Studium Fachbereiche Ingenieurwissenschaften Elektrotechnik Erneuerbare Energien und Energiemanagement TH Aschaffenburg Profil
Studienprofil

Erneuerbare Energien und Energiemanagement

Technische Hochschule Aschaffenburg / TH Aschaffenburg
Bachelor of Engineering / Bachelor of Engineering
study profile image

Erneuerbare Energien - Nachhaltigkeit im ökonomisch-ökologischen Spannungsfeld

Erneuerbare Energien wie Photovoltaik, Windenergie, Wasserkraft, Biogas oder Geothermie werden den Energiemix der Zukunft prägen und damit dem globalen Klimawandel und knapper werdenden fossilen Ressourcen Rechnung tragen. Das Studium Erneuerbare Energien und Energiemanagement vermittelt Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen, um energietechnische Anlagen zu entwickeln, konzeptionieren und betreiben. Durch den Schwerpunkt auf einer ganzheitlichen Betrachtung von nachhaltigen Energiekonzepten im ökonomisch-ökologischen Spannungsfeld ergeben sich für Absolventen und Absolventinnen des Studiengangs hervorragende Berufs- und Karrierechancen.

Abschluss: Bachelor of Engineering
Weiterqualifikation: Master of Engineering
Umfang: 210 ECTS in 7 Fachsemestern, davon sechs Hochschulsemester und ein Praxissemester
Beginn des Studiums: Jährlich im Oktober
Bewerbungsfrist: siehe hier

Erneuerbare Energien und Energiemanagement an der Technischen Hochschule Aschaffenburg

  • Übergreifendes Verständnis erneuerbarer Energien durch breit angelegtes Fächerspektrum
  • Spezialwissen in den Bereichen regenerative und thermische Energiesysteme, Digitalisierung und Simulation sowie Energiemanagement wird ergänzt durch ingenieur- und naturwissenschaftliche Grundlagen 
  • Vollwertiges und individuell konfigurierbares Ingenieursstudium mit der Option auf Master und Promotion
  • Effizientes Lernen durch kleine Lerngruppen und direkten Kontakt mit den Dozenten 
  • Begreifendes Lernen in speziell eingerichteten >> Laboren
  • Praxisorientierung und Vernetzung mit der Industrie
  • Studium mit vertiefter Praxis (hochschule-dual) möglich

Ansprechpartner

Bei fachlichen Fragen:
Prof. Dr. Gerhard Meier-Wiechert,
über das Dekanat Ingenieurwissenschaften
Tel. 06021/4206-800

Bei allgemeinen Fragen:
Frau Windisch, Tel. 06021/4206-621
Frau Stais, Tel. 06021/4206-626

Flyer >

zur Website >

 

Studienziele

Das Studium Erneuerbare Energien und Energiemanagement zielt auf den steigenden Bedarf an Ingenieuren und Ingenieurinnen im Bereich der regenerativen Energien ab und vermittelt dem entsprechend Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen die zur Weiterentwicklung dieses zukunftsträchtigen Zweiges notwendig sind. Ziel ist die Befähigung zur ganzheitlichen Betrachtung nachhaltiger Energiekonzepte unter Berücksichtigung ökologischer und ökonomischer Wechselwirkungen. Daher besitzen Sie als Absolvent(in), neben Fach- und Methodenwissen grundlegender Gebiete der Natur-, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften, wertvolles Spezialwissen im Bereich der regenerativen und thermischen Energiesysteme, Anlagen- und Automatisierungstechnik, Energiewirtschaft und -management sowie Energiepolitik und –recht. Die starke Praxisorientierung und die umfangreichen Grundlagenkenntnisse ermöglichen es Ihnen als Absolvent(in) das erworbene Spezialwissen mit angrenzenden Fachgebieten zu verknüpfen und auf neuartige und / oder projektbezogene Aufgabenstellungen anzuwenden. Die Vermittlung sprachlicher und kommunikativer Kenntnisse und Fertigkeiten komplettiert Ihre Handlungskompetenz als Ingenieur oder Ingenieurin und verschafft Ihnen beste Berufsmöglichkeiten. Als Absolvent(in) dieses Bachelorstudiengangs haben Sie zusätzlich die Möglichkeit sich über einen Masterstudiengang mit einer anschließend möglichen Promotion weiterzubilden.

