Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Wirtschaftspolitische Probleme fundiert analysieren.
Economics and Public Policy. Volkswirtschaftliche Methoden beherrschen und anwenden.


Die moderne Volkswirtschaftslehre hat einen theoretischen und empirischen Methodenkasten entwickelt, mit dem sich komplexe wirtschaftspolitische Probleme identifizieren und analysieren lassen. Diese Methoden eignen Sie sich in unserem Masterstudiengang an und verwenden sie in den unterschiedlichsten Bereichen. Sie analysieren das Zusammenspiel der einzelnen Akteure und erlernen, die Komplexität vieler Entscheidungssituationen zu verstehen und modelltheoretisch zu analysieren. Mit empirischen Methoden bewerten Sie offene Fragen. Aufbauend auf Ihren Ergebnissen können Sie die Probleme nicht nur tiefer durchdringen, sondern auch Lösungsvorschläge entwickeln. So erwerben Sie Wissen für das Verständnis von Wirtschaft und Gesellschaft heute und für die Gestaltung der Zukunft.

Theorie und Empirie, um aktuelle Fragen zu beantworten.

Wir betreiben theoretische und empirische Analyse nicht um ihrer selbst willen, sondern immer in Bezug auf drängende ökonomische Fragen. Unser breites Spektrum an Kursen ermöglicht es Ihnen, die erlernten Methoden in den verschiedensten Kontexten anzuwenden. Dies rüstet Sie für zukünftige Entscheidungssituationen im Wirtschaftsleben, etwa bei Führungs- und Organisationsaufgaben innerhalb von Unternehmen oder bei der Ausgestaltung staatlicher Eingriffe. Diese Kompetenz ist gefragt, unabhängig davon, ob Sie in Unternehmen, in Verbänden oder staatlichen Institutionen tätig sind.

Ziel

Unser Masterstudiengang Economics and Public Policy vertieft volkswirtschaftliche Kenntnisse und wendet sie auf wirtschaftspolitische Probleme an. Aufbauend auf dem aktuellen Methodenwissen in den Kernfächern Makroökonomik, Mikroökonomik und Ökonometrie bearbeiten Sie konkrete Themenfelder intensiv. Sie haben die Wahl aus einem breiten Spektrum. Zum Beispiel können Sie die Probleme unseres Gesundheitswesens analysieren oder sich aktuellen Fragen der Umweltpolitik widmen. Oder Sie gehen den Wirkungen von Geld- und Fiskalpolitik auf den Grund. Auch wettbewerbspolitische Fragen werden unter die Lupe genommen. Im Mittelpunkt steht in allen Kursen der Anwendungsbezug. Wir legen Wert darauf, dass Sie Ihr Methodenwissen verwenden, um wirtschaftspolitische Probleme zu identifizieren und Lösungsvorschläge zu entwickeln.

Aufbau

Unser Masterstudiengang Economics and Public Policy dauert vier Semester. In den ersten Semestern besuchen Sie mindestens drei der vier Methodenkurse Computational Macroeconomics, Mikroökonomik, Mikroökonometrie und Zeitreihenanalyse. In der Modulgruppe General Management und Economics können Sie frei aus dem gesamten Master-Angebot der Fakultät wählen. Sie spezialisieren sich im Major Economics durch die Wahl von sechs Modulen. Als Ergänzung zu Ihrem Major wählen Sie einen der fünf Minor und belegen hieraus drei Module. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Wissen um betriebswirtschaftliche Kenntnisse zu erweitern oder sich durch die Wahl des Minors Economics weiter zu spezialisieren. Nach drei Semestern haben Sie in 15 Kursen 90 Leistungspunkte gesammelt und können sich Ihrer Masterarbeit widmen. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiengangs erhalten Sie den akademischen Grad »Master of Science« (M. Sc.)

Bewerbung

Der Masterstudiengang Economics and Public Policy startet sowohl im Sommer- als auch im Wintersemester.

Die Zulassung erfolgt aufgrund eines halbjährlich stattfindenden Eignungsverfahrens. Weitere Informationen zum Studiengang und zur Bewerbung finden Sie hier >.

Kontakt für weitere Informationen:

Universität Augsburg
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Universitätsstr. 16

86159 Augsburg

Ansprechpartner: Dr. Albrecht Bossert
Tel: ++49 821 598 4060
Albrecht.Bossert@WiWi.Uni-Augsburg.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-423-35627-124367