Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
Die Euklid-Gruppe in Raffaels "Die Schule von Athen"
Aufbau des Kernfachs

Was ist EUKLID?

Zu den tragenden Säulen der Kultur Europas gehören Wissenschaft und Rationalität, technische und ökonomische Effizienz sowie eine freiheitlich-demokratische Grundordnung mit besonderer Betonung der allgemeinen Menschenrechte.

Sie interessieren sich für die europäische Kultur und ihre Ideengeschichte? Sie möchten wissen, was Wissenschaftlichkeit und Rationalität eigentlich auszeichnet und worauf sich die europäischen Wertvorstellungen gründen? Sie wollen mehr darüber erfahren, wie sich moderne Staatlichkeit und Demokratie in Europa entwickelten? Wie technischer Fortschritt und sozialer Wandel miteinander zusammenhängen?

Im interdisziplinären Bachelorstudiengang Europäische Kultur und Ideengeschichte (kurz: EUKLID), den das Institut für Geschichte und das Institut für Philosophie des KIT gemeinsam anbieten, werden solche Fragen aus der Perspektive beider Fachrichtungen untersucht.

Aufbau des Studiengangs

Im ersten Studienjahr erwerben Sie zunächst grundlegende Kenntnisse und Arbeitstechniken wie die Argumentationstheorie und den Umgang mit Quellentexten. Der große Vorteil des Studiengangs besteht in den zahlreichen Wahlmöglichkeiten, mit denen Sie Ihr Studium anschließend je nach Interesse gestalten können: Sie wählen im zweiten Studienjahr vier Aufbaumodule aus Themenfeldern der Geschichte, der Philosophie und der Ideengeschichte. Im dritten Studienjahr vertiefen Sie sich in zwei dieser Gebiete und schreiben in einem davon Ihre Bachelorarbeit. Einen grafischen Überblick über den Aufbau des Kernfachs bietet die nebenstehende Grafik.

Ergänzende Qualifikationen

Neben dem Kernfach erweitern Sie während des Studiums ihr Kompetenzprofil durch ein obligatorisches Berufspraktikum, den Erwerb von Schlüsselqualifikationen und ein ergänzendes Wahlpflichtfach. Letzteres können Sie entsprechend Ihrer Interessen aus einem breiten Angebot wählen: Kulturtheorie und -praxis, Medientheorie und -praxis, Soziologie, Pädagogik oder Germanistik.

Berufsperspektiven

Als Absolventin oder Absolvent des Studiengangs EUKLID verfügen Sie über analytische, reflexive und argumentative Kompetenzen, Sie können sicher mit Quellentexten arbeiten und haben fundierte Kenntnisse der europäischen Kultur und Ideengeschichte. Dies qualifiziert Sie zu einem wissenschaftlichen Masterstudiengang und einer anschließenden wissenschaftlichen Karriere. Oder Sie arbeiten wie viele unserer Absolventinnen und Absolventen erfolgreich in der Kulturarbeit (z.B. in Museen, Gedenkstätten, Kulturbüros), der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit (z.B. im Verlagswesen, Pressestellen) oder der wissenschaftlichen Politikberatung; hier bestehen enge Beziehungen zum ITAS, der bundesweit größten Einrichtung für Technikfolgenabschätzung, die das beratende Büro für Technikfolgenabschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) betreibt.

Kontakt

Karlsruher Institut für Technologie
Studiengangkoordinator:
Dr. Hans-Jürgen Link
Tel.: +49 721 608 47743
Fax: +49 721 608 43084
h.link@no-spamkit.edu

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Studiengangs:
www.euklid.kit.edu

 

 

Studienprofil-440-10222