Auslandssemester

Der Studiengang Erneuerbare Energien und Energiemanagement ermöglicht Auslandsaufenthalt(e) im Rahmen von Praktika oder an Partnerhochschulen, ohne dabei die Regelstudienzeit von 7 Fachsemestern zu überschreiten. Nähere Informationen über Auslandskontakte (Studium / Praktikum im Ausland) gibt es im International Office und beim Auslandsbeauftragten Prof. Dr.-Ing. Kai Borgeest.

Ansprechpartner

Bei fachlichen Fragen:
Prof. Dr. Gerhard Meier-Wiechert,
über das Dekanat Ingenieurwissenschaften
Tel. 06021/4206-800

Bei allgemeinen Fragen:
Frau Windisch, Tel. 06021/4206-621
Frau Stais, Tel. 06021/4206-626

Flyer >

zur Website >

 

Durch die Wahl zweier Studienschwerpunkte im Studiengang Erneuerbare Energien- und Energiemanagement können Sie sich in folgende Themengebiete spezialisieren:

  • COMPUTERGESTÜTZTES ENGINEERING UND ENERGIE (CEE):
    Die effiziente Nutzung einer Vielzahl unterschiedlichster Energieträger bildet die Basis einer nachhaltigen Energiewirtschaft. Insbesondere die zunehmende Einbindung erneuerbarer Energien erfordert den Einsatz von innovativen Energieanlagen und Prozessen.Der Studienschwerpunkt beschäftigt sich mit Problemstellungen und interdisziplinären Lösungsmethoden, die nicht nur für den Umbau der Energieversorgung von wesentlicher Bedeutung sind. Computational Engineering ist eine interdisziplinäre, rasch wachsende, zukunftsträchtige Wissenschaftsdisziplin mit besten akademischen und beruflichen Aussichten, insbesondere in FuE Abteilungen.
  • EFFIZIENTE ENERGIEBEREITSTELLUNG UND -NUTZUNG (EEN):
    Die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende erfordert innovative und nachhaltige Systeme, die es ermöglichen, erneuerbare Energien in die sich verändernde Energieversorgung zu integrieren. Typische Fragestellungen sind: Was kann man einsparen, ist die Anwendung erneuerbarer Energien wirtschaftlich, ist die jeweilige Technologie zuverlässig, bringt das wirklich einen ökologischen Nutzen, entstehen neue Abhängigkeiten, ist die Lösung zukunftssicher, was ist mit der Datensicherheit, …?
    Der Studienschwerpunkt „Effiziente Energiebereitstellung und -nutzung“ beschäftigt sich daher mit folgenden Problemstellungen:
    -Steigerung der Effizienz, Reduzierung des Energiebedarfs (Modul Energieberatung
    - Bedarfssteuerung, Energiebereitstellung (Modul Smart Grids)
    - betriebs- und volkswirtschaftliche Themen der Energiewirtschaft (Modul Energieökonomie)
    - Beurteilung von technischen und wirtschaftlichen Risiken (Modul Risikomanagement

  • ANTRIEBSTECHNIK UND ROBOTIK (AuR):
    Überall dort, wo sich etwas bewegen soll oder wo bestimmte maschinelle Abläufe mit hoher Genauigkeit und hoher Dynamik gesteuert werden sollen, ist mechanische und elektrische Antriebstechnik im Spiel. In der Lehrveranstaltung Leistungselektronik werden die Leistungshalbleiter, Schaltungen und Steuerverfahren erläutert.  Im Fach elektrische Maschinen und Antriebstechnik werden die notwenigen Grundlagen sowie die fachspezifischen Fähigkeiten zur Auslegung, Projektierung und Entwicklung von kompletten Antriebssystemen und deren Komponenten gelehrt.Die Robotik umfasst die Entwicklung sowie die Anwendung von Robotersystemen. Für deren Funktion ist ein perfektes Zusammenspiel von Mechanik, Antriebstechnik, Sensorik sowie Steuerungs- und Regelungstechnik erforderlich.

