Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Der Bachelor-Studiengang Medizinische Physik und Strahlenschutz soll in erster Linie ein breites Grundlagen- und Methodenwissen im Bereich der angewandten Physik vermitteln. Die Absolventen werden darauf vorbereitet, sich rasch und flexibel in die verschiedenartigen Problemstellungen der Medizinischen Physik und des Strahlenschutzes einzuarbeiten. Kombiniert werden dieses physikalische Kompetenzen im Studiengang mit dem notwendigen medizinischen Grundlagenwissen.

Der Arbeitsmarkt von Bachelorabsolventen liegt im Bereich der einschlägigen medizintechnischen Industrie (Service-Ingenieure, Marketing und Vertrieb), darüber hinaus werden die Absolventen von Aufsichtsbehörden nachgefragt. Durch die spezielle Ausbildung im medizinischen und dem industriellen Strahlenschutz öffnet sich für diese Absolventen auch der gesamte Arbeitsmarkt des industriellen Strahlenschutzes, der durch den Rückbau kerntechnischer Anlagen in Deutschland in den nächsten Jahren zunehmen wird.

Schwerpunkte

Die Medizinische Physik und auch der Strahlenschutz sind Teil der Angewandten Physik. Der Bachelorstudiengang vermittelt in den ersten Semestern grundlegende Kenntnisse auf mathematisch-physikalischen Gebieten.

Der zweite Studienabschnitt ist auf medizin-physikalische, medizinische und strahlenschutzrelevante Themen fokussiert.

Die Absolventinnen und Absolventen werden zum selbständigen Aneignen neuen Fachwissens im Berufsleben befähigt und vorbereitet. Darüber hinaus werden innerhalb ergänzender Veranstaltungen auch nicht-fachliche Kompetenzen vermittelt und trainiert.

Berufsbild und Berufsaussichten

Der Arbeitsmarkt von Bachelorabsolventen liegt im Bereich der einschlägigen medizintechnischen Industrie (Service-Ingenieure, Marketing und Vertrieb), darüber hinaus werden die Absolventen von Aufsichtsbehörden nachgefragt. Durch die spezielle Ausbildung im medizinischen und dem industriellen Strahlenschutz öffnet sich für diese Absolventen auch der gesamte Arbeitsmarkt des industriellen Strahlenschutzes, der durch den Rückbau kerntechnischer Anlagen in Deutschland in den nächsten Jahren zunehmen wird.

Studienbeginn und –dauer

Ein Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich. Die Regelstudienzeit beträgt sieben Semester.

Informationen zum Studienverlauf und zur Bewerbung finden Sie hier >

Studienort

Die Lehrveranstaltungen des Grundstudiums werden am Campus Friedberg durchgeführt. Das Hauptstudium findet am Campus Gießen statt.

Aufnahmevoraussetzungen

Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt. Wenn Sie die Einschreibungsvoraussetzungen erfüllen, erhalten Sie einen Studienplatz. Sie können sich ab 17. Juli für das Wintersemester über die Website der Technischen Hochschule Mittelhessen (www.thm.de) online einschreiben. Hier finden Sie auch den jeweils aktuellen Einschreibeschluss. Bei weiteren Fragen zur Einschreibung wenden Sie sich bitte an das Studiensekretariat.

Kontakt

Technische Hochschule Mittelhessen - University of Applied Science
Fachbereich 04 (KMUB)
Wiesenstr. 14
35390 Gießen, Germany

Tel: 0641-309 2500
Email: dekanat@no-spamkmub.thm.de
Internet: www.thm.de/kmub/

Information
Campus Gießen, Gebäude A, Foyer

Tel: 0641 / 309-7777
Email: info@no-spamthm.de

Öffnungszeiten: Mo-Fr von 7:30-18:00 Uhr

Studienberatung der Technische Hochschule Mittelhessen >

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Bachelor of Science
TH Mittelhessen
Medizinische Physik und Strahlenschutz
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-162-40792

 

 

Praxispartner für duale Studienangebote

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.

Themenpartner