Studium Fachbereiche Ingenieurwissenschaften Elektrotechnik Elektro- und Informationstechnik TH Aschaffenburg Profil
Studienprofil

Elektro- und Informationstechnik

Technische Hochschule Aschaffenburg / TH Aschaffenburg
Bachelor of Engineering
study profile image

Einfluss auf Bereiche des alltäglichen Lebens

Die Elektro- und Informationstechnik hat Einfluss auf nahezu alle Bereiche des alltäglichen Lebens. Ohne sie wäre nicht nur der selbstverständliche Umgang mit Computern, Fernsehern, Tablets oder Smartphones undenkbar. Sie findet sich auch in den immer komplexer werdenden Kraftfahrzeugen wieder, spielt bei der Fortbewegung auf Schienen, im Wasser und in der Luft eine immer größer werdende Rolle und ist essenziell für die industrielle Fertigung von Investitions- und Konsumgütern aller Art. Das Studium der Elektro- und Informationstechnik vermittelt Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen, um elektronische Systeme zu gestalten und zu verstehen und verschafft Ihnen damit beste Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.

Abschluss: Bachelor of Engineering
Weiterqualifikation: Master of Engineering
Umfang: 210 ECTS in 7 Fachsemestern, davon sechs Hochschulsemester und ein Praxissemester
Beginn des Studiums: Jährlich zum Oktober
Bewerbungsfrist: siehe hier

Elektro- und Informationstechnik an der Technischen Hochschule Aschaffenburg

  • Vermittlung von Kenntnissen und Schlüsselqualifikationen für eine berufliche Tätigkeit in den bedeutenden Technologiebereichen von morgen
  • Spezialwissen aus den Bereichen Elektro- und Informationstechnik sowie durch individuelle Schwerpunktbildung
  • Forschungsstarke Fakultät ermöglicht praktisches Arbeiten auf dem neuesten Stand der Technik in hochmodernen Laboren
  • Attraktive Unternehmen in der Region mit hervorragenden Möglichkeiten für Praxissemester
  • Internationale Ausrichtung: Double Degree mit finnischer Partnerhochschule möglich
  • Besondere Qualifizierung für den hochschuleigenen Master in Elektro- und Informationstechnik
  • Regelmäßige Spitzenplätze in offiziellen Vergleichen wie dem CHE-Ranking der ZEIT
  • Studium mit vertiefter Praxis (hochschule-dual) möglich

Ansprechpartner:

Bei fachlichen Fragen:
Prof. Dr. Hinrich Mewes, Tel. 06021/4206-800

Bei allgemeinen Fragen:
Frau Windisch, Tel. 06021/4206-621

Frau Stais, Tel. 06021/4206-626

Flyer >

Studienabschlüsse

 

Studienziele

Das Studium der Elektro- und Informationstechnik vermittelt Ihnen umfangreiche Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen für eine berufliche Tätigkeit in den bedeutendsten und zukunftsfähigsten Technologiebereichen: Energietechnik, Automobiltechnik, Robotik, Automatisierungstechnik, Mikrosystemtechnik, Optische Technologien sowie Informations- und Kommunikationstechnik. Als Absolvent(in) beherrschen Sie daher Fach- und Methodenwissen auf grundlegenden Gebieten der Ingenieurwissenschaften und vertiefen diese in den Bereichen Elektro- und Informationstechnik. Gleichzeitig besitzen Sie wertvolles Spezialwissen durch die Möglichkeiten zur individuellen Schwerpunktbildung über Studienschwerpunkte, Praktika und Studien- bzw. Abschlussarbeiten. Durch das anwendungsorientierte Studium wird erreicht, dass Sie in diesem Kontext jederzeit in der Lage sind die verschiedenen Fachbereiche untereinander und auch mit angrenzenden Gebieten zu verknüpfen. Dem entsprechend sind Sie dazu befähigt, Ihr Know-How selbständig weiterzuentwickeln, auf neuartige Aufgabenstellungen zu übertragen und dabei wissenschaftlich, forschungs- und anwendungsorientiert vorzugehen. In Kombination mit der sprachlichen, kommunikativen und überfachlichen Ausbildung erhalten Sie die notwendige Handlungskompetenz für eine erfolgreiche Karriere als Ingenieur oder Ingenieurin und erwerben die Grundvoraussetzung sich über einen Masterstudiengang und eine mögliche, anschließende Promotion weiter zu qualifizieren.