  • MIKROSYSTEMTECHNIK (MST):
    Die Herstellung komplexer Mikrosysteme aus Sensoren Aktoren und Elektronik erfordert Know-how in vielen Bereichen. Der Schwerpunkt MST ist deutlich interdisziplinär ausgerichtet. Es werden Inhalte aus der Mechanik, Materialwissenschaft, Nanotechnologie, Physik, Biologie, Chemie, Optik und Elektronik gelehrt. Anwendungen und innovative Produkte der Mikro- und Nanotechnik reichen weit über die Herstellung kleinster elektronischer Bauelemente hinaus: von mechatronischen Systeme, wie Beschleunigungssensoren zur Auslösung von Airbags bis zu Biochips und mikrofluidischen Systemen, die mittlerweile aus der medizinischen Diagnostik und der pharmazeutischen Wirkstoffforschung nicht mehr wegzudenken sind.

  • VERTRIEBSMANAGEMENT (VM):
    Technischer Vertrieb hebt sich in besonderer Weise vom Vertrieb nicht-technischer Produkte ab: hier geht es nicht allein um Preise und Stückzahlen. Realisierbarkeit, Innovationgrad und technische Anforderungen an die Produkte stehen oftmals im Mittelpunkt des Vertriebsmanagements bzw. einer Verhandlung, die von Ingenieurinnen und Ingenieuren im Vertrieb geleitet werden.
    Die Komplexität erhöht sich, wenn dabei Menschen unterschiedlicher Kulturkreise miteinander die Geschäftsbeziehung gestalten. Der souveräne Umgang mit den interkulturellen Besonderheiten und den Werkzeugen des technischen Vertriebsmanagements ermöglicht es, sich vom Wettbewerb positiv abzugrenzen. Beides zu vereinen, ist die Herausforderung für Vertriebsingenieurinnen und -ingenieure.

  • PRODUKTIONSTECHNIK (PT):
    Die Produktion von Gütern und Dienstleistungen stellt den Hauptzweck der meisten produzierenden Unternehmen dar. Diese Produktion vollzieht sich jedoch nicht beliebig, sondern ist aufgrund des bestehenden Wettbewerbes der Unternehmen am Markt wirtschaftlichen Zwängen unterworfen. Aus diesem Grund ist es Aufgabe der Produktionstechnik, den Wertschöpfungsprozess möglichst planvoll und ökonomisch, d.h. ressourcenschonend, zu planen und zu vollziehen. Die Einsatzgebiete für die Produktionstechniker sind sehr vielfältig. Sie sind nicht auf eine bestimmte Abteilung oder Produktart spezialisiert und können sich deshalb nahezu in jeder Unternehmensbranche entfalten.

  • ANWENDUNG DER MIKROELEKTRONIK (AME):
    Mit unserem Schwerpunkt AME reagieren wir flexibel auf die jeweiligen Anforderungen der Industrie, Mikroelektronik anzuwenden. Von der Entwicklung eines neuartigen Sensorchips, den wir industriell fertigen lassen und mit rechnergesteuerter Mess- und Testtechnik selbst prüfen können, über den Aufbau komplexer Leiterplatten, die Entwicklung von Optoelektronik und Sensorik bis zur Kombination mit Mikrocontrollerschaltungen bieten wir Lehrinhalte an, die Ingenieurabsolventen vielfältige berufliche Perspektiven eröffnen.

Ansprechpartner

Bei fachlichen Fragen:
Prof. Dr. Gerhard Meier-Wiechert,
über das Dekanat Ingenieurwissenschaften
Tel. 06021/4206-800

Bei allgemeinen Fragen:
Frau Windisch, Tel. 06021/4206-621
Frau Stais, Tel. 06021/4206-626

Flyer >

zur Website >

 

Bachelor of Engineering, Stand 03/16 (ID 84079)

1. Semester

  • Angewandte Mathematik und Informatik I (8 CP)
  • Elektrische Energiesysteme I (5 CP)
  • Energiepolitik und -recht (5 CP)
  • Energiewirtschaft (7 CP)
  • Englisch 1 (2 CP)
  • Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen I - Physik (3 CP)
  • Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen I - Thermodynamik (5 CP)
  • Selbstorganisation und Zeitmanagement (2 CP)

2. Semester

  • Angewandte Mathematik und Informatik II (8 CP)
  • Elektrische Energiesysteme II (5 CP)
  • Englisch 2 (2 CP)
  • Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen II - Wärmetransport (2 CP)
  • Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen II - Werkstoffkunde (3 CP)
  • Technische Mechanik (5 CP)

