Studium FAQs Lehramt
Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2016
studieren.de
© xStudy SE
Lehrer werden

FAQ Lehramt - Master of Education

Lehrer werden! Der Weg zurück in die Schule ist für viele Studieninteressierte der Traum schlechthin. Aktuell sind ca. 10 % der Studierenden in Lehramtsstudiengängen eingeschrieben. Das Interesse an diesem Beruf ist ungebremst, die Ausbildungsangebote sehr vielfältig.
 
Wir haben häufige Fragen an unseren postmaster in einer FAQ zusammengefasst.

Wie werde ich in der studieren.de-Suche am besten mit Lehramtstudiengängen fündig?

In der studieren.de-Suchmaschine ist die Suche über die einzelnen Fächer und über den Begriff "Lehramt" möglich. Außerdem empfiehlt sich die Recherche über den Fachbereich Lehramtsstudiengänge, in dem alle Fächer aufgelistet sind, die auf Lehramt studiert werden können. Bei der Suche sollte immer im Bewußtsein bleiben, dass es für keinen anderen Beruf so viele Ausbildungsmöglichkeiten gibt wie für das Lehramt. Bildung ist Ländersache, mit der Konsequenz, dass in jedem Bundesland andere Regelungen existieren.

Wie sieht eine Bachelor/Master-Umstellung beim Lehramt aus?

Die neuen Studienstruktur teilt die Lehramtsausbildung in zwei Phasen. Im Bachelor werden ausschließlich die Fächer studiert, wobei die Kombinationsmöglichkeiten von der jeweiligen Hochschule abhängen. Das ist der kleinste gemeinsame Nenner. Für Studierende hat das den Vorteil, dass sie ihre Berufswahlentscheidung bis zum Bachelorabschluss offen halten können. Das pädagogischen Wissen wird erst im Master (Master of Education) vermittelt.

Bis auf das Saarland und Sachsen-Anhalt haben alle Länder Bachelor und Master eingeführt. Je nach Bundesland findet ihr Bachelor of Education, polyvalente Bachelor, Zweifach-Bachelor oder Bachelor of Combined Studies, uvm... Und oft münden die Studiengänge dann doch noch ins Staatsexamen.

Unser Tipp: Am besten im Bundesland Deiner Wahl die entsprechenden Hochschulen direkt kontaktieren.

Wie werde ich Grundschullehrer?

In einigen Bundesländern ist ein Studium rein für das Lehramt an Grundschulen möglich, in anderen ist der Studiengang verschmolzen mit der Ausbildung für das Lehramt an Hauptschulen oder für das Lehramt an Haupt- und Realschulen. In diesen Fällen besteht aber in der Regel die Möglichkeit, den Schwerpunkt Grundschule oder Primarstufe zu wählen.

Wie werde ich Berufsschullehrer?

Wer ein Studium zum Berufsschullehrer aufnehmen will, hat entweder die Möglichkeit; sein Fachgebiet auf Lehramt zu studieren - das Fächerspektrum umfasst da zum Beispiel Bautechnik, Elektro- und Informationstechnik, Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft, Agrarwirtschaft, Metalltechnik, Sozialpädagogik sowie Gesundheits- und Pflegewissenschaft. Oder vielerorts gibt es auch das Angebot Fächer wie Deutsch, Englisch und Mathe auf Lehramt für berufliche Schulen zu studieren. Es kommt ganz darauf an, an welcher Universität ein Studium anvisiert wird.

Wegen der Unterdeckung auf dem Arbeitsmarkt sind im Berufsschullehramt manchmal auch Quer- und Seiteneinsteiger gefragt. So hat man zum Beispiel mit einem Fachstudium, etwa zum Diplom-Ingenieur, derzeit gute Chancen in Berufsschulen unterzukommen. Auch können Hochschulabsolventen, die bereits mehrere Jahre in der Wirtschaft gearbeitet haben auf Einstellung in den Schuldienst hoffen, wenn sie sich an einer Berufsschule bewerben. Der Bedarf bestimmt immer die Nachfrage.

Was ist dran an dem Schlagwort "Lehrermangel"?