Auslandssemester

Der Studiengang Elektro- und Informationstechnik ermöglicht Auslandsaufenthalt(e) im Rahmen von Praktika oder an Partnerhochschulen, ohne dabei die Regelstudienzeit von 7 Fachsemestern zu überschreiten. Durch eine Kooperation mit der Seinäjoki University of Applied Science in Finnland ist es Studierenden außerdem möglich ein Double Degree zu erwerben. Nähere Informationen über Auslandskontakte (Studium / Praktikum im Ausland) gibt es im International Office und beim Auslandsbeauftragten Prof. Dr.-Ing. Kai Borgeest sowie bzgl. des Double Degrees bei Herrn Prof. Dr.-Ing. Kilian Hartmann.

Ansprechpartner:

Bei fachlichen Fragen:
Prof. Dr. Hinrich Mewes, Tel. 06021/4206-800

Bei allgemeinen Fragen:
Frau Windisch, Tel. 06021/4206-621

Frau Stais, Tel. 06021/4206-626

Flyer >

Studienabschlüsse

 

Durch die Wahl zweier Studienschwerpunkte (Schwerpunktmodule im Umfang von 14 SWS und 20 ECTS-Leistungspunkten) im Studiengang Elektro- und Informationstechnik können Sie sich in folgende Themengebiete spezialisieren:

  • INFORMATIONS- UND AUTOMATISIERUNGSTECHNIK (IAT):

Die moderne Automatisierungstechnik eröffnet sowohl für industrielle Fertigungs- und Produktionsprozesse als auch für viele hochwertige technische Produkte ein hohes Innovationspotenzial und ebnet damit den Weg für Fortschritte bei der Funktionalität, der Sicherheit und nicht zuletzt der Energieeffizienz. Die Informationstechnik ist dabei der Schlüssel für die erfolgreiche Umsetzung von komplexen Automatisierungsfunktionen in den heute rechnergestützt arbeitenden Automatisierungssystemen. Insbesondere ist die automatisierte Verarbeitung von Sensorsignalen eine unabdingbare Voraussetzung für diese Umsetzung. Im Schwerpunkt wird die komplette Kette - von Signalverarbeitung bis zur Konzeption und Umsetzung von Automatisierungslösungen - behandelt.

  • ANWENDUNGEN DER MIKROELEKTRONIK (AME):

Mit unserem Schwerpunkt AME reagieren wir flexibel auf die jeweiligen Anforderungen der Industrie, Mikroelektronik anzuwenden. Von der Entwicklung eines neuartigen Sensorchips, den wir industriell fertigen lassen und mit rechnergesteuerter Mess- und Testtechnik selbst prüfen können, über den Aufbau komplexer Leiterplatten, die Entwicklung von Optoelektronik und Sensorik bis zur Kombination mit Mikrocontrollerschaltungen bieten wir Lehrinhalte an, die Ingenieurabsolventen vielfältige berufliche Perspektiven eröffnen.

  • MIKROELEKTRONISCHE SYSTEME UND ENTWURF (MES):

Stellen Sie sich ein Leben ohne Computer, Smart-Phones, DVD-Player, Laser oder Internet vor. Können Sie das? Wie unterschiedlich diese Geräte auch immer sind, sie haben eins gemeinsam – alle enthalten mikroelektronische Komponenten. In dem Schwerpunkt vermitteln wir Kenntnisse über den Entwurf solcher analogen und digitalen Komponenten sowie die Programmierung von Mikrocontrollern und Mikrocomputern.