3. Semester

  • Dynamische Systeme (5 CP)
  • Elektrische Energiesysteme III (5 CP)
  • Energiemanagement 1 (2 CP)
  • Energiemanagement 2 (5 CP)
  • Englisch 3 (2 CP)
  • Thermische Energietechnik I (7 CP)

4. Semester

  • Biogas (5 CP)
  • Elektrische Energiesysteme IV (5 CP)
  • Energienetze und -speicher (5 CP)
  • Projektarbeit (2 CP)
  • Projektarbeit Erneuerbare Energien (6 CP)
  • Regelungstechnik (5 CP)
  • Thermische Energietechnik II (7 CP)

5. Semester

  • Praxissemester (30 CP)

6. Semester

  • Wahlpflichtmodule (6 CP)

7. Semester

  • Bachelorarbeit (10 CP)
 

Dein Studium? Deine Module!

Lade Dir hier Dein interaktives Modulhandbuch:

 

 

TH Aschaffenburg › Studienangebot
Info
profiles teaser csm_BW_01_922d2cd9b3.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaft
Die beruflichen Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten des Bachelors sind durch eine außergewöhnliche branchen- und funktionsmäßige Vielfalt gekennzeichnet. Ziel des Studiengangs Betriebswirtschaft ist es, Betriebswirte heranzubilden, die zur Lösung praktischer Probleme Verfahren anwenden können, die im Laufe der Zeit auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse für alle wirtschaftlichen und administrativen Funktionsbereiche entwickelt wurden. Die Absolventen sollen in der Lage sein, das Management auf verschiedenen betriebswirtschaftlichen Gebieten zu unterstützen und nach entsprechender Einarbeitungszeit selbst Führungsaufgaben zu übernehmen. Das breiteste Wirkungsfeld bietet die private Unternehmenswirtschaft. Hier können die Absolventen sowohl in beratenden Funktionen (z.B. bei Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Unternehmensberatern und Werbeberatern) als auch als leitende Angestellte in Industrie und Handelsunternehmen tätig werden. Gefragt sind die Studierenden auch im Bereich der Banken und Kreditwirtschaft.
Info
profiles teaser csm_bwkmu-slider1_36914abbf9.jpg
Bachelor / Bachelor
Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen
Der Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen (BW KMU) am neuen Campus in Miltenberg vermittelt Ihnen betriebswirtschaftliches Fach- und Methodenwissen in verschiedenen betriebswirtschaftlichen Gebieten mit besonderem Fokus auf kleine und mittlere Unternehmen. Ziel des Studiums ist wissenschaftlich fundiertes und anwendbares Wissen zu erlangen, das man benötigt, um kleine und mittlere Unternehmen erfolgreich führen zu können.
Info
profiles teaser csm_BWR_01_9fac3bfef4.jpg
Bachelor of Arts, Bachelor of Laws / B.A., LL.B.
Betriebswirtschaft und Recht
Die beruflichen Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten des Bachelors sind durch das duale Angebot betriebswirtschaftlicher und rechtswissenschaftlicher Lehrinhalten seit dem WS 2009/2010 in zwei unterschiedlichen Teilstudiengängen („Bachelor of Arts“ und „Bachelor of Laws“) von großer branchen- und funktionsmäßiger Vielfalt gekennzeichnet. Ziel des Studiengangs Betriebswirtschaft und Recht ist die Ausbildung der Studierende mit soliden betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und vertieftem Rechtswissen, so dass diese in der Lage sind, praktische Probleme - unter Berücksichtigung rechtlicher Bezüge - zu lösen und unternehmerisch gestaltend tätig zu sein. Den Absolventen stehen somit Berufssparten der Privatwirtschaft (z.B. private Unternehmen, Banken), der öffentlichen Verwaltung (z.B. Behörden, Gebietskörperschaften, Sozialversicherungsträger) oder eine freiberufliche Tätigkeit (z.B. bei Wirtschaftsprüfern, Steuer- und Unternehmensberatern, Rechtsanwälten und Insolvenzverwaltern) offen.
Info
profiles teaser csm_TH_AB_DIM_Slider-01_a81230c98c.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Digitales Immobilienmanagement