In den Medien ist der "Lehrermangel" immer wieder ein Thema. So vielfältig wie die Ausbildung ist natürlich aber auch der Mangel - ausschlaggebend ist immer das Fach und der Schultyp. Es ist also wichtig, genau zu überprüfen, wie die Aussagen zu Stande kommen. Im Jahre 2003 haben die Kultusministerien ziemlich pauschal für den Beruf geworben. Anhand von Statistiken wurde errechnet, dass die Hälfte der jetzigen Lehrer an Grund-, Haupt- und Realschulen in den nächsten zehn Jahren aus dem Dienst ausscheiden werden. Ob dem Bedarf allerdings in vollem Maße entsprochen wird, ist eine andere Frage, denn diese Entscheidung hängt nicht nur an den Haushaltskassen, sondern auch an der Zahl der Schüler - und die geht zurück.

Unser Tipp: Wer sich für den Beruf interessiert, sollte auf jeden Fall beim Kultusministerium des gewünschten Bundeslandes nachfragen, wie die Entwicklung für den jeweiligen Schultyp eingeschätzt wird.

Warum sagt man, dass ein Wechsel von Bundesland zu Bundesland schwer ist?

Da man sich an staatlichen Schulen nicht einfach auf offene Stellen bewerben kann, haben es künftige Lehrer bei einem Wechsel in ein anderes Bundesland mit der Bürokratie zu tun. Kein Bildungsgesetz gleicht dem anderen. Ministerien vergeben Referendariatsplätze in erster Linie an Landeskinder, in deren Ausbildung investiert wurde.

Ich habe nur Fachhochschulreife, kann ich trotzdem auf Lehramt studieren?

In den meisten Bundesländern geht das leider nicht. Da die Lehramtsausbildung an Universitäten und Pädagogischen Hochschulen erfolgt, ist die Fachhochschulreife nicht ausreichend. Es existieren aber auch ein paar wenige Ausnahmen. In Niedersachen berechtigt die Fachhochschulreife zum Studium in der entsprechenden Fachrichtung an Universitäten. Auch in Brandenburg werden seit kurzem Bewerber mit Fachochschulreife an Universitäten zugelassen (das gilt für das Lehramt an der Universität Potsdam). Auch im Berufsschullehramt entstehen an den Hochschulen immer mehr Master, die für die Berufspädagogik qualifizieren und sich insbesondere auch an FH-Absolventen richten.

Beispiele:

Ingenieurpädagogik an Fachhochschulen studieren > 
Pädagogik für Gesundheits- und Pflegeberufe, Uni Kassel >

Technical Education, Uni Hannover > 

Auch ein sogenanntes "Studium ohne Abitur" ist vielerorts möglich.
Hinweise zum Studium ohne Abitur findet Ihr in dieser FAQ - Schulabschlüsse >

, Redaktion
hartmann@no-spamstudieren.de

Kommentare
Alle Bewertungen
Keine Anmerkungen
Hast Du Anmerkungen? Wir freuen uns über Kommentare
Deine Bewertung
 
 
Studienwahl leicht gemacht

Wichtige Schritte auf dem Weg zum richtigen Studium:
  
Studienwahl Bachelor >
Studienwahl Master >
Welche Hochschule ? >
Wie bewerben ? >
  
Bewerbung zum Wintersemester: zwischen
15. Mai und 15. Juli
Bewerbungsschluss vom Sommersemester:
15. Januar

Suchmaschine als App


studieren.de App

Finde mit der studieren.de App alle Studienangebote an allen Hochschulen und informiere Dich noch detaillierter anhand von 3.700 Studienprofilen über Studieninhalte und Berufsbilder.

Apple App Store Google Play Store

thessa Studienorientierung




Kennst Du die Inhalte, Begriffswelten und Vielfalt
der Studienangebote in Deutschland? thessa inspiriert Dich bei Deiner Studienwahl
mit passenden Suchbegriffen, Fachbereichen und Studienprofilen.
Starte hier Deinen Weg
zum richtigen Studium >

Studienberatung
studieren.de Infobox