  • ANTRIEBSTECHNIK UND ROBOTIK (AuR):

Überall dort, wo sich etwas bewegen soll oder wo bestimmte maschinelle Abläufe mit hoher Genauigkeit und hoher Dynamik gesteuert werden sollen, ist mechanische und elektrische Antriebstechnik im Spiel. In der Lehrveranstaltung Leistungselektronik werden die Leistungshalbleiter, Schaltungen und Steuerverfahren erläutert.  Im Fach elektrische Maschinen und Antriebstechnik werden die notwenigen Grundlagen sowie die fachspezifischen Fähigkeiten zur Auslegung, Projektierung und Entwicklung von kompletten Antriebssystemen und deren Komponenten gelehrt.
Die Robotik umfasst die Entwicklung sowie die Anwendung von Robotersystemen. Für deren Funktion ist ein perfektes Zusammenspiel von Mechanik, Antriebstechnik, Sensorik sowie Steuerungs- und Regelungstechnik erforderlich.

  • MIKROSYSTEMTECHNIK (MST):

Die Herstellung komplexer Mikrosysteme aus Sensoren Aktoren und Elektronik erfordert Know-how in vielen Bereichen. Der Schwerpunkt MST ist deutlich interdisziplinär ausgerichtet. Es werden Inhalte aus der Mechanik, Materialwissenschaft, Nanotechnologie, Physik, Biologie, Chemie, Optik und Elektronik gelehrt. Anwendungen und innovative Produkte der Mikro- und Nanotechnik reichen weit über die Herstellung kleinster elektronischer Bauelemente hinaus: von mechatronischen Systeme, wie Beschleunigungssensoren zur Auslösung von Airbags bis zu Biochips und mikrofluidischen Systemen, die mittlerweile aus der medizinischen Diagnostik und der pharmazeutischen Wirkstoffforschung nicht mehr wegzudenken sind.

  • COMPUTERGESTÜTZTES ENGINEERING UND ENERGIE (CEE):

Die effiziente Nutzung einer Vielzahl unterschiedlichster Energieträger bildet die Basis einer nachhaltigen Energiewirtschaft. Insbesondere die zunehmende Einbindung erneuerbarer Energien erfordert den Einsatz von innovativen Energieanlagen und Prozessen.
Der Studienschwerpunkt beschäftigt sich mit Problemstellungen und interdisziplinären Lösungsmethoden, die nicht nur für den Umbau der Energieversorgung von wesentlicher Bedeutung sind. Computational Engineering ist eine interdisziplinäre, rasch wachsende, zukunftsträchtige Wissenschaftsdisziplin mit besten akademischen und beruflichen Aussichten, insbesondere in FuE Abteilungen.

  • FAHRZEUGMECHATRONIK (FZM):

Diese Branche erfordert Grundkenntnisse in Maschinenbau, Informatik und Elektrotechnik sowie weiterführende, anwendungsbezogene Kenntnisse aus dem Bereich Kraftfahrzeugtechnik. Mit den Fächern Fahrzeugmechatronik, Kfz-Elektronik sowie den in der Automobilbranche immer wichtiger werdenden Aspekte der Fahrzeugsicherheit und Fahrzeugantriebe werden unsere Studierende mit allen notwendigen Kompetenzen in Maschinenbau, Elektronik sowie mit weiterführenden, anwendungsbezogenen Kenntnissen zur Kraftfahrzeugtechnik ausgestattet, so dass einer Karriere in der Automobil- und Automobilzuliefererindustrie sowie verwandten Branchen nichts mehr im Wege steht.

