Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Der nachhaltige Umgang mit Energie ist eines der globalen Schlüsselthemen dieses Jahrhunderts. Rund 40% der Energie wird in Europa in Gebäuden verbraucht und in Zukunft auch dort zum Teil gewonnen. Ein zukunftsfähiges Energiesystem ist daher untrennbar mit der Errichtung und dem Betrieb von nachhaltigen und energieeffizienten Gebäuden verbunden.

Aus diesem Grund bündelt nun die Hochschule Biberach ihre Ausbildungskompetenzen im Bereich Gebäude und Energie. Im Wintersemester 2014/ 2015 wurden die bisherigen Bachelor-Studiengänge Gebäudeklimatik und Energiesysteme zu einem gemeinsamen Studiengang mit den beiden Vertiefungsrichtungen Gebäudeklimatik und Energiesysteme zusammengeführt. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, wurde auch der bisherige Masterstudiengang Gebäudeklimatik seit dem Wintersemester 2014/2015 inhaltlich an den neuen Konsekutiven Bachelor-/Master-Studiengang angepasst. Das bewährte methodische Grundkonzept des Masterstudiengangs wurde beibehalten, im Wahlfachbereich wurden gezielt neue Studienangebote ergänzt, wodurch eine stärkere Orientierung in Richtung energietechnischer Themen ermöglicht wird.

Studienziel

Der Master-Studiengang Energie- und Gebäudesysteme (EGS) beschäftigt sich mit den in den letzten Jahren stark zunehmenden ökologischen, energetischen und klimatischen Anforderungen für Planung, Bau und Betrieb von Gebäuden und energietechnischen Anlagen. Beispiele hierfür sind ganzheitliche Systembetrachtungen in Planung und Gebäudebetrieb sowie Bearbeitung von Gewerke übergreifenden Qualitätsfragen. Beispiele sind die Gewerke übergreifende Vernetzung durch Gebäudeautomation, die Evolution von Fassaden vom passiven zum aktiven Bauelement, optimierte Betriebsführungskonzepte, usw. Energietechnische Beispiele sind z.B. die Entwicklung von quartiersbezogenen Energiekonzepten oder die Planung und Umsetzung von Energiemanagement-Systemen.

Vermittelt werden Kenntnisse, die für Personen wertvoll sind, die in leitenden Positionen in der Planung, der Ausführung und der Bewirtschaftung von Gebäuden sowie für Hersteller gebäudetechnischer oder energietechnischer Systeme, Anlagen und Komponenten tätig sein wollen. Besonderer Wert wird auf den Erwerb wissenschaftlicher Methoden und Kompetenzen gelegt, die u.a. auch für eine weitergehende wissenschaftliche Tätigkeit in der Forschung und Entwicklung (FuE) bei Unternehmen oder Instituten benötigt werden.

Mögliche Berufsfelder

  • Entwicklung und Validierung von Gebäude- und Energiekonzepten mit modernen Simulationswerkzeugen
  • Konzeption von Energiemanagement- und Facility Management-Lösungen
  • Entwicklung von energieeffizienten Komponenten und Systemen
  • Entwicklung, Planung und Betrieb von dezentralen und erneuerbaren Energiesystemen
  • Beratungsleistungen im Bereich Integrales Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden und energietechnischen Anlagen
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter/-in an Instituten und Hochschulen (u.a. mit Promotionsvorhaben)
  • Selbstständige Tätigkeit als planender und beratender Ingenieur/-in

Flyer zum Studiengang >

Kontakt

Hochschule Biberach
Studiengang Energie- und Gebäudesysteme 

Studienberatung
Dipl.-Ing. (FH) Simone Prager
Telefon: +49 - (0) 7351 582-252
Telefax: +40 - (0) 7351 582-299
E-Mail: simone.prager@no-spamhochschule-bc.de

Weitere Informationen findet Ihr auf der Webseite zum Studiengang.
Zur Webseite >

Studieren an der Hochschule Biberach

Praxisnah
Das Studium an der HBC orientiert sich an der praktischen Realität. In den Praxissemestern, über Studien- oder Bachelorarbeiten werden Kontakte zu möglichen Arbeitgebern geknüpft; Labore, Prüfstellen und Forschungsinstitute stehen im ständigen Austausch mit der Wirtschaft.

international
Wer in Biberach studiert, kann in alle Welt: Die HBC pflegt zahlreiche Kontakte und Partnerschaften zu Hochschulen weltweit. Mit den international vergleichbaren Abschlüssen Bachelor und Master haben Studierende der HBC keine bürokratischen Hürden mehr zu überwinden.

innovativ
Die Studiengangsreform hat die Hochschule Biberach als Chance erkannt und genutzt: Indem die neuen Begrifflichkeiten auch tatsächlich neue Inhalte bekommen haben.

persönlich
2300 Studierende, 75 Professoren, 180 Lehrbeauftragte, rund 150 Mitarbeiter – Biberach ist klein, überschaubar und persönlich.

verkehrsgünstig
Biberach ist eine oberschwäbische Kleinstadt (31 500 Einwohner), die idyllisch im Dreieck Stuttgart, Bodensee, Alpen liegt: hoher Freizeitwert und dennoch gute Verkehrsanbindung durch Bahn und Straßen.

kostengünstig leben
Biberach ist wie die Hochschule klein aber fein. Die Mieten sind günstig, das Leben auch. Hier ist Studieren noch leistbar.

 

 

Studienprofil-239-39477

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.