Die Immobilienwirtschaft befindet sich hinsichtlich der Ausschöpfung von Digitalisierungspotenzialen noch am Anfang. Daher bildet der Studiengang erstmalig in Deutschland dringend benötigte Fachkräfte mit Digitalisierungskompetenz aus. Mit diesem Studium können Sie digitale Projekte in Immobilienunternehmen initiieren und umsetzen. Sie lernen, Technologien hinsichtlich ihres Optimierungspotenzials für Gebäude und immobilienwirtschaftliche Prozesse zu beurteilen. Auch agiles Arbeiten und Design Thinking sind Ihnen dann als Arbeitsmethoden der Zukunft vertraut.
Info
profiles teaser Elektro-und-Informationstechnik_Studium-0336.jpg
Bachelor of Engineering, Master of Engineering / B.Eng., M.Eng.
Elektro- und Informationstechnik
Die Elektro- und Informationstechnik hat Einfluss auf nahezu alle Bereiche des alltäglichen Lebens. Ohne sie wäre nicht nur der selbstverständliche Umgang mit Computern, Fernsehern, Tablets oder Smartphones undenkbar. Sie findet sich auch in den immer komplexer werdenden Kraftfahrzeugen wieder, spielt bei der Fortbewegung auf Schienen, im Wasser und in der Luft eine immer größer werdende Rolle und ist essenziell für die industrielle Fertigung von Investitions- und Konsumgütern aller Art. Das Studium der Elektro- und Informationstechnik vermittelt Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen, um elektronische Systeme zu gestalten und zu verstehen und verschafft Ihnen damit beste Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.
Info
profiles teaser Elektro-und-Informationstechnik_Studium-0336_01.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Elektro- und Informationstechnik (berufsbegleitend)
Ideal für motivierte Berufstätige aus dem technischen Bereich: Entwickeln Sie sich neben dem Beruf zum Bachelor of Engineering weiter! Der Studiengang Elektro- und Informationstechnik vermittelt fundierte Kenntnisse und Kompetenzen, die Sie auf eine eigenverantwortliche Tätigkeit als Ingenieur oder Ingenieurin vorbereiten.
Info
profiles teaser csm_ITV_engineers-in-workshop-3862619_be439337b1_01.jpg
Master of Science / M.Sc.
Elektrotechnik (berufsbegleitend)
Mit dem berufsbegleitenden Fernstudiengang Elektrotechnik, den die TH Aschaffenburg und Darmstadt gemeinsam mit der Zentralstelle für Fernstudien ZFH anbieten, haben Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit entsprechendem Studienabschluss die Möglichkeit, ihr Wissen berufsbegleitend auf den aktuellen Stand zu bringen und den international anerkannten Master-Titel zu erwerben. Mit den Vertiefungsmöglichkeiten Automatisierungstechnik, Mikroelektronik und Energietechnik wenden wir uns vor allem an 'Young Professionals' und erfahrene Ingenieure. Absolventen eines ersten Hochschulstudiums können hier ihre Fachkenntnisse aktualisieren und zusätzlich wirtschaftswissenschaftliche Kompetenzen sowie die immer häufiger gefragten Soft Skills erwerben. Sie schließen das Studium mit dem international anerkannten Titel Master of Science (M.Sc.) ab, der sowohl zur Promotion berechtigt als auch speziell bei diesem Studiengang den Zugang zum höheren Dienst bei öffentlichen Arbeitgebern eröffnet.
Info
profiles teaser csm_logistik022-web_26e0c00f1f_01.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Erneuerbare Energien und Energiemanagement
Erneuerbare Energien wie Photovoltaik, Windenergie, Wasserkraft, Biogas oder Geothermie werden den Energiemix der Zukunft prägen und damit dem globalen Klimawandel und knapper werdenden fossilen Ressourcen Rechnung tragen. Das Studium Erneuerbare Energien und Energiemanagement vermittelt Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen, um energietechnische Anlagen zu entwickeln, konzeptionieren und betreiben. Durch den Schwerpunkt auf einer ganzheitlichen Betrachtung von nachhaltigen Energiekonzepten im ökonomisch-ökologischen Spannungsfeld ergeben sich für Absolventen und Absolventinnen des Studiengangs hervorragende Berufs- und Karrierechancen.
Info
profiles teaser csm_bwkmu-slider1_36914abbf9_01.jpg
Master of Arts / M.A.
Immobilienmanagement