  • PRODUKTIONSTECHNIK (PT):

Die Produktion von Gütern und Dienstleistungen stellt den Hauptzweck der meisten produzierenden Unternehmen dar. Diese Produktion vollzieht sich jedoch nicht beliebig, sondern ist aufgrund des bestehenden Wettbewerbes der Unternehmen am Markt wirtschaftlichen Zwängen unterworfen. Aus diesem Grund ist es Aufgabe der Produktionstechnik, den Wertschöpfungsprozess möglichst planvoll und ökonomisch, d.h. ressourcenschonend, zu planen und zu vollziehen. Die Einsatzgebiete für die Produktionstechniker sind sehr vielfältig. Sie sind nicht auf eine bestimmte Abteilung oder Produktart spezialisiert und können sich deshalb nahezu in jeder Unternehmensbranche entfalten.

Die Schwerpunktmodule werden in der separaten Satzung „Schwerpunktmodule für ingenieurwissenschaftliche Studiengänge an der Technischen Hochschule Aschaffenburg“ festgelegt, die verbindlicher Bestandteil dieses Studienplans ist.

Die Satzung, den Studienplan sowie das Modulhandbuch der Studienschwerpunkte finden Sie HIER.

Informationen zur Wahl sowie zu den Kombinationsmöglichkeiten erhalten Sie in einer Schwerpunkt-Informationsveranstaltung im 4. Semester.

Ansprechpartner:

Bei fachlichen Fragen:
Prof. Dr. Hinrich Mewes, Tel. 06021/4206-800

Bei allgemeinen Fragen:
Frau Windisch, Tel. 06021/4206-621

Frau Stais, Tel. 06021/4206-626

Flyer >

Studienabschlüsse

 

Bachelor of Engineering, Stand 03/16 (ID 83796)

1. Semester

  • Englisch I (2 CP)
  • Grundlagen der Elektrotechnik I (7 CP)
  • Informatik I (5 CP)
  • Mathematik I (8 CP)
  • Physik und Materialwissenschaften (10 CP)

2. Semester

  • Digitaltechnik (5 CP)
  • Englisch II (2 CP)
  • Grundlagen der Elektrotechnik II (8 CP)
  • Informatik II (5 CP)
  • Mathematik II (6 CP)

3. Semester

  • Elektrische Messtechnik (7 CP)
  • Elektronische Bauelemente (5 CP)
  • Informatik III (5 CP)
  • Interdisziplinäres Praktikum Elektro- und Informationstechnik (5 CP)
  • Signale und Systeme (9 CP)
  • Wahlpflichtmodul moderne Fremdsprachen I (2 CP)

4. Semester

  • Anwendungen der Elektro- und Informationstechnik (5 CP)
  • Betriebswirtschaftslehre (2 CP)
  • Fachwissenschaftliches Wahlpflichtmodul I (2 CP)
  • Fachwissenschaftliches Wahlpflichtmodul II (2 CP)
  • Informatik IV (5 CP)
  • Mikrocomputertechnik (6 CP)
  • Regelungstechnik (5 CP)
  • Schaltungs- und Kommunikationstechnik (8 CP)
  • Wahlpflichtmodul moderne Fremdsprachen II (2 CP)

5. Semester

  • Nichttechnisches Wahlpflichtmodul (2 CP)
  • Praxisbegleitendes Vertiefungsmodul (30 CP)
  • Praxissemester (26 CP)

7. Semester

  • Bachelorarbeit (12 CP)
 

Dein Studium? Deine Module!

Lade Dir hier Dein interaktives Modulhandbuch:

 

 

