Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© Technische Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg
© Uni Erlangen-Nürnberg

Während des 6-semestrigen Bachelorstudiums sollen interdisziplinär die Grundlagen des Ingenieurs mit konkretem medizinischem Bezug erfahren und erlernt werden. Die besonderen Sicherheitsaspekte und eine beiderseits verständliche Sprache, Wechselwirkung von Technik und menschlichem Körper sowie die grundlegenden medizinischen und physikalischen Zusammenhänge spielen dabei eine herausragende Rolle. Für den Anschluss an den Bachelor gibt es seit 2011/12 mehrere 4-semestrige Masterstudiengänge geben, die spezielle Schwerpunkte der Medizintechnik in besonderer wissenschaftlicher Tiefe adressieren.

Fachgebiet

Als Absolvent der Medizintechnik sollen Sie grundlegende Methoden und aktuelles Wissen der Ingenieurwissenschaften beherrschen und zur Lösung von Problemen in der Medizintechnik anwenden können. Intensive Grundlagen in Mathematik, Algorithmik und weiteren Ingenieursdisziplinen mit einer Entscheidung ab dem 3. Semester für die Fachrichtung Bildgebende Verfahren (Elektrotechnik / Informatik) bzw. Gerätetechnik und Prothetik (Maschinenbau / Werkstoffwissenschaften/Chemie- und Bioingenieurwesen) ermöglichen fachliche Tiefe in gleichwohl breiter Einsetzbarkeit.

Perspektiven

Gerade die Kombination aus grundständiger Ingenieursausbildung, fundierter theoretischer Grundlagen, direkter Anwendung im klinischen Umfeld und einschlägiger Praxisund Industrieerfahrung macht die Absolventen für zukünftige Arbeitgeber in dieser ohnehin wachsenden Zukunftsbranche überaus attraktiv. Arbeitsmöglichkeiten bieten sich in medizintechnischen Unternehmen, in Krankenhäusern, Forschungseinrichtungen und in den Bereichen Entwicklung, Qualitätssicherung, Verkauf und Beratung.

Berufsbild

Der zunehmende Fortschritt in der Medizin fordert auch im Bereich der Medizintechnik, die die medizinischen Möglichkeiten wirkungsvoll unterstützen soll, innovative Entwicklungen und verbesserte Verfahren. Der Ingenieur der Medizintechnik befasst sich in der Industrie und im Gesundheitswesen mit der Entwicklung, dem Vertrieb, der Betreuung und Instandhaltung von medizinischtechnischen Anlagen und Geräten. Die Entwicklung hochkomplexer technischer Geräte, wie beispielsweise neuartiger Röntgensysteme, Strahlentherapieanlagen, Ultraschallsystemen oder Chirurgierobotern gehören in den Aufgabenbereich des Medizintechnik-Ingenieurs und setzen in diesem Beruf ein hohes Verantwortungsbewusstsein voraus.

Die Geräte sollen helfen, schnelle Heilungsverfahren und treffsichere Diagnosen zu ermöglichen und die Mediziner bei ihrer Arbeit wirkungsvoll und erfolgreich unterstützen. Der technische Service sowie die Schulung und Überwachung des Personals im Umgang mit medizinischtechnischen Geräten sind weitere Aufgaben des Medizintechnik-Ingenieurs. Kliniken und Krankenhäuser brauchen sowohl im Verwaltungsbereich (Beschaffung, DV, Logistik und Marketing) als auch im medizinisch- pflegerischen Bereich qualifiziertes Personal. In der Industrie sind sie mit dem Vertrieb medizinischer Geräte sowie dem Service, Produktmanagement, Marketing und der Qualitätssicherung befasst.

Welche Anforderungen werden an einen Ingenieur/ eine Ingenieurin in der Medizintechnik gestellt?

Voraussetzung für eine Tätigkeit in der Medizintechnik ist ein Studium der Ingenieurwissenschaften, vorzugsweise mit dem Schwerpunkt Medizintechnik. Möglich ist ein Einstieg ebenfalls über ein Studium der Elektro-, Feinwerk-, Mikrotechnik oder Mechatronik, mit entsprechenden Zusatzqualifikationen im medizinischen Sektor. Neben den im Studium erworbenen medizintechnischen Kenntnissen ist ein solides Grundwissen im medizinischen Anwendungsbereich gefragt. Der Medizintechnik-Ingenieur sollte außerdem besonders ausgeprägt soziale Kompetenzen aufweisen, da er sowohl als Ansprechpartner für Ärzte als auch für Patienten fungiert. Dem medizinischen Sektor werden ausgesprochen gute Berufsaussichten vorausgesagt. Die Nutzung von medizinischen Geräten und Anlagen wird weiter zunehmen. Somit steigt auch die Nachfrage nach qualifiziertem technischem Personal. Arbeitgeber sind die medizinische Industrie, Einrichtungen des Gesundheitswesens, Beratungen sowie öffentliche Behörden.

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Studiendauer: 6 Semester
Studienort: Erlangen
NC-Fach /Vorpraktikum: nein / nicht erforderlich aber empfohlen
Zugangsvoraussetzungen: Eignungsfeststellungsverfahren
Sprache: Deutsch
Frühstudium: ja

Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
Studiendauer: 4 Semester
Studienort: Erlangen
Sprache: Englisch / Deutsch

Kontakt / Studienberatung

Claudia Barnickel M.A.,
Tel. (09131) 85-67337,
E-Mail: claudia.barnickel@no-spamfau.de

Raum 02.158
Martensstr. 3
91058 Erlangen

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität
Zur Webseite >


MeinStudium – Studieninfoportal der FAU Erlangen-Nürnberg

192 Studiengänge im detaillierten Überblick, 82 Erfahrungsberichte von Studierenden und AbsolventInnen, Studiengangsvideos und mehr >

 

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Bachelor of Science (Stand 10/10)
Uni Erlangen-Nürnberg
Medizintechnik
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-227-511

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.