Der Masterstudiengang zielt auf eine Vertiefung und Erweiterung wissenschaftlich fundierter und praxisrelevanter Kenntnisse in Kerndisziplinen der Immobilienwirtschaft. Damit ermöglicht der erfolgreiche Masterabschluss in „Immobilienmanagement“ einen Berufsstart in vielen Bereichen der internationalen Immobilienwirtschaft oder, aufgrund seines interdisziplinären Anspruchs, in angrenzenden Branchen (z.B. Bankensektor, Baubranche).
Info
profiles teaser csm_bwkmu-slider2_609b02c5f8_01.jpg
Master of Arts / M.A.
International Management
Die Technische Hochschule Aschaffenburg schloss mit dem im Sommersemester 2015 gestarteten Masterstudiengang „International Management" eine Lücke im Rahmen der internationalen Profilbildung und entsprach damit dem Wunsch von Studierenden und Absolventen nach einer theoretisch fundierten sowie praxisnahen Vertiefung im internationalen Bereich. Das Ziel des Masterstudiengangs ist der Aufbau der Handlungskompetenz Führung und Management im internationalen Kontext zur Übernahme von Managementpositionen in international tätigen Unternehmen.
Info
profiles teaser csm_bibliothek_5d86b9952b.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Internationales Immobilienmanagement
Insbesondere durch eine wachsende Weltbevölkerung und eine zunehmende Urbanisierung werden die Immobilienmärkte in den weltweit großen Ballungsräumen weiter wachsen und benötigen ein breites Spektrum an fachkompetenten Arbeitskräften. Vielfältige Berufsmöglichkeiten erwarten die Absolventen somit in der Immobilienwirtschaft und der Finanzbranche (z. B. Immobilieneinkäufer/ -verkäufer für Fondsgesellschaften und Versicherungen, Immobilienportfolio- / Vermietungsmanager, Makler bei internationalen Makleragenturen, Immobilien-/ Kreditanalyst, Immobilienbewerter, Projektentwickler, Fondsstrukturierer, Produktmanager bei Banken etc.).
Info
profiles teaser csm_ITV_engineers-in-workshop-3862619_be439337b1.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Internationales Technisches Vertriebsmanagement
Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem internationalen Studiengang „International Technical Sales“. Mit den folgenden Zeilen möchten wir Ihnen einen Überblick über Studieninhalte, den Aufbau des Studiums sowie über Berufschancen und Verdienstmöglichkeiten im internationalen technischen Vertrieb geben. Wenn Sie weiterführende Fragen haben, sprechen Sie uns einfach an!
Info
profiles teaser csm_mt-0361_e6c8c41b5a_01.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Mechatronik
Die Mechatronik ist ein interdisziplinäres Gebiet der Ingenieurwissenschaften das die klassischen Disziplinen Elektrotechnik, Maschinenbau und Informationstechnik miteinander verbindet. Sie trägt der steigenden Komplexität moderner technischer Systeme Rechnung, die durch eine enge Verzahnung dieser Bereiche gekennzeichnet sind, wie z. B. Autopiloten für Flugzeuge und Schiffe, Fahrzeugsicherheitssysteme, CD und DVD, Produktionsanlagen und Automatisierungslösungen. Absolventinnen und Absolventen der Mechatronik besitzen Kernqualifikationen, die mehr sind als die Summe der Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen aus den verschiedenen Disziplinen: Sie gehen Probleme mit einer neuen Denkweise an, die ganzheitlich, interdisziplinär und systemorientiert ist und verschaffen sich hierdurch ausgezeichnete Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt, insbesondere in den Bereichen Konstruktion und Entwicklung, Produktion sowie Projektierung und Systemintegration.
Info
profiles teaser csm_Slider_03_66dbbe792c.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Medical Engineering & Data Science
Die Smartwatch zeigt den Herzschlag an, auf dem Handy nutzt man Gesundheits-Apps, Telemedizin bringt das Wissen der Experten auch in kleinere Krankenhäuser auf dem Land - digitale Innovationen im Gesundheitswesen sind unübersehbar und werden in der Zukunft, insbesondere in einer zunehmend älter werdenden Gesellschaft, deutlich an Bedeutung gewinnen. Der interdisziplinäre Bachelor-Studiengang "Medical Engineering and Data Science" (MEDS) bereitet Absolventen optimal darauf vor, die sich daraus ergebenden Chancen in Beruf und Praxis mitzugestalten. An der Schnittstelle zwischen technischer Datenerzeugung einerseits sowie modernen Verfahren der Datenverarbeitung und -analyse andererseits vermittelt er Kenntnisse und Fähigkeiten in medizinischer Informatik. Zusätzlich bietet das Lehrangebot im Fach Medizin eine klare branchenspezifische Ausrichtung, die in einer Praxisphase in der medizintechnischen Industrie oder bei anderen Akteuren des Gesundheitswesens weiter vertieft wird.