TH Aschaffenburg › Studienangebot
Info
profiles teaser csm_BW_01_922d2cd9b3.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaft
Die beruflichen Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten des Bachelors sind durch eine außergewöhnliche branchen- und funktionsmäßige Vielfalt gekennzeichnet. Ziel des Studiengangs Betriebswirtschaft ist es, Betriebswirte heranzubilden, die zur Lösung praktischer Probleme Verfahren anwenden können, die im Laufe der Zeit auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse für alle wirtschaftlichen und administrativen Funktionsbereiche entwickelt wurden. Die Absolventen sollen in der Lage sein, das Management auf verschiedenen betriebswirtschaftlichen Gebieten zu unterstützen und nach entsprechender Einarbeitungszeit selbst Führungsaufgaben zu übernehmen. Das breiteste Wirkungsfeld bietet die private Unternehmenswirtschaft. Hier können die Absolventen sowohl in beratenden Funktionen (z.B. bei Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Unternehmensberatern und Werbeberatern) als auch als leitende Angestellte in Industrie und Handelsunternehmen tätig werden. Gefragt sind die Studierenden auch im Bereich der Banken und Kreditwirtschaft.
Info
profiles teaser csm_bwkmu-slider1_36914abbf9.jpg
Bachelor / Bachelor
Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen
Der Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen (BW KMU) am neuen Campus in Miltenberg vermittelt Ihnen betriebswirtschaftliches Fach- und Methodenwissen in verschiedenen betriebswirtschaftlichen Gebieten mit besonderem Fokus auf kleine und mittlere Unternehmen. Ziel des Studiums ist wissenschaftlich fundiertes und anwendbares Wissen zu erlangen, das man benötigt, um kleine und mittlere Unternehmen erfolgreich führen zu können.
Info
profiles teaser csm_BWR_01_9fac3bfef4.jpg
Bachelor of Arts, Bachelor of Laws / B.A., LL.B.
Betriebswirtschaft und Recht
Die beruflichen Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten des Bachelors sind durch das duale Angebot betriebswirtschaftlicher und rechtswissenschaftlicher Lehrinhalten seit dem WS 2009/2010 in zwei unterschiedlichen Teilstudiengängen („Bachelor of Arts“ und „Bachelor of Laws“) von großer branchen- und funktionsmäßiger Vielfalt gekennzeichnet. Ziel des Studiengangs Betriebswirtschaft und Recht ist die Ausbildung der Studierende mit soliden betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und vertieftem Rechtswissen, so dass diese in der Lage sind, praktische Probleme - unter Berücksichtigung rechtlicher Bezüge - zu lösen und unternehmerisch gestaltend tätig zu sein. Den Absolventen stehen somit Berufssparten der Privatwirtschaft (z.B. private Unternehmen, Banken), der öffentlichen Verwaltung (z.B. Behörden, Gebietskörperschaften, Sozialversicherungsträger) oder eine freiberufliche Tätigkeit (z.B. bei Wirtschaftsprüfern, Steuer- und Unternehmensberatern, Rechtsanwälten und Insolvenzverwaltern) offen.
Info
profiles teaser csm_TH_AB_DIM_Slider-01_a81230c98c.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Digitales Immobilienmanagement
Die Immobilienwirtschaft befindet sich hinsichtlich der Ausschöpfung von Digitalisierungspotenzialen noch am Anfang. Daher bildet der Studiengang erstmalig in Deutschland dringend benötigte Fachkräfte mit Digitalisierungskompetenz aus. Mit diesem Studium können Sie digitale Projekte in Immobilienunternehmen initiieren und umsetzen. Sie lernen, Technologien hinsichtlich ihres Optimierungspotenzials für Gebäude und immobilienwirtschaftliche Prozesse zu beurteilen. Auch agiles Arbeiten und Design Thinking sind Ihnen dann als Arbeitsmethoden der Zukunft vertraut.
Info
profiles teaser Elektro-und-Informationstechnik_Studium-0336.jpg
Bachelor of Engineering, Master of Engineering / B.Eng., M.Eng.
Elektro- und Informationstechnik
