Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© Leuphana
© Leuphana

Mit dem Masterstudienprogramm Management & Human Resources bildet die Leuphana die Studierenden als beratende und gestaltende HR-Business-Partnerinnen und -Partner aus, die Unternehmensziele analysieren können, daraus umsetzbare Lösungen entwickeln und konsequent Veränderungen einzuleiten vermögen.

Im Studienprogramm ergänzen sich Praxisorientierung und wissenschaftlicher Anspruch, indem Fragestellungen der Human Resources (HR) konsequent interdisziplinär – aus Sicht der BWL, der Psychologie und des Rechts – untersucht werden. Die Studierenden lernen, einen ganzheitlichen Blick einzunehmen und etwa auch ethische, diversityorientierte oder interkulturelle Aspekte zu integrieren. Zudem werden ihnen Schlüsselqualifikationen (z. B. systemische Beratungskompetenzen, Gesprächs-, Interview- und Verhandlungstechniken) integrativ vermittelt. Da HR-Managerinnen und -Manager zunehmend auch international agieren, wird der internationale und interkulturelle Aspekt von HR-Aufgaben besonders hervorgehoben. Das Human Resources Management wird dabei als zentrale Managementaufgabe und als Schlüsselfaktor für den Unternehmenserfolg verstanden.

Aufbau des Masterstudiums

Im ersten Semester absolvieren die Studierenden das Methodenmodul Research Methods sowie das Modul Kompetenzmanagement und seine HR-Anwendungsfelder; hier vertiefen die Studierenden Themen zum Rollenverständnis des HR-Managements sowie zur psychologischen Eignungsdiagnostik. Zudem werden im Modul Gestaltung von Aufgaben des Personalmanagements Lehrveranstaltungen wie Personalentwicklung, Training and Development oder Führungspsychologie und Selbstmanagement angeboten. Darüber hinaus erwerben die Studierenden Kernkompetenzen im Bereich (internationales) Arbeitsrecht.
 
Das zweite Semester vertieft und erweitert diese Kernkompetenzen mit den Modulen Compensation and Benefit Management sowie dem Modul International Human Resource Management; in diesem Modul werden Lehrveranstaltungen wie z. B. Leadership 1: Global Leadership and Talentmanagement oder International Human Resource Management angeboten. Darüber hinaus absolvieren die Studierenden das Modul Strategic Management und bearbeiten in einem anspruchsvollen, meist empirisch ausgerichteten Lehrforschungsprojekt in Teams praxisrelevante Fragestellungen, die disziplinär oder interdisziplinär ausgelegt sein können.

Im dritten Semester haben die Studierenden die Möglichkeit, ihre Fachkenntnisse in Wahlmodulen des Major zu vertiefen oder durch maximal zwei majorübergreifende Wahlangebote zu erweitern. Aus dem Bereich Human Resources werden Module aus fünf Themengebieten angeboten, von denen mindestens drei gewählt werden müssen. Das dritte Semester bietet sich insbesondere auch für einen Studienaufenthalt im Ausland an.  

Neben den Modulen ihres Major absolvieren alle Studierenden vom ersten bis zum dritten Semester zwei übergreifende Modulbereiche: In den majorübergreifenden Management Studies vertiefen sie in insgesamt drei Modulen ihre Fachkompetenzen im Bereich des Managementwissens. Das masterübergreifende Komplementärstudium vermittelt in ebenfalls drei Modulen breit angelegte akademische und wissenschaftsreflexive Grundlagen. Durch die besondere Ausrichtung dieser Lehrveranstaltungen lernen die Studierenden Denkweisen und Arbeitsmethoden über Disziplingrenzen hinweg kennen und können so unterschiedliche Lösungswege für Problemstellungen in Wissenschaft und Praxis entwickeln.

Die Anfertigung der Masterarbeit im Abschlusssemester wird durch ein Masterforum begleitet.

Berufsperspektive HR-Management

Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Management & Human Resources verfügen über umfassende Kenntnisse des HR-Managements sowohl auf strategischer als auch auf operativer Ebene. Nach Abschluss des Studiums stehen Ihnen zahlreiche Einsatzfelder offen, z. B. Leitungsfunktionen oder spezialisierte Fachfunktionen im Personalbereich einer Profit- oder Non-Profit-Organisation, in Beratungsunternehmen mit dem Schwerpunkt Unternehmens-, Personal- oder Organisationsberatung, als Arbeitsrechtsexperte in Rechtsabteilungen und bei Verbänden oder im wissenschaftlichen Bereich mit dem Forschungsgegenstand Human Resources.

Zugangsvoraussetzungen für den HR-Master

Der Studiengang richtet sich an Absolventinnen und Absolventen mit einem wirtschaftswissenschaftlichen, (wirtschafts-)psychologischen, (wirtschafts-)rechtlichen oder vergleichbaren Abschluss (Bachelor oder äquivalent). Allgemeine Voraussetzungen sind u.a. hinreichende Englischkenntnisse, die in anerkannten Testverfahren nachgewiesen und zusammen mit der Bewerbung eingereicht werden müssen.

Zudem werden Bachelor-Kenntnisse in den Bereichen Grundlagen des Arbeitsrechts, Statistik, BWL (Steuerung von Unternehmen mit Kennziffern), Psychologie (Psychologische Leistungsmodelle, Motivationstheorien und Persönlichkeitsmerkmale) vorausgesetzt.
Bitte beachten Sie, dass sämtliche Zugangsvoraussetzungen bis zum Abschluss der Bewerbungsfrist nachgewiesen werden müssen. Informationen zu Zugangsvoraussetzungen, zur Konsekutivität und die Zugänge zur Online-Bewerbung finden Sie hier.

Auf einen Blick


Abschlussgrad: Master of Science (M.Sc.)
Bewerbungsphase: 1.4. – 1.6.
Typ: konsekutiv, zulassungsbeschränkt
Studienplätze: 40
Studienbeginn: 1. Oktober
Studienumfang: 120 CP nach ECTS
Regelstudienzeit: 4 Semester, Teilzeitstudium möglich
Unterrichtssprache: Deutsch, einzelne Seminare auf Englisch
Semestergebühren: ca. 365,- Euro

Weitere Informationen zu den Master Studienprogrammen >

Informationen zum Masterstudium an der Leuphana finden Sie auf den Webseiten der Graduate School.

Infoportal

Gebäude 8, Erdgeschoss
Universitätsallee 1
Fon +49.4131.677-2277
Fax +49.4131.677-1430
infoportal@no-spamleuphana.de

Montag - Donnerstag:
9.00 - 16.00 Uhr
Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-447-33664

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.