Info
profiles teaser csm_WIMAT-Labor-05_d6ff8857d5.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Modern Materials
Als Wirtschaftsingenieur_in übernehmen Sie wichtige Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Technik und Betriebswirtschaft. Mit Ihrem interdisziplinären Hintergrund in sowohl technischen als auch ökonomischen Wissensfeldern gestalten Sie als Generalisten und Führungskräfte die Zukunft von Unternehmen.Der angebotene Studiengang legt einen besonderen Fokus auf innovative Materialien, Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz und ist daher in der Region Rhein-Main als High-Tech-Standort für Materialforschung ideal angesiedelt. Wirtschaftsingenieur_innen sind beispielsweise in den Bereichen Produktentwicklung, Produktion, Vertrieb, Einkauf, Unternehmensführung, Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, Controlling und Consulting tätig.
Info
profiles teaser csm_mkd_01_39220d293c.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Multimediale Kommunikation und Dokumentation
Neue Medien, umfassende Digitalisierung, zunehmende Internationalisierung und anspruchsvollere Verbraucher: Unternehmen stehen heute vor neuen Herausforderungen in allen Feldern der Kommunikation und Dokumentation. Seit Oktober 2011 bietet die Technische Hochschule Aschaffenburg den Studiengang Multimediale Kommunikation und Dokumentation an, um diesen Herausforderungen kreativ zu begegnen. Unser Ziel ist die Ausbildung von Fachkräften, welche Kommunikations- und Dokumentationslösungen in weiten Bereichen der Technik und Wirtschaft zielführend gestalten können. Die Absolventen/-innen sind gefragte und erfolgreiche Schnittstellenmanager für die Gebiete der Unternehmenskommunikation sowie Dokumentation und decken ein breites Spektrum attraktiver Berufe ab, zum Beispiel als Mitarbeiter im Marketing von Unternehmen und Werbeagenturen, als Technische Redakteure in der Industrie- oder als Wissens- und Informationsmanager.
Info
profiles teaser csm_logistik022-web_26e0c00f1f_02.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Projektmaster Elektro- und Informationstechnik
Kern des Studiums "Elektro- und Informationstechnik" ist die Durchführung eines praxisorientierten Forschungsprojektes für die Dauer von drei Semestern. Dabei soll der zukünftige Master für eigenständige wissenschaftlich fundierte Projektarbeit qualifiziert werden, interdisziplinäre Schlüsselqualifikationen durch praktische Erfahrung verbessern und tiefgehende Problemlösungskompetenz erwerben.
Info
profiles teaser csm_WIMAT-Labor-Fahrrad_352b819fb8_01.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Projektmaster Wirtschaftsingenieurwesen
Kern des Studiums "Projektmaster Wirtschaftsingenieurwesen" ist die Durchführung eines praxisorientierten Forschungsprojektes für die Dauer von drei Semestern. Dabei soll der zukünftige Master für eigenständige wissenschaftlich fundierte Projektarbeit qualifiziert werden, interdisziplinäre Schlüsselqualifikationen durch praktische Erfahrung verbessern und tiefgehende
Info
profiles teaser csm_Slider_03_66dbbe792c_03.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Software Design