Die Elektro- und Informationstechnik hat Einfluss auf nahezu alle Bereiche des alltäglichen Lebens. Ohne sie wäre nicht nur der selbstverständliche Umgang mit Computern, Fernsehern, Tablets oder Smartphones undenkbar. Sie findet sich auch in den immer komplexer werdenden Kraftfahrzeugen wieder, spielt bei der Fortbewegung auf Schienen, im Wasser und in der Luft eine immer größer werdende Rolle und ist essenziell für die industrielle Fertigung von Investitions- und Konsumgütern aller Art. Das Studium der Elektro- und Informationstechnik vermittelt Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen, um elektronische Systeme zu gestalten und zu verstehen und verschafft Ihnen damit beste Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Elektro- und Informationstechnik (berufsbegleitend)
Master of Science / M.Sc.
Elektrotechnik (berufsbegleitend)
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Erneuerbare Energien und Energiemanagement
Master of Arts / M.A.
Immobilienmanagement
Master of Arts / M.A.
International Management
Info
profiles teaser csm_bibliothek_5d86b9952b.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Internationales Immobilienmanagement
Insbesondere durch eine wachsende Weltbevölkerung und eine zunehmende Urbanisierung werden die Immobilienmärkte in den weltweit großen Ballungsräumen weiter wachsen und benötigen ein breites Spektrum an fachkompetenten Arbeitskräften. Vielfältige Berufsmöglichkeiten erwarten die Absolventen somit in der Immobilienwirtschaft und der Finanzbranche (z. B. Immobilieneinkäufer/ -verkäufer für Fondsgesellschaften und Versicherungen, Immobilienportfolio- / Vermietungsmanager, Makler bei internationalen Makleragenturen, Immobilien-/ Kreditanalyst, Immobilienbewerter, Projektentwickler, Fondsstrukturierer, Produktmanager bei Banken etc.).
Info
profiles teaser csm_ITV_engineers-in-workshop-3862619_be439337b1.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Internationales Technisches Vertriebsmanagement
Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem internationalen Studiengang „International Technical Sales“. Mit den folgenden Zeilen möchten wir Ihnen einen Überblick über Studieninhalte, den Aufbau des Studiums sowie über Berufschancen und Verdienstmöglichkeiten im internationalen technischen Vertrieb geben. Wenn Sie weiterführende Fragen haben, sprechen Sie uns einfach an!
Info
profiles teaser csm_mt-0361_e6c8c41b5a_01.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Mechatronik
Die Mechatronik ist ein interdisziplinäres Gebiet der Ingenieurwissenschaften das die klassischen Disziplinen Elektrotechnik, Maschinenbau und Informationstechnik miteinander verbindet. Sie trägt der steigenden Komplexität moderner technischer Systeme Rechnung, die durch eine enge Verzahnung dieser Bereiche gekennzeichnet sind, wie z. B. Autopiloten für Flugzeuge und Schiffe, Fahrzeugsicherheitssysteme, CD und DVD, Produktionsanlagen und Automatisierungslösungen. Absolventinnen und Absolventen der Mechatronik besitzen Kernqualifikationen, die mehr sind als die Summe der Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen aus den verschiedenen Disziplinen: Sie gehen Probleme mit einer neuen Denkweise an, die ganzheitlich, interdisziplinär und systemorientiert ist und verschaffen sich hierdurch ausgezeichnete Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt, insbesondere in den Bereichen Konstruktion und Entwicklung, Produktion sowie Projektierung und Systemintegration.
Info
profiles teaser csm_Slider_03_66dbbe792c.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Medical Engineering & Data Science
