet werden.

Perspektiven

Die Möglichkeiten nach dem Abschluss sind: die Arbeit in der Pflege mit Patienten und ihren Familien in verschiedenen Versorgungseinrichtungen sowie die Arbeit in Praxisprojekten und in der Forschung. Es wird erwartet, dass die Chancen auf dem Arbeitsmarkt für gute Positionen hoch sind. Der Abschluss B.Sc. Pflegewissenschaft ermöglicht prinzipiell ein Masterstudium und die Promotion. Weitere Informationen zu den Perspektiven gibt es hier >

Zugangsvoraussetzungen

  • die allgemeine und fachgebundene Hochschulreife (gemäß LHG Baden-Württemberg, vom 1. Januar 2005)
  • eine pflegerische Basisqualifikation, d. h. bei Studienbeginn ein Jahr einer beruflichen Erstausbildung zum/zur Gesundheits- und Kinder-/Krankenpfleger/-in oder eine bereits abgeschlossene berufliche Erstausbildung in Gesundheits- und Krankenpflege oder in Gesundheits- und Kinderkrankenpflege (Berufspraktika der ersten beiden Studienjahre werden angerechnet)

Außerdem gehört zu jeder Bewerbung ein Auswahlgespräch. Die Auswahlgespräche finden in den ersten beiden Augustwochen statt.

Bewerbung

Der Bewerbungszeitraum, in dem ein Bewerbungsantrag gestellt werden kann, ist immer 1. Juni bis 15. Juli eines Jahres.

Liegen mehr als 30 Bewerbungsanträge vor, wird ein Auswahlverfahren eingeleitet. Hierin ist dann die Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung zusammen mit dem Ergebnis eines Auswahlgesprächs entscheidend für die Zulassung zum Studium.

Weitere Informationen zur Bewerbung gibt es hier >

Kontakt

Ansprechpartnerinnen bei inhaltlichen Fragen:

Christa Müller-Fröhlich M. Sc.
christa.mueller-froehlich.de@no-spamuniklinik-freiburg.de

Hanna Devic M.A.
hanna.devic@no-spamuniklinik-freiburg.de

Tel. +49 (0)761 / 270 - 64 820

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität
Zur Webseite >

 

Master of Science Pflegewissenschaft 

Der Masterstudiengang wird gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Freiburg und in Kooperation mit der Katholischen Hochschule Freiburg angeboten. Das Studienangebot startet zum Wintersemester 2016/2017.  

Profil des Studiengangs

Der Masterstudiengang Pflegewissenschaft richtet sich an Absolventinnen und Absolventen pflegebezogener Bachelorstudiengänge (auch mit Studienschwer­punkten in z.B. Pflegepädagogik oder Pflegemanagement), die über eine Berufsanerken­nung im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege, der Gesundheits- und Kinder­krankenpflege, der Altenpflege oder des Hebammenwesens verfügen.

Während des Studiums erwerben die Studierenden Kernkompetenzen einer erweiterten vertieften Pflegepraxis. Sie eignen sich weitere Forschungskompetenzen und anwen­dungsorientierte Kernkompetenzen in der Pflegebeziehung mit Patientinnen und Patien­ten und deren Familien an und erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der Pflegeversorgung im organisatorischen und gesellschaftlichen Kontext. Sie werden mit Aufgaben der fachlichen Führung in der Praxisentwicklung vertraut gemacht und wenden die erworbenen Kenntnisse in der intra- und interprofessionellen Zusammenarbeit an. Im Wahlpflichtbereich spezialisieren sich die Studierenden entweder im Bereich Akut­pflege oder im Bereich Pflege in der Gemeinde (Schwerpunkt der Kooperation mit der Katholischen Hochschule).

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Pflegewissenschaft verfügen über eine erweiterte und vertiefte fachliche und wissen­schaftliche Qualifikation, die sie sowohl in die Arbeit im jeweiligen Praxisfeld integrieren als auch im Bereich von Forschung und Lehre nutzbar machen können.

 

 

 

Studienprofil-10-32019