Interaktive Webseiten, eigene Smartphone-Apps oder komplexe Steuerungen für Roboter – mit einem Studium in Software Design sind Sie in der Lage, all das umzusetzen. Sie können dann in Software-Teams arbeiten oder sogar selbst ein eigenes Team leiten. Sie wissen dann, wie man Software-Projekte von der Idee bis hin zur Auslieferung plant und umsetzt. Mit einem Studienabschluss in Software Design der Technischen Hochschule Aschaffenburg haben Sie beste Jobaussichten: Sie sind begehrt bei der Industrie, bei Dienstleistungsunternehmen oder bei öffentlichen Arbeitgebern. Oder Sie legen mit diesem Studium die Grundlagen für ein eigenes Start-up – Ihnen stehen nahezu unbegrenzte Möglichkeiten offen!
Info
profiles teaser csm_BWR_01_3e8cb389a1_01.jpg
Master / Master
Wirtschaft und Recht
Der dreisemestrige Vollzeit- oder sechssemestrige Teilzeit-Masterstudiengang Wirtschaft und Recht bietet Ihnen eine wirtschaftswissenschaftliche und juristische Weiterbildung im Bereich Rechnungs- und Prüfungswesen, Controlling, Steuern (Accounting, Auditing, Controlling, Taxation – AACT) oder Finance. Aufbauend auf einen Hochschulabschluss erhalten Sie eine akademische und professionelle Ausbildung zur Vertiefung Ihrer Kompetenzen für den Finanzsektor oder die Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung.
Info
profiles teaser csm_WIMAT-Labor-06_e7cddf2f7c_01.jpg
Bachelor of Engineering, Master of Science / B.Eng., M.Sc.
Wirtschaftsingenieurwesen
In der Wirtschaft ist eine zunehmende Verzahnung von technischen und wirtschaftlichen Aufgabenbereichen festzustellen, die auch Spezialisten vor großen Herausforderungen stellt. Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen setzt genau hier an und vermittelt neben dem klassischen Ingenieurstudium auch betriebswirtschaftliche Komponenten. Denn Unternehmen werden zukünftig immer stärker auf Mitarbeiter zugreifen, die in der Lage sind beide Komponenten miteinander zu verbinden, um aufkommende Fragen selbstständig bearbeiten zu können oder um als Bindeglied unter den diversen Experten zu agieren. Das weit gefächerte Ausbildungsprogramm eröffnet somit ein breites Einsatzspektrum, das von Logistik über Materialwirtschaft/Einkauf, Fertigung/Produktion, Controlling/Rechnungswesen bis hin zu Marketing/Vertrieb und Organisation/Datenverarbeitung reicht. Nicht nur in ihrem traditionellen Einsatzbereich – dem produzierenden Gewerbe – sondern auch vermehrt im Beratungssektor und im Versicherungswesen finden Wirtschaftsingenieure ausgesprochen gute berufliche Chancen.
Info
profiles teaser csm_mt-0377_8551e495e7_02.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Wirtschaftsingenieurwesen (berufsbegleitend)
Sie möchten zukünftig Managementaufgaben an der Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft übernehmen? Der berufsbegleitende Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen ist für technische oder kaufmännische Mitarbeiter konzipiert und bildet Sie zur Generalistin bzw. zum Generalisten im technologieorientierten Unternehmen aus. Sie verfügen anschließend über wichtige Problemlösungs- und Schnittstellenkompetenzen, die in Projekten und der Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichen Fachgebieten von besonderer Bedeutung sind.
Info
profiles teaser 2017Hochschule040_web.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Wirtschaftspsychologie
"Die Frage, was dich und deine Mitmenschen antreibt, fesselt dich? Du willst wissen, was uns zu bestimmten Verhaltensmustern beim Einkaufen oder in Gruppen verleitet und hast ziemlich viel übrig für klassische BWL? Dann bist du hier beim Studiengang Wirtschaftspsychologie genau richtig. Bei uns bekommst du nur das Beste aus beiden Welten: Klassische Betriebswirtschaftslehre kombiniert mit dem Studium der Verhaltenswissenschaft. Mit diesem Studiengang sicherst du dir ausgezeichnete Chancen auf dem Arbeitsmarkt."
Info
profiles teaser csm_mt-0361_e6c8c41b5a_02.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Zuverlässigkeitsingenieurwesen (berufsbegleitend)
Die Hochschule Darmstadt und die TH Aschaffenburg haben 2017/2018 gemeinsamen diesen Studiengang gestartet. Der Studiengang Zuverlässigkeitsingenieurwesen, mit Abschluss Master of Engineering, entstand im Rahmen des Projektes Open e-University, 2. Förderphase, die am 30.09.2017 endete.