Die Smartwatch zeigt den Herzschlag an, auf dem Handy nutzt man Gesundheits-Apps, Telemedizin bringt das Wissen der Experten auch in kleinere Krankenhäuser auf dem Land - digitale Innovationen im Gesundheitswesen sind unübersehbar und werden in der Zukunft, insbesondere in einer zunehmend älter werdenden Gesellschaft, deutlich an Bedeutung gewinnen. Der interdisziplinäre Bachelor-Studiengang "Medical Engineering and Data Science" (MEDS) bereitet Absolventen optimal darauf vor, die sich daraus ergebenden Chancen in Beruf und Praxis mitzugestalten. An der Schnittstelle zwischen technischer Datenerzeugung einerseits sowie modernen Verfahren der Datenverarbeitung und -analyse andererseits vermittelt er Kenntnisse und Fähigkeiten in medizinischer Informatik. Zusätzlich bietet das Lehrangebot im Fach Medizin eine klare branchenspezifische Ausrichtung, die in einer Praxisphase in der medizintechnischen Industrie oder bei anderen Akteuren des Gesundheitswesens weiter vertieft wird.
Info
profiles teaser csm_mkd_01_39220d293c.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Multimediale Kommunikation und Dokumentation
Neue Medien, umfassende Digitalisierung, zunehmende Internationalisierung und anspruchsvollere Verbraucher: Unternehmen stehen heute vor neuen Herausforderungen in allen Feldern der Kommunikation und Dokumentation. Seit Oktober 2011 bietet die Technische Hochschule Aschaffenburg den Studiengang Multimediale Kommunikation und Dokumentation an, um diesen Herausforderungen kreativ zu begegnen. Unser Ziel ist die Ausbildung von Fachkräften, welche Kommunikations- und Dokumentationslösungen in weiten Bereichen der Technik und Wirtschaft zielführend gestalten können. Die Absolventen/-innen sind gefragte und erfolgreiche Schnittstellenmanager für die Gebiete der Unternehmenskommunikation sowie Dokumentation und decken ein breites Spektrum attraktiver Berufe ab, zum Beispiel als Mitarbeiter im Marketing von Unternehmen und Werbeagenturen, als Technische Redakteure in der Industrie- oder als Wissens- und Informationsmanager.
Master of Engineering / M.Eng.
Projektmaster Elektro- und Informationstechnik
Master of Engineering / M.Eng.
Projektmaster Wirtschaftsingenieurwesen
Info
profiles teaser csm_Slider_03_66dbbe792c_03.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Software Design
Interaktive Webseiten, eigene Smartphone-Apps oder komplexe Steuerungen für Roboter – mit einem Studium in Software Design sind Sie in der Lage, all das umzusetzen. Sie können dann in Software-Teams arbeiten oder sogar selbst ein eigenes Team leiten. Sie wissen dann, wie man Software-Projekte von der Idee bis hin zur Auslieferung plant und umsetzt. Mit einem Studienabschluss in Software Design der Technischen Hochschule Aschaffenburg haben Sie beste Jobaussichten: Sie sind begehrt bei der Industrie, bei Dienstleistungsunternehmen oder bei öffentlichen Arbeitgebern. Oder Sie legen mit diesem Studium die Grundlagen für ein eigenes Start-up – Ihnen stehen nahezu unbegrenzte Möglichkeiten offen!
Master / Master
Wirtschaft und Recht
Info
profiles teaser csm_WIMAT-Labor-05_d6ff8857d5.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Wirtschaftsingenieur*in / Angewandte Materialwissenschaften und Nachhaltigkeit
Als Wirtschaftsingenieur_in übernehmen Sie wichtige Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Technik und Betriebswirtschaft. Mit Ihrem interdisziplinären Hintergrund in sowohl technischen als auch ökonomischen Wissensfeldern gestalten Sie als Generalisten und Führungskräfte die Zukunft von Unternehmen.Der angebotene Studiengang legt einen besonderen Fokus auf innovative Materialien, Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz und ist daher in der Region Rhein-Main als High-Tech-Standort für Materialforschung ideal angesiedelt. Wirtschaftsingenieur_innen sind beispielsweise in den Bereichen Produktentwicklung, Produktion, Vertrieb, Einkauf, Unternehmensführung, Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, Controlling und Consulting tätig.
Bachelor of Engineering, Master of Science / B.Eng., M.Sc.
Wirtschaftsingenieurwesen
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Wirtschaftsingenieurwesen (berufsbegleitend)
Master of Engineering / M.Eng.
Zuverlässigkeitsingenieurwesen (berufsbegleitend)